Home / Forum / Mein Baby / Spuckkind- wird es mit brei besser?

Spuckkind- wird es mit brei besser?

9. Januar 2014 um 11:12

Meine Kleine( 3,5 Monate alt) ist ein kleines Spuckerle und unberrechenbar. Mal direkt nach dem stillen, mal erst nach ner Stunde, mal schwallartig, mal nur ein wenig.
Ich bin eigtl ständig mit nem Spucktuch bewaffnet und doch trifft sie meistens den Zeitraum wo ich mal keins habe um mich oder sich mit Milchflecken zu verzieren

Nun frage ich mich, wird es besser wenn wir mit 5 oder 6 Monaten mit der Beikost starten oder werden sich dann zu den weißen Milchflecken noch orangefarbene Kürbisflecken gesellen?

Mein Großer hat kaum gespuckt.
Der Kia meinte körperlich ist alles in Ordnung.

Wer hat Erfahrung?

Mehr lesen

9. Januar 2014 um 11:18

Bei uns
wurde es nicht sofort mit der beikost besser, sondern erst nach einigen wochen. also besorg dir schonmal ein gutes fleckenmittel und lass die weiße chiffonbluse noch ein paar monate im schrank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 11:28
In Antwort auf kantasgutsein

Bei uns
wurde es nicht sofort mit der beikost besser, sondern erst nach einigen wochen. also besorg dir schonmal ein gutes fleckenmittel und lass die weiße chiffonbluse noch ein paar monate im schrank

Ok alles klar
Aber dann ist ja die Hoffnung nicht ganz verloren.
Ich hatte ja eigtl gehofft dass es nach 12 Wochen besser wird aber Pustekuchen.

Inzwischen spuckt sie ja und grinst sich dann noch einen ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 11:37


Meine tochter wird jetzt 8 monste und hatte auch immer viel gespuckt auch bei der beikost mit 6 monaten wurde es dann besser aber dann kamen vor 2 wochen die oberen schneidezähne und es geht wieder los ich ziehe meiner tochter jetzt wieder nur noch lätzchen zum spielen an und zu hause klamotten die sie versauen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 11:52
In Antwort auf ferne_12235073

Ok alles klar
Aber dann ist ja die Hoffnung nicht ganz verloren.
Ich hatte ja eigtl gehofft dass es nach 12 Wochen besser wird aber Pustekuchen.

Inzwischen spuckt sie ja und grinst sich dann noch einen ab

Das haben
uns auch immer alle erzählt. nach drei monaten wirds besser, wenn es brei gibt wirds besser.... ich glaub, so mit acht oder neun monaten lief es dann halbwegs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2014 um 13:55

Bei meiner Großen
wurde es erst so mit einem Jahr wirklich besser.
Beschwer Dich nciht über Milchflecken, richtig schön sind erst Tomaten- udn Karottenflecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2014 um 11:43

Huhu
Ich hab auch so n kleinen spucki zu hause
ich kann leider nicht stillen... organisch ist mit ihm alles in Ordnung. Meine kinderärztin gab mir den tip in seine premilch einen löffel mehr pulver in die Flasche zu tun als auf der Packung angegeben. ...es ist auf jeden Fall besser geworden! Vielleicht nützt dir der tip ja was wenn du abgestillt hast und milch zufütterst....
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2014 um 11:56

Mein
Großer hat sein Essen erst wirklich drinnen behalten als er vom Tisch mit gegessen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2014 um 11:56

Huhu
Also b. War auch ein richtig schlimmes spuckkind. Mit brei war es dann deutlich besser...aber bis alle Mahlzeiten umgestellt waren hat er immer die milch ausgespuckt. ...

Sonst alles gut bei euch?

Lg
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2014 um 12:34

Bei meinem sohn
Wurd es erst besser als alle mahlzeiten umgestellt waren. Bis dahin spuckte er auch den brei aus. Wenn möhre rauskam waren das echt hartnäckige flecken und ich fand das es da anfing schon richtig nach erbrochenem zu riechen. Richtig aufgehört hat es mit 11 monaten. Ab da wollte er keine milch mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen