Home / Forum / Mein Baby / Sohn nonstop an der brust... hiiiiiilfe.

Sohn nonstop an der brust... hiiiiiilfe.

23. September 2013 um 10:27 Letzte Antwort: 23. September 2013 um 20:09

Achtung. Ich tippe mit links. Rechtschreibfehler bitte ignorieren.
Mein sohn (dreieinhalb wochen alt) hängt mir phasenweise nur an der brust. Es gint tage (oder wenn wir unterwegs sind) da kommt er ganz regelmäßig alle zweo std.
Und dann gibt's mal ganze tagen oder phasenwo er nur schreit und nur an der brust ruhig ist..er trinkt dann und nuckrlt auch ein bisschen. Er findet einfach nicht in den schlaf.

Er nimmt keinen schnuller und genug milch hab ich auch..ich verzweifel langsam

Mehr lesen

23. September 2013 um 10:49

Mach es dir bequem!
Bei uns hatte sich das irgendwann von selbst gegeben. In der Zwischenzeit habe ich viele E-Books auf dem Tablet gelesen

Die Zeiten werden irgendwann auch wieder kürzer!

Gefällt mir
23. September 2013 um 11:45

Danke
Schonmal für die antworten. Jaaaa ich hab alles probiert. Er lässt sich ca zwei Minuten ablenken und dann gejt das Geschrei wieder los. Obwohl er eig total übermüdet sein müsste

Gefällt mir
23. September 2013 um 11:50

Ähm
dein sohn ist doch erst 3 1/2 wochen alt...
du bist noch im wochenbett und alles muss sich erst einmal einspielen. im moment sollte alles andere hintenanstehen. deine milchbildung kommt gerade erst richtig in gang und dein kleiner ist noch in der lernphase und kommt erst in unserer welt an. es ist völlig normal und gesund, dass ein neugeborenes sehr oft gestillt werden möchte- zum beruhigen , zum einschlafen, zum nähe tanken, und auch zur ernährung (aber das ist eben nicht das einzige).
wieso bist du denn so viel unterwegs? meinst du nicht, dass das im moment noch etwas zu früh ist?
wenn es dein ziel ist, deinen sohn voll zu stillen, solltest du ihn nach bedarf stillen (also immer wenn er möchte und so lange er möchte), keinen schnuller geben und auch keine zusätzlichen getränke oder milch.

Gefällt mir
23. September 2013 um 11:53

..
Nein wir sind nicht dauernt unterwegs. Die anträge wegbringen, ärzte und solche sachen... es geht nur darum das es tage gibt an denen er so regelmäßig kommt und dann plötzlich tage an denen ich (wie heute) seit acht uhr auf der couch sitze und stille

Gefällt mir
23. September 2013 um 12:42

Der kleine trinkt sich die Brust zurecht
durch die häufige Nachfrage reguliert sich der milchbedarf.
zudem wächst dein Würmchen gerade enorm. Der Magen ändert in kurzer Zeit seine Größe von Murmel zu Tennisball. Da muss eben oft was rein.
So Tage werdeb noch des öftereb kommen. Aber sie werden mit der Zeit weniger. Also ruhig bleiben und so oft trinken lassen wie er möchte

Gefällt mir
23. September 2013 um 15:02

Probier
Mal die Avent Soothie Schnullis!!

Gefällt mir
23. September 2013 um 19:34

..
Danke für die antworten...

Gefällt mir
23. September 2013 um 20:09

Die Phase
haben wir auch zwischendrin immer mal wieder. Ich habe es irgendwann akzeptiert und seit dem genieße ich die Phasen Google mal nach "clusterfeeding" ... Ich denke, das trifft hier auf deinen Sohn zu!
Ich kann dich beruhigen, so exzessiv ist es meistens nur einige Tage lang. Danach normalisiert es sich wieder, bis wieder so eine Phase anfängt.

Meine Maus (10 Wochen) braucht abends auch mindestens 2 Stunden meine Brust im Mund um runter zu kommen, zu trinken, mal kurz wieder einzuschlafen, nuckeln, kuscheln, trinken. ... Ich lass sie einfach machen. bis sie dann ganz einschläft.
Am Anfang war ich darüber auch verwirrt und dachte, es sei nicht normal... aber seit ich über clusterfeeding gelesen habe, habe ich eine Erklärung für mich gefunden und finde es nicht mehr schlimm.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers