Home / Forum / Mein Baby / Stanzbiopsie während der Stillzeit

Stanzbiopsie während der Stillzeit

30. Mai 2008 um 10:19

Bei wem wurde es gemacht und was war danach?

Ich hatte vor ca. 6 Wochen eine, wegen eines (gutartigen) Knotens in meiner Brust.
Leider sind danach durch die Einstichstelle Keime eingedrungen und es kam zur Entzündung und einem Abzess, der nun operiert werden muss.

Ich persönlich bin der Meinung, dass diese Untersuchung während der Stillzeit unnötig war und von solche möglichen Folgen wurden damals auch nichts erwähnt.

Deswegen würde es mich interessieren, bei wem es vielleicht gut gegangen ist oder bei wem es ähnlich verlaufen ist wie bei mir.
Vielleicht sehe ich das ja falsch und ich habe einfach nur Pech gehabt.

Danke für eure Antworten!

LG

Mehr lesen

30. Mai 2008 um 13:27

*hochschieb*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 14:47

*nochmal schieb*
Ich halte das ewig durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 18:50

Ich
helf dir mal beim hochschieben *schiiiiiiiiiiieb*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 19:01

Weiß zwar nix
aber ich wollte mal fragen, ob du jetzt noch stillst? Bei mir war mal Verdacht auf Abszess in der Brust wg. fieberhaftem Milchstau - und da hätte ich weiterstillen können, auch wenn der Abszess geschnitten worden wäre (war zum Glück keiner - phew...)

Ob die Biopsie nötig war - naja, das können wohl nur die Ärzte sagen, und denen musst du halt vertrauen. Dass Keime in die Wunde kommen können, ist ja leider immer möglich.

Wie gehts dir denn jetzt?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 19:17
In Antwort auf dido_12505171

Weiß zwar nix
aber ich wollte mal fragen, ob du jetzt noch stillst? Bei mir war mal Verdacht auf Abszess in der Brust wg. fieberhaftem Milchstau - und da hätte ich weiterstillen können, auch wenn der Abszess geschnitten worden wäre (war zum Glück keiner - phew...)

Ob die Biopsie nötig war - naja, das können wohl nur die Ärzte sagen, und denen musst du halt vertrauen. Dass Keime in die Wunde kommen können, ist ja leider immer möglich.

Wie gehts dir denn jetzt?
LG

Ja ich stille noch
und ich kann danach auch weiterstillen.

Ok, es ist sicherlich gut, dass die Biopsie gemacht wurde, die Frage ist nur ob sie so früh hätte gemacht werden müssen.
Durch das Stillen ist die Brust in Aufruhr, sozusagen. Deswegen hat sich die Einstichstelle nie geschlossen, auch nach ein paar Wochen nicht. Ich hatte vorsorglich Antibiotika bekommen, für zwei Tage. Aber das ganze Theater fing ja erst nach etwa 3 Wochen an.

Mir gehts gut und die OP wird auch kein großer Akt werden, aber es ist einfach ärgerlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 19:34
In Antwort auf terry_12551755

Ja ich stille noch
und ich kann danach auch weiterstillen.

Ok, es ist sicherlich gut, dass die Biopsie gemacht wurde, die Frage ist nur ob sie so früh hätte gemacht werden müssen.
Durch das Stillen ist die Brust in Aufruhr, sozusagen. Deswegen hat sich die Einstichstelle nie geschlossen, auch nach ein paar Wochen nicht. Ich hatte vorsorglich Antibiotika bekommen, für zwei Tage. Aber das ganze Theater fing ja erst nach etwa 3 Wochen an.

Mir gehts gut und die OP wird auch kein großer Akt werden, aber es ist einfach ärgerlich!

Ärgerlich...
ist es allerdings. Und wenn du dich echt noch drüber ärgerst, würde ich das auf jeden Fall nochmal bei dem behandelnden Arzt ansprechen. Vielleicht sagt der ja auch, dass es unbedingt nötig war, es gleich zu machen und kann es erklären... vielleicht ärgerst du dich dann weniger, oder machst den Ärzten weniger Vorwürfe.

Gute Besserung jedenfalls

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen