Home / Forum / Mein Baby / Stillen und Entwöhnung / Ständig spucken nach dem Stillen

Ständig spucken nach dem Stillen

13. Dezember 2008 um 17:35 Letzte Antwort: 9. Januar 2009 um 13:32

Hallo
meine kleine ist jetzt 2,5 Wochen alt.

Nach dem stillen spuckt sie mitlerweile fast immer. Sie hat auch sehr oft Bauchschmerzen oder Blähungen.

Sie schläft ziemlich lange zwischen den Mahlzeiten, ist aber auch wach, macht gut in die Windeln und nimmt gut zu.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter. kann doch nicht sein, dass sie immer spuckt und weinen muss, weils ihr nicht gut geht. Bei Knoblauch hat sie noch mehr Bauchschmerzen und bei Orangensaft auch. kann doch nicht sein, dass ich gar nichts essen darf.

Kann es was organisches sein oder ist sie empfindlicher und ne flasche wär besser für sie?

Mehr lesen

9. Januar 2009 um 13:32

Flasche ist deutlich besser
Also ich hab esmit Flasche probiert.
Als sie mittags und abends ne Flasche bekommen hat, hat sie nur noch kurz abends geweint.

Mitlerweile ist sie komplet umgestellt auf Flasche und sie spuckt eigentlich nie und hat noch einmal die Woche, dass sie abends weint.

Ich denke, sie war einfach sehr empfindlich mit meiner Ernährung oder so.

Wie auch immer, ich muss mir keine Gedanken mehr machen, was ich essen darf und sie ist viel glücklicher.

PS zum Stillen: Mein erster Sohn hatte keine Probleme, deshalb hab ich auch erfahrung, wie ich nen Kind anlegen muss. Er vertrug nur Paprika nicht.

Naja meine kleine trinkt eh sehr viel langsamer als er weshalb es echt angenehm ist, wenn auch mal jemand anderes Flasche übernimmt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers