Home / Forum / Mein Baby / Sorry, OT: Nebenkostenabrechnung- kennt sich jemand ein bisschen aus

Sorry, OT: Nebenkostenabrechnung- kennt sich jemand ein bisschen aus

29. Januar 2012 um 14:02 Letzte Antwort: 29. Januar 2012 um 20:36

Huhu!

Heute haben wir zum zweiten Mal vom Vermieter unsere Nebenkostenabrechnung bekommen. Wir sollen knapp 600 Euro nachzahlen!
Nun haben wir irgendwie ne Denkblockade:
Abrechnungszeitraum ist der 1.06.2010 bis 01.05.2011. Wir selber sind am 1.7.2010 hier eingezogen. Die Zählerstände wurden aber am 17.01.2012 (!) abgelesen, da vorher immer Zahlendreher drin waren und die Ablesefirma Techem Murx gemacht hat.
Ist das überhaupt richtig, dass der Abrechnungszeitraum aufgrund der spät abgelesenen Zählerstände so zugrunde gelegt werden kann? Oder wäre es nicht so, dass der Nutzungszeitraum dann der 01.06.2010- 17.01.2012 wäre?!
Bin grad völlig überfordert...

Hoffe, hier weiß eine ein bisschen Bescheid?!

LG Chikkin mit 2 Küken (fast 3 Jahre und 20 Wochen alt)

Mehr lesen

29. Januar 2012 um 14:56

Huhu
Wenn ich nachher mit meinem Fratz aufstehe, an den Rechner gehe und nicht über Handy tippe kann ich dir was dazu schreiben. Ein paar Fragen. Habt ihr Heizkostenverteiler mit Verdunstungsröhrchen oder Eletronische oder habt ihr Wärmezähler? Oder handelt es sich um die Wasserabrechnung? Wurde der Abrechnungszeitraum verändert, ich meine vom Stichtag 01.06. auf 31.12.? Wisst ihr wann zuletzt abgelesen wurde bevor ihr eingezogen seid?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2012 um 16:00
In Antwort auf zoe_12717597

Huhu
Wenn ich nachher mit meinem Fratz aufstehe, an den Rechner gehe und nicht über Handy tippe kann ich dir was dazu schreiben. Ein paar Fragen. Habt ihr Heizkostenverteiler mit Verdunstungsröhrchen oder Eletronische oder habt ihr Wärmezähler? Oder handelt es sich um die Wasserabrechnung? Wurde der Abrechnungszeitraum verändert, ich meine vom Stichtag 01.06. auf 31.12.? Wisst ihr wann zuletzt abgelesen wurde bevor ihr eingezogen seid?

Super!
Erstmal schonmal danke!
Wir haben digitale Heizkostenanzeiger an den Heizkörpern. Die Abrechnung ist sowohl Wasser, als auch Heizkosten.
Wann zuletzt abgelesen wurde, wissen wir nicht. Was du genau mit Veränderung vom Stichtag meinst, weiß ich leider nicht. FALLS es das ist, wurde laut der neuen Abrechnung allerdings trotzdem der alte Abrechnungszeitraum genannt, also 01.06.2010 bis 31.05.2011. Und das ist das, was mich verwirrt. Denn laut logischem denken sollten die neuen Ablesewerte ja dann bis zum Ablesetag oder kurz davor berechnet werden und nicht in ein so kurzes Zeitfenster einfließen...
Bin aber auf deine Antwort gespannt. Nochmals lieben Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2012 um 18:26
In Antwort auf simin_984473

Super!
Erstmal schonmal danke!
Wir haben digitale Heizkostenanzeiger an den Heizkörpern. Die Abrechnung ist sowohl Wasser, als auch Heizkosten.
Wann zuletzt abgelesen wurde, wissen wir nicht. Was du genau mit Veränderung vom Stichtag meinst, weiß ich leider nicht. FALLS es das ist, wurde laut der neuen Abrechnung allerdings trotzdem der alte Abrechnungszeitraum genannt, also 01.06.2010 bis 31.05.2011. Und das ist das, was mich verwirrt. Denn laut logischem denken sollten die neuen Ablesewerte ja dann bis zum Ablesetag oder kurz davor berechnet werden und nicht in ein so kurzes Zeitfenster einfließen...
Bin aber auf deine Antwort gespannt. Nochmals lieben Dank!


Sorry, dass es doch erst so spät geworden ist. Also, zuallererst ist es schon mal falsch, dass eure Abrechnung den Zeitraum 01.06.10 - 31.05.2011 umfasst. Du hast ja geschrieben, dass ihr erst zum 01.07.10 eingezogen seid. Es hätte also eine Trennungsabrechnung gemacht werden müssen - 01.06.10 - 30.06.10 Vormieter oder Eigentümer, danach ab dem 01.07.10 ihr...ist zwar nur ein Monat, kann aber schon einiges ausmachen.

Nun zu den Ablesewerten: Es ist schon mal sehr gut, dass ihr eletronische HKV an den Heizungen habt. Diese Geräte sind Stichtagskodiert. Das bedeutet, dass sie zum 31.05. jeden Jahres den Ablesewert des Abrechnungsjahres speichern und dann auf "0" springen. Am 01.06. fangen die Geräte also immer wieder an neu zu zählen. Von daher ist es eigentlich egal, ob der Ableser jetzt direkt am 01.06. abließt oder erst Monate später im Dezember. Der Wert vom 31.05. wird ja gespeichert und auch der wird abgelesen. Ob der richtige Wert abgerechnet wurde, könnt ihr auch selbst überprüfen. Auf der Abrechnung müssten die Ablesewerte angedruckt sein. Eure Heizkostenverteiler müssten jetzt im Idealfall abwechselnd mehrere verschiedene Sachen anzeigen. Unter anderem auch den Aktuellen - sowie den gespeicherten Ablesewert vom 31.05.11.

Bei den Wasserzählern wird es schon komplizierter. Wenn diese erst so spät abgelesen wurden, hätte man sie auf jeden Fall zum 31.05.11 zurückrechnen müssen. Da würde ich aber sonst mal bei der Hausverwaltung nachfragen ob es gemacht wurde. Da solltet ihr auch versuchen rauszufinden wann zuletzt abgelesen wurde. Wenn kurz vor eurem Einzug abgelesen wurde ist es ok. Wenn aber schon seit längeren vorher nicht abgelesen wurde, dann könnte es sein, dass ihr das Wasser eures Vormieter mitzahlt. Es ist wichtig mit was für einem Startwasserstand man bei euch angefangen hat zu rechnen. Vielleicht hat ja der Hausmeister oder so bei der Schlüsselübergabe die Zähler abgelesen?

Nun noch so allgemeine Sachen um zu erklären, warum z. B. die Nachzahlung so hoch sein könnte. Vielleicht sind eure monatlichen Vorauszahlungen zu niedrig. Manchmal setzen die Vermieter die extra niedrig an damit die Miete nicht so teuer wirkt. Oder sie werden niedrig angesetzt, weil der Vormieter sehr sparsam war und man seine Vorauszahlung übernimmt, ihr aber wiederum viel mehr verbraucht.

Es immer schwer eine Ferndiagnose zu stellen, wenn man die Abrechnung nicht vor Augen hat. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir gerne nochmal schreiben, auch per PN. Ich habe bei Techem gelernt und danach 5 Jahre in der Branche gearbeitet, solche Sachen waren also bis vor einem Jahr mein täglich Brot.

Schönen Abend noch und liebe Grüße
Roska

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2012 um 20:36

120
Huhu,
zahlen 120 Euro an Nebenkosten, und eigentlich sind wir recht sparsame Heizer. Wasserverbrauch ist auch normal, wie ich finde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook