Home / Forum / Mein Baby / Sog. Spuckbaby... wer kennt sich aus???

Sog. Spuckbaby... wer kennt sich aus???

21. Oktober 2008 um 16:33 Letzte Antwort: 2. Januar 2009 um 20:33

Hallo zusammen,

mein Sohn ist heute 13 Tage alt und ich stille ihn!
Jetzt fängt er an, jedesmal schon während des stillens (vorallem beim Bäuerchen machen!)
zu spucken.
Teilweise auch noch längere Zeit danach kommt ein Schwall Milch wieder herausgeschossen!
Ich versuche ihn schon während dem Stillen 4-5 mal Aufstoßen zu lassen, damit die Luft
raus kommt und nicht drückt, hilft aber auch nicht viel!
Kennt das jemand und kann man was dagegen tun???

LG
Micha

Mehr lesen

4. November 2008 um 14:41

Ich kenne das
Hallo Micha,

mein Sohn ist mittlerweile schon 9 Monate alt, aber ich kenne das. Das fing schon im Krankenhaus an, daß er ständig nach dem Stillen gespuckt hat. Er kam tagsüber ca. alle 4 Stunden und hat zwischendurch auch immer wieder gespuckt. Leider kann man da nicht viel machen. Nachts haben wir unter seine Matratze einen kleinen Ordner gelegt, daß die Matratze leicht schräg ist. Also einen dünnen Ordner. Hat uns unsere Hebamme empfohlen und nachts hat er dann gar nicht mehr gespuckt.
Ich glaube da mußt du dich damit abfinden, daß er ein "Spucker" ist. Mit dem Zufüttern ists bei uns dann viel besser geworden und mittlerweile spuckt er gar nicht mehr, außer er trinkt eine Flasche Tee auf "ex" aus

Ich wünsch dir gaaaaaanz viel Geduld und kauf genügend Waschpulver ....

LG Bine

Gefällt mir
31. Dezember 2008 um 10:43

Spuckt Dein Sohn immer noch?
Hallo!
Mein Sohn war auch ein Spuckkind. Es fing schon im Krankenhaus an. Man kann da leider nicht viel machen. Du musst nur darauf achten, dass er weiterhin zunimmt und beobachten, ob die Windeln immer nass sind. Wenn das der Fall ist, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Bei meinem Sohn hat es von alleine aufgehört. Wir haben uns mit massig Spucktüchern eingedeckt. Ich konnte nachher gar nicht mehr zählen wie oft er mich vollgespuckt hatte. Mein Sohn ist jetzt 6 Monate und hat gerade seine ersten 2 Zähne bekommen und fängt wieder an zu spucken. Er hat halt die Veranlagung dazu. Aber ich sage immer: Wenn man als Mutter ein ungutes Gefühl hat, sollte man lieber einmal mehr zum Arzt gehen als einmal zu wenig. Ich war auch deswegen mit ihm beim Arzt.

Ich wünsche Euch alles Gute, das wird schon!! Und einen guten Rutsch

Gefällt mir
2. Januar 2009 um 20:33

Spucken
Hallo Micha,
hast Du schon einmal versucht, Dein Kind gegen die Schwerkraft, also in einer Art Hoppe-Reiter-Sitz zu stillen? Das Baby liegt dann nicht an der Brust, sondern trinkt in einer "aufrechten" Position bzw. liegt auf dem BAuch der sitzenden Mutter. Der Vorteil dieser Haltung ist der, dass das Kind nicht so viel Milch und unter Umständen auch Luft beim Trinken schluckt. Gerade in der Anfangszeit läuft die Milch recht häufig heftig und schnell aus der Brust, so dass sich die Kleinen auch manchmal regelrecht verschlucken können.
Lass Dir die Position sonst von einer Stillberaterin zeigen, meistens hat die auch noch andere Tipps auf Lager, was du ausprobieren könntest.
Lieben Gruß
jula

Gefällt mir