Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Sohn (1 1/2) erbricht Abends - Zähne? Wachstumsschub?

28. März 2013 um 14:08 Letzte Antwort: 28. März 2013 um 14:28

Hallo Mamas,

mein Sohn (fast 19 Monate) hat sich vorgestern und gestern Abend schlimm erbrochen und ich habe keine Ahnung, warum. Er ist augenscheinlich gesund, kein Fieber, keine Verhaltensauffälligkeiten, er ist fit und fröhlich. Etwa gegen 19:30 Uhr begann er an beiden Abenden plötzlich zu jammern ("aua aua") und erbrach sich Minuten später schwallartig, nach ca. 1 Stunde war dann alles überstanden. Allerdings kam jedes Essen und Trinken (was er verlangte) sofort wieder raus.
Bei uns im Bett schlief er dann gut und war am nächsten Tag wieder fit und hatte normalen Hunger und Durst. Er hat keinen Durchfall, allerdings stinkenden Stuhl, der ockerfarbig ist.

Vorgestern dachte ich erst, er hätte vielleicht etwas falsches gegessen, da er aber gestern Abend wieder erbrach (obwohl der Magen leer war), glaube ich das nicht mehr. Er isst zu Hause eigentlich das gleiche wie immer, im Kindergarten is(s)t er seit einem Monat und hatte bisher noch keine Probleme dort mit dem Essen.

Natürlich werden wir zu KiA gehen, wenn er weiter bricht (aber der hat bis nach Ostern Urlaub), aber vielleicht kennt jemand ja so etwas.

Könnte es vielleicht an den Zähnen liegen? Er bekommt gerade 3 Eckzähne und hatte bei dem 1. Eckzahn vor 2 Monaten Fieber, Durchfall und Ausschlag (diesmal nicht). Oder ein Wachstumsschub? Habe irgendwo mal gelesen, dass manche mit Brechen darauf reagieren, bis jetzt war das bei uns jedoch nicht so.

Danke!

Mehr lesen

28. März 2013 um 14:28

Mein sohn
15 Monate hatte letztens das gleiche, bei ihm war es Mundsoor, die wohl auch in der Speiseröhre war und Sodbrennen verursacht hat nachts. er hatte das knapp 1 woche lang, aber richtig heftig, teilweise 3-5 mal pro Abend. geh lieber zum arzt wenns nicht besser wird..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers