Home / Forum / Mein Baby / Spridor-Tracheomalazie

Spridor-Tracheomalazie

17. Juli 2009 um 14:53

Mein kleiner wird am Montag 4 Wochen und gestern stellte mein HNO den Verdacht auf Spridor Tracheomalazie.
Kennt das jemand von euch? Wie wird das behandelt und wie sind die Heilungschancen.

Danke

Lisette

Mehr lesen

17. Juli 2009 um 20:51

....
Das heißt sicher Stridor.
Stridor ist ein ziehendes Geräusch bei der Atmung, kann viele Ursachen haben. Stridor ist in der Regel ein Symptom einer Krankheit. Stridor alleine gibt es nicht.
Tracheamalazie ist eine Erweichung der Luftröhre. Ich kenne dies nur als Folgeschaden von langzeitbeatmeten Kindern.

Aber warum fragst du nicht den Arzt? Dafür ist er da. Du musst doch informiert sein was deinem Kind fehlt. Und da ist so ein Forum erstmal die falsche Adresse.

Alles Gute wünsche ich deinem Kleinen und dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 21:24

Hallo Lisette
Unter Stridor versteht man ein krankhaftes Atemgeräusch (Zischen, Pfeifen, Brummen) durch eine Verengung der Luftwege, z. B. der Luftröhre (Trachea).
Tracheomalazie heißt eben, dass die Luftröhre zu weich ist (Normal wird die durch Knorpelspangen versteift, aber die können noch zu weich sein). Meist hört man dann beim Einatmen ein abnormes Geräusch wie z. B. ein Brummen.

Wie schon unten erwähnt kann das eine Komplikation nach Langzeitbeatmung sein, kann aber auch angeboren sein. Ist dein Sohn vielleicht ein Frühchen und musste eine zeitlang intubiert beatmet werden, oder hat er das schon von Geburt an?

Der Stridor ist bei der angeborenen Tracheomalazie in Rückenlage schlechter. Deshalb lagert man diese Kinder zur Entlastung auf dem Bauch. Ganz oft verfestigt sich die Luftröhre von selber nach einigen Monaten.

Wenn die Atmung allerdings stark beeinträchtigt wäre (das wüßtest du vom HNO), würde eine andere Therapie nötig sein.

Alles Gute deinem Söhnchen, lG Nici

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 14:50

Danke für die Antworten
Mein Arzt hat mich schon aufgeklärt. Habe ja auch ne überweisung für die Klinik.
Mein Sohn hat das seit der Geburt.
Wollte nur mal fragen ob das hier schon mal eine Mutter-kind hatte und wie die Heilungschancen waren.

Danke

Lisette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen