Home / Forum / Mein Baby / Spiellandschaft ähnlich Modellbahnbau? Jemand Erfahrung damit?

Spiellandschaft ähnlich Modellbahnbau? Jemand Erfahrung damit?

13. September 2014 um 13:57

Noch ein Thread von mir...

Unser Jüngster (wird 5) spielt am liebsten mit seinen Wikingern, Feuerwehrmännern, etc.
Eigentlich so, wie Mädels mit Barbies spielen oder mit einer Puppenstube.
Dazu baut er sich zig Einzelmöbel aufs Sofa, Berge aus Decken und Kissen und spielt dann eben verschiedene Szenen.

Zum einen geht immer mal wieder eine Figur in den Ritzen des Sofas oder unterm Sofa verloren (nervig!!!) und zum anderen hat man nie Platz zum Sitzen.

Spielteppich oder ähnliches interessiert ihn nicht.

Nun meine Idee: Wir bauen ihm zum Geburtstag einen Spieltisch mit einer entsprechenden Landschaft drauf. Also ein Berg, ein bißchen Bachlauf, der ins Meer mündet, eine Fläche mit Hütten, Bäumen, etc.

Hat so was schon mal jemand gemacht? Mein Mann hasst Modelleisenbahnen und hat daher null Ahnung, wie das genau geht.
Vor allem soll es ja auch bespielbar sein und was aushalten.
Bestimmt macht auch mal die Bergrettung der Feuerwehr einige Einsätze drauf und die Wikinger werden ihr Dorf des öfteren zum Erschüttern bringen...

Dachte, dass wir die Grundform vom Berg aus Styropor machen, dann mit Gipsbinden bzw. Gips überziehen und dann bemalen. Eventuell auch eher so andere Spachtelmasse und damit auch ein bißchen Struktur in die Landschaft bringen. Darf ja auch nicht zu viele Huppel im Boden geben, sonst kippen die Figuren um...

Am Ende dann mit Acrylfarben bemalen und vielleicht nur ein paar Ecken mit so Streugras belegen...

Ich freu mich über Tipps und Ideen!

Ach ja: Und wie unpraktisch wäre es, wenn dieser "Spieltisch" dann auf einem viereckigen Rollcontainer wäre? Praktisch, weil wegrollbar, aber unpraktisch, weil man die Füße nicht darunter packen kann, wenn man davor sitzt? Oder ist das ein eher zu vernachlässigendes Problem, weil das Kind eh eher davor kniet wie jetzt auch vor dem Sofa?

Mehr lesen

14. September 2014 um 13:05

Wir haben noch keinen speziellen Spieltisch,aber
er hat einen umfunktioniert es Sideboard .Es geht den Kindern um die Höhe .Wenn sie auf dem Boden spielen rammeln sie alles um .Und Sofa Sofatisch ist nicht zu hoch aber auch widerum so das sie von allen Seiten ran kommen .Ich würde also nach einem Sideboard /Sofatisch schauen , meistens haben sie unten noch eine Ablage .Und gar nicht so sehr was fest kleben, so kann er selber gestalten .Also so Playmobil/ Lego Bäume , Häuser ,Tiere usw holen.Berge und Landschaften gibt es gut bei Playmobil. Wenn wirklich basteln dann so ein Teppich drauf kleben einem Berg bekommt man mit Spachtelmasse und Farbe hin.
Aber gerade die Modellbahn Sschen sind echt teuer.

Viel Spass beim bauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 0:30

Jo, gute idee
wegrollbar ist immer gut und auf den container kann ja auch ne grössere platte kommen, die rundherum drüber steht. wir hatten früher ne platte mit rädern drunter, die man unters bett schieben konnte. so war es schnell mal weggeschoben und das zimmer wieder ordentlich. mein bruder hat so nach und nach seine eisenbahn geplant und dann gebastelt. das bauen war fast noch schöner als später das spielen. generell ist es ein schönes projekt, dass ihr als eltern mit eurem sohn machen könnt.
warum spielt dein sohn denn nicht im kindezimmer? bei mir gabs immer die regel: " kein spielzeug im wohnzimmer!" ein raum muss ja schließlich auch mal "begehbar" bleiben.
ideen zur gestaltung findest du hier auf diesem blog.

http://www.edalon.net/modellbahn/modellbahnbau.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 7:11

Ikea
Mein sohn ist zwei und wir hatten das selbe problem, alles wurde auf dem sofa oder dem wohnzimmertisch aufgebaut.
Zum 2. geburtstag hab ich ihm dann einen spieltisch gebaut. Da alles was es zu kaufen gab schon sehr vorgegeben war in der spielidee oder in kigaqualität und bei 300euro angefangen hat. Hab drei lack tische(klein, mittel und große) gekauft. Der mittlere und der kleine verschwinden im großen, alles ist auf rollen sodas er selber aufbauen kann. Die seitenwände sind verkleidet ebenso vorne. Hiten sind schubläden und wenn der tisch ausgezogen ist kann man dazwischen noch kisten einräumen und die verschwinden dann beim zusammenschieben. Achja duch die drei tischen haben wir 3 spielebenen die über rampen befahrbar sind.
Vielleicht wäre sowas ja etwas für euch?
Viel spaß beim bauen.
Lg
Viele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 7:21

Pappmaschee (richtig so?) selber machen
also ich habe für die Modellbahn Berge aus Pappmaschee selbst gemacht:
mit Kaninchendraht eine Bergform geformt. Dann brauchst Du VIEL alte Zeitung (zerrupfen in ~10cm*10cm große stücke) und Kleber aus Wasser und Mehl. Wasser und Mehl rührst Du zu einer klebrigen Masse zusammen (ähnlich rührkuchenteig). dann klebst du lage für lage und immer überlappend die Zeitungsschnipsel mit viel Mehlkleister auf die Form. etwa 3-4 lagen. Dann ordentlich trocknen lassen. Den vOrgang wiederholst du sooft, bis du denkst, dass es stabil genug ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 13:10

Danke für Eure Antworten!
@flyingkat: Pappmaché ist eine gute Idee! Aber wird das am Ende so stabil, dass er nicht gleich wieder ein Teil davon abrubbelt?

@kugel: Wow auf 3 Ebenen? Das hört sich grandios an! Ganz so groß sollte das Ding nicht werden. Aber ich würde mich über ein Foto eurer Anlage freuen. Was hast du so drauf gebaut?

@Burma: Stimmt! Ich könnte eine Platte über den Rollcontainer ragen lassen, dann hat sich das Anhauen der Füße erledigt.
Warum er im Wohnzimmer spielen darf? Weil meine Kinder immer bei uns in der Nähe gespielt haben und das Wohnzimmer wirklich groß genug ist und für alle da ist. Aber das mit den Wikingern auf dem Sofa nervt....

@Jaseble: Stimmt, du hast mal davon geschrieben. Ich glaube, dass ich daher auch den Geistesblitz hatte!

@Blume: Ja, ich wollte einfach nur eine einfache Landschaft machen. Und eben eventuell die Wikingerhütten, weil es die so auch nicht zum Kaufen gibt.
Aber es soll flexibel bleiben. Vor allem keine wirkliche Eisenbahn, einfach nur eine spielteppichähnliche 3D-Landschaft.

Hach, ich mach mich bald ans Werk!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 13:51
In Antwort auf paditax

Danke für Eure Antworten!
@flyingkat: Pappmaché ist eine gute Idee! Aber wird das am Ende so stabil, dass er nicht gleich wieder ein Teil davon abrubbelt?

@kugel: Wow auf 3 Ebenen? Das hört sich grandios an! Ganz so groß sollte das Ding nicht werden. Aber ich würde mich über ein Foto eurer Anlage freuen. Was hast du so drauf gebaut?

@Burma: Stimmt! Ich könnte eine Platte über den Rollcontainer ragen lassen, dann hat sich das Anhauen der Füße erledigt.
Warum er im Wohnzimmer spielen darf? Weil meine Kinder immer bei uns in der Nähe gespielt haben und das Wohnzimmer wirklich groß genug ist und für alle da ist. Aber das mit den Wikingern auf dem Sofa nervt....

@Jaseble: Stimmt, du hast mal davon geschrieben. Ich glaube, dass ich daher auch den Geistesblitz hatte!

@Blume: Ja, ich wollte einfach nur eine einfache Landschaft machen. Und eben eventuell die Wikingerhütten, weil es die so auch nicht zum Kaufen gibt.
Aber es soll flexibel bleiben. Vor allem keine wirkliche Eisenbahn, einfach nur eine spielteppichähnliche 3D-Landschaft.

Hach, ich mach mich bald ans Werk!!!

Dochdoch
wie gesagt, richtig viele Schichten drauf, gut trocknen lassen. nach dem Anmalen evtl. noch mit Latex einpinseln, da reibt sich so schnell nix ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2014 um 21:03
In Antwort auf paditax

Danke für Eure Antworten!
@flyingkat: Pappmaché ist eine gute Idee! Aber wird das am Ende so stabil, dass er nicht gleich wieder ein Teil davon abrubbelt?

@kugel: Wow auf 3 Ebenen? Das hört sich grandios an! Ganz so groß sollte das Ding nicht werden. Aber ich würde mich über ein Foto eurer Anlage freuen. Was hast du so drauf gebaut?

@Burma: Stimmt! Ich könnte eine Platte über den Rollcontainer ragen lassen, dann hat sich das Anhauen der Füße erledigt.
Warum er im Wohnzimmer spielen darf? Weil meine Kinder immer bei uns in der Nähe gespielt haben und das Wohnzimmer wirklich groß genug ist und für alle da ist. Aber das mit den Wikingern auf dem Sofa nervt....

@Jaseble: Stimmt, du hast mal davon geschrieben. Ich glaube, dass ich daher auch den Geistesblitz hatte!

@Blume: Ja, ich wollte einfach nur eine einfache Landschaft machen. Und eben eventuell die Wikingerhütten, weil es die so auch nicht zum Kaufen gibt.
Aber es soll flexibel bleiben. Vor allem keine wirkliche Eisenbahn, einfach nur eine spielteppichähnliche 3D-Landschaft.

Hach, ich mach mich bald ans Werk!!!


Bin meistens mit handy online, mal schauen ob ichs demnächst mit dem foto schicken klappt
Dann nimm doch nur den mittleren(ca15euro) und evtl den kleinen(ca5euro) zum reinschieben.
Ich bin totaler fan von den ostheimer sachen, da gibts auch tolle sachen für landschaften und die sind nicht so sensibel kauf die aber immer im fabrikverkauf für sehr wenig geld.
Andonsten sind die drei tischplatten weiß damit er sie freigestalten kann. Im moment ist grad die ostheimerritterburg und die holzeisenbahn darauf aufgebaut. War aber auch schon für autowelt usw im einsatz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2014 um 15:46

Gewicht
das wird aber für eine rollende landschaft viel zu schwer.
bei allen sachen, die man baut, sollte man ein leichtes gewicht anstreben, es summiert sich immernoch. sonst bricht alles zusammen oder lässt sich kaum noch wegrollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2014 um 20:46

Zufällig
arbeite ich in einem Modelleisenbahn laden
Mibo-Modelleisenbahn
auch auf ebay zu finden, aber am einfachsten wäre es du fährst mal in ein entsprechendes Geschäft und schaust dich um, es gibt einfach unzähliges an Zubehör und so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen