Home / Forum / Mein Baby / Vornamen / Sind "normale" Namen out?

Sind "normale" Namen out?

23. Juni 2007 um 23:02 Letzte Antwort: 28. Juni 2007 um 8:05

Obwohl ich erst in 10 Jahren-wenn überhaupt- ein Kind haben werde, verstehe ich trotzdem nicht, wieso fast alle in diesem Forum ihre Kinder mit einem speziellen Namen taufen wollen. Das Kind wird doch so nur gestraft. Wenn ich irgendwie Apple heissen würde, wäre ich zwar dran gewöhnt, aber die anderen würden schon komisch gucken...
Erklärt mir mal, warum ihr keine "normalen" Namen nehmen wollt?!

Mehr lesen

23. Juni 2007 um 23:16

Also...
mir ist es einfach wichtig, dass mein Kind einen Namen trägt, den nicht jeder hat.

Bei mir damals in der Schule hat ich z.B. 5 Nicoles und 3 Andreas.
Wo bleibt da die Individualität?

Jedoch nehm ich von all zu "schrägen" Namen auch Abstand, zumal das Kind den Namen ja später auch schreiben können sollte, bzw. nicht jeder fragen soll - wie man das eigentlich schreibt.
Ebenso find ich komplizerte Doppelnamen total anstrengend - gerade, wenn der Nachname dann auch noch kompliziert ist.
Wichtig finde ich persönlich, dass der Name einen internationalen Bekanntheitsgrad hat, so dass er überall schreib- und lesbar ist.

VG

Gefällt mir
23. Juni 2007 um 23:46

Hallo
Ich gehöre zu denjenigen, die auch auf die "normalen" Namen stehen. Diese ganzen Eigenkreationen mag ich überhaupt nicht, auch mag ich keine Doppel- oder Zweitnamen, außer wenn sie erforderlich sind. Dann sollte es allerdings ein kurzer Name sein.
Wenn ich einen Namen gut finde, ist es mir eigentlich egal, ob der Name häufig vergeben wird. Denn ein Name, der jetzt vielleicht noch selten ist, ist im nächsten Jahr schon "in". Dann läßt es sich auch nicht vermeiden, dass mehrere so heißen.
Unser Großer hat einen Namen, der damals noch nicht häufig vergeben wurde. Wir haben den Namen aber nicht aus diesem Grund vergeben, sondern, weil wir ihn gut finden. Nun steht der Name auch schon seit einigen Jahren unter den Top-Ten, und es stört weder uns noch ihn.
Einige Leute denken, ihr Kind wäre nur deshalb etwas einzigartiges, weil es einen einzigartigen Namen trägt. Dabei ist jedes Kind einzigartig, egal wie es heißt.

Gefällt mir
24. Juni 2007 um 9:51
In Antwort auf sayuri_12259498

Also...
mir ist es einfach wichtig, dass mein Kind einen Namen trägt, den nicht jeder hat.

Bei mir damals in der Schule hat ich z.B. 5 Nicoles und 3 Andreas.
Wo bleibt da die Individualität?

Jedoch nehm ich von all zu "schrägen" Namen auch Abstand, zumal das Kind den Namen ja später auch schreiben können sollte, bzw. nicht jeder fragen soll - wie man das eigentlich schreibt.
Ebenso find ich komplizerte Doppelnamen total anstrengend - gerade, wenn der Nachname dann auch noch kompliziert ist.
Wichtig finde ich persönlich, dass der Name einen internationalen Bekanntheitsgrad hat, so dass er überall schreib- und lesbar ist.

VG

Danke
Danke für die Beiträge, es gibt also doch noch Eltern, die ihren Kindern normal Namen geben/gegeben haben.

Gefällt mir
24. Juni 2007 um 13:29

Welches
sind denn für dich "normale" Namen?
Klar,es wäre ziemlich ungewöhnlich,wenn hier ein Mädchen Apple heißt,aber schief anschauen würde ich sie nicht,auch nicht die Mutter Ich selbst würde diesen Namen aber auch nicht vergeben.
Sei doch froh,dass nicht alle,wie du so schön sagst,"normale" Namen haben..die Welt ist so schon grau genug

LG,Kristin (21+1)

Gefällt mir
26. Juni 2007 um 11:25

Wieso?
Es muss doch jeder selber wissen, was er für einen Namen auswählt.. Wenn du dein Kind zum beispiel Sandra nennst (auch wenn er schön ist) dann wird es tausenden geben. In der Klasse zum Beispiel. Und dann wird sie nicht Sandra heissen sonder Sandra Nr. 2 oder 3..
Ich möchte einen denn man aussprechen kann und schön und einzigartig..wie dein Kind für dich ist.. Liebe Grüsse

Gefällt mir
28. Juni 2007 um 8:05

Was verstehst du denn unter "normale Namen"??
also wenn du sowas meinst wie

Stefanie
Tanja
Heike
Melanie
Jennifer
Katrin
Sandra
Michaela
Petra etc.

oder

Markus
Michael
Dennis
Sebastian
Andreas
Heiko
André
Carsten etc.

dann sind diese Namen heute "out", weil Babies so nicht mehr unbedingt getauft werden. (Die Leute, die so heißen sind allerdings nicht out, die Namen werden nur einfach nicht mehr so häufig vergeben!)

Andere ganz "normale" Namen (wie ich finde) sind dafür in:

Laura
Hannah
Mia
Leonie
Maja
Lilly
Sophie
Sophia etc.

bzw.

Luis
Max
Leonard
Ben
Noah
Elias
Jannik etc.

das sind doch ganz gängige Namen z.Zt. - was ist denn an denen "unnormal"?? Das jemand "Apple" in seiner Favouriten-Liste hatte, habe ich in diesem Forum noch nicht gelesen!



Gefällt mir