Home / Forum / Mein Baby / SOS Baby nicht mehr pucken,aber wie???

SOS Baby nicht mehr pucken,aber wie???

4. Januar 2008 um 16:52

...brauche dringend Euren Rat.Mein Sohn ist jetzt vier Monate alt und schläft nur wenn er gepuckt wird.Außer er wird ausgefahren und es schaukelt.Neuerdings schreit er aber ganz sehr wenn er gepuckt wird,aber ohne spielt er rum und an einschlafen ist nicht zu denken.
Jetzt würden wir auch gern mit dem pucken aufhören,haben aber keine Ahnung wie.Wer von Euch hat sein Kind auch gepuckt und wie habt Ihr Eure Kleinen davon entwöhnt?
Im Moment kann ich mir nicht vorstellen das er je ohne pucken schlafen wird.Das andere Problem ist das er jetzt auch schon so viel Kraft hat das er sich immer von selbst befreit.
Hoffe Ihr könnt mir helfen.
Danke im vorraus.

Liebe Grüße Claudi

Mehr lesen

4. Januar 2008 um 17:41

Das kommt mir irgendwie bekannt vor
also bei uns war das ganz genau so wie bei Dir:
unser Kleiner ist jetzt 5 1/2 Monate und wir haben es so gemacht:
tagsüber:
da er eben auch in seiner Kinderwagentasche schläft legen wir ihn da rein und haben die Tasche hochgehoben und geschaukelt und dann schläft er ein.
Wenn wir eh gleich raus wollen, ziehen wir ihm manchmal auch schon bisschen früher den Schneeanzug an und legen ihn dann in die Tasche das muss sich wohl für ihn ungefähr genauso wie gepuckt anfühlen denn er schläft immer gleich ein obwohls noch gar nicht schaukelt
Abends:
da hat er (nach einem Tag wo es ein ziemlicher Kampf war) selbst die Lösung gefunden, und seither machen wir es immer so: er kuschelt sich an meinen Busen, so auf der Seite liegend (so in Stillhaltung liegend) und schläft dann ziemlich schnell ein. Das hat er so anstelle von pucken rausgefunden und eigentlich ist es ja auch viel kuscheliger Das will er aber auch nur abends...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 22:26
In Antwort auf juttina

Das kommt mir irgendwie bekannt vor
also bei uns war das ganz genau so wie bei Dir:
unser Kleiner ist jetzt 5 1/2 Monate und wir haben es so gemacht:
tagsüber:
da er eben auch in seiner Kinderwagentasche schläft legen wir ihn da rein und haben die Tasche hochgehoben und geschaukelt und dann schläft er ein.
Wenn wir eh gleich raus wollen, ziehen wir ihm manchmal auch schon bisschen früher den Schneeanzug an und legen ihn dann in die Tasche das muss sich wohl für ihn ungefähr genauso wie gepuckt anfühlen denn er schläft immer gleich ein obwohls noch gar nicht schaukelt
Abends:
da hat er (nach einem Tag wo es ein ziemlicher Kampf war) selbst die Lösung gefunden, und seither machen wir es immer so: er kuschelt sich an meinen Busen, so auf der Seite liegend (so in Stillhaltung liegend) und schläft dann ziemlich schnell ein. Das hat er so anstelle von pucken rausgefunden und eigentlich ist es ja auch viel kuscheliger Das will er aber auch nur abends...

Ich habe
meinen Sohn nicht mehr eingewickelt, sondern das Tuch über ihm von einer Seite zu anderen gespannt. Allerdings funktionierte das nicht so richtig.
Dann bin ich dazu übergegangen, ihm während des Einschlafens die Ärmchen festzuhalten. (Hab mich einfach so lange neben sein Bett gesetzt.)
Nach einiger Zeit hielt ich nur noch die Hände, später nur noch eine Hand. Und mit ungefähr 1 Jahr zog er die Hand weg, drehte sich um und wollte alleine schlafen.

Es war eine sehr langwierige aber sanfte Entwöhnung. Er brauchte es wohl so.

LG Flauschi+ Michel(2J.+3Mon.)+Lene(10Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen