Home / Forum / Mein Baby / Sorry noch ne frage alleiniges oder gemeinsames sorgerecht

Sorry noch ne frage alleiniges oder gemeinsames sorgerecht

6. Januar 2012 um 16:47

Ich muss euch bestimmt schon Nerven aber irgendwie gehen mir heute lauter Dinge im Kopf herum.
Für die die meine anderen Beiträge nicht kennen
Nur kurz: mein freund und ich wohnen nicht zusammen, ob wir zusammen ziehen weiß ich nicht, bin in der 20ssw, heiraten kommt für mich momentan nicht in Frage. Ich will das das Kind erstmal meinen Nachnamen bekommt, vaterschaftsannerkennung ist auch klar das die gemacht wird, aber was mich noch wurmt ist das Sorgerecht.
Bin ja unverheiratet und habe doch somit nach der Geburt das alleinige Sorgerecht, was wäre wenn: er mit dem Kinderarzt nicht einverstanden ist oder alleibe zum Arzt will usw also was darf er wenn ich das Sorgerecht hab und das Kind meinen Namen?
Andere möglichkeit: gemeinsames Sorgerecht und mein Name wie sieht es dann mit Arztbesuchen usw aus

Mehr lesen

6. Januar 2012 um 16:54


was hat denn sowas mit arzt besuch zu tun ??????sorgerecht hat meistens mit entscheidungen per unterschrif zu tun hast du dass alleinige sorgerecht darfst NUR DU entscheiden .. egal was .. dein mann hat nix zu sagen .. beim gemeinsamen was vieles vereinfacht darf er auch unterschreiben sagen wir mal du bist nicht da oder liegst ( gott bewahre ) im koma im krankenhaus dann kann er entscheidungen treffen was das kind angeht was mit alleinigem sg nicht geht ... ich find es ist viel sicherer etc das gemeinsame zuhaben was ist wenn mir was passiert etc ? dann hat das amt das sagen und nicht der vater meines kindes alleine dieser gedanke schon reicht .. vertraust du deinem mann nicht oder warum fragst du dass hier duaernd ? hört sich immer so an in deinen beträgen als wollst du dich von ihm trennn und hast angst er nimmt dir das kind weg oder sonstwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 16:59
In Antwort auf becka_12078340


was hat denn sowas mit arzt besuch zu tun ??????sorgerecht hat meistens mit entscheidungen per unterschrif zu tun hast du dass alleinige sorgerecht darfst NUR DU entscheiden .. egal was .. dein mann hat nix zu sagen .. beim gemeinsamen was vieles vereinfacht darf er auch unterschreiben sagen wir mal du bist nicht da oder liegst ( gott bewahre ) im koma im krankenhaus dann kann er entscheidungen treffen was das kind angeht was mit alleinigem sg nicht geht ... ich find es ist viel sicherer etc das gemeinsame zuhaben was ist wenn mir was passiert etc ? dann hat das amt das sagen und nicht der vater meines kindes alleine dieser gedanke schon reicht .. vertraust du deinem mann nicht oder warum fragst du dass hier duaernd ? hört sich immer so an in deinen beträgen als wollst du dich von ihm trennn und hast angst er nimmt dir das kind weg oder sonstwas

Natürlich will ich mich nicht trennen
Ich frage das alles weil ich mir da einfach unsicher bin und nixfalsch machen will.

Da wir getrennte Wohnungen haben und dieser Zustand evtl auch noch länger bestehen bleibt bin ich mir nicht sicher wegen des Sorgerechts.
Allerdings wenn wir was passieren sollte hat er doch als vater das Kind, die Vaterschaft wird ja anerkannt und muss er um wenn was passiert das kind zu kriegen das geteilte Sorgerecht haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:02
In Antwort auf pepsimaxi2

Natürlich will ich mich nicht trennen
Ich frage das alles weil ich mir da einfach unsicher bin und nixfalsch machen will.

Da wir getrennte Wohnungen haben und dieser Zustand evtl auch noch länger bestehen bleibt bin ich mir nicht sicher wegen des Sorgerechts.
Allerdings wenn wir was passieren sollte hat er doch als vater das Kind, die Vaterschaft wird ja anerkannt und muss er um wenn was passiert das kind zu kriegen das geteilte Sorgerecht haben?

Um
das kind zu kriegen keine ahnung aber er darf auf jedenfall keine entscheidungen treffen .. uns wurde ne liste gegeben bevor wir das geteilte sorgerecht unterschrieben haben da stand dann sowas drauf wie ... liegt die person die sorgerecht hat im krankenhaus beispielsweise hat das amt das sagen über das kind / die kinder und der vater hat kein recht sich einzumischen etc ... also bevor ich dem amt das kind anvertraue und entscheiden lasse denke ich kann dass der vater besser ...


bist du dir sooooo unsicher wie du mir hier rüber kommst lass es doch erstmal alleiniges sein und überlgs dir nochmal ., gemeinsames kannst du IMMER einrichten lassen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:04
In Antwort auf becka_12078340

Um
das kind zu kriegen keine ahnung aber er darf auf jedenfall keine entscheidungen treffen .. uns wurde ne liste gegeben bevor wir das geteilte sorgerecht unterschrieben haben da stand dann sowas drauf wie ... liegt die person die sorgerecht hat im krankenhaus beispielsweise hat das amt das sagen über das kind / die kinder und der vater hat kein recht sich einzumischen etc ... also bevor ich dem amt das kind anvertraue und entscheiden lasse denke ich kann dass der vater besser ...


bist du dir sooooo unsicher wie du mir hier rüber kommst lass es doch erstmal alleiniges sein und überlgs dir nochmal ., gemeinsames kannst du IMMER einrichten lassen..

Achja
im ürbigen haben richter geregelt dass ab keine ahnung wann weis das datum nichtmehr von alleine dass geteilte sorgerecht besteht ... weis nicht wann sie es einrichten oder ob sie es sogar schon so eingerichtet haben .. wurde uns vor einem jarh erzählt habs einführdatum leider vergessen ... also solltest du dich für das alleinige entscheiden ist in spätestens 1-2 jahren sowieso automatisch geteiltes dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:05
In Antwort auf becka_12078340

Achja
im ürbigen haben richter geregelt dass ab keine ahnung wann weis das datum nichtmehr von alleine dass geteilte sorgerecht besteht ... weis nicht wann sie es einrichten oder ob sie es sogar schon so eingerichtet haben .. wurde uns vor einem jarh erzählt habs einführdatum leider vergessen ... also solltest du dich für das alleinige entscheiden ist in spätestens 1-2 jahren sowieso automatisch geteiltes dran

Was vergessen
... geteiltes automatisch gibts natürlich nicht wie fälle bei dem der vater alkohol abhängig ist oder drogen schluckt oder sonstwelche härtefälle..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:08
In Antwort auf becka_12078340

Was vergessen
... geteiltes automatisch gibts natürlich nicht wie fälle bei dem der vater alkohol abhängig ist oder drogen schluckt oder sonstwelche härtefälle..

..
wenn ein Elternteil das alleinige Sorgerecht hat, entscheidet dieser alleine über ärztliche Behandlungen, welche Schule das Kind besucht und ähnliches.

Passiert diesem Elternteil etwas, kann es vorkommen, dass das Kind dann von völlig fremden Menschen betreut wird. Es gelingt nur selten Elternteilen die kein Sorgerecht haben, dass sie dann das Kind bei sich aufnehmen können.

Bei gemeinsamen Sorgerecht entscheiden Eltern gemeinsam über das Kind. Über wichtige ärztliche Behandlungen oder welche Schule das Kind besuchen soll. Auch wie das Vermögen des Kindes angelegt bzw. ausgegeben wird, wird dann gemeinsam entschieden


grad noch im i net unter der sorgerecht seite gefunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:09
In Antwort auf becka_12078340

Um
das kind zu kriegen keine ahnung aber er darf auf jedenfall keine entscheidungen treffen .. uns wurde ne liste gegeben bevor wir das geteilte sorgerecht unterschrieben haben da stand dann sowas drauf wie ... liegt die person die sorgerecht hat im krankenhaus beispielsweise hat das amt das sagen über das kind / die kinder und der vater hat kein recht sich einzumischen etc ... also bevor ich dem amt das kind anvertraue und entscheiden lasse denke ich kann dass der vater besser ...


bist du dir sooooo unsicher wie du mir hier rüber kommst lass es doch erstmal alleiniges sein und überlgs dir nochmal ., gemeinsames kannst du IMMER einrichten lassen..

Hm
wenn die Vaterschaft anerkannt ist, und Dir was passiert (Du stirbst), wird er automatisch das Kind bekommen, auch wenn er kein Sorgerecht hat. Er bekommt das dann.
Wenn Du natürlich bloß krank bist, darf er nichts entscheiden ohne Sorgerecht.

Mein Freund und ich haben das geteilte Sorgerecht. Bisher benötigt haben wir es: für den Kinderpass, für die Anmeldungen zur Krippe, für Kindergeldantrag, für Krankenkassenantrag. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Das sind so die typischen Alltagsdinge.

Beim Arztbesuch fragt kein Hund nach Sorgerecht. Schon eher, wenn das Kind eine bestimmte Therapie braucht, im SPZ oder in der Frühförderstelle, kann sein, daß er da mit unterschreiben muß.

Wenn Ihr getrennt lebt, macht es die Sache etwas komplizierter, wenn man das gemeinsame Sorgerecht hat. Aber wenn er das Sorgerecht will, kannst Du schlecht nein sagen, denke ich, das käme etwas ungut. Im Zweifel kann er es auch einklagen.

Ich denke, das Amt wird nicht so einfach für das Kind entscheiden, wenn Du im Krankenhaus bist, dafür müßte das ja erstmal einen offiziellen Weg nehmen. Und erstmal würde ja keiner danach fragen, wer jetzt für das Kind bestimmt und ob der Vater ein eingetragenes Sorgerecht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:14

Ich danke euch
Das mit den arztbesuchen war halt so gemeint das wenn ich und das kind z.b müller heißen und der Vater Mayer ob es dann halt probleme gibt wenn papa mayer kind küller zum arzt bringt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:25
In Antwort auf becka_12078340


was hat denn sowas mit arzt besuch zu tun ??????sorgerecht hat meistens mit entscheidungen per unterschrif zu tun hast du dass alleinige sorgerecht darfst NUR DU entscheiden .. egal was .. dein mann hat nix zu sagen .. beim gemeinsamen was vieles vereinfacht darf er auch unterschreiben sagen wir mal du bist nicht da oder liegst ( gott bewahre ) im koma im krankenhaus dann kann er entscheidungen treffen was das kind angeht was mit alleinigem sg nicht geht ... ich find es ist viel sicherer etc das gemeinsame zuhaben was ist wenn mir was passiert etc ? dann hat das amt das sagen und nicht der vater meines kindes alleine dieser gedanke schon reicht .. vertraust du deinem mann nicht oder warum fragst du dass hier duaernd ? hört sich immer so an in deinen beträgen als wollst du dich von ihm trennn und hast angst er nimmt dir das kind weg oder sonstwas

Thema arzt z.b impfen
Was wenn einer dafür und einer dagegen ist? Sowas meinte ich u.a mit arztbesuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 17:49

Ihr habt mir jedenfalls sehr geholfen
es ist mein erstes Kind und ich môchte alles so gut wie möglich machen.Momentan streiten wir sehr oft da wir beide total verschiedene Ansichten hab, auch was nach der Geburt passiert und er nicht locker lässt und meine Wünsche übergeht.Ich möchte die erste Zeit mit dem Baby genießen und keinen Besuch im Kh haben, aber er und seine Familie sehen das nicht ein und wollen tägluch mehrere Stunden kommen und auch danach will seine Mutter( es ist nicht das erste Enkelkind) das baby ganz alleine zu sich nehmen und das will ich aber nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 20:29
In Antwort auf pepsimaxi2

Ihr habt mir jedenfalls sehr geholfen
es ist mein erstes Kind und ich môchte alles so gut wie möglich machen.Momentan streiten wir sehr oft da wir beide total verschiedene Ansichten hab, auch was nach der Geburt passiert und er nicht locker lässt und meine Wünsche übergeht.Ich möchte die erste Zeit mit dem Baby genießen und keinen Besuch im Kh haben, aber er und seine Familie sehen das nicht ein und wollen tägluch mehrere Stunden kommen und auch danach will seine Mutter( es ist nicht das erste Enkelkind) das baby ganz alleine zu sich nehmen und das will ich aber nicht

Oha
klarer Fall von alleinigem Sorgerecht, würde ich mal sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 20:32
In Antwort auf cadi78

Oha
klarer Fall von alleinigem Sorgerecht, würde ich mal sagen...

Ups
Also er soll natürlich schon täglich kommen nur seine Familie nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 20:50
In Antwort auf pepsimaxi2

Ups
Also er soll natürlich schon täglich kommen nur seine Familie nicht


Logisch, das hab ich schon so verstanden. Aber da ist es wohl besser, Du kannst alleine entscheiden.
Wobei Dir das Sorgerecht in solchen Dingen nicht wirklich helfen wird, er ist ja Dein Freund und entsprechend wirst Du Dich mit ihm auseinander setzen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2012 um 19:26
In Antwort auf cadi78

Hm
wenn die Vaterschaft anerkannt ist, und Dir was passiert (Du stirbst), wird er automatisch das Kind bekommen, auch wenn er kein Sorgerecht hat. Er bekommt das dann.
Wenn Du natürlich bloß krank bist, darf er nichts entscheiden ohne Sorgerecht.

Mein Freund und ich haben das geteilte Sorgerecht. Bisher benötigt haben wir es: für den Kinderpass, für die Anmeldungen zur Krippe, für Kindergeldantrag, für Krankenkassenantrag. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Das sind so die typischen Alltagsdinge.

Beim Arztbesuch fragt kein Hund nach Sorgerecht. Schon eher, wenn das Kind eine bestimmte Therapie braucht, im SPZ oder in der Frühförderstelle, kann sein, daß er da mit unterschreiben muß.

Wenn Ihr getrennt lebt, macht es die Sache etwas komplizierter, wenn man das gemeinsame Sorgerecht hat. Aber wenn er das Sorgerecht will, kannst Du schlecht nein sagen, denke ich, das käme etwas ungut. Im Zweifel kann er es auch einklagen.

Ich denke, das Amt wird nicht so einfach für das Kind entscheiden, wenn Du im Krankenhaus bist, dafür müßte das ja erstmal einen offiziellen Weg nehmen. Und erstmal würde ja keiner danach fragen, wer jetzt für das Kind bestimmt und ob der Vater ein eingetragenes Sorgerecht hat.

Ich glaube nicht dass es stimmt
was du da sagst dass wenn die mama stirbt bzw die sorgeberechtigte dann der vater autom. das kind bekommt... uns wurde gesagt bevor wir unterschrieben haben dass wenn wir alleiniges nehmen würden das kind wenn mir was passiert ins heim kommt und unter amt aufsicht steht da kann der vater nix gegen tun aber auch garnichts ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen