Home / Forum / Mein Baby / Ständig schlapp durch Stillen

Ständig schlapp durch Stillen

24. April 2007 um 9:30

Hallo,

ich habe ein Riesenproblem und mich würde mal interessieren, ob es einigen von euch auch so geht.
Meine Tochter ist jetzt 3 Wochen alt und sie wird von mir voll gestillt. Sobald ich anfange sie zu stillen werde ich hundemüde und bin danach total fertig. Außerdem kommt noch dazu, dass ich total depremiert bin, seit meine Tochter auf der Welt ist. Ich fühle mich als schlechte Mutter. Eigentlich müsste ich ja total glücklich sein, ein gesundes Kind zu haben.

Momentan überlege ich, ob ich nicht abstillen sollte. Seit gestern ersetze ich eine Stillmahlzeit durch die Flasche und die trinkt sie in 20 min. Beim Stillen brauche ich locker über eine Stunde! Außerdem habe ich seit 3 Wochen wunde Brustwarzen und es sind jedesmal ziemliche Schmerzen beim Stillen. Aber bin ich denn eine schlechte Mutter wenn ich nicht mehr stille??

Und noch was: könnte mir jemand ein paar Tipps zum abstillen geben? Meine Brust ist seit gestern immer total voll, weil ich ja eine Stillmahlzeit ersetze. Und es ist nicht wirklich angenehm. Sollte ich dann abpumpen?

Danke schon mal im Voraus

Mehr lesen

24. April 2007 um 10:25

Naja
für mich hört sich das nach wochenbettdepression an. oder zumindest der anfang.

abpumpen würde ich nicht sondern ausstreifen und zwar soviel bis das spannungsgefühl weg ist.

du bist sicher keine rabenmutter wenn du nicht mehr stillst, aber hör auf dein herz und triff dann deine entscheidung. ich wollte auch nur kurz stillen und jetzt sind es schon 5 monate. flache geht immer schneller weil die milch leichter raus fließt. meine maus trinkt auch eine halbe stunde, aber nach 40 minuten sagt man sollte ein baby satt sein.

kaufe dir in der apotheke die lasinoh creme und creme deine brustwarzen ein. die kannst du auch beim stillen oben lassen. macht nix

Gefällt mir

24. April 2007 um 10:55

Hast du eine
Hebamme? Das wäre echt von Vorteil...auch schon wegen deiner Anfangender Depression...!
Du solltest dir und deiner kleinen die Zeit geben,euch kennenzulernen...da ist man nicht auf knopfdruck eben eine glückliche Mutter....das ist ganz normal.
Ich bin auch müde durch das stillen...hast du denn schonmal versucht zu stillen und danach zu schlafen?
Für die Schmerzen beim stillen würden dir auch Stillhütchen helfen -zumidest hatten sie mir geholfen.

Dennoch bist du keine schlechte mami wenn du nicht stillst! Ich kenne genug wo ihr Baby nicht stillen Mach dir da keinen Kopf!

Wäre schön hier wieder was von dir zu lesen

Lg

Loja mit Mara (nun ein Monat und 2 Tage alt)

Gefällt mir

25. April 2007 um 10:31

Abstillen
Also ich habe mich jetzt entschlossen ganz mit dem Stillen aufzuhören. Mir gehts einfach dadurch besser. Und ich fühle mich auch nicht als Rabenmutter. Schließlich soll es mir ja genauso gut gehen, wie meinem Kind: glückliche Mutter, glückliches Kind, oder??
Danke für die Ratschläge. Und meine Hebamme frag ich noch, wegen der Depression. Vielleicht hat sie ein paar Drogen für mich

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen