Home / Forum / Mein Baby / Spartipps für die Erstausstattung

Spartipps für die Erstausstattung

19. Februar 2017 um 22:01

Hallo!
Ich bin in der 25. SSW und bin fleißig am schauen, was ich für unseren kleinen für eine Erstausstattung brauche. Babysachen bekommen wir größenteils von Bekannten die schon Kinder haben. Ansonsten bin ich auf diese Website gestoßen. Da gibt es eine Liste für die Erstausstattung und auch ein paar Spartipps, z.B. Kombi-Kinderwagen und mitwachsendes Bett kaufen oder Spar-Sets kaufen. Alles von der Liste werde ich nicht brauchen, aber auch so ist es schon eine Menge was man besorgen muss.
Habt ihr ein paar gute Spartipps oder Empfehlungen für mich, da wir leider nicht so viel Geld zur Verfügung haben.
Ich danke euch schon mal im voraus.
LG

Mehr lesen

19. Februar 2017 um 23:04

Hallo!
Um zu entscheiden, was an Erstausstattung du brauchst, solltest du zunächst einmal überlegen, was du willst!

Willst du stillen? Dann würde ich erstmal gar keine Flaschen und Zubehör anschaffen! Sollte das Stillen aus irgendeinem Grund nicht klappen, bekommst du im Krankenhaus Flaschen und kannst dir kurzfristig noch Flaschen und Zubehör besorgen lassen!

Still-BHs: Warte erstmal ab, welche Größe du nach dem Milcheinschuss hast! Bis dahin tun es auch einfache Bustiers oder Stillhemdchen. Stillhemdchen finde ich sowieso super praktisch, weil beim Stillen der Bauch warm bleibt und man keine extra Stilloberteile braucht! Einfach Shirt hochschieben, Brust raus und los gehts!

Babypflege: Ein Fläschchen Öl als Badezusatz und zur Massage, Waschlappen, eine Schüssel Wasser und Windeln reichen für den Anfang fast schon aus, evtl. noch ein Wundcreme für den Popo und Feuchttücher für unterwegs.

Speziellen Stilltee braucht man nicht, normaler Fenchel-Anis-Kümmeltee tut es auch!

Wie bist du zum Thema Familienbett eingestellt? Wenn das Baby im Familienbett schläft, brauchst du kein Gitterbett! Ein Beistellbett ist zwar eine schöne Sache, kann aber nur wenige Monate genutzt werden. Stubenwagen und Wiege ebenso. Wenn euer Bett nicht breit genug ist, lässt sich die Liegefläche vielleicht durch ein direkt rangeschobenes (und mit Schraubzwingen befestigtes) Bett vergrößern? Vielleicht ein Bett, welches später auch als Kinderbett genutzt werden kann?

Wickelkommode: braucht man nicht unbedingt! Man kann auch gut auf dem Boden oder dem Bett wickeln! Wegwerf-Wickelunterlagen braucht man auch nicht! Eine Abwischbare Wickelunterlage und Handtücher oder Mulltücher, damit es flauschiger wird, reichen aus!

Wippe: braucht man auch nicht unbedingt! Auch kleine Babys kann man schon auf einer Krabbeldecke ablegen! Wenn sie sich mehr Begrenzug wünschen, baut man ihnen ein "Nest" mit dem Stillkissen.

Laufstall: haben wir (nach 3 Kindern) auch nie gebraucht!

 

20 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2017 um 23:36
In Antwort auf blaetterrascheln

Hallo!
Um zu entscheiden, was an Erstausstattung du brauchst, solltest du zunächst einmal überlegen, was du willst!

Willst du stillen? Dann würde ich erstmal gar keine Flaschen und Zubehör anschaffen! Sollte das Stillen aus irgendeinem Grund nicht klappen, bekommst du im Krankenhaus Flaschen und kannst dir kurzfristig noch Flaschen und Zubehör besorgen lassen!

Still-BHs: Warte erstmal ab, welche Größe du nach dem Milcheinschuss hast! Bis dahin tun es auch einfache Bustiers oder Stillhemdchen. Stillhemdchen finde ich sowieso super praktisch, weil beim Stillen der Bauch warm bleibt und man keine extra Stilloberteile braucht! Einfach Shirt hochschieben, Brust raus und los gehts!

Babypflege: Ein Fläschchen Öl als Badezusatz und zur Massage, Waschlappen, eine Schüssel Wasser und Windeln reichen für den Anfang fast schon aus, evtl. noch ein Wundcreme für den Popo und Feuchttücher für unterwegs.

Speziellen Stilltee braucht man nicht, normaler Fenchel-Anis-Kümmeltee tut es auch!

Wie bist du zum Thema Familienbett eingestellt? Wenn das Baby im Familienbett schläft, brauchst du kein Gitterbett! Ein Beistellbett ist zwar eine schöne Sache, kann aber nur wenige Monate genutzt werden. Stubenwagen und Wiege ebenso. Wenn euer Bett nicht breit genug ist, lässt sich die Liegefläche vielleicht durch ein direkt rangeschobenes (und mit Schraubzwingen befestigtes) Bett vergrößern? Vielleicht ein Bett, welches später auch als Kinderbett genutzt werden kann?

Wickelkommode: braucht man nicht unbedingt! Man kann auch gut auf dem Boden oder dem Bett wickeln! Wegwerf-Wickelunterlagen braucht man auch nicht! Eine Abwischbare Wickelunterlage und Handtücher oder Mulltücher, damit es flauschiger wird, reichen aus!

Wippe: braucht man auch nicht unbedingt! Auch kleine Babys kann man schon auf einer Krabbeldecke ablegen! Wenn sie sich mehr Begrenzug wünschen, baut man ihnen ein "Nest" mit dem Stillkissen.

Laufstall: haben wir (nach 3 Kindern) auch nie gebraucht!

 

Windeleimer: kann man sich meiner Meinung nach auch sparen! Stinkiwindeln werden bei uns luftdicht in solche Tütchen verpackt, die beim Einkauf von Obst und Gemüse anfallen (fang ruhig schon an zu sammeln!) und kommen anschließend in den Hausmüll.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2017 um 0:20

Würde ich auch sagen, wichtig ist, was du willst. Die Meinungen gehen sehr auseinander was man braucht. Ich z.B. Liebe meinen Wickeltisch und den Windeleimer. Und ich benutze immer Feuchttücher. Sonst stimme ich Blaetterrascheln zu. Was man m.M.n. Nicht braucht sind hochstühle, sieht aber auch jeder anders. Meine Empfehlung zum Sparen ist: kauf erstmal Sachen, von denen du sicher glaubst sicher zu brauchen. Alles wo du dir unsicher bist, kannst du auch noch kaufen wenns baby da ist. Da merkt man dann teilweise xy fehlt mir noch. Ich z.B. hab mir noch ne Wippe nachgekauft, weil es aufm fliesenboden zu kalt war, trotz decke. Manche Sachen kann man sich auch noch wünschen und abwarten ob mans zur Geburt bekommt
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2017 um 7:40

Vielen Dank für eure tollen Tipps und Empfehlungen... Da wir viel mit dem Auto fahren müssen, brauchen wir eine Babyschale. Könnt ihr eine empfehlen? Die Testsieger der Stiftung Warentest kosten knapp 300€...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2017 um 7:57

Ich habe nur die babyschale vom kinderwagen fürs auto genutzt. Habe mir einen kinderwagen gekauft, den man zum sportwagen umbauen kann, neu 360€ also ein echtes Schnäppchen. Dabei waren auch die autoschale und eine wickeltasche. Natürlich ist er nicht so toll wie die teureren, aber er reicht. Vllt suchst du dir auch einen guten gebrauchten auf verschiedenen auktionsplattformen. 
Schließe mich meinen vorschreiberinnen an. Nicht alles, was es für das baby zu kaufen gibt, muss man haben. Kaufe erst einmal nur das aller nötigste und den rest, wenn das baby da ist und du merkst, dass dir etwas fehlt. 
Viel Spaß beim stöbern und sparen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2017 um 13:27

Auf diese glorreiche Idee bin ich leider auch erst beim 3. Kind gekommen. Dadurch spart man auch gleich ein bisschen unnötigen Abfall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2017 um 23:10
In Antwort auf jenna2511

Hallo!
Ich bin in der 25. SSW  und bin fleißig am schauen, was ich für unseren kleinen für eine Erstausstattung brauche. Babysachen bekommen wir größenteils von Bekannten die schon Kinder haben. Ansonsten bin ich auf diese Website gestoßen. Da gibt es eine Liste für die Erstausstattung und auch ein paar Spartipps, z.B. Kombi-Kinderwagen und mitwachsendes Bett kaufen oder Spar-Sets kaufen. Alles von der Liste werde ich nicht brauchen, aber auch so ist es schon eine Menge was man besorgen muss.
Habt ihr ein paar gute Spartipps oder Empfehlungen für mich, da wir leider nicht so viel Geld zur Verfügung haben.
Ich danke euch schon mal im voraus. 
LG

erstmal herzlichen glückwunsch und eine schöne restliche schwangerschaft
ich selbst bin mit dem zweiten kind in der 34 woche schwanger.

Vom ersten Kind habe ich eigentlich nur einiges an kleidung übernommen, den rest hatte ich davor verschenkt über die jahre

überflüssig finde ich...
Heizstrahler ( vorher heizung aufdrehen, bei einem winterbaby )
Kombikinderwagen ( wir haben ein Auto und holen uns einen gut gefederten Buggy wo
man notfalls den Maxi cosi raufstellen könnte )
kleidung in grösse 62 ( sie hat bei meiner nur 1 Woche gepasst ) 
babywanne ( sofern man eine badewanne hat )


wo man evtl noch sparen könnte, da kommt es aber auf das baby selbst an
Windeln grösse 1, direkt nummer 2 kaufen
ansonsten wurden meine Tipps die ich noch hätte schon genannt

aber am besten kaufst du wirklich erstmal nur was wirklich nötig ist und wenn das Baby dann da ist holst du das was fehlt.
Ich habe soviel unnütze sachen gekauft beim ersten

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2017 um 23:28
In Antwort auf jenna2511

Vielen Dank für eure tollen Tipps und Empfehlungen... Da wir viel mit dem Auto fahren müssen, brauchen wir eine Babyschale. Könnt ihr eine empfehlen? Die Testsieger der Stiftung Warentest kosten knapp 300€...
LG

Bei unserem kinderwagen war eine babyschale fuers auto dabei.

Hauck malibu heißt der kiwa. Hab ich nun als buggy in benutzung!  Hat damals bei baby walz 300 eurro gekostet alles zusammen , gezahlt hab ich 250 dank ner Aktion.

Also 250 fuer kiwa (umbaubar zum buggy) und  babyschale fuers auto. 

http://www.hauck.de/collection/hauck_malibu-xl-all-in-one_rock.2684.1.23.0_EAN4007923146040.html

Ansonsten kann man auch viel gebraucht kaufen, dss noch aussieht wie neu. V.a. kleidung und hochstühle. Einfach mal auf den flomarkt oder ebay gucken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2017 um 23:41

Das mit der Liste is ein guter Punkt! Sonst hat man am ende 10 Schnffelücher x)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2017 um 13:40
In Antwort auf jenna2511

Hallo!
Ich bin in der 25. SSW  und bin fleißig am schauen, was ich für unseren kleinen für eine Erstausstattung brauche. Babysachen bekommen wir größenteils von Bekannten die schon Kinder haben. Ansonsten bin ich auf diese Website gestoßen. Da gibt es eine Liste für die Erstausstattung und auch ein paar Spartipps, z.B. Kombi-Kinderwagen und mitwachsendes Bett kaufen oder Spar-Sets kaufen. Alles von der Liste werde ich nicht brauchen, aber auch so ist es schon eine Menge was man besorgen muss.
Habt ihr ein paar gute Spartipps oder Empfehlungen für mich, da wir leider nicht so viel Geld zur Verfügung haben.
Ich danke euch schon mal im voraus. 
LG

Falls du, so wie wir, nicht so viel für einen Kindrwagen ausgeben magst und sparen möchtest OHNE auf irgendetwas wie Qualität, Service und Design verzichten zu wollen, dann schau dir mal den BONAVI Kinderwagen an.
Wir finden ihn top und sind rundum zufrieden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2017 um 19:37

Es wurde ja mittlerweile schon sehr vieles an konkreten Tipps herausgearbeitet denen ich mich größtenteils anschließen kann.

Normaler Fencheltee reicht vollkommen (ist nichts anderes)

Wickelkommode kann man sich sparen das Sofa oder der Boden (mit Decke) erfüllen diesen Zweck mindestens genauso gut. Da hast du zusätzlich den Vorteil, dass du nicht so höllisch aufpassen musst, dass sich dein Kind nicht runterkugelt.

Ich finde auch man braucht keine Babywanne, unser Sohn hat die gehasst. Wir haben uns dann mit ihm in die Dusche gesetzt und ihn sanft mit lauwarmem Wasser geduscht und er war hochzufrieden. Babyduschgel, Babyshampoo, Babyöl haben wir alles das erste Jahr nicht verwendet und seine Haut war immer wunderbar. Kannst du dir alles sparen. Wenn sie älter werden ein ganz sanftes Shampoo aber mehr brauchst du da auch nicht. Wer eine Badewanne hat, umso besser.

Und bitte spar es dir Schuhe zu kaufen. Mag ja sein, dass das süß aussieht ist aber absolute Geldverschwendung.

Der Tipp von Solaxxx ist auch super. Verwende keine Feuchttücher. Die sind einerseits teuer und andererseits schlecht für den Babypopo. Wir haben warmes Wasser und Watte verwendet.
Einen Windeleimer kann ich schon empfehlen. Wenn man den ordentlich reinigt und vor allem immer wieder auslüften lässt ist der Geruch wunderbar weggesperrt. Zusatzkosten entstehen in Wahrheit bis auf die Anschaffung keine, wenn du einen nimmst den du mit normalen Mistsäcken verwenden kannst. Hier wird der Diaper Champ empfohlen, den haben wir auch, funktioniert wunderbar.

Wippe würde ich auch nicht kaufen. Ein ordentliches Stillkissen ist wirklich multifunktional und sehr nützlich selbst wenn du nicht stillst. Wir hatten ein boppy Stillkissen. Super für Babys um am Rücken zu liegen, am Bauch drüber liegen alles zu beobachten (und Blähungen loszuwerden ) uvm.

Jetzt aber mein konkreter Tipp. Ist aber mehr eine generelle Herangehensweise:

Probiere alles aus bevor du es kaufst.

Beispiel Kinderwagen. Haben wir vor der Geburt gekauft – macht man ja so. Er hat ihn verweigert und wir haben zusätzlich eine Tragehilfe gekauft. Lieber beides ausborgen und dann entscheiden. Klar kann man die Dinge gebraucht weiterverkaufen aber in der Regel bekommt man nur noch einen Bruchteil vom Kaufpreis.

Dasselbe Prinzip kannst du auf viele andere Dinge anwenden.

Alles Gute und mach dir keine Sorgen. Babys brauchen im Grunde nicht viel außer Liebe und Geborgenheit.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen