Home / Forum / Mein Baby / SOS Wer hat Tipps bei total Burn out?

SOS Wer hat Tipps bei total Burn out?

2. September 2006 um 21:13

Hallo!

Vielleicht erkennt sich ja jemand wieder der diese Phase schon durchgemacht hat und hat den einen oder anderen Tipp für mich auf Lager...
Meine Jungs werden bald 2 Jahre und haben ein wahnsinniges Temperament, was ja nicht so schlimm wäre, aber so in letzter Zeit streiten sie sich den ganzen Tag und gehen dabei auch nicht grade zimperlich miteinender um.Sie kneifen, hauen und beißen sich. Manchmal ist es unerträglich, dazu diese enorme Lautstärke.
Na Klar weiß ich das es ein schwieriges Alter ist für so kleine Menschen die schon immer alles teilen mußten aber im Moment eskaliert es fast.
Leider haben wir keine Oma die die Zwerge mal für einen Tag nehmen könnte und dadurch leidet jetzt auch das Verhältnis zu meinem Mann. Wir gehen uns nur noch auf die Nerven und die Glotze ist unser abendliches Highlight. Ist ja auch kein Wunder wenn man so den ganzen Tag unter Strom steht.
Also bitte nicht falsch verstehen...Wir lieben unsere Mäuse auch wenn sie super anstrengend sind
Geht nur darum das es da draussen vielleicht noch andere gibt denen es so geht wie mir oder andere die mir mal einen Entspannungstipp geben können.

Wünsche euch einen schönen Tag
Gruß
Silke2809

Mehr lesen

3. September 2006 um 17:04

Burn out
Hallo Silke,
das Alter, in dem deine beiden jetzt sind, ist sicherlich besonders anstrengend. Wahnsinnig mobil, noch nicht richtig sprechen können und auch aggressive Phasen gehören leider dazu. Ich habe das jetzt zwar hinter mir, kann mich aber noch sehr gut bei meinen Zwillingen (Söhne, 3 1/2 Jahre) daran erinnern. Als Trost vorweg: Es geht vorüber!
Am besten ist es wirklich, dass sich mal eine andere erwachsene Person Deiner Kinder annimmt. 2-3 Stunden Entlastung kann schon wahre Wunder bewirken. Das kostet etwas Geld, schont aber die Nerven ungemein. Meine Babysitterin habe ich über das Deutsche Rote Kreuz bekommen. Geh vor allem mit Deinem Mann mal abends wieder aus. So ein vernünftiges Gespräch ohne Kinder im Hintergrund kann wahre Wunder bewirken. Probleme lassen sich auch besser in einer neutralen Atmosphäre besprechen.
Ich habe selber immer zugesehen, dass ich viel mit den Kindern draußen an der frischen Luft war, so dass sie sich austoben konnten und ihren Kräften freien Lauf lassen konnten. Eine gute Maßnahme ist auch das Kinderturnen, das man preiswert über die örtlichen Turnvereine besuchen kann.
Viel Kraft und Geduld,
Judith

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2006 um 22:05
In Antwort auf zlata_12921243

Burn out
Hallo Silke,
das Alter, in dem deine beiden jetzt sind, ist sicherlich besonders anstrengend. Wahnsinnig mobil, noch nicht richtig sprechen können und auch aggressive Phasen gehören leider dazu. Ich habe das jetzt zwar hinter mir, kann mich aber noch sehr gut bei meinen Zwillingen (Söhne, 3 1/2 Jahre) daran erinnern. Als Trost vorweg: Es geht vorüber!
Am besten ist es wirklich, dass sich mal eine andere erwachsene Person Deiner Kinder annimmt. 2-3 Stunden Entlastung kann schon wahre Wunder bewirken. Das kostet etwas Geld, schont aber die Nerven ungemein. Meine Babysitterin habe ich über das Deutsche Rote Kreuz bekommen. Geh vor allem mit Deinem Mann mal abends wieder aus. So ein vernünftiges Gespräch ohne Kinder im Hintergrund kann wahre Wunder bewirken. Probleme lassen sich auch besser in einer neutralen Atmosphäre besprechen.
Ich habe selber immer zugesehen, dass ich viel mit den Kindern draußen an der frischen Luft war, so dass sie sich austoben konnten und ihren Kräften freien Lauf lassen konnten. Eine gute Maßnahme ist auch das Kinderturnen, das man preiswert über die örtlichen Turnvereine besuchen kann.
Viel Kraft und Geduld,
Judith

Danke
Hallo Judith,

vielen Dank für deine nette mail und heute geht es auch schon veil besser!
Haben einen lustigen Abend bei Freunden verbracht, die "nur"einen kleinen Jungen haben.
War sehr schön, wenn auch meine beiden richtige kleine Monster werden können wenn es darum geht sich gegen andere Kinder zu verschwören. Sind halt immer stärker so zu zweit. Manchmal auch echt unangenehm.
Freue mich sehr über deine offenen Nachricht das auch du diese"kamfphase" mit deinen Jungs gehabt hast. Gibt ja so von Auge zu Auge gerne jemand zu

Liebe Grüße
Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2006 um 20:35

Hi Silke
Meine Zwillis sind auch 2 Jahre alt und vermöbeln sich auch,aber nicht mehr so schlimm wie es war.Ich habe angefangen viel mehr mit ihnen zu unternehmen,z.b gerade beim schlechtem Wetter gehe ich mit ihnen auf einen Indoorspielplatz ,ich weiss nicht ob du sowas kennst?Gerade wenn mann die Kidis im Haus lässt bekommen sie schlechte laune und langweillen sich dann prügeln sie sich weil sie nichts mit sich anzufangen wissen.Oder geht in den Zoo meine waren begeistert. Umso mehr mann mit ihnen unternimmt desto besser wird es.Meine Zoffen sich wirklich nur wenn sie zu hause hängen.Und zum tehma streit mit deinem Mann würde ich dir auch empfehlen mal aus zu gehen.Wenn es keine Oma gibt vielleicht eine Tante oder eine gute Freundin die die Kinder mal versorgen könnte.Ich persönlich halte nichts von fremden Babysittern espassiert heut zutage einfach zu viel schlimmes.Ich habe zwar eine Oma die meine Kinder nimmt aber auch eine sehr liebeNachbarin die aufpasst wenn wir abends mal ausgehen.Hast du nicht auch vielleicht eine Nachbarin der du 100%vertrauen kannst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 1:52

Seid gegrüßt, Zwillingsmamis
Wie Ihr mir alle aus der Seele sprecht...Meine Buben sind jetzt 2 Jahre alt und ich habe manchmal den Eindruck, irgendwo in meiner Wohnung hängt eine versteckte Kamera - nur - um meine Leidensfähigkeit auf die Probe zu stellen. Meine Jungs sind toll - versteht mich bitte nicht falsch. Aber im Moment ist das hier ein Irrenhaus: Einer beißt sich im anderen fest, grundsätzlich gibt es um jeden Gegenstand, der nur einmal vorhanden ist Megastreit und dauernd hängt einer von beiden auf meiner Schulter und weint, ich möchte mal mitheulen. Aber so viel wie möglich rausgehen hilft viel, bei mir hat sich mein Stress zunehmend abgebaut, je mehr ich mit den Süßen unternehme: Sie sind abgelenkt, aufmerksam, glücklich und unternehmungslustig. Zu guter Letzt todmüde, wenn wir heimkommen - geheiligter Mittagsschlaf! Meinem Mann und mir geht tatsächlich momentan sehr ab, dass wir nicht mehr zu zweit oder mit lieben Freunden ausgehen können, mein Angebot an Babysittern ist mehr als begrenzt. Dies fehlt mir persönlich für unsere Partnerschaft sehr - aber - kommt Zeit, kommt Besserung! Alles Liebe, Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2006 um 21:12

Kenn ich!
Na das liest sich ja als hätte ich es selbst geschrieben. Bin in im Moment in der gleichen Lage.
Meine Jungs sind 22 Monate alt und können sich zur Zeit nicht ausstehen und den Rest der Welt auch nicht. Ein Wutanfall jagt den nächsten. Da hilft nur eins ... locker bleiben. Manchmal gönne ich mir eine Auszeit mit Musik über Kopfhörer(laut!!! )und einer schönen Tasse Kaffee in meiner Küche (mit Türgitter!)das ist wahre Entspannung. Stress zeige ich meistens beim Einkaufen, wenn alle Anderen genervt glotzen, da fühle ich die Blicke wie Stecknadeln, zumal man mit Zwillis sowieso auffällt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 9:45

Hallo
Solche ähnliche phase habe ich mal kurz zeitig gehabt und dadurch das ich im Krankenhaus eine ausbildung gemacht und da gibt es einen Proffesor für Psychologie den habe ich mal gefragt der meinte das es ein protest gegen was ist. bei mir war es das ich im Krankenhaus soviel arbeiten musste. und jetzt bin ich nicht mehr dort und mein junge hat sich wieder beruhigt wichtig ist das man qonsepuent ist und es keine ausnhamefälle geben darf. aber ich kenne jemand der sich sehr gut damit auskennt wenn ihr möchtet kann ich auch weiter vermitteln zu ihm solche fälle hat er oft gehabt auch bei kindern mit adsh hat er hin bekommen das alles wieder normal ist. schreibt mir einfach Familie_Wiltschka@arcor.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2007 um 9:40

Ohja!Alles sehr bekannt!
Hallo,

ohja das ganze ist mir sehr bekannt!Seit ca. 4Monaten quäle ich mich nur noch herum.
Alles ist anstrengend geworden und nichts macht mehr so wirklich Freude.
Meine 2 Stinkis sind 6 und 4 Jahre alt,nebenbei bin ich voll berufstätig,genau wie mein Mann.Er ist zu allem überfluß noch mein Chef!:0)
Unser ganzes Leben dreht sich nur noch um Arbeit.Es gibt keine Freizeit mehr und alles artet irgendwie in Streit aus.Wegen Kleinigkeiten gehen wir hoch,sind nonstop müde und abgeschlagen.
Konnte meinem Mann endlich erklären dass es so nicht weitergeht.Aber es wird noch lange dauern bis wir uns wieder auf dem alten Level befinden.Ich hoffe das wi es überhaupt schaffen,gemeinsam!
Eigentlich glaube ich darana dass man alles schaffen kann,aber im moment fehlt mir/uns auch die kraft.

Tipps:
-ein gutes Buch am Abend
-eine schöne Badewanne mit einem Gläßchen Wein(aber nur 1)
-ein spaziergang ohne Kinder ohne Mann
-sich einfach eingestehen das man/frau ruhe und Zeit für sich braucht
-sich einen Kreis von Gleichgsinnten suchen(real)
-weinen wenn garnichts mehr geht

Mit dem Bewußtwerden dass man am Ende ist ist der erste schritt schon getan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2008 um 0:48
In Antwort auf allie_12824471

Danke
Hallo Judith,

vielen Dank für deine nette mail und heute geht es auch schon veil besser!
Haben einen lustigen Abend bei Freunden verbracht, die "nur"einen kleinen Jungen haben.
War sehr schön, wenn auch meine beiden richtige kleine Monster werden können wenn es darum geht sich gegen andere Kinder zu verschwören. Sind halt immer stärker so zu zweit. Manchmal auch echt unangenehm.
Freue mich sehr über deine offenen Nachricht das auch du diese"kamfphase" mit deinen Jungs gehabt hast. Gibt ja so von Auge zu Auge gerne jemand zu

Liebe Grüße
Silke

Depression
Hallo!

Hört sich für mich nach einem depressiven Schub an. Ob es sich wirklich um ein BurnOut handelt kann man jedoch herausfinden. Da die vielen Onlinetests nicht für jedermann aussagekräftig sind, solltest Du Dir vielleicht die Kriterien eines BurnOut ansehen. Das kannst Du leicht unter www.burn-out-forum.de tun. Dort gibt es auch Tips zur Abhilfe und ein Forum zum Austausch mit Gleichgesinnten.

Gruß,
Samson

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club