Home / Forum / Mein Baby / Sollen eure Kinder mal an das Christkind glauben?

Sollen eure Kinder mal an das Christkind glauben?

12. Dezember 2008 um 21:39

Hallo,
ich frage aus folgendem Grund:

War heute bei einer Bekannten- sie hat 2 Kinder. Der ältere wird demnächst 3 Jahre alt. Wir kamen natürlich auf das Thema Weihnachten und Christkind u.s.w. Da fragte sie lachend ihren Sohn: Was weißt du über das Christkind? Da tippte er sich an die Stirn und meinte" Es gibt garkein Christkind". Ich fragte ganz baff, ob ihm das die älteren Kinder aus dem Kindergarten erzählt haben. Da meinte die Mutter, sie glauben nicht an den ganzen Kram und deswegen werden ihre Kinder auch nicht angelogen, was das Christkind betrifft. Sie bringen ihren Kindern von Anfang an bei, dass es kein Christkind, Weihnachtsmann u.s.w. gibt.
Das hat mich echt traurig gemacht. Natürlich geht es mich nichts an und jeder soll seine Kinder nach seinen Vorstellungen erziehen. Aber ich finde es so schade, den kleinen die schönen Illusionen und Phantasien zu nehmen. Ich meine, sie werden es früher oder später doch eh erfahren. Aber die paar wenigen Jahre, kann man ihnen doch die Freude lassen.
Oder bin ich da zu Konservativ?
Wie macht ihr das denn alle?
Christkind ja oder nein?
Ich hoffe, es fühlt sich niemand angegriffen, der seinen Kindern auch reinen Wein einschenkt, Es interessiert mich einfach mal.

Schöne Grüße!

Mehr lesen

12. Dezember 2008 um 21:48

Ich möchte auch...
... dass mein Sohn an solche Dinge glaubt, genau das macht doch das Kindersein aus.
-die Vorfreude, die Spannung, die schönen Geschichten.
Ich erinner mich selbst gern an diese Zeit als Kind, möchte sie nicht missen.
Auch heute noch bin ich wie verzaubert an Weihnachten, hat irgendwas magisches und ich fühle mich wie damals...

LG Loreley

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2008 um 21:55

Aber
natürlich soll meine Hanna an das Christkind glauben !!!!
Was gibt es denn Schöneres als leuchtende Kinderaugen um die Adventszeit???

Und ich hoffe,meine Maus glaubt sehr lange daran,wenn nicht als Kind,wann dann????

Ich selber liebe die Zeit,den Glitzer,das Zauberhafte....warum das meiner Tochter vorenthalten??

JA,wir glauben an das Christkind!!

Liebe Grüsse
Ivonne mit Hanna*12.01.2008

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2008 um 22:14

Bin wahrscheinlich die einzige hier
aber ich werde Tabea von Anfang an erzählen, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt.

Da wir gläubig sind, werden wir ihr sagen, dass wir Weihnachten feiern, weil Jesus Christus in die Welt gekommen ist.

Da Jesus auch kein Kind geblieben ist und auch keine Geschenke von irgendnem Kind gebracht wurden, finde das mit dem Christkind auch keine Alternative.

Ich finde nicht, dass es die kindl.Freunde an Weihnachten schmälert, denn freuen kann sich ein Kind auch wenn Mama und Papa was schenken.

Freunde von uns machen das auch so und die Kinder freuen sich trotzdem wenn sie einen Weihnachtsmann sehen-sie wissen aber, dass es verkleidete Menschen sind.

Ich möchte meine Tochter mit den Hintergrünnden von Weihnachten aufwachsen lassen und mit der wahren Bedeutung und nicht mit der menschl. Erfindung des Weihnachtsmannes.

Lg Sannie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2008 um 22:22

In unsere religion
gibt es weder weichnachtsmann noch christkind,aber meine mama hat immer mit uns wichnachtsbaum geschmuckt und zum neu jahr gab es geschenke die der weichnachtsmann brachte. dass hat nichts mit religion oder glauben zu tun. ich finde es ist was schönes und mein sohn ist erst 8 monate alt und letzte woche waren wir foto machen mit dem weichnachtsmann. es ist schöne freude für kinder und jedes kind mag geschenke. genauso wird es bei den ersten rausgefallenen zähnchen eine zahnfee geben. es ist eben was tolles wenn die kinder ihre fantasie weiterenwickel können.

lg medna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2008 um 23:03

Schade, dass so wenige wissen, dass das Christkind sehr wohl was mit Religion zu tun hat
http://de.wikipedia.org/wiki/Christkind

Wenn man sein Kind mit christlicher Religion aufzieht, gehört das Christkind wohl dazu! Irgeneiner sagte, dass Jesus nicht beschenkt wurde...was brachten denn dann bitteschön die drei Weisen aus dem Morgenlang, wenn nicht Geschenke?
Ich finde es schön den Kindern solche Geschichten zu erzählen...wenn man nicht Bezug auf die Religion nehmen mag, dann erzählt man es eben als Märchen...was ist daran so schlimm? Und von wegen verarsche...ich bitte euch...dann dürft ihr keine Kinderbücher vorlesen, keine Märchen, keine Kinderfilme anschauen lassen (heute liefen die Goonies...den hab ich als Kind schon geschaut)...das ist dann auch alles "verarsche" Mein Gott...dafür ist man doch Kind! Um in seiner Fantasie alles zu sein was man will und in der es alles gibt was man will...die REALITÄT schleicht sich doch früh genug ins Kinderleben!!!

So
Just my 2 Cent!

LG
Tanja und Lucy (5Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club