Home / Forum / Mein Baby / Spargel kochen

Spargel kochen

24. April 2013 um 16:32

Hmmm... Spargelzeit ......

verratet ihr mir mal, wie ihr euren Spargel kocht?
Ich mache das ja ganz klassisch in einem großem Topf. Salzwasser, ein wenig Zucker, Spargel rein und kochen.

Ich würde gern mal ein paar andere Varianten ausprobieren.

Spargeltopf? Backofen? In Alufolie?
Salzwasser? Zitronensaft?

Was macht ihr mit den Schalen?
Und was gibt's dazu???

...ich glaube, morgen gibt's Spargel

Mehr lesen

24. April 2013 um 16:44

Ich mache
Spargel gerne als Gratin. Spargel und Kartoffeln normal kochen, dann den Spargel halbieren und die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. In eine Gratinform abwechselnd Spargel und Kartoffelscheiben einschichten.
100g geriebenen Parmesan mit einem Becher Sahne mischen, dann noch Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben, über das Gemüse gießen, je nach Geschmack noch ein bisschen kleingeschnittenen Schinken dazu und dann ab in den Ofen damit. Bei 175 Grad 45 Minuten drinlassen... Ich liebe es
Schmeckt sowohl mit grünem als auch mit weißen Spargel

Andere Variante ist, die gekochten Spargelstangen (je 3) mit einer Scheibe schinken umwickeln, in eine Auflaufform legen, die Kartoffeln nur halbieren und dazugeben, das ganze dann mit Sauce Hollandaise übergießen (selbstgemacht, aus der Packung, wie man möchte), das ganze mit Emmentaler überstreuen und ebenfalls in den Ofen (200 Grad, 30 Minuten) damit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 16:48


ich machs meistens so wie du aber was auch lecker ist, ist spargel im speckmantel ausm backofen. geht so:

grünen spargel vorkochen, abgießen, abtropfen lassen. dann jeweils 5 stangen mittig und unten an den stielen mit speckscheiben (oder parmaschinken) einwickeln und dann in ofen schieben, etwa 20 minuten bei 180 grad. dann kannst du da noch reibekäse drüber streuen und weitere 5 minuten im ofen lassen, dass der käse zerläuft.

oder spargelsuppe - da nehme ich aber weißen spargel ausm glas. geht so: für 4 personen:

800 g spargel ausm glas in stücke schneiden
4-5 große, festkochende kartoffeln in stücken
1 bund suppengrün
etwas broccoli
speckwürfel
frische chamgignons
creme fraiche
lieblichen weißwein
petersilie (etwa 2 esslöffel)

ich pack immer erst kartoffeln und spargel in den topf, mit salz und zucker und lasse das etwa 10 minuten zusammen köcheln. dann kommt das suppengrün (auch gestückelt) rein und das kocht sich alles erstmal weich, einen guten schuss weißwein hinzugeben (der alkohol kocht aus, alternativ geht auch weintraubensaft), schließlich den broccoli in kleinen stücken (der braucht klein nicht lange) rein tun. nebenher brate ich kleine speckwürfel in einer pfanne (ohne öl!) an, lässt er sich leicht aus, kommen da champignons rein (ich schneide die immer in scheiben, etwa 5 große) und das alles kommt auch in die suppe. ist das gemüse weich, creme fraiche dazu geben und kleingehackte petersilie, würzen mit salz und pfeffer reicht eigentlich. fertig. dazu gibts bei uns brot

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 18:39

Ganz normal
im Kochtopf, aber mit ner Scheibe toastbrot (zieht die bitterstoffe) und ein bisschen muskat reingehobelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 18:55

Super!
Ich glaube, ich werde morgen das Rezept mit dem grünen, gebratenen Spargel ausprobieren.
Hört sich sehr lecker an und passt total gut in meine "Ratz-Fatz-schnell-fertig-Küche".

Die anderen Rezepte sind auch schon notiert. Am Wochenende gibt's evtl. das Gratin ... oder die Suppe

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2013 um 13:56

Es gab heute
gebratenen grünen Spargel, dazu Schweinemedaillons und Baguette.

hhhhmmmmmmm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen