Home / Forum / Mein Baby / Sorry... ein paar eklige Fragen

Sorry... ein paar eklige Fragen

21. Juli 2014 um 7:30

Ich bin jetzt etwa am Ende der 6. SSW und seit heute Nacht geht es mir nicht so gut. Erst hatte ich Durchfall, dann musste ich brechen und jetzt ist mir immer noch nicht gut im Bauch. Nun stellt sich mir die Frage, ob das mit der Schwangerschaft zu tun hat, oder ob ich mir einen Magen-Darm-Infekt eingefangen habe. Gibt es eine Möglichkeit, das zu unterscheiden? Sollte ich mit einem Magen-Darm-Infekt sofort zum Arzt?
Dann gibt es hier doch noch ein paar andere Frauen, die Probleme mit der Schilddrüse haben: Was passiert, wenn ich meine Schilddrüsentablette erbrechen muss? Noch ist sie drin und ich hoffe, das bleibt auch so...
So, und jetzt noch zur ekligsten Frage Wie werde ich am besten den Geschmack nach dem Erbrechen los? Zähneputzen soll man ja wegen der zahnschmelzschädigenden Säure nicht direkt. Heute Nacht habe ich es mit einem Eckchen Brot geschafft, aber das hätte ja auch wieder rauskommen können

Mehr lesen

21. Juli 2014 um 7:41

Ohje
Gute Besserung erst mal! Das hört sich fies an...
Leider kann ich dir deine Fragen nicht beantworten, außer dass ich das in der Schwangerschaft nicht hatte.
Aber bei der letzten weiß ich was: Pfefferminztee aus marrokanischer Minze (die heißt auch Nana-Minze). Gut verträglih und schmeckt nach Kaugummi Wenn ich Magen-Darm-Probleme hab, mische ich recht viel Zucker rein.
Salzige Brühe kann man auch gut trinken.

LG

Gefällt mir

21. Juli 2014 um 7:50

Du arme
erst mal: gutr Besserung.
Bei meiner letzten SS hatte ich auch Dauerdurchfall, ging aber iwann weg. Besser als Verstopfung
Aber ob das ein Infekt ist, das kann man halt auch nicht so einfach sagen. Dem Baby schadet es nicht-solange du genug trinkst. Also, trinken und schon.
Gute Besserung, ach ja, ich würde Zähne putzen

Gefällt mir

21. Juli 2014 um 8:30


Heute ist es gut gegangen, die Tablette ist dringeblieben.
Das mit dem Wecker werde ich dann ggf. versuchen. Blöd ist nur, dass ich die Tablette mit Wasser runterspülen muss und wenn mir übel ist, fällt es mir nicht so leicht, "größere" Mengen Wasser zu trinken.

Erhöht habe ich noch nichts. Meine Frauenärztin sagte mir, dass ich alle 6 Wochen die Schilddrüse beim Hausarzt kontrollieren lassen soll. Zum TSH meinte sie, dass er nicht über 2 sein sollte. Ende Mai war meine letzte Untersuchung (also kurz vor Beginn der Schwangerschaft) und da lag der Wert bei 0,86 und sowohl fT3 als auch fT4 im oberen Drittel. Ein leichter Eisenmangel wurde festgestellt, allerdings nicht wirklich behandlungsbedürftig, aber deswegen trinke ich jetzt täglich ein Glas mit Eisen versetztem Saft.

Gefällt mir

21. Juli 2014 um 8:42

Danke für die guten Wünsche und Tipps
mir geht es jetzt nach einer Scheibe trockenem Brot und einer Tasse Fencheltee (gegen Pfefferminz habe ich leider eine starke Abneigung) erstmal besser.

Wegen des Durchfalls bin ich jetzt beruhigter. Trinken klappt ganz gut, von daher hoffe ich, dass mit dem Baby trotzdem alles in Ordnung ist.

Gefällt mir

21. Juli 2014 um 8:46

Erstmal
Gute Besserung.
Ich kenne das Problem mit der Tablette. Muss immernoch morgens den Wecker stellen, die nehmen und mich am besten 30min nicht bewegen, weil sie sonst wieder raus will. Ich bin jetzt in der 20.ssw und hoffe, das hört bald auf (glaub ich eher nicht )
Nehme auch nur einen Mini schluck lauwarmes Leitungswasser dazu. Alles andere käme raus.
Viel Glück und man weiß ja wofür man es macht
Lg Fee mit zwillis

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen