Home / Forum / Mein Baby / SOS Baby nicht mehr pucken,aber wie???

SOS Baby nicht mehr pucken,aber wie???

4. Januar 2008 um 16:45

...brauche dringend Euren Rat.Mein Sohn ist jetzt vier Monate alt und schläft nur wenn er gepuckt wird.Außer er wird ausgefahren und es schaukelt.Neuerdings schreit er aber ganz sehr wenn er gepuckt wird,aber ohne spielt er rum und an einschlafen ist nicht zu denken.
Jetzt würden wir auch gern mit dem pucken aufhören,haben aber keine Ahnung wie.Wer von Euch hat sein Kind auch gepuckt und wie habt Ihr Eure Kleinen davon entwöhnt?
Im Moment kann ich mir nicht vorstellen das er je ohne pucken schlafen wird.Das andere Problem ist das er jetzt auch schon so viel Kraft hat das er sich immer von selbst befreit.
Hoffe Ihr könnt mir helfen.
Danke im vorraus.

Liebe Grüße Claudi

Mehr lesen

5. Januar 2008 um 23:53

Was ist denn pucken?
Hab ich ja noch nie gehört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 21:47

...
also ich hab auch so eine zappelmaus er ist jetzt 11monate und an einschlafen von ganz alleine ist noch immer nicht zu denken, dafür ist er einafch zu aktiv. also versuche es doch mal dir deine maus auf die brust zu legen und zu streicheln, rücken kraulen etc. einschlafmusik zu spielen, so wird es in den kitas auch gemacht und dann kommen die meisten kids zur ruhe und schlafen dabei ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 15:53
In Antwort auf juliabirdy

Was ist denn pucken?
Hab ich ja noch nie gehört

Pucken ist ... hilft schon lange nicht mehr
Pucken ist eine Wickeltechnik bei der die Kinder wie ein Paket ganz eng in einem Tuch oder Decke eingewickelt werden. Meine Maus hatte damals (jetzt 6,5 Mon.) soviel mit den Armen gefuchtelt und gezappelt das sie sich damit beim einschlafen gehindert hat. Also hab ich sie gepuckt. 6h am Stück hat sie geschlafen. Welch Wohltat! Mit 2,5 Mon. ca. ging das nicht mehr, sie war zu kräftig und grub sich immer wieder frei. Seitdem hab ich nur noch den Schlafsack und sie liegt auf der Seite, somit hatte sie nur noch die Möglichkeit mit einem Arm zu rudern. Das ging auch eine Weile gut. Seit 4 Wochen hält sie mich auf Trab. Sie schreit sobald ich sie ablege. Ich mache schon seit ihrer Geburt ein Ritual damit auch ich mich daran gewöhne. Dann mach ich das Licht aus, stehe noch einige Minuten am Bett weil sie mich mit beiden Händen festkrallt. Sobald ich einen Schritt vom Bett gehe, fängt sie fürchterlich an zu schreien. Immer wieder versuche ich sie nach ein paar Min. zu beruhigen aber Hannah steigert sich so dermaßen in ihr Geschrei. Ich bin immer sehr ausgelaugt wenn sie dann endlich nach etlichen Stunden des geschreies eingeschlafen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club