Home / Forum / Mein Baby / Ständig nur das eine Thema im Kopf

Ständig nur das eine Thema im Kopf

23. April 2012 um 15:24

Nach der Todgeburt meines Sohnes vor 3 Monaten habe ich immer nur noch das Thema "Baby" im Kopf. Ich kann einfach an nichts anderes mehr denken und stell mir ständig die Frage, ob ich jetzt wieder schwanger werden kann.
Mein Freund ist schon total verzweifelt und sagte mir gestern, dass er mich seid 3 Monaten nicht mehr lachen sehen hat, und es ihn total fertig macht. Jetzt habe ich totale Angst, nicht nur mein Baby verloren zu haben, sondern auch noch meinen Freund zu verlieren.

Wie bekomme ich das Thema endlich aus meinem Kopf? Denkt ihr eine neue Schwangerschaft wäre "heilsam?"

Lg
Sandra

Mehr lesen

24. April 2012 um 15:36


Es tut mir wirklich leid für,ich find es gibts nix schlimmeres als das eigene baby zu verlieren.
Was deinen freund betrifft,rede mit ihm,sag wie du dich fühlst,was dir so durch den kopf geht,was du aufm herzen hast.ich selbst war noch nie in so einer lage aber ich denke du solltest erst mal aus diesem zustand rauskommeb bevor du an das zweite baby denkst.es wird das beste für das kind sein wenn es der mutter gut geht und dadurch dass du dann ein kind hast wirst du bestimmt nicht automatisch aufhòren an den ersten sohn zu denken.und kinder kriegen sowas mit,auch während der schwangerschaft schon.
Such dir vlt noch anderswo hilfe,familie freunde.ich denke es hilft einem doch schon ein wenig mit anderen darüber zu reden.es gibt bestimmt auch beratungsstellen oder sowas,die den frauen in solchen situationen helfen.
Ich wünsch dir auf jeden fall dass dus durchstehst,ihr beide und ganz ganz viel kraft.
Lg ani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2012 um 19:24

Bei mir sinds grad mal 3 Wochen
wie du schon weißt habe ich auch meine Tochter in der 40SSW tot zur Welt bringen müssen (echter Nabelschnurknoten)

Und habe auch nichts mehr anders im Kopf als "Baby" überall sehe ich nur Babys oder schwangere, wo mir früher vielleicht nicht so auffallen würden, denke mir dann ach der Kleine da ist bestimmt so zwischen3-4 Monaten, und die da ist bestimmt halbes Jahr alt u.s.w. nur solche Gedanken ständig!!! Kann auch über gar nichts lachen, und wenn mal lächeln muss wegen meiner großen Tochter dann bekomme gleich ein schlechtes Gewissen.

Ich gehe nächste Woche zur Selbsthilfegruppe http://www.initiative-regenbogen.de/, da kannst einfach in deinem Bundesland die Gruppe auswählen und dich dort anmelden, ich glaube das wird mir helfen, die Frau am Telefon war sehr nett, hat gemeint da sind Frauen auch dabei wo das schon länger her passiert ist und die sind grad wieder schwanger, würde mich auch sehr interessieren wie die die neue Schwangerschaft erleben ob die denen geholfen hat über diesen Verlust wegzukommen. Vielleicht probierst du das damit

Und einen Therapieplatz habe ich auch in Sicht, die sind auch auf solche Traumas spezialisiert,hast du schon was versucht in diesen 3Monaten?

Also was dein Freund betrifft ist mir auch bekannt, meinen Mann nervt das auch langsam denke ich, dass ich wie ein Roboter nur funktionier, aber ich kann doch nichts dafür, es ist nichts mehr wie früher eben, normalerweiser hätte ich jetzt ein Baby und Streß, und ich sitze rum und weine, habe totalen Gefühlschaos. Und er sagt dann immer, jetzt hör doch auf, wir bekommen noch ein Baby, alles wird gut!
aber es tut doch so weh...nur der Gedanke, dass mein Baby am Friedhof unter der Erde liegt, abends ist das am schlimmsten, gehe raus immer schaue in den Himmel und sehe den hellsten Stern und stell mir vor dass meine Inessa da oben wohnt und sage ihr immer wie sehr ich sie liebe und vermisse, habe wieder angefangen wie verrückt zu rauchen, habe das letzte mal vor 7 jahren ab und zu geraucht, echt schlimm.

Und wir wollen so schnell wie möglich wieder schwanger werden, ich bin mir sicher das würde mir helfen, dann bekomme ich wieder diese Vorfreude.

Ich wünsche uns dass, wir die schwere Zeit überstehen und bald gesunde Babys im Arm halten werden.

LG Ola


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 0:42

ES WiRD ALLES WiEDER GUT!
Hallo,
ich denke mal wenn dein freund dich liebt wird er dich nicht allein lassen immerhin hast du vor 3 monaten ein großen schicksals schlag durchmachen müssen und sowas vergisst man ni8cht in paar wochen sowas ist völlig normal immerhin bist du die mutter gewesen in das das baby gewachsen ist du hast es gespührt das verbindet und dann sowas das man unglücklich ist und leidet muss der partner verstehen und für ein da sein! deswegen glaube ich das würd schon alles tut mir übrigensleid was dir wiederfahren ist... ich hab immer ein offenes ohr falls du reden möchtest schick mir eine nachricht lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook