Home / Forum / Mein Baby / Sind Kaiserschnitt-Babys anders???

Sind Kaiserschnitt-Babys anders???

3. Mai 2009 um 21:54

Hallo,
habe mein Baby im Oktober 08 per Kaiserschnitt bekommen. Die OP war nicht gewollt, aber notwendig.
Das KS-Baby einer Bekannten lehnt Schmusereien und engen Körperkontakt zur Mutter ab. Mein Baby zeigt das gleiche Verhalten. Sie war nie ein Schmusekind, beim Streicheln am Kopf verzog sie immer das Gesicht und zog die Schultern hoch. Doch jetzt darf ich sie kaum noch anfassen. Sobald ich sie irgendwo streichle (egal wo) schubst sie meine Hand weg und meckert, sogar beim Stillen. Sie würde auch niemals im Arm einschlafen. Rumtragen ist ok, aber bitte nicht kuscheln. Beim Tragen im Tuch hat sie sofort randaliert.
Habe erfahren, das das bei KS-Babys oft vorkommt, da sie die Enge der Geburt nicht erlebt haben.
Habe hinterher einiges über Kaiserschnitt gelesen (leider kannten die Hebammen dieses Buch wohl nicht).
Kennt ihr dieses Verhalten von Euren Kaiserschnitt-Babys???
Bin echt auf Eure Antworten gespannt.

LG hillstreet

Mehr lesen

3. Mai 2009 um 22:07

Ganz und gar nicht...
meiner ist ein richtiger Schmusebär!! Er will gar nicht ins Bett gelegt werden. Bei mir auf dem Arm hat er immer sehr gerne und gut geschlafen.

Auch so legt er einfach seinen Kopf auf meine Schulter mit offene Augen und wir schmusen ein paar Minuten..

War ein geplanter Kaiserschnitt, da BEL.

Lg
Jes

Gefällt mir

3. Mai 2009 um 22:09

Das kann ich mir nicht vorstellen
Habe selber zwei KS Kinder,und beide sind verschmust bis zum umfallen.Die große ist fast 4Jahre alt und die kuschelt noch heute,genauso wie die kleine.
Kenne mehrer KS Kinder und habe bisher sowas noch nie gehört oder beobachten können.

LG

Gefällt mir

3. Mai 2009 um 22:16

Mag was wahres dran sein
Ich habe drei Kinder per KS zur Welt gebracht (Wunsch / Not-KS), und hatte auch schon oft das Gefühl, dass sie engen Körperkontakt meiden. Wobei ich nicht sagen kann dass sie überhaupt nicht kuscheln, aber eben nicht oft! Ob das jetzt im Zusammenhang mit dem KS steht kann ich nicht beurteilen, da mir aus dem Bekanntenkreis nichts Dergleichen aufgefallen ist, aber wer weiß.

LG Melli mit Eliah, Zoé & Jara

Gefällt mir

3. Mai 2009 um 22:25

Hallo,
ich bin per Not-Kaiserschnitt auf die Welt gekommen und bin anders als alle andere
Spass beiseite...ich habe und mache es immer noch gerne mit meiner Mutter geschmust, brauchte ihre Nähe ständig. Wie ich mich als Neugeborene verhalten habe, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich hörte nie negative Äusserungen von meinen Eltern. Im gegenteil, ich war anscheinend "lieb" und "pflegeleicht" im gegensatz zu meinen Geschwistern die spontan entbunden wurden.

Und ich kann dich beruhigen. Meine Maus wurde spontan entbunden und jetzt mit ihren 12 monaten schiebt sie mich auch immer "brutal" weg, wenn ich sage "gib mal kussi". Streicheln am Kopf macht ihr nix aus, aber das anziehen von Oberteilen, da schreit sie wie am Spieß und kann es nicht leiden. Also kann ich dir sagen, dass spontan entbundene Kinder, die die enge gespürt haben, es nicht gern haben wollen, wenn ein enger Body oder Pullover übers Köpfchen gezogen wird. Das hat meine Hebamme erzählt. Ob es stimmt ist die andere Sache. Schmusen geht nur, wenn meine Tochter gut gelaunt ist. Wenn sie eine schlechte Phase hat, kann sie berührungen auch nicht so gebrauchen.

Jedes Kind ist anders und glaube nicht, dass das etwas mit der Geburt zu tun hat!?
Ich habe halt mal erfahren, dass ein KS Baby nach der Geburt traumatisiert ist und nicht bereit dazu war auf die Welt zu kommen. Keine Ahnung obs stimmt!?

Lg, Andrea

Gefällt mir

3. Mai 2009 um 22:30


auf uns trifft es nicht zu.
Unsere Maus wurde am 05.12.08 per KS geboren und sie ist eine absolute Kuschelmaus.
Sie liebt es und anzufassen und angefasst zu werden. Morgens und Abends fordert sie uns richtig zum kuscheln auf.

Liebe Grüße Janine und Jana (5 Monate)

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 8:13


Guten Moren, also meine kleine ist auch ein KS und ich kann überhaupt nicht sagen das sie sich so verhält ganz im gegenteil,sie ist verschmust,schläft auf dem Arm ein und lässt alles zu was Geborgenheit und Zuwendung betrifft.

Lg Resi + Joyce Summer (15.12.2008) 5 Monate

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 8:18

Guten Morgen
ich kann dieses Verhalten nicht bestätigen, Paul ist am 31.10.08 per KS geboren worden allerdings war das ein geplanter KS (wegen unseren Vorgeschichte) und er ist ein gesundes, verspieltes, verschmußtes Kerlchen. Das einzige war, das er am Anfang recht nervös war, das lag aber daran, dass er gerade in meinem Bauch noch geschlafen hatte, und dann auf einmal das Licht der Welt erblickt hatte.

liebe Grüße
Renata

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 8:29

Nein,
bei mir wars auch ein not-ks und unsere kleine ist das absolute kuschelkind- von anfang! am liebsten ist sie auf dem arm und bei uns im bett. sie schläft auch unterm streicheln ein!
denke einfach das ist von kind zu kind unterschiedlich und hat nix mit der geburt an sich zu tun. vielleicht findet dein baby ja noch gefallen daran zu kuscheln.
lg

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 9:05

Meine kleine ist auch per ks geboren
und ist auch null verschmust, genauso wenig wie die tochter meiner nachbarin, die allerdings normal geboren wurde. denke das ist einfach eine charaktereigenschaft!

gruß missy

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 9:11

Mal so mal so
Hallo Hillstreet,
wir hatten auch einen Not-KS, aber glaube nicht, daß man diverse Verhaltensweisen der Kleinen darauf zurück führen kann....
Unser Kleiner ist mal so und mal so, mal brauch er mehr Schmuserei, mal weniger und man merkt recht schnell, wenn er seine Ruhe haben will. So ist es auch beim Spielen. Setzt ich mich zu ihm zum Spielen interessiert es ihn oft gar nicht und will sich ohne Mama beschäftigen.
Die Kleinen haben halt doch schon Ihren eigenen Kopf

LG Tamina mit Timon *04.10.2008

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 9:14


hmmm hallo erstmal!
mein sohn kam auch oktober 08 per ks wegen herztonabfall und grünem fruchtwasser!
aber das er nicht verschmust ist kann ich nicht sagen!wenn ich ihm auf arm hab lehnt er sich an mich und kuschelt mag küsschen und am nacken gekrault werden!

lg sarah und marlon maxim

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 9:35

.....
ich denke es beeinflusst es vielleicht ein bisschen aber ich kenne soviele KS Babys die total schmusig sind..

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 10:57


Meine Kleine kam auch im Oktober08 zur Welt!!! Sie wäre so oder so per Kaiserschnitt gekommen, weil sie in Bel lage noch war, ist aber dann noch 3 Wochen eher geholt worden, weil meine Fruchtwasserblase gesprungen ist!!! Ich kann nur sagen, dass meine Kleine sehr anhänglich ist und die Nähe immer sucht!!! Ich denke nicht, dass es wirklich am Kaiserschnitt liegt!!! Es gibt solche und solche Babys, sie holen sich das, was sie wollten und was sie brauchen!!!

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 12:00

Hi
ich hatte spontan entbunden und mein sohn hasst scmusen.

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 12:01

Nein
Hallo,

meine Tochter wurde auch per (ungeplanten) Ks geholt.
Sie ist super verschmust (allerdings nur bei mir) und hat als sie noch ganz klein war, nur auf meinem Bauch bzw in meinem Arm geschlafen.

Lg Steffi

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 12:36

Absolut nicht,
im gegenteil, meine beiden mäuse sind beide total verschmust, ich glaube auch nicht dass die geburt ausschlag gebend ist ob ein kind schmusen mag, oder nicht.

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 12:41

Also
ich hab drei KS-Kinder und nur die Mittlere ist nicht verschmust, war sie nie und wird sie wohl auch nicht mehr werden jetzt mit 14, jedenfalls nicht bei mir . Aber das schiebe ich nicht auf den KS, sondern auf ihren Charakter, denn meine beiden anderen sind sowas von verschmust. Selbst die Große heute noch.

Ich denke nicht, dass es am KS liegt, sondern am Kind selber. Ist nunmal nicht jeder gleich und es gibt halt Kinder die brauchen das schmusen ganz lange und welche, die brauchen es halt nicht so.

Gefällt mir

11. Mai 2009 um 9:15

Hallo
Also ich habe am 18.05.09 zwillinge per Kaiserschnitt bekommen ,der eine gross und kräftig der andere klein und zart .Aber schmusen und Kuscheln mögen sie beide der eine zwar etwas mehr aber ich denke nicht das ,dass mit dem kaiserschnitt zusammenhängt .denn jedes Baby hat eine persönlichkeit und die wird wohl nicht durch den kaiserschnitt beeinträchtigt.

Gefällt mir

11. Mai 2009 um 9:38

Ein
Lehrer von mir sagte immer "In der Medizin gibt es nichts, was es nicht gibt."

Eine Spontangeburt ist ja entwicklungsgeschichtlich nicht einfach aus Jux und Dollerei entstanden. Sie hat ja schon einen Sinn. Allerdings ist bis heute ja noch nicht ganz geklärt, welchen Nutzen eine Spontangeburt für Kind und Mutter bringt. Man weiß z. B., dass die Atmung besser funktioniert, wenn das Kind durch den Geburtskanal gepresst wurde.

Ich kann mir auf jeden Fall vorstellen, dass es schon sehr traumatisch für so ein kleines Würmchen ist, per KS geboren zu werden. Eine normale Geburt läuft meist ja mehrere Stunden. Der Ablauf ist doch ganz anders. Beim KS ist das ne Geschichte von 30 Minunten. Wenn überhaupt. Und das Kind wird von "oben" geholt. Dabei wissen Babys im Bauch, wo sie eigentlich lang müssen, wenn es mit den Wehen los geht. Bzw. sie wissen es schon vorher, senken sich ja auch entsprechend, drehen sich.

Ich denke mir, dass es ein Schockerlebnis für das Kind sein kann.

Mach dir aber nicht so einen dollen Kopf. Es ist jetzt ja auch nciht mehr zu ändern. Liebe dein Kind einfach wie es ist und geb ihm deine ganze Liebe. Alles andere wird sich finden.

Gruß

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen