Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Soviel zum leidigen Thema,Babys können ja allein einschlafen!!!

Soviel zum leidigen Thema,Babys können ja allein einschlafen!!!

8. Juni 2012 um 23:48 Letzte Antwort: 9. Juni 2012 um 0:22

http://www.einfach-eltern.de/images/stories/szenenwechsel.jpg

Nur mal so zum nachdenken und keineswegs zu provozieren.


Lg

Mehr lesen

9. Juni 2012 um 0:07

Naja..
logisch dass du es nie in erwägung gezogen hast, warum auch, dein kind schläft ja gut

ich bin absolut gegen das schreien lassen, wenn eben ein kind ein ganz "normales" schlafverhalten an den tag legt, aber irgendwann sind die mütter OHNMÄCHTIG, ohnmächtig gegenüber ihrem kind, weil sie nachts kein auge zu tun,am tage 8 stunden arbeiten und dann das durchgehend quengelnde kind, dass zu allem überfluss nachts stündlich aufwacht,betreuen müssen.
wer will es diesen müttern übel nehmen, dass sie sich überlegen ein schlafprogramm durchzuziehen.
und solche texte helfen da nicht weiter....ganz im gegenteil...!!
naja...

Gefällt mir
9. Juni 2012 um 0:17

Es gibt ja auch nen Unterschied zwischen eiskaltem Brüllen Lassen und schauen, ob das Gemecker sich
nicht doch in Schlaf wandelt.

Schreien ist ja nicht schreien und im zweiten Halbjahr kommt dann auch noch Trotz und Wut dazu, ich denke mal, die allermeisten können das doch gut unterscheiden und eben dementsprechend handeln.

Gefällt mir
9. Juni 2012 um 0:19


das sollte auhc kein angriff sein, sondern nur mal eine andere perspektive auf die dinge



Gefällt mir
9. Juni 2012 um 0:22

Ausserdem kenne ich genug Eltern, die in ihrer angst, irgendwas falsch zu machen
das Kind bei jedem Minimucks sofort aus dem Bettchen holen und volles Programm fahren, was den armen Wurm dann tatsächlich aufweckt und der bei all dem Gewusel und der Hektik gar nicht mehr einschlafen kann und einfach nur auf dem Arm der Eltern jämmerlich stundenlang nach Ruhe brüllt.

Deswegen plädiere ich für eine durchdachte balance zwischen dem antasten, inwieweit das Kind sich "alleine reguliert" und dem tatsächlichen Bedürfnis nach Essen, Wärme oder Trost in den einzelnen Momenten.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers