Home / Forum / Mein Baby / sooo eine hohe Nachzahlung

sooo eine hohe Nachzahlung

22. April 2009 um 15:30

hallo leute....bin voll geschockt....wir haben grade den bescheid vom finanzamt erhalten für unseren lohnsteuerjahresausgleich..... ...wir sollen 700!!!! Euro nachzahlen.......letztes jahr wo leoni noch nicht da war haben wir 300 euro wieder bekommen...und dieses jahr????? Das kann doch nicht stimmen oder? Mein mann verdienst knapp 1300 und ich habe nur 600 elterngeld plus kindergeld bekommen......er ist ev und zahlt kirchensteuer und ich bin rk und zahle 2x kirchensteuer laut bescheid (einmal rk und ev).....wieso das denn???habe grad da angerufen und nachgefragt und die blöde kuh am telefon sagte das ist halt so und sie hätte keinen fehler finden können bei der berechnung.......was mach ich denn jetzt.....wir haben am ende des monats eh schon kaum geld über ....wo soll ich das alles denn so schnell her nehmen.......
und weiß jemand wo man sowas prüfen lassen kann
bin echt voll fertig grad

gruß pira

Mehr lesen

22. April 2009 um 15:36


heee wieso das denn???


warum ist das so??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 15:39


Ich würde mal beim Steuerberater nachfragen und Wiederspruch einlegen,ich kenn das von meinen Eltern die haben einen Laden ,das Fa wollte auch immer unsummen haben,der Steuerberater hat es immer wieder runter bekommen.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 15:48

Sorry
aber wieso MUSS man sowas wissen....ich habe leider nicht oft die zeit hier ALLE beiträge zu verfolgen.....es ist unser erstes kind und in der ss habe ich bestimmt nicht an sowas wie rücklagen fürs finanzamt gedacht...da hatte ich leider ganz andere sorgen.....davon abgesehen habe ich gedacht elterngeld wird nicht versteuert......kenne mich da leider überhaupt nicht aus......zur anderen frage: ja wir sind verheiratet......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 15:52

Der schwiegervater einer freundin
hat unsere erklärung gemacht....er hat davon ahnung(sagte er jedenfalls) und macht es auch jedes jahr für meine freundin(sie ist verheiratet und hat 3 kinder) und sie bekommt trotzdem was wieder.....
wenn ich die tante grad am telefon richtig verstanden hab hat sie auch was von werbungskosten gesagt.....was genau ist das denn???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 15:57

Das mit dem Elterngeld ist so eine Sache
Also meine Tochter kam im Feb.08 zur Welt Ende März haben wir geheiratet und anstatt dick nachzuzahlen haben wir fast 1000Euro wieder bekommen.
Mach dich beim Steuerberater schlau und noch was du kannst alles angeben bei der Erklärung auch Arztbesuche(als Fahrten absetztbar) KKH fahrten etc pp.das läuft alles unter Werbungskosten bzw.aussergewöhnliche Belsatungen.Uns wurde das leider nicht mit angerechnet da mein Mann zu viel verdient und unser Satz höher ausfällt wie die Ausgaben(wir hätten über 1320.00 an ausgaben haben müssen waren aber nur bei 600 da wir da deutlich unter der Grenze waren "müssen"wir uns das ja auch leisten können laut FA) Ist nen ziemliches kuddel muddel.
Mach dich beim Steuerberater oder einer Lohnsteuerhilfe kundig und lege Wiederspruch ein.

LG

Ja und das Elterngeld ist tatsächlich zu versteuern!Du kannst mal googlen da wirst du einiges zu lesen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 16:02

Wenn das so sein sollte,
dass man so hohe Summen an Steuern nachzahlen muss wenn man verheiratet ist und Elterngeld bezieht, kann man davon ausgehen, dass man demnächst in Deutschland verarmt ist. So eine frechheit, könnt mich grad wieder tierisch aufregen wenn ich sowas höre/lese.
Da bekommste unterstützung vom Staat und dann holen sie sich das alles wieder am ende des Jahres!!! Können sie ja dann gleich ganz abschaffen.
Jetzt mal zum Thema...
Ich bin verheiratet, haben geheiratet wärend der ss und habe Elterngeld in der Ehe bekommen. Allerdings nicht soviel wie die meisten hier, sondern etwas weniger, da ich nur 63% eingestellt war auf meinem Arbeitsplatz.
Mein Mann allerdings verdient das 3-4 fache was ich verdient habe! Wir haben noch kein Lohnsteuerausgleich gemacht! Ist es eigentlich ein MUSS? Wenn ja! Dann Augen zu und durch und abwarten wieviel tausende von euros wir nachzahlen dürfen.

Was sind das für WERBUNGSKOSTEN? Ich verstehe nur Bahnhof!

Wüürde mich echt mal interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 16:11

Das mit dem
EG splitten war uns leider nicht möglich da wir monatlich dann mit dem geld nicht ausgekommen wären.......da ich in meinem beruf eh nicht viel verdiene leider....verdiene nach 10 Berufsjahren immer noch unter 1000 euro vollzeit somit ist das EG auch niedrig ausgefallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 17:20

Na, das Problem hatte ich ja auch vor ein paar Tagen geschildert....
muss auch Nachzahlen, da mein Mann die ganze Zeit die St.klasse 3 hatte und somit wenig Steuern gezahlt.
Das Elterngeld kommt zum Bruttogehalt des Mannes dazu und somit erhöht sich der Steuersatz.
Man muss also so gut wie immer nachzahlen. Ich hatte Werbungskosten von ca.3000 eur (Umzug in eine andere Stadt) und trotzdem muss ich 720eur blechen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
EPILEPSIE, Therapie mit Orfiril long, wer hat Erfahrungen?
Von: della_12878855
neu
22. April 2009 um 14:12
Diskussionen dieses Nutzers
Drohungen und Beschimpfungen
Von: dora_12701251
neu
25. Oktober 2010 um 21:27
hat noch jemand so einen schwierigen Exmann(Vater des Kindes)
Von: dora_12701251
neu
12. Juli 2010 um 23:34
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen