Home / Forum / Mein Baby / Sohn (4,5 Mon.) wird nicht mehr satt durchs Stillen. Flasche geben oder zufüttern?

Sohn (4,5 Mon.) wird nicht mehr satt durchs Stillen. Flasche geben oder zufüttern?

13. Januar 2009 um 15:58

Hallo Mädels,

oben steht ja was los ist. Bin unsicher, ob es nicht noch zu früh für Brei ist und ich lieber nach dem Stillen noch ein Fläschchen geben sollte. Was sagen denn eure Kinderärzte und Hebammen?
Ich weiß,dass die Industrie auf Fläschchen schreibt "nach dem 4. Monat", aber die würden auch am Liebsten schon Neugeborenen Brei andrehen, um ihre Verkaufszahlen zu steigern.

Danke schon mal
Claudi

Mehr lesen

13. Januar 2009 um 16:02


Verwirrt bin...
Was meinst Du denn mit "er wird nicht mehr satt"? Und auf welche Fläschchen schreibt die Industrie "nach dem 4. Monat"
Wenn Du zufüttern möchtest/muss dann nimm Pre-Milch. Die ist Muttermilch adaptiert und kann genau wie MuMi nach Bedarf gefüttert werden. Hände Weg von 2er, 3er und Kindermilch! Aber dafür ist Dein Sohn eh noch zu klein. Allerdings, kannst Du auch versuchen ihn öfter anzulegen, falls er das Fläschchen nicht nimmt, kennt er denn die Flasche?

lg
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2009 um 16:18

Hi
Ne, meinte natürlich den Brei, den man "nach dem 4. Monat" geben darf.

Hab ich mich ansonsten so undeutlich ausgedrückt? Also ich stille voll und nach dem Stillen (Brüste leer) hat mein Sohn noch hunger. Was soll ich tun bzw. wenn ihr die gleiche Situation hattet, was wurde euch geraten, zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2009 um 16:36

Wenn ich es
mal so sagen darf...die Brüste gehen nicht leer, sie sind wie ein tropfeder Wasserhahn. Ich glaube eine Userin, Polsterreiniger wars, hatte da mal was abgetippt von der La Leche Liga, da stand das so.
Die meisten KiÄ empfehlen in solchen Fällen meistens immer Zufütten mit dem Fläschchen, wie gesagt, mit Pre Milch, viele Heammen raten auch dazu, andere wiederum, sagen eben öfters anlegen um das Angebot an Milch zu erhöhen. Letztendlich bleibts Dir überlassen mit was Du anfängst oder aufhörst. Ich weiß ja nicht wie oft Du deinen Sohn anlegst und in wie Weit es sich bemerkbar macht das er noch Hunger hat, aber vllt hilft es ja wenn Du ihm mal ein Fläschchen mit Pre Milch anbietest nach dem stillen. Du kannst natürlich weiterstillen und halt danach das Fläschchen geben, manche Kinder verweigern aber nach einiger Zeit dann die Brust, muss aber nicht immer sein, es gibt auch Kinder, die mit Brust UND Flasche zurechtkommen.
Wenn Du abstillen möchtest und ganz auf die Flasche umsteigen willst, dann solltest Du das mit dem FA besprechen, es gibt abstilltabletten fürs schnelle abstillen. Ansonsten gehts auch langsam indem Du jede Woche eine Brustmahlzeit durch die Flasche ersetzt (so hat mir das meine Hebi mal erklärt) Es geht aber sicherlich auch nochmal anders Vllt kommen da ja noch ein paar Ratschläge von anderen Müttern.
Du liest, es gibt viele Wege...überleg Dir genau was Du machen möchtest, hartnächig bleiben und weiterstillen, oder eine Zwieernährung versuchen, oder abstillen.
Was sagt den Dein Kia und Deine Hebi?

lg
Tanja und Lucy (6Monate)

P.S. Es gibt durchaus Kinder die nach dem 4. Monat schon die erste Beikost bekommen und diese sogar vertragen...das ist aber wohl eher die Ausnahme!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2009 um 16:37

Hi Claudia!l
Das Problem kenne ich! Aber falls du wirklich weiter stillen möchtest, kannst du das auch ohne Flasche und Brei.
Denn durch die zusätzliche Flasche hast du dann weniger Milch (klingt komisch, ist aber so ) und damit auch nix gewonnen. Und mit dem Brei würde ich auf jeden Fall noch warten.
Um die Milchbildung anzukurbeln kannst du ihn öfters anlegen, das regt ordentlich an. Zusätzlich kannst du ihm eine Seite zweimal anbieten, die mit der du die Mahlzeit angefangen hast. DAnn solltest du aber eine andere Stillposition wählen, dann trinkt er andere Milchseen und regt diese auch noch an. Denn "leer trinken" kann dein Baby die Brust gar nicht. Unterstützend kannst du dir aus der Apotheke speziellen Milchbildungstee holen (ist kein normaler Still-Tee, wobei der auch gut ist). Gibt's von Weleda und nach einem Rezept von der Frau Stadlmann.
Ich hab damals noch extra abgepumpt, um noch mehr Milch anzuregen (weil ich den Fehler mit dem Flasche geben gemacht hab ), das musst du nicht unbedingt machen.

Wenn du magst, probier das mal aus. Du musst keine Angst haben, dass der Kleine "verhungert"!
Viel Erfolg!

LG, mommytobe mit Joshua (5 Monate & 3 Tage alt - der wieder voll gestilltwird und satt wird )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen