Home / Forum / Mein Baby / Sind mir meine kinder gleichgültig??

Sind mir meine kinder gleichgültig??

18. März 2008 um 23:23

Weiß jetzt ersmal ganicht wie ich anfangen soll.
Habe vor ca 2. monaten meine zwilinge zur welt gebracht, 2 jungen. Habe das gefühl naja, zumindest manchmal als ob mir die beiden gleichgültig wären, ich keine gefühle für sie habe, eine mutter sollte sich doch sorgen machen oder nicht?
einer der beiden hat mit blähungen zu kämpfen und schreit dementsprächend oft rum vorallem nachts, doch irgendwie ist es mir egal ich dreh mich dann zur seite und gut ist, sag dann auch schonmal sachen wie " Hätt ich bloß abgetrieben" und in dem moment wo ich es dann sage tut es mir schon wieder leid, hab das gefühl eine rabenmutter zu sein und frag mich ob ich überhaupt eine mutter bin froh wenn sie schlafen und ich meine ruhe hab.
Hab manchmal das gefühl keine bindung zu den kindern zu habn.
Hab irgendwie angst vor mir, das ist doch nihct normal oder??!!
Wahrscheinlich eine sehr blöde frgae

Mehr lesen

4. Oktober 2008 um 20:46

...Unterstützung
Du hast vielleicht zu wenig unterstützung, dann funktioniert man nur wie eine Maschine, man fühlt nicht mehr richtig, und man kann auch Haßgefühle entwickeln, vielleicht hast du eine postnatale Depression. Ich hatte auch eine. Am besten hilft es wenn man sich Hilfe holt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2010 um 19:54

Hallo,
mach dir nicht so viel gedanken. das ist völlig normal. war bei mir auch so. ich hatte mich die ganze schwangerschaft lang gefreut auf mein baby, doch als sie dann auf der welt war dachte ich, wer ist das, wass will dieses baby bei mir. mir war das alles zu viel, ich hatte sogar dran gedacht, sie für immer meiner schwester zu geben, weil sie damals auch ein baby bekommen hatte. ich dachte mir, sie kann dann beide zusammen stillen. quatsch eigentlich.
hatte dann wie bei dir ein schlechtes gewissen, dachte manchmal sogar dran ausm fenster zu springen. das ist eine sehr schwere zeit. sowas will ich nie wieder erleben. und mein problem war ja noch, dass ich mit niemandem drüber gesprochen habe. habe mich ganz allein immer verrückt gemacht. ich merke heute, dass davon was hängengeblieben ist.
such dir hilfe oder finde leute, die genauso denken damit ihr euch mal austauschen könnt. es tut manchmal gut zu wissen, dass es anderen auch so geht. ich dachte damals ich bin die einzige auf der welt, die so denkt...

gruss
elanaz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest