Home / Forum / Mein Baby / Sohn - fast 3,5 Jahre alt - ständiges Einpullern! Wer noch

Sohn - fast 3,5 Jahre alt - ständiges Einpullern! Wer noch

23. Oktober 2012 um 20:06

Hallo die Damen,

vielleicht kann mich ja jemand mal aufmuntern und von eigenen Erfahrungen berichten, denn ich bin mit meinem Latein am Ende...und nein, ich schimpfe deshalb nicht mit ihm (manchmal merkt er natürlich schon, dass ich angezickt bin), mich nervt es einfach nur tierisch, da ich es einfach nicht verstehe, nicht hinterher komme mit Hosen waschen (wir haben keinen Trockner) und auch sonst finde ich es unangenehm, da es stinkt etc.
Zur Vorgeschichte: So ab 2,5 Jahren war ich der Meinung, dass mein Sohn schon seine Toilettengänge hätte kontrollieren können, wenn er LUST dazu gehabt hätte...ansonsten ist er schon immer, vor allem sprachlich, sehr weit gewesen und konnte sich gut artikulieren..."Nö, Toilette - stört mich nicht Mama". Also haben wir ihm Zeit gegeben und ihm brav Windeln angezogen. Im Juni ist er dann 3 geworden und nichts passierte. Als dann im August KitaSchließzeit war, dachte ich "jetzt oder nie" (zumal er mit 3 in die große Gruppe wechseln sollte und das ist eine Waldgruppe, wo die Kinder windelfrei sein müssen). Jedenfalls hab ich konsequent (bis auf nachts natürlich) die Windel weggelassen. Sohni hat dann konsequent 4 Tage lange alle Geschäfte in die Hose gemacht, ohne, dass es irgendwie gestört hätte. Dann, von einem Tag zum nächsten, sagte er Bescheid und es klappte hervorragen. Wir sind dann auch 1 WOche in den Urlaub und auch da, vielleicht nur 2-3 Mal eingepullert in 7 Tagen Urlaub...Wechsel in die große Kita-Gruppe...alles super, es funktionierte wochenlang TOP. Dann wieder Rückschläge mit vermehrtem Einnässen und auch NICHT Bescheid sagen, dass die Hose nass ist. Dann wurde es wieder besser und alles klappte erneut gut. Seit Mitte September ist es wieder super schlecht. 2 Mal eingekackert und ansonsten pullert er ständig ein. Er sagt dann auch nicht Bescheid, sagt dann höchsten ganz ernst zu mir "das stört mich nicht Mama, ist doch nicht schlimm". In der Kita klappt es meistens nur vormittags, ab ca. 14 Uhr ist es auch dort vorbei...Wenn er dann doch mal pullern geht, ist es meistens schon zu spät und die Schlüppi hat bereits mehr als einen großen Fleck, sodass man es also wechseln müsste... Ich denke auch, die Kinder seiner neuen Gruppe (3-6 Jahre) hänseln ihn deshalb allmählich... Ich weiß, ihr könnt mir keinen Rat geben, außer abwarten, aber ich musste mal jammern und vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen...Dass mein Mann mir erzählt, er habe noch im Grundschulalter hin und wieder mal eingepullert tagsüber, gibt mir nicht gerade Kraft...oje....

Lg
Katharina mit Eric und Mara fest an der Hand und Liliana tief im Herzen

Mehr lesen

23. Oktober 2012 um 20:32

Huhu
Hatte selbiges Problem
Mit Sohn 4!!
Zeitlang Tip Top,dann wieder grauenvoll!!
Auch er war der Meinung,ist doch nicht schlimm,muss man auch nicht mitteilen,und wenn,dann gibt's halt ne frische hose!!
Nun gut,Schnauze voll zum
Kia!
Dieser sagte mir,Rückschläge völlig normal,grad Buben brauchen bissel länger aaaaaber er sagte auch,mit fast 4jahren ist der verstand beim Kind schon da und häufig ist es so,dass die Kinder aus der Situation raus,beim spielen etc einfacher ist in Hose zu machen als das spielen kurz zu unterbrechen!!
Sprich er sagte nicht dramatisch schimpfen,aber ganz klar sagen,dass das so nicht geht!! Also Kind ein mal
Pro Stunden auf Klo gesetzt,ob er wollte oder nicht und darauf hingewiesen,dass es so nicht gehen kann,wue du sagst,habe keine 20hosen sprich,es war dann wirklich mal so

Gefällt mir

23. Oktober 2012 um 20:35
In Antwort auf elswedy

Huhu
Hatte selbiges Problem
Mit Sohn 4!!
Zeitlang Tip Top,dann wieder grauenvoll!!
Auch er war der Meinung,ist doch nicht schlimm,muss man auch nicht mitteilen,und wenn,dann gibt's halt ne frische hose!!
Nun gut,Schnauze voll zum
Kia!
Dieser sagte mir,Rückschläge völlig normal,grad Buben brauchen bissel länger aaaaaber er sagte auch,mit fast 4jahren ist der verstand beim Kind schon da und häufig ist es so,dass die Kinder aus der Situation raus,beim spielen etc einfacher ist in Hose zu machen als das spielen kurz zu unterbrechen!!
Sprich er sagte nicht dramatisch schimpfen,aber ganz klar sagen,dass das so nicht geht!! Also Kind ein mal
Pro Stunden auf Klo gesetzt,ob er wollte oder nicht und darauf hingewiesen,dass es so nicht gehen kann,wue du sagst,habe keine 20hosen sprich,es war dann wirklich mal so

Sorry i phone
... Es war dann wirklich mal so,dass ich mit Wäsche waschen nicht hinterher kam,er wieder in Hose gemacht hat,keine Hosen trocken war und ich ihm das auch so gesagt habe und er musste eine joggin Hose anziehen(mag er gar nicht!!) nun,mittlerweile geht's wieder ,lobe ihn dann besonders,wenn's ein Tag mit sauberer Jose bleibt etc!!
Viel durchhalten,aber auch klar machen,dass es so nicht geht!!
Lg

Gefällt mir

23. Oktober 2012 um 21:37

Ging mir auch so
Mein Sohn war erst mit 4,5 wirklich trocken. Es war zum verrückt werden aber man konnte einfach nichts machen. Es kam dann von alleine. Immer wieder dran erinnern,erklären usw.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen