Home / Forum / Mein Baby / Sohn weint, wenn er müde wird

Sohn weint, wenn er müde wird

29. Dezember 2006 um 13:48

Hi! William weint eigentlich nur wenn er hunger hat oder müde ist. Letzteres macht uns jedoch ziemlich zu schaffen. Der Kleine Mann schläft nie dort ein, wo man ihn abgelegt hat. Wenn er keine Lust mehr zu spielen hat und müde wird (wir finden, er schläft viel zu wenig - nachts ca. 8-9 Std, tagsüber zusammengerechnet höchstens 3) dann fängt er an zu quengeln was sich bis in starkes schreien fortsetzt. Und man sieht ihm echt an, daß er richtig müde ist. Ende vom Lied, wir nehmen ihn dann auf den Arm. Er hört meistens gleich auf zu schreien und schläft ziemlich schnell auf dem Arm ein. Legt man ihn dann aber nicht absolut ohne Nebengeräusche ab, wacht er sofort wieder auf und alles beginnt von vorn. Nachts schläft er so seine 3-4 Std am Stück. Am Tage schafft er meistens nicht mal ne Stunde, dann ist er wieder wach, aber immer noch hundemüde ( Sind Eure kleinen Mäuse ähnlich?

Euch allen nen Guten Rutsch
Missy mit William 9Wochen

Mehr lesen

29. Dezember 2006 um 14:27

Das alte Lied
Unglaublich, ich glaub echt das kennt jeder.
Bei uns wars ganz genauso. Ich weiß das hilft dir auch nicht aber mir hat es immer gut getan wenn ich gehört hab, dass es anderen auch so geht.
Im Gegensatz zu deinem Süßen, hat unsere Tochter allerdings auch ohne ersichtlichen Grund sehr viel geweint.
Jetzt ist sie vierzehn Wochen alt und seit ca. einer Woche klappt alles wie am Schnürchen, von einem TAg auf den anderen. Wir haben zwar Rituale für das Schlafengehen eingeführt aber ich hab das Gefühl, dass es auch ohne die geklappt hätte. Die machen das schon, die Mäuse.
Habt ihr Rituale? Dauert zwar, bis man Ergebnisse sieht aber es beruhigt einen zumindest selber, weil man das Gefühl hat man hilft den Kleinen ja und irgendwann trägt das Ganze dann Früchte.
Kopf hoch, ihr schafft das schon!
anja+johanna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 15:15

Hallo Missy
Wann genau ist denn dein Sohn geboren. Mein Leon ist auch 9 Wochen alt und er heisst Leon. Vielleicht magst du dich über msn austauschen. Würd mich freuen

Tatjana mit Leon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 20:49

Total normal!
Mit 9 Wochen schlafen die wenigsten Babies von alleine ein. Ich mußte meine Tochter 4 Monate in den Schlaf schunkeln.

Tip:
Wärme ihr Bettchen oder den Schlafsck mit einer Wärmflasche vor, bevor Du sie ins Bett legts, dann wacht sie nicht auf.
Im Übrigen solltest Du ein Abendritual einführen. Wir haben unsere Kleine gebadet und ihr danach das Fläschchen gegeben. Dann haben wir sie in den Schlaf geschunkelt und ab ins Bett.

Ansonsten gilt es durchhalten und gedult haben. Das legt sich irgendwann von alleine.

Unsere Kleine wollte mit 4 Monaten nur noch alleine einschlafen. Dies machte sie uns deutlich, in dem sie sich auf dem Arm steif machte. Doch manchmal wollte sie auch noch ein bißchen kuscheln, doch das findest Du raus, wie es bei Eurem Würmchen ist.

Viel Glück und alles Gute!

Juddl mit Nele Sophie (9 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 6:51

Kann Dich SO verstehen
Hallo Missy,

meine Tochter ist auch so ein Exemplar... Was Du geschrieben hast, hätte zu 100% von mir kommen können. Unsere Kleine ist jetzt genau 5 Monate alt. Sie schläft nachts 10 Stunden, von 19.30 bis 5.30- mit mindestens 2 Trinkunterbrechungen... (Ich stille sie noch voll). Tagsüberschläft sie NUR, wenn ich sie auf dem Arm wippe oder im Kinderwagen fahre. Ansonsten brüllt sie das Haus zusammen... Das ist echt unglaublich und sehr anstrengend. Ich bin manchmal richtig neidisch auf Frauen, deren Babys "einfach mal so" einschlafen, beim Spielen oder so... Meine Kleine ist in den 5 MOnaten noch nicht ein einziges Mal tagsüber einfach so eingeschlafen.

Ich glaube, einige Kinder sind einfach so... Ich weiß auch nicht, was ich dagegen tun soll, denn schreien lassen tu ich mein Baby nicht. Ich lasse sie schon mal quengeln, wenn sie nur unzufrieden ist- aber meistens artet das dann schnell in mega Geschrei aus, so dass sie wieder "gewonnen" hat .

Helfen kann ich Dir auch nicht, aber vielleicht beruhigt es Dich etwas, dass andere genau das gleich Problem haben...

Liebe Grüße und guten Rutsch,
Karen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2006 um 15:52

...
Ich versuch schon immer alles nach geregelten Zeiten geschehen zu lassen. Ich würd ihn auch gern man um die 19 - 20 Uhr ins Bett bringen, aber zur Zeit geht er wann wir gehen und erst wenn wir beide im Bett liegen, findet er auch in den Schlaf. Gehen wir wieder raus aus dem Zimmer merkt er das meistens sofort und lässt uns keine Ruhe. Was habt ihr den für Retuale...? Würde auch gern welche einführen.

Tatjana - William wurde am 27.10.geboren.
MSN haben wir nicht, aber kannst mir gern mailen

missdunkelbunt@gmx.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper