Home / Forum / Mein Baby / Sind hier Ezieherinnen anwesend???

Sind hier Ezieherinnen anwesend???

22. September 2013 um 9:20

Bin auch Erzieherin.
Wollen wir uns austauschen??

Seid ihr zufrieden mit eurer Erzieherstelle?
Mit welcher Altersklasse arbeitet ihr?

Mehr lesen

22. September 2013 um 14:13

Hallo ihr beiden!
Bin auch erzieherin. Hab bis zum berufsverbot inder schwangerschaft in einer inobhutnahme stelle für kinder von 2wochen bis 8Jahre gearbeitet. Wegen dem schichtdienst ging das leider nach dem erziehungsjahr nicht mehr. War eine sehr anstrengende aber auch sehr schöne arbeit(wegen den kindern).
Bin seit montag in einer kindergartengruppe 24 2-3jährige. Leider entspricht die arbeit dort nicht meiner auffassung wie kinder behandelt werden sollen z.b. Werden 2jährige die pupsen in den kreis gestellt und die anderen kinder müssen diese dann auslachen. Leider kann man mit den kolleginen garnicht reden...sind nach dem motto so haben wir das immer schon gemacht, und so bleibts auch!!!
Bin jetzt wieder auf der suche nach ner stelle wo hoffentlich kinder mit respekt und würde behandelt werden. Hoffe nur das ich schnell was finde und dort endlich weg kann.
Sorry musste jetzt etwas jammern, aber das macht mich grad so fertig.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2013 um 14:18
In Antwort auf joi_12316234

Hallo ihr beiden!
Bin auch erzieherin. Hab bis zum berufsverbot inder schwangerschaft in einer inobhutnahme stelle für kinder von 2wochen bis 8Jahre gearbeitet. Wegen dem schichtdienst ging das leider nach dem erziehungsjahr nicht mehr. War eine sehr anstrengende aber auch sehr schöne arbeit(wegen den kindern).
Bin seit montag in einer kindergartengruppe 24 2-3jährige. Leider entspricht die arbeit dort nicht meiner auffassung wie kinder behandelt werden sollen z.b. Werden 2jährige die pupsen in den kreis gestellt und die anderen kinder müssen diese dann auslachen. Leider kann man mit den kolleginen garnicht reden...sind nach dem motto so haben wir das immer schon gemacht, und so bleibts auch!!!
Bin jetzt wieder auf der suche nach ner stelle wo hoffentlich kinder mit respekt und würde behandelt werden. Hoffe nur das ich schnell was finde und dort endlich weg kann.
Sorry musste jetzt etwas jammern, aber das macht mich grad so fertig.
Lg

Ähm
kann man da nicht irgendwelche schritte einleiten??boah, bin gerade echt platt...Jugendamt informieren,stadt anschreiben,ministerin für Familie etc??
sowas gibt es doch gar nicht...da werde ich echt wütend.

bring doch mal ein pupskissen mit und schummel es einer Erzieherin unter, dann man man sie mal in den kreis stellen und auslachen...oder schmuggel in ihr essen abführtropfen letzteres ist natürlich nicht ernst gemeint, aber wahhh...da bekomm ich echt nen hals, wenn ich sowas lese

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2013 um 15:52


Hallo liebe Kolleginnen,

bin auch staatlich anerkannte Erzieherin und arbeite seit 4 Jahren in einer Einrichtung für Kinder von 0,6 Monaten bis zum Schuleintritt.

Die Arbeit macht mir eigentlich echt Spaß, wäre da nicht manchmal der Personalmangel... Aber das kennt ihr wahrscheinlich selber...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2013 um 17:30

Hallo
...naja die gruppe in der ich bin ist ganz neu, also auch neue eltern. Die dürfen nicht mal am anfang mit in die gruppe. Wissen also nicht wie's da zu geht und die kinder sind ja noch zu klein um das richtig beschreiben zu können wenn dann kommt ja nur fr... War gemein. Und dann fragen die eltern natürlich bei den kolleginen nach und die erzählen dann irgendwelche märchen.
Sobald ich was neues hab oder es total ausartet werd ich mit der zuständigen stadträtin sprechen, die ist zum glück die nachbarin von meinen schwiegereltern und ich hoffe das sie dann etwas unternimmt. Ist ne städtische einrichtung. Wäre eigentlich total schön 2 ganztagsgruppen und eine halbtags bei 8 erzieherinnen bzw kinderpflegerinnen und total liebe (sorry mag das eigentlich nicht, so ne klassifizierung) einfache kinder aus netten familien. Sind eigentlich schon fast münchen. Da ist sowas selten.
Mein sohn ist in so einer tollen liebevollen einrichtung. Dachte einfach das wäre standart. ja die frühere arbeit war toll. Aber zum schichtdienst kamen dan noch haufenweise überstunde...hatte teilweise 170std.

Was ist euch wichtig, in eurer pädagogischen arbeit?
Achja bin seit 7 jahren erzieherin. Und aus welchem bundesländern kommt ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2013 um 18:15

@maybe
Wow!

35 MA? Ich dachte schon mein Team wäre groß mit 10 MA

Wir haben ca. 50 Kinder, wie viele Kinder besuchen deine Einrichtung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2013 um 18:16
In Antwort auf joi_12316234

Hallo
...naja die gruppe in der ich bin ist ganz neu, also auch neue eltern. Die dürfen nicht mal am anfang mit in die gruppe. Wissen also nicht wie's da zu geht und die kinder sind ja noch zu klein um das richtig beschreiben zu können wenn dann kommt ja nur fr... War gemein. Und dann fragen die eltern natürlich bei den kolleginen nach und die erzählen dann irgendwelche märchen.
Sobald ich was neues hab oder es total ausartet werd ich mit der zuständigen stadträtin sprechen, die ist zum glück die nachbarin von meinen schwiegereltern und ich hoffe das sie dann etwas unternimmt. Ist ne städtische einrichtung. Wäre eigentlich total schön 2 ganztagsgruppen und eine halbtags bei 8 erzieherinnen bzw kinderpflegerinnen und total liebe (sorry mag das eigentlich nicht, so ne klassifizierung) einfache kinder aus netten familien. Sind eigentlich schon fast münchen. Da ist sowas selten.
Mein sohn ist in so einer tollen liebevollen einrichtung. Dachte einfach das wäre standart. ja die frühere arbeit war toll. Aber zum schichtdienst kamen dan noch haufenweise überstunde...hatte teilweise 170std.

Was ist euch wichtig, in eurer pädagogischen arbeit?
Achja bin seit 7 jahren erzieherin. Und aus welchem bundesländern kommt ihr?


Also habt ihr auch keine Eingewöhnungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2013 um 18:19


Du bist ja auch stellvertretende Leitung, hast du eine Zusatzausbildung oder hast du studiert?

Ich habe in den nächsten Jahren vor mich weiterzubilden, weiß aber noch nicht wie...

Der Fachwirt für Organisation und Führung wäre etwas, was ich mir vorstellen kann oder eben studieren...

http://forum.gofeminin.de/forum/bebeestla/__f225742_bebeestla-OT-Fachwirt-vs-Bachelor.html#0r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2013 um 14:41
In Antwort auf joi_12316234

Hallo ihr beiden!
Bin auch erzieherin. Hab bis zum berufsverbot inder schwangerschaft in einer inobhutnahme stelle für kinder von 2wochen bis 8Jahre gearbeitet. Wegen dem schichtdienst ging das leider nach dem erziehungsjahr nicht mehr. War eine sehr anstrengende aber auch sehr schöne arbeit(wegen den kindern).
Bin seit montag in einer kindergartengruppe 24 2-3jährige. Leider entspricht die arbeit dort nicht meiner auffassung wie kinder behandelt werden sollen z.b. Werden 2jährige die pupsen in den kreis gestellt und die anderen kinder müssen diese dann auslachen. Leider kann man mit den kolleginen garnicht reden...sind nach dem motto so haben wir das immer schon gemacht, und so bleibts auch!!!
Bin jetzt wieder auf der suche nach ner stelle wo hoffentlich kinder mit respekt und würde behandelt werden. Hoffe nur das ich schnell was finde und dort endlich weg kann.
Sorry musste jetzt etwas jammern, aber das macht mich grad so fertig.
Lg

Waaaas???
Das ist ja furchtbar!!!!
Das geht ja gar nicht!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2013 um 20:59

Also
Ich arbeite 19,25 std mit 2 jährigen kindern.
Von den kollgen her ist es super.
Allerdings bin ich dort unzufrieden. Das fängt schon bei den räumlichkeiten an. Es ist alles so alt, dreckig und unordentlich, ungemütlich...
Es wird auf nix geachtet. Beispielsweise turnen die kinder mit straßenschuhen.
Die erzieher sind immer relativ schnell genervt von den kindern. Es gelten keine regeln und nix. Die kinder tragen den ganzen tag nen schnuller in der gruppe. Beim gemeinsamen frühstück was 1 mal pro woche stattfindet dürfen die kinder einfach aufstehen und spielen weil keiner weiss wie es richtig ist. Es besteht keine struktur. Ich habsgeschafft wrnigstens einen morgenkreis einzuführen. Angebote finden nicht statt. Turnen ist eher freispiel.
Alle hören auf eine erzieherin nur weil sie eine große klappe hat aber ich finde nicht dass sie ne so gute erzieherin ist nur weil sie ne führungspersönlichkeit hat bzw sehr selbstbewusst ist. Mit den kindern macht sie nix.Trotzdem hört jeder auf sie.
Ich versuche da irgendwie alles zu ändern... hab da die gruppe umgestellt und aufgeräumt, hab die portfolios angefangen die niemand anrührt und biete den kindern auch jeden tag ne aktion an.
Hab aber das gefühl meine kollegin sieht das nicht gerne. Sie ist dann immer so komisch...
Ich glaub auf dauer ist das nix für mich...
Ich schaffe es nicht da alles auf den kopf zu stellen.
Dafür hab ich zu wenig führungspersönlichkeit.
Ich werd mir wohl ne stelle suchen wo die grundsätze wenigstens stimmen.
Ich kann zwar ideen einbringen aber ich schaffe es ejnfach nicht alles zu verändern und es müssste alles verändert werden...
Wem gehts da auch so????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest