Forum / Mein Baby

Ständig ausgehen trotz Kind.(Wie) macht ihr das?

Letzte Nachricht: 12. November 2010 um 11:58
A
an0N_1197915499z
11.11.10 um 23:31

Hallo Mädels!

Irgendwie wundere ich mich immer wieder...ich kenne nicht viele Mütter...okay, wenn ich die flüchtigen Bekanntschaften hinzu zähle, dann sind es vielleicht doch so 10. Aber irgendwie bekomme ich immer wieder mit, das die echt ausnahmslos ALLE es schaffen fast jedes Wochenende feiern zu gehen und ihre Kinder bei den Eltern zu parken.

Ich frage mich irgendwie schon die ganze Zeit, wie die das alle machen. Mal abgesehen davon, das mir meine Eltern was anderes erzählen würden, bringe ich es auch einfach nicht übers Herz mein Baby die ganze Nacht alleine zu lassen. Ich glaube, das wenn ich doch mal wieder eine ganze Nacht feiern wollen würde, ich nichtmal Spaß hätte, weil ich die ganze Zeit nur an meine Tochter denken würde, mich fragen würde ob es ihr gut geht, ob sie schläft, etc. Dabei muss ich zugeben, das ich mich doch sehr danach sehne, mal wieder einen Abend so richtig abzufeiern und die Sau rauszulassen.

Wie macht ihr das denn? Habt ihr vielleicht garnicht mehr das Bedürfnis danach gehabt? Oder geht ihr vielleicht auch trotz Kind noch oft alleine aus und könnt mir Mut machen, das es mir, wenn ich es doch mal übers Herz bringe auszugehen trotzdem noch Spaß macht und man trotzdem abschalten kann? Ich war bisher wenn dann nur mal abends ohne meine Tochter was trinken oder so, aber ich war nie später als 22:30 zu Hause. Hilfe, bitte erzählt doch mal eure Erfahrungen

Liebe Grüße!
Cho

Mehr lesen

A
aphra_11938642
11.11.10 um 23:56

Hey
also ich war das letze mal in der disco das war winter 2008 . und dieses jahr war ich ganz kurz abend bei einer freundin geburtstag feiern also bis jetz 2 mal in 2 jahren . ich muss sagen ,ich vermisse es doch .einfach mal rausgehen ein wenig feiern . einen abend nicht mal mama sein sondern eine frau . das problem bei uns ist immer das meine tochter nicht bei oma und opa schlafen will . sie würde lieber die ganzen nacht da rumalbern . ich werde wahrscheinlich (wenn mir meiner tochter kein strich durch die rechnung macht ) feiern gehen . na dann mal schauen .

lg bine

1 -Gefällt mir

L
lorie_12846682
12.11.10 um 2:28

...
seit der Geburt meiner ersten Tochter 2006 war ich einma abends mit meinem Mann essen. Für 2 Stunden.....jetzt habe ich das zweite im Januar bekommen und war seit her auch nie weg. Mir fehlt es nicht. Ich kann später noch lange genug fort-....

Gefällt mir

A
athena_12528980
12.11.10 um 9:09

Was
ist daran schlimm?
Mein Sohn ist jeden, jaaa jeden, Freitag bei Oma und Opa und ich hab dann mal frei!!! ich bin auch alleinerziehend, berufstätig usw.!
Meine Eltern lieben meinen Kleinen über alles und er die Beiden!
Außerdem bin ich ja nicht nur Mama, sondern auch Frau die mal etwas erleben möchte!

Ich und bestimmt auch andere Mütter die mal ausgehen machen schon genug mit ihren Kindern! Ich zumind.

Wir fahren einmal im Jahr in den Urlaub machen Ausflüge (Fußballstadion usw.) was ist an "solchen" Müttern wie mir denn bitte anders/schlimm? Nur das ich mir mal eine Auszeit leiste??

Hab hier nur ein paar Beiträge gelesen und ich persönlich finde es nicht okay!

Wenn ihr 24 Std. Mutter sein wollt dann seid das doch!

Ich brauche meine Auszeit...

und was andere davon halten ist mir Banane!!!

ich weiß das ich dadurch eine ausgeglichene Mutter bin und MIR tut das gut (auch wenn das egoistisch für manche klingt)

6 -Gefällt mir

A
an0N_1197915499z
12.11.10 um 10:03
In Antwort auf athena_12528980

Was
ist daran schlimm?
Mein Sohn ist jeden, jaaa jeden, Freitag bei Oma und Opa und ich hab dann mal frei!!! ich bin auch alleinerziehend, berufstätig usw.!
Meine Eltern lieben meinen Kleinen über alles und er die Beiden!
Außerdem bin ich ja nicht nur Mama, sondern auch Frau die mal etwas erleben möchte!

Ich und bestimmt auch andere Mütter die mal ausgehen machen schon genug mit ihren Kindern! Ich zumind.

Wir fahren einmal im Jahr in den Urlaub machen Ausflüge (Fußballstadion usw.) was ist an "solchen" Müttern wie mir denn bitte anders/schlimm? Nur das ich mir mal eine Auszeit leiste??

Hab hier nur ein paar Beiträge gelesen und ich persönlich finde es nicht okay!

Wenn ihr 24 Std. Mutter sein wollt dann seid das doch!

Ich brauche meine Auszeit...

und was andere davon halten ist mir Banane!!!

ich weiß das ich dadurch eine ausgeglichene Mutter bin und MIR tut das gut (auch wenn das egoistisch für manche klingt)


Ich finde es garnicht so schlimm, das du das machst. Wenn das für deine Eltern und für dein Kind okay ist. Ich selber würde es jetzt nicht jeden Freitag machen, aber ich würde mir trotzdem gerne, vielleicht so 1x im Monat wieder ausgehen und auch mal was anderes erleben als Mama sein. Versteht das nicht falsch, ich bin echt mit Leib und Seele Mutter. Aber wenn man für sich selber nix mehr tut, dann wird man doch irgendwie auch unzufrieden. Und die Abende werden irgendwie immer öfter an denen ich traurig bin, das ich zu Hause festhänge, weil meine Tochter schläft und ich nicht weg "kann". Andererseits stehe ich dann an ihrem Bett und schaue ihr dabei zu wie süß sie schläft und dann denke ich mir auch, irgendwie kann ich das garnicht...weggehen, die Sau rauslassen während sie da so liegt und vor sich hinschlummert. Irgendwie bescheuert, ich weiß...

Gefällt mir

A
an0N_1189347299z
12.11.10 um 10:06

Ich und mein mann
gehen jedes wochenende ins kino oder was essen oder zu freunden. finde es toll das wir jemanden haben der uns das ermöglicht damit wir auch mal unsere zweisamkeit geniessen können.
wenn wir erst um 00:00 uhr oder so fertig sind dann lassen wir die kleine auch mal bei den eltern über nacht. daran ist nichts falsch, den es sind unsere eltern und omas und opas unserer tochter. sie ist 21 mon. alt

Gefällt mir

A
athena_12528980
12.11.10 um 10:12
In Antwort auf an0N_1197915499z


Ich finde es garnicht so schlimm, das du das machst. Wenn das für deine Eltern und für dein Kind okay ist. Ich selber würde es jetzt nicht jeden Freitag machen, aber ich würde mir trotzdem gerne, vielleicht so 1x im Monat wieder ausgehen und auch mal was anderes erleben als Mama sein. Versteht das nicht falsch, ich bin echt mit Leib und Seele Mutter. Aber wenn man für sich selber nix mehr tut, dann wird man doch irgendwie auch unzufrieden. Und die Abende werden irgendwie immer öfter an denen ich traurig bin, das ich zu Hause festhänge, weil meine Tochter schläft und ich nicht weg "kann". Andererseits stehe ich dann an ihrem Bett und schaue ihr dabei zu wie süß sie schläft und dann denke ich mir auch, irgendwie kann ich das garnicht...weggehen, die Sau rauslassen während sie da so liegt und vor sich hinschlummert. Irgendwie bescheuert, ich weiß...

Aber
man muß auch als Mutter was für sich tun!
und wenn Deine Kleine schläft dann kannst du doch gerne ausgehen und auch mal die Sau rauslassen natürlich würde ich meinen Sohn auch nicht bei irgendjemanden lassen... aber meine Eltern sind meine Eltern und sie lieben mich und meinen Sohn auch!! da habe ich überhaupt kein schlechtes Gewissen!!!

Ich muß allerdings sagen das ich auch nicht bis 6h morgens irgendwo rumhüpfe! weil ich weiß das ich am Sa. wieder für meinen Sohn fit sein muß!! und ich meinen Schlaf brauche

Ich finde unsere Regelung super... aber wie gesagt! jedem das seine! Nur ist man deswegen keine schlechtere Mutter!!

Gefällt mir

P
perla_12037046
12.11.10 um 10:21

Äääääähhhhhmmmm
Ich war 13 Jahre alt als mein jüngerer Bruder auf die Welt kam und für mich war es selbstverständlich, daß ich als große Schwester auf meinen Bruder aufpasse, wenn meine Eltern mal weggegangen sind. Und sie haben immer eine Telefonnummer hinterlassen, wo sie zu erreichen waren, wenn irgendwas war.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1189347299z
12.11.10 um 10:29
In Antwort auf athena_12528980

Aber
man muß auch als Mutter was für sich tun!
und wenn Deine Kleine schläft dann kannst du doch gerne ausgehen und auch mal die Sau rauslassen natürlich würde ich meinen Sohn auch nicht bei irgendjemanden lassen... aber meine Eltern sind meine Eltern und sie lieben mich und meinen Sohn auch!! da habe ich überhaupt kein schlechtes Gewissen!!!

Ich muß allerdings sagen das ich auch nicht bis 6h morgens irgendwo rumhüpfe! weil ich weiß das ich am Sa. wieder für meinen Sohn fit sein muß!! und ich meinen Schlaf brauche

Ich finde unsere Regelung super... aber wie gesagt! jedem das seine! Nur ist man deswegen keine schlechtere Mutter!!


...

Gefällt mir

L
loreto_12740097
12.11.10 um 10:33

Wie alt ist denn Dein Baby?
die ersten drei Monate konnte ich mich auch kaum trennen, aber irgendwann fiel mir einfach die Decke auf den Kopf. Ich habe 3,5 Monate nach der Geburt wieder mit Sport in einem Studio bei uns auf der anderen Straßenseite angefangen und Papa war alleine mit dem Knirps. Hatte anfangs immer mein Handy dabei, bis ich merkte, dass mein Mann mich eh nie anrief
Er hatte alles im Griff und das gab mir Sicherheit. Als mein Sohn ca. 4 Monate alt war, bin ich zum 1. Mal wieder mit einer Freundin abends weggegangen. Zwar nur für ein paar Stündchen, aber es tat soooooooooo gut.

Je älter mein Sohn wurde, umso unproblematischer wurde es. Seine erste Übernachtung bei den Großeltern (da war er ca. 5 o. 6 Monate althat mir natürlich auch Herzklopfen bereitet, aber unser Sohn hat früh durchgeschlafen und es gab daher keine Probleme. Er hat sowas immer gut mitgemacht und man wird lockerer mit der Zeit. Wir lassen ihn zwar nicht jedes WE dort übernachten, aber wenn wir keine Betreuung für ihn finden, wechseln wir uns untereinander einfach ab. Mal geht er raus mit seinen Kumpels, mal ich mit meinen Mädels. Das muss nicht immer Feiern sein. Es kann auch mal ein Wellness-Tag mit der Freundin sein mit Sauna und Massage oder ein Kinoabend. Oder meine beste Freundin kommt zu uns nach Hause, ich bringe meinen Sohn ins Bett, sie hält Wache auf unserer Couch und mein Mann und ich machen uns einen schönen Abend. Man hat - anders als früher - heutzutage doch eh immer ein Telefon dabei, wenn mal was sein sollte, aber was soll denn groß passieren????

Ich persönlich finde es total wichtig, nicht nur als Mutter zu agieren, sondern auch weitherin Frau sein zu dürfen. Ich brauche diesen Ausgleich zwischendurch einfach. Mal andere Gesprächsthemen als Baby/Kleinkind. Und nur wenn ich mit mir im Reinen bin und glücklich bin, überträgt sich das auf mein Kind.

Unser Sohn ist ziemlich entspannt und für ihn spielt es keine Rolle, ob Papa oder Mama ihn abends ins Bett bringt.

Wenn unser Sohn bei den Großeltern übernachtet, habe ich auch zwischendurch Gedanken wie "gehts ihm gut, schläft er usw....", das ist völlig normal, aber wenn ich ihn am nächsten Tag abhole und sehe, wie relaxt er dort im Wohnzimmer sitzt und spielt, bin ich wieder beruhigt und weiß, dass ich mir eigentlich keine Sorgen machen müsste.

Unser Sohn ist eigentlich sehr aufgeschlossen und immer nur dann Mama-Kind, wenn ihm was fehlt. Ansonsten macht er alles mit. Seit er 1 Jahr alt ist, gehe ich wieder halbtags arbeiten. Wir haben für die EIngewöhnung bei der Tagesmutter ganze 3 Tage benötigt. Jetzt ist er schon seit knapp 4 Monaten dort und es gab noch NIE Probleme. Er hat noch nie geweint, wenn ich ihn dort abgebe, sondern flitzt dort morgens direkt ins Wohnzimmer und begrüßt die anderen zwei Betreuungskinder und fängt sofort an zu spielen.

Was die Betreuung anging, war ich diejenige, die loslassen lernen musste

Ich kenne aber auch Mütter, deren Söhne heute mit knapp 16 Monaten noch nie irgendwo übernachtet haben und ihr gesamtes Leben 24h am Tag mit der Mutter verbracht haben. Oft sind es dann aber auch Kinder, die durch ihre klammernden Mütter selbst klammern und weinen, sobald die Mutter den Raum verlässt.
Aber tut man seinem Kind damit wirklich einen Gefallen, wenn man zu sehr gluckt? Ich bezweifele das.

Ich habe für mich gelernt, dass es weder Kind noch mir schadet, alles etwas lockerer zu sehen. Und was man vorlebt, kommt irgendwie zurück.

LG
Sandra

1 -Gefällt mir

S
silvia_12956004
12.11.10 um 10:56

Also..
ich war die letzten we's auch echt oft weg! aber ich hab meine kinder nicht "geparkt" sondern mein freund hat auf die kiddies aufgepasst und ich bin erst gegangen wenn beide kinder geschlafen haben und ich steh auch trotz das ich manchmal erst um 6/7 uhr nach hause komme, morgens immer "früh" auf (also spätestens 10/11 uhr). ich hab meine kinder auch noch nie bei meinen eltern oder schwiegereltern abgegeben um feiern zu gehen. mein mein freund keine lust/zeit hat um auf die kinder aufzupassen dann ist das halt so und ich gehe nicht weg. wenn ich aber die möglichkeit habe und weiss das meine kinder gut aufgehoben sind dann nutze ich das auch und zwar ganz ohne schlechtes gewissen. ich weiss nämlich das die beiden bei ihrem papa in besten händen sind..
lg

Gefällt mir

P
phile_12272708
12.11.10 um 11:02

GRUSEL...
... neeee sowas kann ich gar nicht... Mal zwei-drei Stunden zu Oma am WE und dann ins Kino oder in die Therme (aber erst seit er +1 ist)...

Ich könnte mich gar nicht vergnügen... Find die Kinder sollten schon ein ganzes bisschen älter sein... Glaub auch nicht dass das gut für die Bindung ist

Also ich hab schon bammel vor meiner Hochzeit... Da muss mein Mausebär nämlich das erste mal in einem Hotelbett schlafen *Aaaaaaaaaaaaahhhh* Und ich soll unten feiern??? Wie soll das nur gehen!

Gefällt mir

P
phile_12272708
12.11.10 um 11:03
In Antwort auf silvia_12956004

Also..
ich war die letzten we's auch echt oft weg! aber ich hab meine kinder nicht "geparkt" sondern mein freund hat auf die kiddies aufgepasst und ich bin erst gegangen wenn beide kinder geschlafen haben und ich steh auch trotz das ich manchmal erst um 6/7 uhr nach hause komme, morgens immer "früh" auf (also spätestens 10/11 uhr). ich hab meine kinder auch noch nie bei meinen eltern oder schwiegereltern abgegeben um feiern zu gehen. mein mein freund keine lust/zeit hat um auf die kinder aufzupassen dann ist das halt so und ich gehe nicht weg. wenn ich aber die möglichkeit habe und weiss das meine kinder gut aufgehoben sind dann nutze ich das auch und zwar ganz ohne schlechtes gewissen. ich weiss nämlich das die beiden bei ihrem papa in besten händen sind..
lg


Also beim Papa lassen finde ich auch voll in Ordnung!

Gefällt mir

I
inske_12353846
12.11.10 um 11:35

Also
Ständig nicht. Aber wenn ich ausgeh dann ist mein mann zu hause. Und wenn er ausgeht bin ich zu hause. Wenn wir mal was zusammen machen, dann bringen wir ihn zu oma und opa.
Aber da wir nicht die gleiche musik hören ist das weniger fall.

Wenn ich ausgeh, Komm ich auch meistens net früher als 5 uhr heim. Da wir eigentlich immer mit dem zug fahren. Aber wie gesagt mein mann ist ja da. Und mein sohn schläft also merkt er dann garnicht das ich weg bin.und da ich und mein mann uns sowieso mit dem ausschlafen lassen abwechseln, kann ich bis so 10 schlafen. Ich kann aber auch gleich wachbleiben uns erst mittags schlafen wenn mein sohn schläft. Man muss es ja net übertreiben mit dem feiern. dann geht das auch.

Lg sandra noah

Gefällt mir

H
havva_11963256
12.11.10 um 11:58


meine mutter würde mir was husten.

Ich geh einmal im monat weg. und da sind meine kinder hier in der wohnung und meine oma kommt kucken, da habe ich ein gutes gefühl bei und kann das auch verantworten^^ mag das nämlich nicht, wenn die weg sind^^ klingt doof ich weiß^^
aber somit kann ich gut abschalten und meinen spaß haben

also heimkommen tu ich meistens um 4 uhr morgens weil die anderen mamas schon schlapp machen^^ ich würde noch länger sitzen^^

lg carina mit Celine (5J) und Linus (7m)

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers