Home / Forum / Mein Baby / Spielbett/ Hochbett Lohnen die sich? Zu gefährlich?? Wer hat eins??

Spielbett/ Hochbett Lohnen die sich? Zu gefährlich?? Wer hat eins??

25. Februar 2009 um 15:12

Also wir bauen gerade und werden in eingen Monaten endlich umziehen!

Jetzt hatte ich eigentlich vor, ilenia so in einem Jahr so ein "halbhohes" Spielbett mit Rutsche tec. zu kaufen, finde das so schön, da kann man unten noch so ne schöne Kuschelecke einrichten

Würden dann nach dem Umzug erstmal noch ihr Babybett benutzen, obwohl es farblich gar nicht reinpassen wird
weil sie dann noch zu klein sein wird für das Hochbett (2), sich ein anderes neues aber nicht mehr lohnen würde, da ja dann das Hochbett kommen soll

Nun bin ich am Überlegen..... sind diese Hochbetten vielleicht eh zu gefährlich????

Ob wir überhaupt so eins kaufen sollen??
Wenn nicht, könnte ich nämlich gleich das nächstgrößere Bett in der passenden Farbe fürs Zimmer kaufen, halt ein "normales", flaches Himmelbett, was sie dann 5 Jahre lang oder so hat

Hat jemand von euch so ein Spielbett??

Lohnt sich der Spaß und/ oder ist es zu gefährlich??

LG
Kathrin

Mehr lesen

25. Februar 2009 um 15:20

Hhmm
tja, das ist eine Ermessensfrage. Meine Tochter ist 2,5 und bekommt definitv in den nächten Jahren KEIN Hochbett.
Ich kenne mein Kind ja und weiß, dass sie ein kleiner Duracell-Hase ist und überall raufklettern, tobt usw.
Das ist mir einfach zu gefährlich. Wir hatten schon sehr "nette" Stürze, weil mein Kind alles ausprobieren möchte.

Wäre mein Kind ruhiger, würde ich das ab 3 Jahre in Erwägung ziehen, früher auf keinen Fall.

Natürlich gibts auch Kinder, da ist das auch mit 2 kein Problem aber ich persönlich hätte da einfach Angst.

Lg sandra mit Tabea-Johanna, die noch im Gitterbett schläft und sogar noch die Gitter drin hat.

Gefällt mir

25. Februar 2009 um 15:22

Da les ich gleich mal fleissig mit...
...denn unser Kleiner möchte auch gerne so ein Bett haben, und wir finden es auch schön Luca wird aber bald schon 3 und er hat auch schon mal so ein Bett bei RS-Möbel und bei IKEA ausprobiert und findet sie toll!
Ich selbst zB finde, dass die Treppenstufen sehr schmal sind, hab auch Angst, dass er da mal runterfliegt, zumal er ja dann auch nachts selbst auf die Toilette gehen wird etc
Erfahrungsberichte fände ich auch toll!

LG
Klonie mit Luca (bald 3 Jahre)

Gefällt mir

25. Februar 2009 um 15:23

Hi,
wir haben zwar selber kein Hochbett, aber viele Bekannte von uns. Eigentlich wollte ich auch immer eins für meine kleine kaufen( wenn sie so alt ist). Aber von den meißten Eltern höre ich oft, sie würden es nicht noch einmal kaufen. Hat einige negative Seiten. Zum einen ist das Betten machen sehr umständlich zum anderen ist dieser enge Kontakt zum Kind nicht mehr so leicht gegeben. Wenn du ihr z.b. ein Buch vorlesen möchtest, kannst du dich nicht so gut mit ins Bett legen, sondern kannst von unten aus vorlesen. Es gibt Kinder, denen fehlt dann einfach das sichere Gefühl, unten zu schlafen, wo ja auch die Eltern schlafen.Wenn sie Nachts mal Angst bekommen, müssen sie ja erst die Leiter im Dunkeln runter klettern während sie so aus einem normalen Bett einfach aussteigen können... Zum toben und als Spassfaktor ist so ein Bett natürlich toll. Weiß auch noch nicht, was ich mal machen werde...So ein Himmelbett ist ja auch super schön für ein Mädchen Zimmer...

Schöne Grüße!

Gefällt mir

25. Februar 2009 um 16:20

Spielbett ist super!
Wir haben unserem Sohn zum 4. Geburtstag ein Hochbett mit Turm und Rutsche geschenkt. Unter dem Bett (hinter den Vorhängen) haben wir eine gemütliche "Höhle" zum Kuscheln bzw. als Übernachtungsmöglichkeit für Freunde eingerichtet. Mein Sohn liebt es mit seinen Freunden in dem Bett zu toben... Aufgrund dessen dass an der Seite des Hochbetts zur Sicherheit ein Schutz (im Umfang enthalten) angebracht ist, mach ich mir auch keine Gedanken, dass er da mal rausfällt. Inzwischen ist er 5 und es ist noch nie was passiert. Ich kann ein Spielbett auf jeden Fall empfehlen ! Wir haben dass Bett übrigens bei Roller gekauft (will jetzt aber keine Werbung machen .

LG, Candy

Gefällt mir

25. Februar 2009 um 16:25

Ich nochmal
Zum Vorlesen kuschle ich mich übrigens mit meinem "Großen" ins Hochbett! Das hält es prima aus. Ist also eine sehr stabile Konstruktion ,die sicher noch mehr als nur ein Kind mit Mama o. Papa aushält.

Gefällt mir

25. Februar 2009 um 17:01

Mein sohn
hat auch eins. Und das seit dem er 2 Jahre alt ist. Allerdings ist es ohne Rutsche (kein Platz).
Es ist nie etwas passiert und mussten uns auch keine Sorgen machen, dass er rausfällt. Mittlerweile ist er (fast) 7 und liebt sein Bett immernoch.

Meine Kleine ist 1,5 und ihr würd ich definitiv jetzt noch kein Hochbett geben. Sie ist einfach zu wild und würde versuchen überall rauf und runter zuklettern.... nur nicht an der Leiter

Ist also auch abhängig, was für einen Wildfang du zu hause hast.

Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen