Home / Forum / Mein Baby / Sind noch andere Mama's hier wo Oma & Opa auch lieber ihre Ruhe haben wollen?

Sind noch andere Mama's hier wo Oma & Opa auch lieber ihre Ruhe haben wollen?

10. Juli 2013 um 20:02

Hallo,

wie geht Ihr mit der Situation um?

Kurz zu mir:
Oma und (Stief-)Opa wohnen 4km weit weg, sind voll berufstätig und wollen ihre Ruhe haben. Zitat: "wir arbeiten die ganze Woche und wollen unsere Ruhe haben, auch am Wochenende".

Sie sehen unseren Sohn (3Jahre) und die zwei Töchter meiner Schwester max. 1x im Monat und auch nur wenn wir Eltern dabei sind und ich habe jedes Mal den Eindruck, als seien sie heilfroh wenn wir nach max. 2 Stunden wieder gehen. Wir alle zusammen inkl. Kinder meiner Schwester treffen uns bei meinen Eltern nur zu Weihnachten, Ostern und an Geburtstagen. Und nicht mal dann geben sie sich mit Ihren Enkeln ab, sitzen lieber auf dem Sofa, wollen sich unterhalten und wirken genervt. Das Selbe wenn wir sie zu uns nach Hause einladen
Unser Sohn hat noch nie bei Ihnen übernachtet und war mit seinen 3 Jahren erst 4x für 1-2 Stunden ohne mich dort und selbst dann kommen Sprüche wie "Babysitter habt Ihr wohl keinen mehr?!?"

Mich macht die Situation unendlich traurig und gleichzeitig wütend und ich bin endlos neidisch auf Eltern, deren Oma und/oder Opa ab und zu zur Verfügen stehen bzw. gerne Zeit mit ihren Enkeln verbringen

Ich habe meine Großeltern über Alles auf der Welt geliebt und mein noch einzig lebender Opa, mit seinen 85 Jahren, freut sich Heute noch riesig über meinen Besuch

Wie ist es bei Euch?
Wie geht Ihr damit um?

Meine Schwiegereltern wohnen 500km weit weg und würden gerne- können aber nicht bzw. nur 2-3x pro Jahr.

Ich sehe meine Eltern (58 und 55 Jahre, kerngesund) schon in 10 Jahren da sitzen und Niemand hat Interesse an IHNEN. Vielleicht will ich dann ja auch einfach "meine Ruhe haben"...

Enttäuschte Grüße
Antonella

Mehr lesen

10. Juli 2013 um 20:17

...
vergangene Woche waren sie im Urlaub und haben sogar den Geburtstag unseres Sohnes vergessen

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 20:17

Ich kann deine Enttäuschung nachvollziehen.
Dennoch sollteest du bedenken, dass nicht alle Großeltern begeisterte Babysitter sind, sondern ihr Leben genießen wollen.
Deine Eltern sagen das ganz direkt und das ist ihr gutes Recht.
Dass du dir Unterstützung wünscht kann ich, wie gesagt, nachvollziehen, aber deine Eltern sind dazu nicht verpflichtet.


LG
Pupsigel

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 20:19

Ein Kontaktabbruch
hat auch schon stattgefunden, aber ich kann und will sie nicht dazu zwingen sich mit ihrem Enkel abzugeben. Entweder machen sie es gerne und freiwillig oder sie sollen es seinlassen
Mir tut es nur so leid für unseren Sohn weil ich weiß wie schön es ist Oma & Opa zu haben.

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 20:29

Jupp...willkommen im club!
meine schwiemu wohnt 200 meter luftlinie von uns weg!! sie hat ausser meinen drei noch 5 andere enkelkinder...sie ist rentnerin und fährt ab und an mit ihrer mutter (uroma) zum einkaufen...tja...für die kinder ihres einzigen sohnes interessiert sie sich gar nicht!! mein mann und seine große schwester sind vom ersten ehemann meiner schwiemu...der hat sie verlassen, als mein mann 4 jahre alt war...dann kam (von einem anderen mann) noch eine tochter...und sie war und ist ihr liebling!! diese tochter hat drei kinder und die werden nur noch zur oma abgeschoben (ja ist wirklich so!)

im april musste N. (die lieblingstochter) angeblich für eine woche ins kh wegen einer daumenOP ... naja, da hat die schwiemu dann alle drei kinder für eine woche gehabt! wir (mein mann und ich) haben dann rausgefunden, dass N. mit ihrem neuen freund für eine woche in die türkei geflogen ist!! voll die dreiste lüge gewesen!! schwiemu hat sich aufgeregt...war 1 woche sauer auf sie und jetzt hütet sie schon wieder alle drei kinder, weil N. angeblich einen crash-kurs-führerschein macht! von früh bis spät würde sie in der fahrschule sitzen (ist natürlich auch voll gelogen!)

naja, ich hab meine schwiemu gestern gebeten, meinen großen vom handball abzuholen (vorsorglich, falls ich es zeitlich nicht geschafft hätte) und sie meinte: nö, ich bin eh schon so gestresst! hol dein kind selber ab!!

sie interessiert sich null für unsere oder die kinder ihrer anderen tochter!! meine kinder haben auch gar keine bezug zu ihr! sie wollen immer nur zu meiner mama!! dabei hat sich schwiemu so dolle ein mädchen gewünscht, als ich zum drittenmal schwanger war! ich hab eins bekommen! und was war die reaktion: och nö, was ist den L.ilja für ein name? ich wollte doch eine Ce.lina!!

so dumme aussagen kommen halt da immer! ich hab mit ihr abgeschlossen!! also du bist nicht die einzige!!

lg

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 21:04

Meld
meine Eltern leben im Ausland.

die schwiegis sind hier in der Stadt.
ich bin dankbar dass sie in der not die kinder betreuen. aber nur wirklich dann.

sie waren nie von sich aus mal hier um die kinder zu besuchen. auf Spielplätze gehen sie nicht.
man muss die kinder immer hinterher tragen.

also es ist irgendwie nur Pflichtgefühl bei ihnen. kein wirkliches Interesse.

der Schwiegervater ist zwar interessiert, jedoch auch krank.

wirklich traurig.

meine Großeltern haben mich vergöttert. das hat mir so viel gegeben. dafür vergöttere ich aber selbst meine kinder. das ist noch viel wichtiger

die brauchen die gar nicht ...

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 21:17

Meld!
Also zumindest so halb....

Mein vater arbeitet unheimlich viel das er nicht oft zeit findet bei uns vorbei zu schauen, daher ist meine tochter ihm gegenüber nicht so zutraulich... Das gleiche mit dem anderem opa..

Meine mutter hat selbst 4 kinder und meine schwester ist erst seit ein paar monaten ausgezogen und war ein monster als teenie
Sie ist daher im moment heilfroh das zu hause ruhe eingekehrt ist und genießt ein wenig ihre freizeit in ruhe (sie ist auch immer erst um 18 uhr zu hause...) dazu kommt das sie angst hat mit unserer maus überfordert zu sein weil sie nicht ganz einfach zu handeln ist und weil die auch noch einen kleinen verrückten ganz jungen hund haben

Also im großen und ganzen - interesse ist da, sie freuen sich wenn wir da sind, sie ist aber genauso froh wenn sie wieder ihre ruhe hat und das kann ich verstehen und finde das überhaupt nicht schlimm...

Meine schwiegermutter freut sich wenn sie unsere tochter den ganzen tag haben kann und würde sie am liebsten jeden 2 aend nach der arbeit besuchen...

Man merkt bei allen das sie unglaublich vernart und verliebt in unsere tochter sind - das ist es worauf es ankommt nicht wie viel zeit sie aufopfern

Gefällt mir

10. Juli 2013 um 21:24

Ja, leider kenne ich das
Mein Papa wohnt knapp 20km entfernt und ist Rentner, aber gesund und mobil. Seine Enkel sieht er vielleicht 4-5x im Jahr. Den Kleinen hatte er erst über 2 Monate nach der Geburt zum ersten Mal gesehen. Er meint er kann mit Babys nichts anfangen und außerdem wohnen wir zu weit weg . Neulich zum 2. Geburtstag von dem Sohn meines Bruders wollte er eigentlich gar nicht kommen. Er meinte, er wisse gar nicht was er da soll . Nach 2 Stunden war er auch schon wieder weg.

Meine Schwiegermutter dagegen wohnt 600km weit weg und besucht uns 2-3x im Jahr, dann aber gleich für mindestens eine Woche. Sie würde ihre Enkel gerne häufiger sehen und gibt sich immer viel Mühe mit den beiden.

Weitere Großeltern haben die beiden leider nicht...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen