Anzeige

Forum / Mein Baby

Sparbuch Kinder

Letzte Nachricht: 25. Juni 2019 um 17:35
S
sxren_18247537
15.06.19 um 17:19

ja der Gastgeber hat eingeladen.... wäre es ihm nicht recht dass er viel zu tun hat würde er nicht einladen!     

und für mich gibts nix schlimmeres als Gäste die dann andauernd helfen wollen und hinterherlaufen und wegräumen...  3.000 mal  fragen wo sie was hinstellen dürfen 

1 -Gefällt mir

Mehr lesen

M
m`iri_11973943
15.06.19 um 19:33
In Antwort auf sxren_18247537

ja der Gastgeber hat eingeladen.... wäre es ihm nicht recht dass er viel zu tun hat würde er nicht einladen!     

und für mich gibts nix schlimmeres als Gäste die dann andauernd helfen wollen und hinterherlaufen und wegräumen...  3.000 mal  fragen wo sie was hinstellen dürfen 

Da sind wir mal einer Meinung ich mag auch keine Gäste die meine Küche umräumen 🙈

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
15.06.19 um 22:41

kar Fragen ist kein Problem und wenn ich bei meinen Eltern esse räume ich automatisch ab. Aber das ist dann wieder keine Essen Einladung. Keine Ahnung ob du verstehst was ich meine 🙈 hatten zb abends nach unserer Hochzeit Gäste zum Essen da Arbeitskollegen meines Mannes. Da wollte ich nicht dass jeder meine Küche umräumt. Mir reicht das schon als ich jetzt wochenlang nach der Fuß op nichts machen konnte und mich jetzt wo es wieder geht nicht mehr in meinem Kleiderschrank zurecht finde. Mein Mann ist echt süß und sehr geschäftig zu Hause aber für ihn sind Unterhemden Tops und t Shirts eins so dass ich gar nicht mehr durchblicke. Manche Sachen mach ich einfach selber so auch beim Geschirr 🙈

Gefällt mir

S
salome_986861
15.06.19 um 22:55
In Antwort auf sxren_18247537

ja der Gastgeber hat eingeladen.... wäre es ihm nicht recht dass er viel zu tun hat würde er nicht einladen!     

und für mich gibts nix schlimmeres als Gäste die dann andauernd helfen wollen und hinterherlaufen und wegräumen...  3.000 mal  fragen wo sie was hinstellen dürfen 

Es ist höflich, wenn man 1x fragt, ob man was helfen kann. Das reicht dann aber

Gefällt mir

Anzeige
C
cinja_13106070
16.06.19 um 8:34
In Antwort auf m`iri_11973943

Hier ging es doch nicht um Garten Partys da ist es meist ein Buffet aber wenn ich zum Grillen oder generell zum Essen einlade im kleinen Rahmen dann dürfen Gäste gerne Wein oder Dessert mitbringen aber den Hauptgang credenzen wir nach dem Gusto der Gäste. Wenn ICH einlade weiß ich auch dass das Arbeit bedeutet. Das ist doch aber Wurscht. Wenn ich mir keine Arbeit aufhalsen will lade ich doch niemand ein. Ja gut und meinetwegen kann man beim Grillen Fleisch mitbringen aber ich würde immer für ALLE und nicht für mich alleine mitbringen. Mit den Salaten bei großen Grillpartys völlig normal aber wenn wir zb zu sechst Grillen kann ich Salate selbst richten weil ja nichts zu kochen ist und ne überschaubare Menge 

eben jeder kann was mitbringen an dem sich dann alle bedienen und miteinander teilen

Oder er hat ne spezielle Ernaehrungsform dann bringt man aber auch mehr mit falls einer das probieren moechte.

Wenn da jeder nur mit seinem Zeug ankommt was er auch nur alleine essen will das ist kein gemeinsames Essen sondern der Einladende wird als Gratisgriller missbraucht

1 -Gefällt mir

C
curro_12727774
16.06.19 um 9:53
In Antwort auf cinja_13106070

eben jeder kann was mitbringen an dem sich dann alle bedienen und miteinander teilen

Oder er hat ne spezielle Ernaehrungsform dann bringt man aber auch mehr mit falls einer das probieren moechte.

Wenn da jeder nur mit seinem Zeug ankommt was er auch nur alleine essen will das ist kein gemeinsames Essen sondern der Einladende wird als Gratisgriller missbraucht

So mache ich es immer.
Ich bringe nie nur abgezählte Speisen mit.Sind auch mal Getränke, Dessert für alle dabei.
Meistens sind es aber auch Feiern wo von vornherein jeder etwas kleines macht und der Gastgeber den Hauptteil stellt.
Es ist nur so, dass wir zb, wenn es hier Fleisch gibt, wir  welches in Neuland/Demeter Qualität kaufen. Das ist teurer und ich kann nicht erwarten, dass der Gastgeber das für alle oder nur uns besorgt.
Darum kann trotzdem jemand gerne bei meinem Mann oder meiner Tochter probieren, ist doch kein Thema.

Das ist auch immer abhängig wo man eingeladen ist.
Manche machen was für alle, andere nicht.
Ich selbst schaue immer, dass jeder was findet wo ihm schmeckt.
Typisch deutsch finde ich es allerdings nicht, wenn man etwas mitbringt, die Freundinnen meiner Schwiemu machen das alle so, alles Südländerinnen.

Meine Schwiegermutter meint es zb nicht böse, sie denkt einfach nur nicht daran. Sie hat den Kopf voll. Manchmal nervt es ein bissel, aber ich weiß, dass es nicht absichtlich ist oder so.
Im Gegenteil, sie ist ein Typ der sich bis zum letzten für andere aufopfert und sich dabei selbst vergisst.

Kenne aber auch Grillfeiern, wo man es lustig fand, wenn es "Weltenverbesserer" gab die man belächelt hat und sich geweigert hat, etwas fleischloses zu servieren und sich noch lustig über die Einstellung macht.
Da war ich jeweils genau einmal und nie wieder.

Ich selbst finde es nicht schwer einen Kompromiss zu finden und jeder kennt doch ansich seine Leute wo man hingeht und wie eine Feier abläuft.

 

2 -Gefällt mir

G
gara_11931277
16.06.19 um 12:38
In Antwort auf curro_12727774

So mache ich es immer.
Ich bringe nie nur abgezählte Speisen mit.Sind auch mal Getränke, Dessert für alle dabei.
Meistens sind es aber auch Feiern wo von vornherein jeder etwas kleines macht und der Gastgeber den Hauptteil stellt.
Es ist nur so, dass wir zb, wenn es hier Fleisch gibt, wir  welches in Neuland/Demeter Qualität kaufen. Das ist teurer und ich kann nicht erwarten, dass der Gastgeber das für alle oder nur uns besorgt.
Darum kann trotzdem jemand gerne bei meinem Mann oder meiner Tochter probieren, ist doch kein Thema.

Das ist auch immer abhängig wo man eingeladen ist.
Manche machen was für alle, andere nicht.
Ich selbst schaue immer, dass jeder was findet wo ihm schmeckt.
Typisch deutsch finde ich es allerdings nicht, wenn man etwas mitbringt, die Freundinnen meiner Schwiemu machen das alle so, alles Südländerinnen.

Meine Schwiegermutter meint es zb nicht böse, sie denkt einfach nur nicht daran. Sie hat den Kopf voll. Manchmal nervt es ein bissel, aber ich weiß, dass es nicht absichtlich ist oder so.
Im Gegenteil, sie ist ein Typ der sich bis zum letzten für andere aufopfert und sich dabei selbst vergisst.

Kenne aber auch Grillfeiern, wo man es lustig fand, wenn es "Weltenverbesserer" gab die man belächelt hat und sich geweigert hat, etwas fleischloses zu servieren und sich noch lustig über die Einstellung macht.
Da war ich jeweils genau einmal und nie wieder.

Ich selbst finde es nicht schwer einen Kompromiss zu finden und jeder kennt doch ansich seine Leute wo man hingeht und wie eine Feier abläuft.

 

Ich war auch schon auf Feiern wo wirklich an allem Speck dran war, oder mit Speck ummantelt war.
Es gab wirklich viel. Garnelen im Speckantel, Gemüse im Speckmantel, Salate mit Speck drin, selbst im selbstgebackenem Brot war Speck drin. Was war ich da froh, das ich was mitgebracht hatte, das ich wenigstens etwas essen konnte. ( es war aber so gewollt, das jeder was mitbringt......aber echt da war ich echt geschockt vom Anblick von so viel Speck)

Gefällt mir

Anzeige
S
sxren_18247537
16.06.19 um 17:35
In Antwort auf salome_986861

Es ist höflich, wenn man 1x fragt, ob man was helfen kann. Das reicht dann aber

Genau finde ich auch

Gefällt mir

S
salome_986861
16.06.19 um 21:50
In Antwort auf curro_12727774

So mache ich es immer.
Ich bringe nie nur abgezählte Speisen mit.Sind auch mal Getränke, Dessert für alle dabei.
Meistens sind es aber auch Feiern wo von vornherein jeder etwas kleines macht und der Gastgeber den Hauptteil stellt.
Es ist nur so, dass wir zb, wenn es hier Fleisch gibt, wir  welches in Neuland/Demeter Qualität kaufen. Das ist teurer und ich kann nicht erwarten, dass der Gastgeber das für alle oder nur uns besorgt.
Darum kann trotzdem jemand gerne bei meinem Mann oder meiner Tochter probieren, ist doch kein Thema.

Das ist auch immer abhängig wo man eingeladen ist.
Manche machen was für alle, andere nicht.
Ich selbst schaue immer, dass jeder was findet wo ihm schmeckt.
Typisch deutsch finde ich es allerdings nicht, wenn man etwas mitbringt, die Freundinnen meiner Schwiemu machen das alle so, alles Südländerinnen.

Meine Schwiegermutter meint es zb nicht böse, sie denkt einfach nur nicht daran. Sie hat den Kopf voll. Manchmal nervt es ein bissel, aber ich weiß, dass es nicht absichtlich ist oder so.
Im Gegenteil, sie ist ein Typ der sich bis zum letzten für andere aufopfert und sich dabei selbst vergisst.

Kenne aber auch Grillfeiern, wo man es lustig fand, wenn es "Weltenverbesserer" gab die man belächelt hat und sich geweigert hat, etwas fleischloses zu servieren und sich noch lustig über die Einstellung macht.
Da war ich jeweils genau einmal und nie wieder.

Ich selbst finde es nicht schwer einen Kompromiss zu finden und jeder kennt doch ansich seine Leute wo man hingeht und wie eine Feier abläuft.

 

Also ich zweifle ganz klar an, dass die südlänischen Freundinnen deiner Schwiegermutter ihre Hauptspeise selber mitbrigen müssen. Und nur darum ging um mal ursprünglich

Gefällt mir

Anzeige
S
salome_986861
16.06.19 um 21:52

Warum wussten denn die Gäste vorher, was es bei der Feier zu essen gab?

Gefällt mir

C
curro_12727774
16.06.19 um 22:06
In Antwort auf salome_986861

Also ich zweifle ganz klar an, dass die südlänischen Freundinnen deiner Schwiegermutter ihre Hauptspeise selber mitbrigen müssen. Und nur darum ging um mal ursprünglich

ich rede auch nicht von der Hauptspeise, jeder bringt was mit.Habe mir nicht alles genau durchgelesen.

Gefällt mir

Anzeige
S
salome_986861
16.06.19 um 22:08
In Antwort auf curro_12727774

ich rede auch nicht von der Hauptspeise, jeder bringt was mit.Habe mir nicht alles genau durchgelesen.

Ja das hättest du mal tun sollen und nicht nur den Satz "typisch Deutsch" aufschnappen

1 -Gefällt mir

C
curro_12727774
16.06.19 um 22:09
In Antwort auf gara_11931277

Ich war auch schon auf Feiern wo wirklich an allem Speck dran war, oder mit Speck ummantelt war.
Es gab wirklich viel. Garnelen im Speckantel, Gemüse im Speckmantel, Salate mit Speck drin, selbst im selbstgebackenem Brot war Speck drin. Was war ich da froh, das ich was mitgebracht hatte, das ich wenigstens etwas essen konnte. ( es war aber so gewollt, das jeder was mitbringt......aber echt da war ich echt geschockt vom Anblick von so viel Speck)

Hihi. Früher gabs mal die Phase alles im Schlafrock zu machen, also Blätterteig.
Das hatte ich auch malim Kiga. War ein fest und alle hatten was mit Blätterteig mit, ich auch. War sehr lustig.

Gefällt mir

Anzeige
C
curro_12727774
16.06.19 um 22:28
In Antwort auf salome_986861

Ja das hättest du mal tun sollen und nicht nur den Satz "typisch Deutsch" aufschnappen

Entschuldige bitte vielmals.

 

Gefällt mir

C
curro_12727774
16.06.19 um 22:33

Oh ja lecker Nudelsalat.
Verwässerte, pappweiche Nudeln mit Billigmayo, der Alpina Weiß ähnlichen aus der großen Plastikflasche mit Erbsen und Möhrchen aus der Dose.
Wer kann dazu schon Nein sagen

Vom Fleisch mal gar nicht zu sprechen.
 

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
17.06.19 um 23:22

Echt jetzt wenn du zb ein Essen kochst für 4 Freundinnen dann macht Dir es nichts aus wenn jede ihr eigenes Essen mitbringt und das obwohl du auf jede Ernährung Form eingegangen bist weil du deine Freundinnen gut kennst 🙄 also bei mir wäre da nicht Wurst. Und ich weiß ja nicht was DU so manchmal vorgesetzt bekommst aber bei uns ist immer jeder mit dem Essen zufrieden....

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
17.06.19 um 23:29
In Antwort auf curro_12727774

Oh ja lecker Nudelsalat.
Verwässerte, pappweiche Nudeln mit Billigmayo, der Alpina Weiß ähnlichen aus der großen Plastikflasche mit Erbsen und Möhrchen aus der Dose.
Wer kann dazu schon Nein sagen

Vom Fleisch mal gar nicht zu sprechen.
 

Ihr kennt Leute 🙈 im Ernst mein Mann machte letztes Jahr für sich und mich nen Nudelsalat der war Erotik pur...leider hat er sich sein eigenes Rezept nicht gemerkt....

Gefällt mir

Anzeige
S
sl`ine_12046728
18.06.19 um 5:48
In Antwort auf m`iri_11973943

Echt jetzt wenn du zb ein Essen kochst für 4 Freundinnen dann macht Dir es nichts aus wenn jede ihr eigenes Essen mitbringt und das obwohl du auf jede Ernährung Form eingegangen bist weil du deine Freundinnen gut kennst 🙄 also bei mir wäre da nicht Wurst. Und ich weiß ja nicht was DU so manchmal vorgesetzt bekommst aber bei uns ist immer jeder mit dem Essen zufrieden....

Grillen ist aber immer noch was anderes als wenn gekocht wird. Grillen würde ich eher mit "jeder steuert buffetartig zum Essen bei" vergleichen, wenn es nicht gerade 1 Spanferkel für alle gibt.

2 -Gefällt mir

C
cinja_13106070
18.06.19 um 10:27

Was verstehst Du nicht? Dass man wenn man sich in einer Geleinschaft trifft zuch das Essen teilt und nicht jeder nur seins isst?

Ist das echt soooo schwer nachzuvollziehrn wie das auf andere wirkt?

Da kommt man zu jemanden nutzt ihn als Grill aber sein Essen und Fleischsch teilt man nicht sondern bereitet es nur fuer sich zu und braet es selbst?

Das ist megaungesellig.

2 -Gefällt mir

Anzeige
S
sxren_18247537
18.06.19 um 14:00
In Antwort auf cinja_13106070

Was verstehst Du nicht? Dass man wenn man sich in einer Geleinschaft trifft zuch das Essen teilt und nicht jeder nur seins isst?

Ist das echt soooo schwer nachzuvollziehrn wie das auf andere wirkt?

Da kommt man zu jemanden nutzt ihn als Grill aber sein Essen und Fleischsch teilt man nicht sondern bereitet es nur fuer sich zu und braet es selbst?

Das ist megaungesellig.

ja auf solchen besuch könnte ich auch verzichten

2 -Gefällt mir

D
dinis_12452859
18.06.19 um 14:09

Mich würde das auch nicht stören, wenn ich ehrlich bin, ausser ich sage explizit, dass ich für alle koche und niemand etwas mitbringen soll. Und dann auch ehrlicj gesagt nur, wenn ich sonst Essen wegschmeissen müsste weil leicht verderblich und viel zu viel. Ansonsten kenne ich es nur so, dass jeder etwas mitbringt, ob Bier oder was zu knabbern oder ein Dessert. 
Ich frage mich, ob dieselben Frauen die sich hier über so eine Lappalie aufregen dieselebn sind die drüben vollkommen ausrasten wenn man Kindergeschrei im Flieger nicht mit dem Prager Symphonieorchester gleichstellt.

Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
18.06.19 um 15:10

Ich habe ganz normale Freunde es handelte sich lediglich um ein Beispiel.
Du und ich wir haben offensichtlich total verschiedene Ansichten was eine Einladung zum Essen betrifft, das ist doch auch okay.
Ich koche weder für andere weil ich geil auf Lob bin noch weil ich ein perfektes Dinner organisieren möchte sondern weils mir Spass macht in geselliger Runde zu sitzen.
Und wenn ich Bock darauf habe dass jeder was anderes isst und man dennoch danach in geselliger Runde hockt dann miete ich mir Räumlichkeiten wo ich ne Dinnerparty veranstalten kann.
Das sind aber 2 Paar Schuhe.

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
18.06.19 um 15:16
In Antwort auf dinis_12452859

Mich würde das auch nicht stören, wenn ich ehrlich bin, ausser ich sage explizit, dass ich für alle koche und niemand etwas mitbringen soll. Und dann auch ehrlicj gesagt nur, wenn ich sonst Essen wegschmeissen müsste weil leicht verderblich und viel zu viel. Ansonsten kenne ich es nur so, dass jeder etwas mitbringt, ob Bier oder was zu knabbern oder ein Dessert. 
Ich frage mich, ob dieselben Frauen die sich hier über so eine Lappalie aufregen dieselebn sind die drüben vollkommen ausrasten wenn man Kindergeschrei im Flieger nicht mit dem Prager Symphonieorchester gleichstellt.

naja aber du hast doch genau das geschrieben was Leute wie ich die sich hier wegen ner Lappalie aufregen meinen: wenn ich einlade und sage ich Koche für alle und niemand soll was mitbringen, dan würde es mich stören wenn jemand sein Hauptgericht mitbringt. Ob jemand dann den Sixpack Bier mitbringt, Dessert etc....darum gings doch gar nicht mehr sondern um den Hauptgang.
Übrigens hat niemand das Kindergeschrei im Flieger als Prager Symphonieorchester bezeichnet.
Es muss ich aber auch niemand seine Kinder als Plagen bezeichenen lassen nur weil er sich entscheidet zu fliegen.
Ich bin in meinem Leben 3 Mal geflogen, mehr als schreiende Kinder haben mich grölende und platzwegnehemende Erwachsene gestört.
Denen kann ichs fliegen aber auch nicht verbieten.
Lg

Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
18.06.19 um 15:18
In Antwort auf sl`ine_12046728

Grillen ist aber immer noch was anderes als wenn gekocht wird. Grillen würde ich eher mit "jeder steuert buffetartig zum Essen bei" vergleichen, wenn es nicht gerade 1 Spanferkel für alle gibt.

Kann man so oder so. Wir grillen meist im kleinen Rahmen da sind wir nicht mehr als 6 und da mache ich Salate selber und meinetwegen kann man Bier oder sonstwas mitbringen. Im größeren Rahmen würde ich das als Büffet deklarieren.
Macht ja der wie er denkt und mag.
Die Diskussion ist doch für jeden Auslegungssache.
Lg

Gefällt mir

D
dinis_12452859
18.06.19 um 18:10
In Antwort auf m`iri_11973943

naja aber du hast doch genau das geschrieben was Leute wie ich die sich hier wegen ner Lappalie aufregen meinen: wenn ich einlade und sage ich Koche für alle und niemand soll was mitbringen, dan würde es mich stören wenn jemand sein Hauptgericht mitbringt. Ob jemand dann den Sixpack Bier mitbringt, Dessert etc....darum gings doch gar nicht mehr sondern um den Hauptgang.
Übrigens hat niemand das Kindergeschrei im Flieger als Prager Symphonieorchester bezeichnet.
Es muss ich aber auch niemand seine Kinder als Plagen bezeichenen lassen nur weil er sich entscheidet zu fliegen.
Ich bin in meinem Leben 3 Mal geflogen, mehr als schreiende Kinder haben mich grölende und platzwegnehemende Erwachsene gestört.
Denen kann ichs fliegen aber auch nicht verbieten.
Lg

Grillen und Kochen sind aber wirklich nochmal 2 verschiedene paar Schuhe. Ich muss sagen, ich würde mich wahnsinnig schlecht fühlen wenn ich gar nichts mitbringen würde. Klingt bestimmt komisch, weil ich umgekehrt nicht möchte, dass meine Gäste einen Finger rühren, aber gerade zum Essen bringe ich mmer was mit. Sonst würde ich mich unwohl fühlen.
Ich fliege häufig und es gibt tatsächlich nichts schlimmeres als schreiende Kinder. Und was andere beschreiben habe ich noch nie erlebt. Ich frage mich wo die ganzen alkoholisierten und grölenden Menschen sind. Weder an Flughäfen noch in Fliegern habe ich sie je gesehen. In Bahnen und auf Fähren dagegen zu hauf. Schreiende Kinder aber auch.
Blag nenne ich mein Kind übrigens auch. Nicht vor ihm, aber zu meinem Freund sag ich das schon manchmal. Allerdings nenne ich meinen Freund manchmal auch Blag. Da gibts meiner Meinung nach viel schlimmere Bezeichnungen. Ich finde es hier immer wieder erschreckend wie sehr man nach Rücksicht fordert aber selbst einzusehen, dass manche Menschen schreiende Kinder aus vielerlei Gründen nicht ertragen können fällt hier niemandem ein. Es gibt Tonlagen die lösen Migräneanfälle aus. Wer schonmal Migräne gehabt hat weiss dass es kaum schmerzhafteres gibt. Rücksicht nimmt hier auch keiner. Es wird einem abgesprochen Fliegen zu dürden, und wenn man nicht freudenstrahlend an der Familie vorbeigeht ist man ein Unmensch. Ich finde so ein Verhalten wirklich schädigend für alle Eltern die Normal sind. Denn sowas fördert nunmal das Klischee des Jesuskindes und das will wohl kaum einer. Wer Rücksicht fordert, sollte auch Rücksicht nehmen, um mehr geht es auch nicht und wenn Eltern vom geschrei ihrer Kinder genervt sein dürfen, sogar gereizt und angepieselt, warum Fremde dann nicht? Wie viele Threads kursieren gerade in denen Mütter ihre 3-Jährigem auf den Mond schiessen wollen weil sie 23/7 nerven? 

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
salome_986861
18.06.19 um 20:21
In Antwort auf dinis_12452859

Mich würde das auch nicht stören, wenn ich ehrlich bin, ausser ich sage explizit, dass ich für alle koche und niemand etwas mitbringen soll. Und dann auch ehrlicj gesagt nur, wenn ich sonst Essen wegschmeissen müsste weil leicht verderblich und viel zu viel. Ansonsten kenne ich es nur so, dass jeder etwas mitbringt, ob Bier oder was zu knabbern oder ein Dessert. 
Ich frage mich, ob dieselben Frauen die sich hier über so eine Lappalie aufregen dieselebn sind die drüben vollkommen ausrasten wenn man Kindergeschrei im Flieger nicht mit dem Prager Symphonieorchester gleichstellt.

Und du scheinst immer noch nicht verstanden zu haben, dass es ursprünglich mal nicht um Bier und Knabberzeug ging. Da frage ICH mich dann, ob die, die dauernd ablenken, vielleicht eben auch zu der Sorte gehören, die ehemals angesprochen wurde

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
curro_12727774
18.06.19 um 21:07
In Antwort auf zuckschneck81

Unsere beiden Kinder haben beide ein Sparkonto wo wir monatlich einen Dauerauftrag drauf haben und wenn Geldgeschenke kommen dann geben wir die wenn gerade nicht auf einen besonderen Wunsch gespart wird auch da drauf. Die einen Großeltern haben unseren Kindern noch nie Bargeld Geschenk,sie haben ein Sparbuch,das den Kindern mit 18 überschrieben wird. Wenn die Kinder keinen Wunsch äußern,wird an Geburtstag und Weihnachten von Ihnen 30 Euro drauf gezahlt. Dann gibt es aber auch wirklich nichts anderes. Auch wenn man mal auf ein Fahrrad oder Laptop spart- gibt es bei denen nicht. Nun wurde beim Kleinen auf einmal nach der Kontonummer von den eigenen Sparbüchern angefragt weil sie ihm zum Geburtstag drauf überweisen wollten. Ich finde das seltsam. Sollen sie doch einfach den Kindern das Geld geben und die können es dann in die Spardose stecken oder auf ein Fahrrad sparen oder selber auf die Bank bringen. Warum soll ich die Kontonummer rausrücken? Ausserdem ist das ja dem Großen gegenüber unfair. Der bekommt das mit 18. Auch wenn er den Führerschein mit 16 anfängt. Es heißt immer " Das ist das Führerscheinsparbuch..."


Die eeeeeeieeieeineeineeeeeeeieeieeineeineeeeeeieeieeineeieeeeeeieeieeineeeeeeeeieeieeineeeeeeeieeieeineeeeeeieeieeinheeeeeeieeieeineeeeeeieeieeieeeeeeieeieeiĺeeeeeeieeieeieeeeeeieeieeeeeeeeieeieeeeeeeieeieeeeeeieeeeeeeeieeeeeeeieeeeeeeeeeee

Selten dass ich die Denk- und Verhaltensweise von Männern bewunder, aber die würden so eine Diskussion nie führen. Die würden ihre Fleisch Lappen jeglicher Herkunft und Art auf den Grill hauen, egal ob mitgebracht oder für alle besorgt und ein Bier zischen. Und man könnte von Glück sagen wenn überhaupt so etwas wie Salat dabei wäre.

3 -Gefällt mir

Anzeige
D
draga_12556340
18.06.19 um 21:42

Haha, wie ein Thread sich wandelt 😂 
Zum Thema Fliegen kann ich nur beitragen : Wir sind schon öfters mit kleinen Kindern geflogen, und bei einem 2 Std Flug würde ich mir gar keinen Kopf machen. Das Ganze wird so aufregend für ihn sein, dass er Ruhe hält.
Zum Thema Nerven: mich nerven fremde Kinder sehr häufig. Diese Chaoten, die alle 5 min neu bespasst werden müssen, könnte ich auf den Mond schießen. Oder Kinder die alles anfassen, oder nicht aufräumen wenn sie zum Spielen hier waren.

Zum Thema mitbringen : ich frage IMMER ob ich etwas mitbringen soll! Wir haben morgen eine große Party im Garten und nur eine Person hat mich gefragt, ob ich Hilfe brauche. Das enttäuscht mich. Ich nehme die Hilfe nicht an, aber die Geste zählt für mich. 

Gefällt mir

D
draga_12556340
18.06.19 um 22:13
In Antwort auf draga_12556340

Haha, wie ein Thread sich wandelt 😂 
Zum Thema Fliegen kann ich nur beitragen : Wir sind schon öfters mit kleinen Kindern geflogen, und bei einem 2 Std Flug würde ich mir gar keinen Kopf machen. Das Ganze wird so aufregend für ihn sein, dass er Ruhe hält.
Zum Thema Nerven: mich nerven fremde Kinder sehr häufig. Diese Chaoten, die alle 5 min neu bespasst werden müssen, könnte ich auf den Mond schießen. Oder Kinder die alles anfassen, oder nicht aufräumen wenn sie zum Spielen hier waren.

Zum Thema mitbringen : ich frage IMMER ob ich etwas mitbringen soll! Wir haben morgen eine große Party im Garten und nur eine Person hat mich gefragt, ob ich Hilfe brauche. Das enttäuscht mich. Ich nehme die Hilfe nicht an, aber die Geste zählt für mich. 

Huch, war ja gar nicht der Flieger Thread 🤣

Gefällt mir

Anzeige
S
salome_986861
19.06.19 um 7:57
In Antwort auf draga_12556340

Huch, war ja gar nicht der Flieger Thread 🤣

Macht nichts, ging ja mal ums Sparbuch und mittlerweile sind wir bei der deutschen Gastfreundlichkeit angekommen

Gefällt mir

S
sxren_18247537
19.06.19 um 13:10
In Antwort auf draga_12556340

Haha, wie ein Thread sich wandelt 😂 
Zum Thema Fliegen kann ich nur beitragen : Wir sind schon öfters mit kleinen Kindern geflogen, und bei einem 2 Std Flug würde ich mir gar keinen Kopf machen. Das Ganze wird so aufregend für ihn sein, dass er Ruhe hält.
Zum Thema Nerven: mich nerven fremde Kinder sehr häufig. Diese Chaoten, die alle 5 min neu bespasst werden müssen, könnte ich auf den Mond schießen. Oder Kinder die alles anfassen, oder nicht aufräumen wenn sie zum Spielen hier waren.

Zum Thema mitbringen : ich frage IMMER ob ich etwas mitbringen soll! Wir haben morgen eine große Party im Garten und nur eine Person hat mich gefragt, ob ich Hilfe brauche. Das enttäuscht mich. Ich nehme die Hilfe nicht an, aber die Geste zählt für mich. 

warte mal:

du hast eingeladen!
und weil dir niemand hilfe angeboten hat bist du entäuscht?

nicht dein ernst

dann lad doch niemanden ein

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
sxren_18247537
19.06.19 um 13:11
In Antwort auf salome_986861

Und du scheinst immer noch nicht verstanden zu haben, dass es ursprünglich mal nicht um Bier und Knabberzeug ging. Da frage ICH mich dann, ob die, die dauernd ablenken, vielleicht eben auch zu der Sorte gehören, die ehemals angesprochen wurde

ja das raffen die wenigstens hier dass es um die Hauptspeise geht

1 -Gefällt mir

M
m`iri_11973943
19.06.19 um 13:54
In Antwort auf curro_12727774

Selten dass ich die Denk- und Verhaltensweise von Männern bewunder, aber die würden so eine Diskussion nie führen. Die würden ihre Fleisch Lappen jeglicher Herkunft und Art auf den Grill hauen, egal ob mitgebracht oder für alle besorgt und ein Bier zischen. Und man könnte von Glück sagen wenn überhaupt so etwas wie Salat dabei wäre.

Ihr müsst ja Männer haben zum Glück isst meiner weder Lappen noch trinkt er Bier noch ist ihm Gastfreundschaft egal.... naja eigentlich ging es ums Sparbuch und danach um die HAUPTspeise und nicht darum welches Geschlecht jetzt damit punkten kann unhöflich zu sein. Ich jedenfalls finde meine Schwiegermutter unhöflich wenn Sie mich einlädt und ich meinen kaffe selber kochen muss genauso wie ich Leute unhöflich finde die ihre eigene Hauptspeise vertilgen wenn sie auf Besuch sind. Zum Glück sind Vorstellungen verschiedenen. Lg

Gefällt mir

Anzeige
C
curro_12727774
19.06.19 um 14:16
In Antwort auf m`iri_11973943

Ihr müsst ja Männer haben zum Glück isst meiner weder Lappen noch trinkt er Bier noch ist ihm Gastfreundschaft egal.... naja eigentlich ging es ums Sparbuch und danach um die HAUPTspeise und nicht darum welches Geschlecht jetzt damit punkten kann unhöflich zu sein. Ich jedenfalls finde meine Schwiegermutter unhöflich wenn Sie mich einlädt und ich meinen kaffe selber kochen muss genauso wie ich Leute unhöflich finde die ihre eigene Hauptspeise vertilgen wenn sie auf Besuch sind. Zum Glück sind Vorstellungen verschiedenen. Lg

Das war auch nicht genau wortwörtlich zu nehmen. Sondern so dass die sich nicht Gedanken über Gedanken machen würden, ohne damit jetzt den Text wieder zu zerpflücken.Unterschiede bei Geschlechtern gibt es nun mal. Auch daran ist nicht schlimmes und ja oft denken wir zu kompliziert.

Ja und genau jeder hat seine Vorstellungen. Ich kenne fast nur Grillfeste im privaten Rahmen wo jeder sein Grillgut mitbringt. War schon immer so. Und sogar noch einen Salat und Kuchen. Auf manchen wird auch alles auf einen Teller geschmissen und jeder nimmt sich was runter.
So werden dann reihum alle Grills missbraucht. Gleicht sich also wieder aus.

Wenn ich grille mag ich auch was essen und da ich bestimmte Dinge nicht vertrage und eben auch kein Fleisch/Wurst mag bringe ich meins mit, in der Anzahl dass jeder mal was davon nehmen kann.

Bei Betriebsfeiern etc ist das natürlich nicht so, ebenso auf anderen Feiern wir Hochzeit, Taufe...

Wenn man zu Essen eingeladen wird ist auch klar dass ich esse was serviert wird, bzw es weglasse.

Ich  habe keinen unhöflichen Leute als Freunde, und ich denke mal von mir kann ich das auch nicht behaupten.
 

3 -Gefällt mir

C
curro_12727774
19.06.19 um 14:31
In Antwort auf curro_12727774

Das war auch nicht genau wortwörtlich zu nehmen. Sondern so dass die sich nicht Gedanken über Gedanken machen würden, ohne damit jetzt den Text wieder zu zerpflücken.Unterschiede bei Geschlechtern gibt es nun mal. Auch daran ist nicht schlimmes und ja oft denken wir zu kompliziert.

Ja und genau jeder hat seine Vorstellungen. Ich kenne fast nur Grillfeste im privaten Rahmen wo jeder sein Grillgut mitbringt. War schon immer so. Und sogar noch einen Salat und Kuchen. Auf manchen wird auch alles auf einen Teller geschmissen und jeder nimmt sich was runter.
So werden dann reihum alle Grills missbraucht. Gleicht sich also wieder aus.

Wenn ich grille mag ich auch was essen und da ich bestimmte Dinge nicht vertrage und eben auch kein Fleisch/Wurst mag bringe ich meins mit, in der Anzahl dass jeder mal was davon nehmen kann.

Bei Betriebsfeiern etc ist das natürlich nicht so, ebenso auf anderen Feiern wir Hochzeit, Taufe...

Wenn man zu Essen eingeladen wird ist auch klar dass ich esse was serviert wird, bzw es weglasse.

Ich  habe keinen unhöflichen Leute als Freunde, und ich denke mal von mir kann ich das auch nicht behaupten.
 

Und von typisch deutsch ist auch nicht die Rede. Beim letzten Grillfest waren wir 6 Nationen. Ist Standard bei uns. Alles Möglich aus Europa und auch mal von anderen Kontinenten. Jedesmal hat jeder von sich aus gesagt oder gefragt was er mitbringen will/kann.

Ich glaube, dass es vielmehr eine Sache ist, wie es sich mal Anfangs ergeben hat und dann  so weitergehführt wird. Solange jeder zufrieden ist, passt doch alles.

2 -Gefällt mir

Anzeige
D
draga_12556340
19.06.19 um 16:37
In Antwort auf sxren_18247537

warte mal:

du hast eingeladen!
und weil dir niemand hilfe angeboten hat bist du entäuscht?

nicht dein ernst

dann lad doch niemanden ein

Du bist so hohl! Für mich ist es selbstverständlich, wenn ich eingeladen bin, zu fragen, ob man Hilfe beim Aufbau braucht, einen Salat whatever! Und da ich das IMMER im Freundeskreis mache, und die Hilfe auch GERNE angenommen wird, bin ich enttäuscht, ja! 

Gefällt mir

S
sxren_18247537
19.06.19 um 17:59
In Antwort auf draga_12556340

Du bist so hohl! Für mich ist es selbstverständlich, wenn ich eingeladen bin, zu fragen, ob man Hilfe beim Aufbau braucht, einen Salat whatever! Und da ich das IMMER im Freundeskreis mache, und die Hilfe auch GERNE angenommen wird, bin ich enttäuscht, ja! 

Und wenn du es so machst verlangst du es von den anderen auch? jeder muss also so handeln wie du?

wie gesagt: besser du ladest keine Leute mehr ein wenn du dich darüber beschwerst

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
sxren_18247537
19.06.19 um 18:01
In Antwort auf curro_12727774

Selten dass ich die Denk- und Verhaltensweise von Männern bewunder, aber die würden so eine Diskussion nie führen. Die würden ihre Fleisch Lappen jeglicher Herkunft und Art auf den Grill hauen, egal ob mitgebracht oder für alle besorgt und ein Bier zischen. Und man könnte von Glück sagen wenn überhaupt so etwas wie Salat dabei wäre.

Weil bei Männern das auch einfach alles klar ist

die die kommen machen sich keine Gedanken was mitzunehmen

der der einlädt  besorgt alles.

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
19.06.19 um 18:28

Macht nichts es ging doch um die Hauptspeise und natürlich mutet es für manche Gastgeber ungesellig an wenn Gäste lieber ihren Sauerbraten als den Vorgesetzten essen. Und ein Gastgeber ist kein Restaurant wo es zig Gerichte zur Auswahl gibt. Man geht ja meist ins Restaurant, also zumindest ich, um Dinge zu essen die man daheim nicht kocht oder sonstwo nicht isst smit ergibt sich auch dass nicht jeder das gleiche ist. Mal ganz davon ab vage ich mal die Vermutung, hab das ja schon selbst bei schwiemu getestet, die meisten Gäste null erpicht sind wenn ein Gastgeber dich unwirtlich benimmt. Also ich habe mal das selbe verhalten wie meine schwiemu an den Tag gelegt wenn ich sie als Gast habe. Die kocht sich weder ihren Kaffee selbst noch ihr essen 

Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
19.06.19 um 20:47

Das andere Thema war aber Eins der Themen das sich urplötzlich in Grillparty verwandelte von der nie die Rede war. Es ging eigentlich im Prinzip nur um Gastlichkeit. Und ich hab mich falsch ausgedrückt : ich spreche davon wenn man den Spieß umdreht und sich ein Gastgeber plötzlich genauso ungehobelt wie jener Gast benehmen würde fänden das sicher einige Menschen ungastlich bzw wie du schreibst seltsam. 

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
19.06.19 um 20:49

Ja gut ich schrieb ja dass es jeder anders sieht Was für ihn Gastlichkeit ist

Gefällt mir

Anzeige
D
draga_12556340
20.06.19 um 14:32
In Antwort auf sxren_18247537

Und wenn du es so machst verlangst du es von den anderen auch? jeder muss also so handeln wie du?

wie gesagt: besser du ladest keine Leute mehr ein wenn du dich darüber beschwerst

Besser eine Tüte Deutsch kaufen🤣🤣🤣

3 -Gefällt mir

S
sxren_18247537
22.06.19 um 8:00
In Antwort auf draga_12556340

Besser eine Tüte Deutsch kaufen🤣🤣🤣

oje...  zünden Punkt getroffen, ne?   

aber besser ist wenn du künftig nur mehr für dich Kochst.
gut gemeinter Rat!  erspart dir Nerven 

1 -Gefällt mir

Anzeige
D
draga_12556340
23.06.19 um 13:50
In Antwort auf sxren_18247537

oje...  zünden Punkt getroffen, ne?   

aber besser ist wenn du künftig nur mehr für dich Kochst.
gut gemeinter Rat!  erspart dir Nerven 

Ich bleibe bei der Meinung mit der Tüte Deutsch 

Gefällt mir

S
sxren_18247537
23.06.19 um 16:46
In Antwort auf draga_12556340

Ich bleibe bei der Meinung mit der Tüte Deutsch 

tja Wörterbuch am Handy kennst?   

aber schön dass du dadurch von deinem komischen verhalten ablenken kannst 

Gefällt mir

Anzeige
D
draga_12556340
23.06.19 um 16:53
In Antwort auf sxren_18247537

tja Wörterbuch am Handy kennst?   

aber schön dass du dadurch von deinem komischen verhalten ablenken kannst 

Das Nomen KOCHST gibt es nicht 😉

Gefällt mir

S
sxren_18247537
24.06.19 um 18:28
In Antwort auf draga_12556340

Das Nomen KOCHST gibt es nicht 😉

haha. ja da hab ich wirklich einen wunden Punkt getroffen 

1 -Gefällt mir

Anzeige
D
draga_12556340
24.06.19 um 18:46
In Antwort auf sxren_18247537

haha. ja da hab ich wirklich einen wunden Punkt getroffen 

Hast du ganz gewiss nicht  Und ich werde mich vor einem armseligen, kinderlosen Troll im BABYforum ziemlich sicher nicht rechtfertigen müssen. Geh du und befriedige deinen Gatten, natürlich erst nachdem du ihm die Hausschuhe gebracht hast und ihm dein selbstverständlich selbst gekochtes Abendmahl serviert hast 😉

4 -Gefällt mir

S
sxren_18247537
25.06.19 um 13:48
In Antwort auf draga_12556340

Hast du ganz gewiss nicht  Und ich werde mich vor einem armseligen, kinderlosen Troll im BABYforum ziemlich sicher nicht rechtfertigen müssen. Geh du und befriedige deinen Gatten, natürlich erst nachdem du ihm die Hausschuhe gebracht hast und ihm dein selbstverständlich selbst gekochtes Abendmahl serviert hast 😉

hast du deinen Beitrag gelesen?

ich frage IMMER ob ich etwas mitbringen soll! Wir haben morgen eine große Party im Garten und nur eine Person hat mich gefragt, ob ich Hilfe brauche. Das enttäuscht mich. Ich nehme die Hilfe nicht an, aber die Geste zählt für mich. 

das hat nichts mit Babys zu tun...  also wieso sollte eine kinderlose Frau da nicht mitreden können?

deine Aussage ist für mich einfach peinlich.

Gefällt mir

Anzeige
D
draga_12556340
25.06.19 um 17:12
In Antwort auf sxren_18247537

hast du deinen Beitrag gelesen?

ich frage IMMER ob ich etwas mitbringen soll! Wir haben morgen eine große Party im Garten und nur eine Person hat mich gefragt, ob ich Hilfe brauche. Das enttäuscht mich. Ich nehme die Hilfe nicht an, aber die Geste zählt für mich. 

das hat nichts mit Babys zu tun...  also wieso sollte eine kinderlose Frau da nicht mitreden können?

deine Aussage ist für mich einfach peinlich.

Es ist eine Peinlichkeit als Kinderlose ständig MÜTTER im BABYforum belehren zu wollen, Schätzelein 😘

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige