Home / Forum / Mein Baby / Sitzen lassen

Sitzen lassen

24. März 2007 um 16:04 Letzte Antwort: 25. März 2007 um 14:19

hallo,

meine tochter ist 12 wochen alt. sie kann schon seid wochen den kopf selber halten. nun meine frage:
ab wann kann man ein baby bei sich am knie sitzenlassen? ich lasse sie nämlich öfters mal bei mir hocken und mir wurde gesagt dass soll man auf keinen fall da sich die wirbelsäule verbiegen kann. es ist aber so dass ich die kleine nicht mehr den ganzen tag hinlegen kann und wenn ich ihr die hände reiche dann zieht sie sich hoch, natürlich mit meiner hilfe...
was meint ihr??

vielen dank
nadja

Mehr lesen

24. März 2007 um 21:40

Hallo
Also meine Johanna ist seit gestern sechs Monate alt und sitzt seit einer Woche alleine. Sie wollte immer schon aufrecht getragen werden und am Schoß sitzen. Ich hab sie auch gegen mich gelehnt sitzen lassen mit 12 Wochen, halt nicht zu lange. Ich hab immer darauf vertraut das Johanna mir zeigt was sie schon kann und möchte und was ihr gut tut. Sie war immer schon sehr neugierig und so hat sie was gesehen. Im Tragetuch kann man sie ja auch aufrecht tragen und wenn sie auf deinem Schoß sitzt und du sie vor dem Bauch festhältst, stützt du meiner Meinung nach, ja auch die Wirbelsäule.
Johanna hat es jedenfalls nicht geschadet.
Hör auf dein Gefühl und deine Tochter, wenns ihr nicht gut tut zeigts sies dir sicher, hat die Natur schon so einngerichtet, glaub ich jedenfalls.
Lg,
Mamilla mit Johanna

Gefällt mir
25. März 2007 um 7:49

Danke für eure antworten
ich sehe mal wieder es gibt viele verschiedene meinungen. charlotte bleibt absolut nicht länger als 10 min am rücken liegen. ich schau halt dass ich immer wieder was mit ihr mach. sie dreht sich auch schon von links nach rechts. aufn bauch oder retour geht noch nicht. geb ich ihr aber meine finger dann zieht sie sich hoch so bis halb. meine mama meinte dass meine schwester schon mit 4 monaten sitzen konnte und mit 10 gehn und dass das wahrscheinlich auch bei charlotte sein kann. mal schaun.
ich bemüh mich halt nichts einseitiges zu machen

lg
nadja

Gefällt mir
25. März 2007 um 8:11

Nie aufrecht sitzen lassen..
du solltest sie tatsächlich nicht so sitzen lassen..
Kinder sollten erst sitzen, wenn sie es von alleine können.. wenn sie etwas von der Welt sehen will, kannst Du sie schon aufrechter halten, aber das geht auch in einer etwas aufrechteren Liegeposition.. wenn sie so neugierig ist auf die welt.. versuch es doch mal mit einer Tragehilfe (Gurt/Tuch etc.) dann befriedigst du da ihr verlangen mit..

Man lässt sie gerne angelehnt an sich sitzen oder lehnt sie in Kissen rein damit sie sitzen können.. das ist absolut gift für die Wirbelsäule die noch gar keinen Halt hat, weil sich die Rückenmuskulatur noch gar nicht gestärkt hat.. das kommt erst durch das drehen.. anfangen zu robben.. krabbeln..

wenn Du Deiner Tochter was gutes tun willst.. lass sie nicht sitzen..

Gefällt mir
25. März 2007 um 10:48
In Antwort auf rufina_12928924

Nie aufrecht sitzen lassen..
du solltest sie tatsächlich nicht so sitzen lassen..
Kinder sollten erst sitzen, wenn sie es von alleine können.. wenn sie etwas von der Welt sehen will, kannst Du sie schon aufrechter halten, aber das geht auch in einer etwas aufrechteren Liegeposition.. wenn sie so neugierig ist auf die welt.. versuch es doch mal mit einer Tragehilfe (Gurt/Tuch etc.) dann befriedigst du da ihr verlangen mit..

Man lässt sie gerne angelehnt an sich sitzen oder lehnt sie in Kissen rein damit sie sitzen können.. das ist absolut gift für die Wirbelsäule die noch gar keinen Halt hat, weil sich die Rückenmuskulatur noch gar nicht gestärkt hat.. das kommt erst durch das drehen.. anfangen zu robben.. krabbeln..

wenn Du Deiner Tochter was gutes tun willst.. lass sie nicht sitzen..


Ich hab meine Kleine ja auch nie mit Kissen gestützt aber auf meinem Schoß gesessen ist sie doch schon recht früh. Waagrechte Position und ich hab eine Schreiorgie zu befürchten gehabt. Jedes Baby ist da schon ein wenig anders und man muss da die individuellen Unterschiede berücksichtigen und nicht immer ist Schema F das richtige.
Beim gastroösophagealen Reflux wird dir jeder Kinderarzt raten dein Baby aufrechter zu positionieren, da die Kleinen sonst üble Schmerzen ertragen müssen.
Zum Tragetuch: die aufrechten Bindevarianten sind ab fünf Wochen erlaubt und du kannst den Rücken unmöglich so gut fixieren, dass die Wirbelsäule nicht in sich zusammen sackt.
Natürlich ist ein stundenlanges Fixieren in einer willkürlich gewählten Position nicht gut, aber man kann ein Kind wenn es sich schon selbst hochzieht, so aufrecht sitzen lassen, wie es fähig ist sich aufzurichten.
Ich würd nicht immer streng nach Vorschrift handeln sondern auch ein bisserl auf mein Kind hören. Die Natur braucht keine Vorschriften aus irgendwelchen Büchern sondern es gibt auch noch einen Instinkt, den man öfter mal zu Wort kommen lassen sollte.

Lg,
Mamilla

Gefällt mir
25. März 2007 um 13:06
In Antwort auf sabine_11887278


Ich hab meine Kleine ja auch nie mit Kissen gestützt aber auf meinem Schoß gesessen ist sie doch schon recht früh. Waagrechte Position und ich hab eine Schreiorgie zu befürchten gehabt. Jedes Baby ist da schon ein wenig anders und man muss da die individuellen Unterschiede berücksichtigen und nicht immer ist Schema F das richtige.
Beim gastroösophagealen Reflux wird dir jeder Kinderarzt raten dein Baby aufrechter zu positionieren, da die Kleinen sonst üble Schmerzen ertragen müssen.
Zum Tragetuch: die aufrechten Bindevarianten sind ab fünf Wochen erlaubt und du kannst den Rücken unmöglich so gut fixieren, dass die Wirbelsäule nicht in sich zusammen sackt.
Natürlich ist ein stundenlanges Fixieren in einer willkürlich gewählten Position nicht gut, aber man kann ein Kind wenn es sich schon selbst hochzieht, so aufrecht sitzen lassen, wie es fähig ist sich aufzurichten.
Ich würd nicht immer streng nach Vorschrift handeln sondern auch ein bisserl auf mein Kind hören. Die Natur braucht keine Vorschriften aus irgendwelchen Büchern sondern es gibt auch noch einen Instinkt, den man öfter mal zu Wort kommen lassen sollte.

Lg,
Mamilla

Und warum folgt man denn dann nicht den Instinkten
und lässt die Kinder dann sitzen, wenn sie es von alleine können??
Babies haben direkt nach der Geburt den Greifreflex.. heisst das etwa, das sie sich von alleine hochziehen wollen und sitzen?

und bei reflux (ich habe das selbst) heisst es, den Oberkörper etwas höher positionieren als den Unterkörper.. was aber nicht heisst, das sie sitzen sollen, sondern aufrechter liegen.. und das in einer schräglage.. Reflux hat nichts mit üblen schmerzen zu tun.. dann müsste ich ja ständig sowas haben.. Reflux heisst, das das Essen wieder aus dem Magen fliesst, weil dieser nicht richtig schliesst.. und das es schneller rausfliesst wenn man liegt, ist ja logisch.. *denk*

zum Tragetuch.. die aufrechten Positionen darin sind deshalb erst ab 5 wochen erlaubt, weil bis da meist die Hüftsonographie beim Arzt durchgeführt wird, und man dann weiss, ob man bedenkenlos das Kind da reinsetzen darf.. das hat nichts mit dem Rücken zu tun.. der Rücken wird in einem tragetuch optimal gestützt wenn es richtig gebunden wird.. (sonst müssten Afrikas Kinder alle einen Rückenschaden haben denn die werden den ganzen tag darin getragen udn das nicht erst nachdem sie bei einer hüftsonographie waren)

und dann.. hast Du das noch nie beobachtet? wie manche Kinder die sich angeblich schon selbst in das sitzen hochziehen, nach vorne gesackt rumhängen? nur weil die Eltern meinen.. "Ja mein Kind zieht sich alleine hoch es kann sitzen"
Ich finde da sollte man ein bißchen mehr auf die Instinkte hören und sich bzw. seinem Kind Zeit lassen damit..

und zum Thema Schreiorgien.. man kann dem Baby auch die Welt zeigen indem man es trägt und ihm den Rücken gut stützt mit Armen.. oder eben im Tragetuch/gurt..
Es schreit nicht weil es nicht sitzen darf, es schreit weil es nicht immer nur die weisse Decke sehen will...

Hier auch ein schöner Bericht dazu: http://www.continuum-concept.de/lied2.htm

Gefällt mir
25. März 2007 um 13:54
In Antwort auf rufina_12928924

Und warum folgt man denn dann nicht den Instinkten
und lässt die Kinder dann sitzen, wenn sie es von alleine können??
Babies haben direkt nach der Geburt den Greifreflex.. heisst das etwa, das sie sich von alleine hochziehen wollen und sitzen?

und bei reflux (ich habe das selbst) heisst es, den Oberkörper etwas höher positionieren als den Unterkörper.. was aber nicht heisst, das sie sitzen sollen, sondern aufrechter liegen.. und das in einer schräglage.. Reflux hat nichts mit üblen schmerzen zu tun.. dann müsste ich ja ständig sowas haben.. Reflux heisst, das das Essen wieder aus dem Magen fliesst, weil dieser nicht richtig schliesst.. und das es schneller rausfliesst wenn man liegt, ist ja logisch.. *denk*

zum Tragetuch.. die aufrechten Positionen darin sind deshalb erst ab 5 wochen erlaubt, weil bis da meist die Hüftsonographie beim Arzt durchgeführt wird, und man dann weiss, ob man bedenkenlos das Kind da reinsetzen darf.. das hat nichts mit dem Rücken zu tun.. der Rücken wird in einem tragetuch optimal gestützt wenn es richtig gebunden wird.. (sonst müssten Afrikas Kinder alle einen Rückenschaden haben denn die werden den ganzen tag darin getragen udn das nicht erst nachdem sie bei einer hüftsonographie waren)

und dann.. hast Du das noch nie beobachtet? wie manche Kinder die sich angeblich schon selbst in das sitzen hochziehen, nach vorne gesackt rumhängen? nur weil die Eltern meinen.. "Ja mein Kind zieht sich alleine hoch es kann sitzen"
Ich finde da sollte man ein bißchen mehr auf die Instinkte hören und sich bzw. seinem Kind Zeit lassen damit..

und zum Thema Schreiorgien.. man kann dem Baby auch die Welt zeigen indem man es trägt und ihm den Rücken gut stützt mit Armen.. oder eben im Tragetuch/gurt..
Es schreit nicht weil es nicht sitzen darf, es schreit weil es nicht immer nur die weisse Decke sehen will...

Hier auch ein schöner Bericht dazu: http://www.continuum-concept.de/lied2.htm

Hallo nochmal
Der greifreflex deutet nicht daraufhin, dass die Kleinen sich hinsetzen wollen, hab ich auch nicht behauptet. Aber wenn Kinder sich hochziehen können, kann man sie schon so hoch aufrichten wie sie sich selbst aufrichten können, auch meine Kinderärztin hat da ihr Ok dazu gegeben. Außerdem hab ich nicht behauptet, dass man das Baby hinsetzen soll wenn es noch nach vorne zusammen sackt. Ich hab lediglich gesagt das wenn man es aufrecht trägt es auch gestützt ist und auch wenn man es auf dem Schoß sitzen hat, kann man den Rücken mit den Händen stützen.
Zum Reflux: da wird auch Magensäure aufgestoßen, die die Schleimhaut im Ösophagus reizt und somit sehr wohl Schmerzen verursachen kann, was ist denn Sodbrennen sonst? Und bei den Babys kann das dazu führen, das sie nicht liegen können und wollen.

Das Tragetuch wird bei Hüftproblemen sogar empfohlen. Meine Tochter hatte eine leichte Hüftdysplasie und das Tuch wirkt wie breit wickeln.
Ich weiß auch wie man ein Tragetuch richtig bindet, aber so fest kannst du ein Kind da gar nicht reinschnallen, dass der Rücken so fest gestützt wird, dass die Erdanziehung, um ein vielfaches verstärkt durch die Auf- und Abbewegungen beim Gehen, nicht ihre wirkung tun würde.

Ich hab auch nicht davon gesprochen, dass man ein Kind schon in einen Buggy, Hochstuhl oder ähnlichem reinzwängen sollte wenn sie erst ein paar Monate alt sind. Auch nicht davon, dass mit Kissen stützen okay ist. Aber sein Kind am Schoß zu haben und aufrecht herum zu tragen, zumindest von Zeit zu Zeit, führt nicht gleich zu Skoliose, Hohlkreuz und Bandscheibenvorfall.
Ich find es furchtbar, dass man dauernd gemaßregelt wird und eine dauernde Hysterie verbreitet wird, die Müttern die Chance nimmt, selbst zu entscheiden und ganz individuell auf dei Bedürfnisse ihres Kindes einzugehen.
es lernt nicht jedes Kinde erst mit acht oder zehn Monaten sitzen. Die Entwicklung ist da unterschiedlich, da wirst du mir wohl zustimmen. Und da irgendwelche Dogmen zu verbreiten, find ich nicht okay. Man kennt die Kinder ja nicht und kann nicht aufgrund eines Beitrages gleich absolute Aussagen treffen.
Ich bin gegen Panikmacherei und, dass hat jetzt nix mit dir zu tun, aber man sollte die Dinge etwas entspannter angehen.


Denn link werd ich erst lesen, hatte noch keine Zeit, sorry
Lg,
Mamilla

Gefällt mir
25. März 2007 um 14:19
In Antwort auf sabine_11887278

Hallo nochmal
Der greifreflex deutet nicht daraufhin, dass die Kleinen sich hinsetzen wollen, hab ich auch nicht behauptet. Aber wenn Kinder sich hochziehen können, kann man sie schon so hoch aufrichten wie sie sich selbst aufrichten können, auch meine Kinderärztin hat da ihr Ok dazu gegeben. Außerdem hab ich nicht behauptet, dass man das Baby hinsetzen soll wenn es noch nach vorne zusammen sackt. Ich hab lediglich gesagt das wenn man es aufrecht trägt es auch gestützt ist und auch wenn man es auf dem Schoß sitzen hat, kann man den Rücken mit den Händen stützen.
Zum Reflux: da wird auch Magensäure aufgestoßen, die die Schleimhaut im Ösophagus reizt und somit sehr wohl Schmerzen verursachen kann, was ist denn Sodbrennen sonst? Und bei den Babys kann das dazu führen, das sie nicht liegen können und wollen.

Das Tragetuch wird bei Hüftproblemen sogar empfohlen. Meine Tochter hatte eine leichte Hüftdysplasie und das Tuch wirkt wie breit wickeln.
Ich weiß auch wie man ein Tragetuch richtig bindet, aber so fest kannst du ein Kind da gar nicht reinschnallen, dass der Rücken so fest gestützt wird, dass die Erdanziehung, um ein vielfaches verstärkt durch die Auf- und Abbewegungen beim Gehen, nicht ihre wirkung tun würde.

Ich hab auch nicht davon gesprochen, dass man ein Kind schon in einen Buggy, Hochstuhl oder ähnlichem reinzwängen sollte wenn sie erst ein paar Monate alt sind. Auch nicht davon, dass mit Kissen stützen okay ist. Aber sein Kind am Schoß zu haben und aufrecht herum zu tragen, zumindest von Zeit zu Zeit, führt nicht gleich zu Skoliose, Hohlkreuz und Bandscheibenvorfall.
Ich find es furchtbar, dass man dauernd gemaßregelt wird und eine dauernde Hysterie verbreitet wird, die Müttern die Chance nimmt, selbst zu entscheiden und ganz individuell auf dei Bedürfnisse ihres Kindes einzugehen.
es lernt nicht jedes Kinde erst mit acht oder zehn Monaten sitzen. Die Entwicklung ist da unterschiedlich, da wirst du mir wohl zustimmen. Und da irgendwelche Dogmen zu verbreiten, find ich nicht okay. Man kennt die Kinder ja nicht und kann nicht aufgrund eines Beitrages gleich absolute Aussagen treffen.
Ich bin gegen Panikmacherei und, dass hat jetzt nix mit dir zu tun, aber man sollte die Dinge etwas entspannter angehen.


Denn link werd ich erst lesen, hatte noch keine Zeit, sorry
Lg,
Mamilla

Habs gelesen
Ist ein ganz interessanter Bericht und ich hab auch gar nix dagegen einzuwenden. Hab ja selber Johanna ständig im Tragetuch getragen und sie auf meinem Bauch schlafen lassen. Aber das ist halt schon wieder so eine Sache, die sicher nicht für jeden gilt. In meinem Bekanntenkreis gibt es Kinder die nie getragen werden wollten und immer in ihrem eigenen Bett schlafen wollten und ihren persönlichen Raum beansprucht haben. Das kann man halt nicht pauschal sagen. Auf jeden Fall sollte die Situation für Kind UND Eltern tragbar sein. Wenn jemand nicht mehr schlafen kann, aus Angst sich zu bewegen weil das Baby dann jedes Mal aufwacht oder wen jemand Rückenprobleme vom Tragen hat und sein Kind deswegen nicht tragen will, dann ist das auch okay. Klar ist man Mama, aber man ist auch noch eine eigene Person und ich hab schon oft gesehen, dass grad die Kinder solcher Übermütter, die auf sich selbst vergessen und sich nur mehr übers Kind definieren, oft eine weniger enge Bindung zu ihren Müttern hatten, als solche deren Mütter auch noch eine Person jenseits der Mutterrolle geblieben sind. So das wird jetzt etwas zu pathetisch.
Ich fände es schön wenn man, Dinge aus Naturstämmen auf uns umlegen könnte, aber man sollte da schon auf die ethnischen und kulturellen Unterschiede Rücksicht nehmen und in unserer Gesellschaft funktioniert das halt nicht.
Wie gesagt Johanna hat drei Monate nur bei uns im Bett geschlafen und wir liegen auch noch immer im gleichen Zimmer, das Tragetuch war ihr Liebling und sie hat tagsüber lange nur darin geschlafen. Jetzt ist sie mir schon zu schwer, mein 9Kilo-Brocken
Also hast du mich glaub ich, falsch verstanden aber is ja okay.

Also bis bald
Freu mich schon auf deine Antwort
Lg, Mamilla

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers