Home / Forum / Mein Baby / Sorry! Muss nochmal nerven . Kindersitz

Sorry! Muss nochmal nerven . Kindersitz

3. Januar 2012 um 19:59

Was ist denn nun besser. Ein Kindersitz mit oder ohne Fangkörper? Meine Maus ist 8 Monate alt und wir sind schonmal auf der Suche nach einem Kindersitz (9-18 kg). Sie kann auch schon sitzen. Ab wann kann ich den denn nehmen? Und wie ist das mit dem Isofix? Wir tendieren zu den Römer King Plus. Hat jemand Erfahrung damit?
Bitte helft mir nochmal!!
lg farina + lilly sophie 8 Monate

Mehr lesen

3. Januar 2012 um 20:09


Am Besten nimmst Du einen rückwärtsgerichteten Sitz. Die sind deutlich sicherer, weil die Kleinen noch keine so starke Nackenmuskulatur haben wie wir Erwachsenen. Daher ist es empfehlenswert, Kinder bis 4 Jahre rückwärts im Auto zu transportieren.

Guck mal hier: http://www.keep-kids-harnessed.org/index/autositze/rearfacing

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2012 um 20:47

Noch jemand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2012 um 21:05

Cybex oder kiddy
Gibt es beide sogar schon mit isofix und eben der fangkörper.
Es stimmt zwar das man so lange wie möglich die kleinen rückwärts transportieren soll meiner wird nun 12 monate und fährt noch im
Maxi cosi.

Aber eine sogenannten reeborder würde ich nicht kaufen, im seitenaufprallschutz haben sie schlechte bewertungen,
Wobei ein cybex und ein kiddy sowohl im seitenaufprall schutz als auch im frontcrash sehr gute bewertungen haben.

Mit diesen neuen entwicklungen braucht man kein reeborder mehr.

Ich habe tage damit verbracht zu vergleichen und mich zu informieren da ich sehr viel auf der autobahn unterwegs bin.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2012 um 8:22

Seitenaufprallschutz und Testurteile
Ich habe mit lange und gründlich mit dem Thema Kindersitz auseinandergesetzt. Wie schon unten gesagt, bin ich von den sog. Reboardern überzeugt.

Neue Entwicklungen hin oder her - die Wirbelsäule von Kleinkindern ist und bleibt die alte. Und die kann den Kopf einfach nicht halten.

Warum haben die Reboarder dann so schlechte Testergebnisse? Gute Frage, das wüsste ich auch gerne. Der Multi Tech von Britax Römer hat beim ADAC-Test gerade mal ein ausreichend bekommen. In Schweden wurde der gleiche Sitz Testsieger!!! Und jetzt sagt bitte niemand, dass Schweden ja auch ein Entwicklungsland oder ähnliches wäre Fakt ist, das Schweden nach Groß Britannien das verkehrsicherste Land in Europa ist! (zumindest 2009: http://www.bmvbs.de/DE/VerkehrUndMobilitaet/Verkehrspolitik/Verkehrssicherheit/VerkehrssicherheitInEuropa/verkehrssicherheit-in-europa_node.html )

Bei den deutschen Tests wird immer sehr viel Wert auf einen angenehmen und schnellen Einbau der Sitze gelegt. Das schmälert die Testergebnisse der Reboarder natürlich. Zusätzlich wurde zB der Multi Tech beim ADAC überwiegend vorwärts getestet (er ist ja in beiden Richtungen nutzbar). Der Sitz ist aber als Reboarder konzipiert und erst für vorwärts gedacht, wenn die Kinder schon größer sind.

Was den Seitenaufprallschutz angeht: Die schlimmsten und häufigsten Unfälle ereignen sich von vorne. Und da sind die Reboarder unschlagbar. Trotzdem sind natürlich auch die seitlichen Unfälle nicht harmlos oder egal. Daher ist die sicherste Möglichkeit, ein Kind zu trasportieren der mittlere Sitz der Rückbank. Dort sind Seitencrashs nicht so problematisch.

Die sicherste Trasportmöglichkeit für ein Kind unter 4 Jahren ist daher ein Reboarder aum dem mittleren Rücksitz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2012 um 8:49


Haben den cybex pallas fix
Aber beim zweiten kind kommt ein reboarder her

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen