Home / Forum / Mein Baby / Sorge, Gedanken um meinen Sohn- ist er anders ?

Sorge, Gedanken um meinen Sohn- ist er anders ?

22. September 2017 um 18:18

Ich bräuchte mal eure Meinung, Einschätzung, Tipps ....Ich beschäftige mich gerade viel mit meinem großen
Ich hab sorgen, sorge das mit ihm etwas nicht stimmen könnte
Er hat seit er 4 Monate alt ist eine Sehbehinderung
Einen Nystagmus
Damit kommt er im leben aber sehr gut zurecht
Damals wurde uns gesagt, es können im Laufe der Zeit noch weiter Auffälligkeiten oder Behinderungen auftreten
Nun ist es so er ist in allem sehr sehr sehr extrem
er wird in 3 Monaten 5, nur noch so zu seinem jetzigen alter

Wenn es ums Thema essen geht kennt er keine Grenzen
Er könnte immer essen ohne Limit
Wir müssen ihn meist ausbremsen
Hat er Mittag gegessen kommt er kurz drauf wieder das er Hunger hat
Wenn wir auf festen mit büffet sind findet er kein Ende
Er isst oft mehr als wir erwachsenen


Dann muss er ständig alles wiederholen was wir sagen, oft auch mehrmals
Das macht einen echt wahnsinnig
Er wiederholt alles mehrmals
Fragt die gleiche Sache hundert mal nach bis man genervt ist


Er kennt in keine Grenze bei den freiräumen anderer
Zur Erklärung
Wir waren jetzt im Urlaub
Dort waren viele Familien
Er hat sich ständig den Familien und Kindern aufgedrängt
Er fragt das Kind 100 mal sollen wir dies oder jenes spielen
Den Kindern ist das schnell zu viel
Sie ziehen sich zurück
Das akzeptiert er nicht
Er sagt dann immer wieder ich will mit dem Kind spielen
Er erdrückt die Kinder förmlich so aufdringlich ist er
Er kennt da keine Grenze
Wir versuchen es ihm immer wieder zu erklären
Es kommt nicht an


Er wird so schnell wütend
Flippt wegen Kleinigkeiten aus


Wenn er sich verletzt steigert er sich so unheimlich rein
Man kommt nicht mehr an ihn ran
Er wird auch so laut im weinen das es mir weh tut in den Ohren das ich es kaum ertrage


Ich finde einfach grad er hat kein kindliches Verhalten sondern eher ... ich kann es nicht beschreiben


Mir ist das eben jetzt im Urlaub so richtig bewusst geworden und aufgefallen wie "anders" er im Vergleich zu anderen Kindern ist


Ja ich weiß man soll und kann Kinder nicht miteinander vergleichen
Aber dadurch das wir mit der Sehbehinderung schon so viel durchhaben bin ich da sehr sensibel und hab auch einfach große Angst etwas zu verpassen oder zu übersehen


Vielleicht sagt ihr mit ja jetzt alles normal mach dir keinen Kopf
Aber ich sorge mich einfach da er in allem
So maßlos und grenzenlos ist




Mehr lesen

22. September 2017 um 19:05

Ja ist schon ein großes problrm
 und im Freundes und bekannten Kreis Gesprächsthema 
es hieß schon unser Kind sei ja schon speziell beim essen
auch in der Kita sagte man mir das er bei  Mittagessen immer gebremst werden muss 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 19:33

Das mit dem ablenken Versuch ich immer
ich zeige auch Verständnis das es weh tut
aber es kommt nicht an
auch wenn andere es versuchen
hab das Gefühl sein weinen ist so laut er hört es einfach nocht
mir klingeln da echt die Ohren 

das mit dem Essen ist so seit er richtig vom
familientisch mit isst 
Flasche war die ersten Monate sehr problematisch 
hat scglecht getrunken
aber seit er isst , ist essen immer thema
hab es auch schon im SPz angesprochen 
ob er vielleicht kein sättingungagegühl hat 
oder evtl stopft um sich zu spüren
ich wurde dort jedoch nicht ernst genommen und es wurde gesagt das würde sich legen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 19:43

Rein zum Thema essen, kam mir gleich wie mialya das Prader Willi Syndrom in den Kopf... 
bei seiner Distanzlosigkeit bin ich am überlegen... erkennt er dass er "anders" ist und will von anderen anerkannt werden und wir von deren "Ablehnung/Rückzug" erst recht animiert um weitere Kontaktversuche zu starten...?
ist er in seiner körperlichen, kognitiven, sprachlichen (vom ständigen wiederholen abgesehen) in irgendeiner Weise auffällig? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 19:45
In Antwort auf lumpini

Ich bräuchte mal eure Meinung, Einschätzung, Tipps ....Ich beschäftige mich gerade viel mit meinem großen
Ich hab sorgen, sorge das mit ihm etwas nicht stimmen könnte 
Er hat seit er 4 Monate alt ist eine Sehbehinderung 
Einen Nystagmus
Damit kommt er im leben aber sehr gut zurecht
Damals wurde uns gesagt, es können im Laufe der Zeit noch weiter Auffälligkeiten oder Behinderungen auftreten
Nun ist es so er ist in allem sehr sehr sehr extrem 
er wird in 3 Monaten 5, nur noch so zu seinem jetzigen alter

Wenn es ums Thema essen geht kennt er keine Grenzen
Er könnte immer essen ohne Limit
Wir müssen ihn meist ausbremsen
Hat er Mittag gegessen kommt er kurz drauf wieder das er Hunger hat 
Wenn wir auf festen mit büffet sind findet er kein Ende
Er isst oft mehr als wir erwachsenen


Dann muss er ständig alles wiederholen was wir sagen, oft auch mehrmals
Das macht einen echt wahnsinnig 
Er wiederholt alles mehrmals
Fragt die gleiche Sache hundert mal nach bis man genervt ist


Er kennt in keine Grenze bei den freiräumen anderer
Zur Erklärung 
Wir waren jetzt im Urlaub 
Dort waren viele Familien
Er hat sich ständig den Familien und Kindern aufgedrängt 
Er fragt das Kind 100 mal sollen wir dies oder jenes spielen 
Den Kindern ist das schnell zu viel
Sie ziehen sich zurück 
Das akzeptiert er nicht
Er sagt dann immer wieder ich will mit dem Kind spielen 
Er erdrückt die Kinder förmlich so aufdringlich ist er
Er kennt da keine Grenze 
Wir versuchen es ihm immer wieder zu erklären
Es kommt nicht an


Er wird so schnell wütend 
Flippt wegen Kleinigkeiten aus 


Wenn er sich verletzt steigert er sich so unheimlich rein
Man kommt nicht mehr an ihn ran
Er wird auch so laut im weinen das es mir weh tut in den Ohren das ich es kaum ertrage 


Ich finde einfach grad er hat kein kindliches Verhalten sondern eher ... ich kann es nicht beschreiben


Mir ist das eben jetzt im Urlaub so richtig bewusst geworden und aufgefallen wie "anders" er im Vergleich zu anderen Kindern ist


Ja ich weiß man soll und kann Kinder nicht miteinander vergleichen 
Aber dadurch das wir mit der Sehbehinderung schon so viel durchhaben bin ich da sehr sensibel und hab auch einfach große Angst etwas zu verpassen oder zu übersehen 


Vielleicht sagt ihr mit ja jetzt alles normal mach dir keinen Kopf
Aber ich sorge mich einfach da er in allem
So maßlos und grenzenlos ist




 

Erinnert mich, ehrlich gesagt, sehr an meinen Asperger Autisten. Er ist jetzt 10 und war schon im KiGa auffällig.
Diagnose haben wir aber erst seit er 7 ist.
Wie ist er im KiGa? Was sagen die Erzieher?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 19:54

Körperlich ist sehr auffällig seine Größe 
er ist mit 4 Jahren und 9 Monaten schon 1,20m
das ist sehr groß für sein Alter 
sprachlich ist er sehr fit und das obwohl er ein Late talket war
er hat keine große Ausdauer wenn wir etwas kognitives machen z.b einen lük kasten
 
in der Kita hat er sich schwer getan Anschluss zu finden
und ich hab das Gefühl das auch seine Art daran schuld isr
 er hat schon Freunde dort
aber oft kommen die Kinder beim abholen zu mir und sagen das es sie nervt das er ihnen immer alles nachplappert oder nach macht

mich stimmt das alles sehr nachdenklich 
mein mann sieht's das alles nicht so
fur ihn ist das alles normal 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 20:07

Im Spz seid ihr schon habe ich grad gelesen? Was sagen die zu diesem Gesamtbild? Was sagt der Kia bei U's? Also das Sozialverhalten ist schon auffällig würde ich sagen, auch das Essverhalten, dass er keine Sättigung verspürt und kein Ziel und Maß kennt - gerade Kinder sind da sehr intuitiv und wissen schnell wann Schluss ist... was dazu kommt, diese ausgeprägte Sprache, die du anführst... wenn du als Mama (und du kennst dein Kind am besten) glaubst, dass da was ungewöhnlich ist und untypisch, würde ich auf weitere Testungen bestehen. Durch Kinder und Jugendpsychologen oder andere Therapeuten und Ärzte... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2017 um 6:41
In Antwort auf lumpini

Ich bräuchte mal eure Meinung, Einschätzung, Tipps ....Ich beschäftige mich gerade viel mit meinem großen
Ich hab sorgen, sorge das mit ihm etwas nicht stimmen könnte 
Er hat seit er 4 Monate alt ist eine Sehbehinderung 
Einen Nystagmus
Damit kommt er im leben aber sehr gut zurecht
Damals wurde uns gesagt, es können im Laufe der Zeit noch weiter Auffälligkeiten oder Behinderungen auftreten
Nun ist es so er ist in allem sehr sehr sehr extrem 
er wird in 3 Monaten 5, nur noch so zu seinem jetzigen alter

Wenn es ums Thema essen geht kennt er keine Grenzen
Er könnte immer essen ohne Limit
Wir müssen ihn meist ausbremsen
Hat er Mittag gegessen kommt er kurz drauf wieder das er Hunger hat 
Wenn wir auf festen mit büffet sind findet er kein Ende
Er isst oft mehr als wir erwachsenen


Dann muss er ständig alles wiederholen was wir sagen, oft auch mehrmals
Das macht einen echt wahnsinnig 
Er wiederholt alles mehrmals
Fragt die gleiche Sache hundert mal nach bis man genervt ist


Er kennt in keine Grenze bei den freiräumen anderer
Zur Erklärung 
Wir waren jetzt im Urlaub 
Dort waren viele Familien
Er hat sich ständig den Familien und Kindern aufgedrängt 
Er fragt das Kind 100 mal sollen wir dies oder jenes spielen 
Den Kindern ist das schnell zu viel
Sie ziehen sich zurück 
Das akzeptiert er nicht
Er sagt dann immer wieder ich will mit dem Kind spielen 
Er erdrückt die Kinder förmlich so aufdringlich ist er
Er kennt da keine Grenze 
Wir versuchen es ihm immer wieder zu erklären
Es kommt nicht an


Er wird so schnell wütend 
Flippt wegen Kleinigkeiten aus 


Wenn er sich verletzt steigert er sich so unheimlich rein
Man kommt nicht mehr an ihn ran
Er wird auch so laut im weinen das es mir weh tut in den Ohren das ich es kaum ertrage 


Ich finde einfach grad er hat kein kindliches Verhalten sondern eher ... ich kann es nicht beschreiben


Mir ist das eben jetzt im Urlaub so richtig bewusst geworden und aufgefallen wie "anders" er im Vergleich zu anderen Kindern ist


Ja ich weiß man soll und kann Kinder nicht miteinander vergleichen 
Aber dadurch das wir mit der Sehbehinderung schon so viel durchhaben bin ich da sehr sensibel und hab auch einfach große Angst etwas zu verpassen oder zu übersehen 


Vielleicht sagt ihr mit ja jetzt alles normal mach dir keinen Kopf
Aber ich sorge mich einfach da er in allem
So maßlos und grenzenlos ist




 

Also was das stetige wiederholen betrifft habe ich genauso 3 Kandidaten zu hause. 
2 mit einer geistigen Behinderung einer Gesund soweit wie der bisher ist  
Dein Kind scheint allerdings sozial emotional auffällig zu sein.  Kann er die Emotionen eines anderen Kindes deuten? Wende dich mal am besten an ein spz stell ihn dort vor 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2017 um 20:42

Danke für eure antworten
werde den Kinderarzt nochmal ansprechen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen