Home / Forum / Mein Baby / Sparbuch!?

Sparbuch!?

9. Oktober 2012 um 10:17

Hey ihr Lieben
hätte da mal ne Frage...

WIr würden gerne für unsere Tochter ein "Sparbuch" anlegen.
Da ich absolut keine Ahnung davon habe wollte ich zuerst euch fragen wie ihr das geregelt habt.

Meine Wünsche wären man kann auf das Sparbuch jederzeit einzahlen (Geburtstag, Weihnachten usw) jedoch nichts davon holen zumindest paar Jahre nicht. Hat jemand von euch so ein Sparbuch? Macht das Sinn?
Ich habe mich noch nicht auf der Bank informiert, wollte zunächst mal eure Erfahrungen lesen

Danke schonmal

Mehr lesen

9. Oktober 2012 um 10:38


Es gibt spezielle Kindersparbücher ( da bekommt man mehr Zinsen). Man kann jederzeit Geld drauf einzahlen und kommt auch jederzeit ran. Ansonsten mal bei der Versicherung erkundigen die haben Angeboten wie Bausparverträge, Ausbildungsversicherungen etc und da findest du schon das Angebot was optimal für euch ist.

Wir haben für den kleinen ein "normales" Sparbuch, damit man jederzeit ran kann an das Geld und auch ein Bausparvertrag mit Mindestlaufzeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 10:59

Hallo
wir haben für unsere Tochter ein Girokonto eröffnet, der Bankberater hat uns von einem Sparbuch abgeraten, weil es so gut wie keine Zinsen gibt. So können wir jederzeit einzahlen, und auch abheben, wenn es nötig wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 11:00

Hi
kannst du bei dem Tagesgeldkonto denn auch weiter einzahlen, oder ist es ein fester Betrag, den du angelegt hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 12:20


Hey,
also wir haben das Sparbuch von Hipp bei der Commerzbank.
Es gibt nichtmehr dieses übliche Heft als Sparbuch sondern eine Karte. Da steht mein Name drauf.
Da überweisen wir Monatlich immer einen Festbetrag und so wie es möglich ist noch seperat etwas. Es ist auch nicht festgelegt wann man da was abheben kann sondern man kann ganz normal an den Geldautomat gehen und etwas abheben. Man kann jedoch keine Überweisungen und auch nicht im Geschäft mit Karte zahlen.
Wir nutzen es damit unser Sohn später einen guten Start in die Selbstständigkeit hat. Wenn er den Führerschein machen will oder für die Wohnung oder auch für eine Ausbildung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 12:26

Mein Sohn hat ein Sparbuch und Immobilien
Mein Schwiegervater arbeitet bei der Bank und hat vom Sparbuch abgeraten, aber ich wollte, dass er auch mal was auf die Hand hat.
Auf das Sparbuch kann immer eingezahlt werden und es wird frühestens mit 18 ausgezahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 12:33

msg
Also mit den Sparbüchern gibt's 1000 Möglichkeiten Geld anzulegen, wir haben das zb so gemacht...

Oma und Opa sparen jeden Monat 25 ...das Geld bekommt mein Sohn frühestens mit 18, spätestens mit 25 Jahren und meine Eltern entscheiden wann er das ausbezahlt kommt ...zu diesem Sparvertrag gehört noch eine sehr umfangreiche Unfallversicherung, läuft über die Signal Iduna

Mein Freund und ich sparen ganz normal für unseren Sohn, also ohne Versicherung und die Eltern von meinem Freund sparen ebenfalls 25 im Monat ....denke das sollte für ein Studium, Führerschein etc genügen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2012 um 13:29

Hi
Meine Kinder haben jeder einen Bausparvertrag wo wir für jeden einen bestimmten Betrag jeden Monat einzahlen. Das Geld geht sofort vom Konto ab und wir kommen da auch nicht dran.
Das läuft jetzt erst einmal 10 Jahre und dann wollen wir es noch um ein paar Jahre verlänger . Bis das jeweilige Kind dann 17 wird.
Dann kann er/sie davon ihren Führerschein und ihr erstes Auto kaufen wenn sie möchten. Der Rest wird weiter gespart.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 16:59


Stimmt, das wäre wirklich das Beste momentan!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 17:21

Wir haben 2 sparbücher
für unseren sohn.
Auf eins zahlen seine Grosseltern 50CHF monatlich ein, das sind ca. 40Euro, an Weihnachten, Geb etc den doppelten Betrag. Davon erfährt er, wenn er 18 ist, zwecks Führerschein und Auto.

Wir haben selbst noch ein Sparbuch angelegt, dort geht sein Kindergeld drauf. Er wird davon aber erst erfahren, wenn er 21 ist bzw dann wenn er studiert. Abheben kann man bei beiden nichts. Einzahlen können wir so viel und oft wie wir wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 19:19

Guten Abend
Also, ich arbeite bei der Bank und kenne mich dementsprechend mit dem Thema aus.
Es gibt Möglichkeiten, dass man eine Anlageform wählt, wo man jederzeit Einzahlungen tätigen kann, aber für bestimmte Zeit nicht darüber verfügen kann, also nicht so einfach. Das ist aber von Bank zu Bank unterschiedlich und es kommt auch auf deine Wünsche an. Am besten einfach einen Termin vereinbaren und beraten lassen, man muss es ja nicht machen. Zu dem Thema Edelmetalle: es ist richtig, dass der Wert nicht verloren geht, aber es ist nicht gesichert, dass der Wert stetig steigt. Es kann ebenso passieren, dass Silber oder Gold einen geringen Wert hat. Selbst wenn der Euro sich verabschiedet, ist doch das Geld sicher, immerhin gibt es einen Einlagensicherheitsfonds. Bei den Sparkassen ist es zum Beispiel auch so, dass die Einlagen nicht nur über den Staat gesichert sind, sondern die Sparkassen noch einen eigenen Sicherheitsfonds haben. Also da kann nichts passieren, zu mal ja auch keine Geschäfte mit Kapital an der Börse betrieben werden...
Ein ganz normales Sparbuch macht es also auch. Man kann sagen, dass beide Elternteile nur gemeinsam über das Geld verfügen dürfen und nicht jeder allein. Das ist ja schon eine große Sicherheit, dass man nicht doch ran geht. Und Einzahlungen kann man immer machen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 19:25

Bank
of Scotland ist aber nicht gerade ein sicheres Kreditinstitut. Deswegen sollte man nicht nur auf die Zinsen schauen. Der aktuelle Marktzins ist sehr niedrig, deswegen gibts nicht sehr hohe Zinsen. Alle anderen Banken, gelten als unsicher, wo der Anleger eben keine Garantie hat, ob er nach Laufzeitende auch tatsächlich sein ganzen Geld wiederbekommt. Man kann also Glück haben oder aber auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 19:27
In Antwort auf sofija_12281789

Hallo
wir haben für unsere Tochter ein Girokonto eröffnet, der Bankberater hat uns von einem Sparbuch abgeraten, weil es so gut wie keine Zinsen gibt. So können wir jederzeit einzahlen, und auch abheben, wenn es nötig wäre.

Es
gibt aber zum Beispiel auch Sparbücher, wo es die gleiche Verzinsung gibt. Bei einigen Girokonten für Kids gibt es nur bis zu einem bestimmten Betrag Zinsen und danach gar keine mehr...ist aber immer verschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 19:31

Ist
das auch abgesichert? Im Falle eines Brandes oder Einbruchs ist ja nur ein klitzekleiner Teil über die Hausratversicherung abgesichert. Und die Versicherung zahlt nur einen kleinen Betrag im Falle eines Schadens und meistens muss man das dann auch noch nachweisen, dass man sowas besessen hat...nur so als Tipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 20:07


Also wenn das Geld, das du einzahlst, seine Kaufkraft behalten soll über die Jahre, dann ist ein Sparbuch sinnlos. Die Zinsen sind niedriger als die Inflation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram