Home / Forum / Mein Baby / Starke Verlustängste, HILFE was tun... Merkwürdiges Verhalten

Starke Verlustängste, HILFE was tun... Merkwürdiges Verhalten

21. Oktober 2014 um 23:33

Unser Kleiner Schatz, gerade 4 Jahre alt hat seit einigen Wochen ein extrem auffälliges Verhalten mir und meinem Mann gegenüber...

Wenn er ganz aufgeregt ist stottert er...

Er sammelt kleine Fussel zb von seinen Socken oder die im Bade Wasser schwimmen. Er ruft uns dann immer und sagt wir sollen das aufbewahren und niemals wegschmeissen...

Er möchte mir uns meinem Mann immer was schenken, seien es die oben erwähnten Fussel, oder auch Haare, ein Laubblatt oder ein Stock... Gestern als ich ihn aus dem Kindergartrn geholt habe, musste ich mit ihm nach draussen gehen dort hatte er zwei Hände voll Laubblätter für mich versteckt so das niemand sie wegnehmen kann, sagte er. Oft hält er auch Sachen im Kindergarten fest bis ich ihn abholen komme...

Wenn ich in morgens in die Kindergarten Gruppe reinbringe wird er weinerlich, weint dann auch oft, schaut mich flehend an...Laut der Erzieherin soll ich dann immer ganz schnell gehen weil ich es sonst noch schlimmer mache...Am Anfang die ersten Wochen in der Kita waren super, es gab einmal einen Konflikt wo ihn draussen wohl Jungs zu sehr zum rennen aufgefordert haben obwohl er nicht mehr konnte, das hat er als ärgern angesehen...Seit dem ist dieser Bruch drin...

Wenn ich tagsüber mit ihm alleine bin sagt er mir immer eine Hand voll Sachen die ich dem Papa sagen soll wenn er nach Hause kommt... Das ist ja ok wären es nicht so komische Sachen...Heute sollte ich dem Papa sagen das er Aa und Pipi gemacht hat und ein riesen grossen Stück Klopapier genutzt hat, das die Kellogs Formen einer Mickey Maus haben und das heute Morgen im Fenster kleine Lichtlücken waren...

Mein Mann hat den Kleinen gestern Nacht ins Bett gebracht und er sollte mir aussrichten das ich am nächsten Morgen mit ihm hoch zur Lampe blicken soll weil da eine kleine Fliege ist...Solche Sachen macht er täglich mehrere Male und weint dabei ganz bitterlich manchmal...

Ausserdem traut er sich nicht mir alles zu sagen und, dem Papa schon eher...Ich weiss nicht wieso ich bin nicht streng, er hat Respekt vor mir und hört auf mich, aber mir ist das manchmal schon zu extrem, so als wenn er sich gar nichts mehr traut... Bei meinem Mann ist s das Gegenteil da hat er kaum Respekt, hört auch nicht wirklich richtig...Meistens muss ich dann immer einschreiten was ich gar nicht möchte, weil er bei mir ja immer so lieb ist und ich auch niemals schimpfen muss...Bin auch kein Freund davon, ich versuche es lieber so das ich ihn dann ablenke oder so...

Aber was es mit diesen Fussel sammeln und alles weiteren oben erwähnten auf sich hat...Ich habe keine Ahnung...Es ist ganz extrem...Versteh das alles nicht und mich macht das richtig fertig...

Das alles im Moment so viel

Mehr lesen

21. Oktober 2014 um 23:48

Huhu !
in deinem titel steht "verlust ängste" versteh mich bitte nicht falsch aber solche Ängste äußern sich meißtens durch ein ständiges "mama gehts dem papa gut?" oder "wann kommt der papa heim? normal ist der doch schon da !" ist in letzter Zeit ein Haustier, Verwanter gestorben? Durch ein solches Erlebnis wurden bei mir richtig Starke Verlustängste ausgedrückt ! Oder gab es ein anderes Ereigniss das für dich rellativ unbedeutend war aber dein Kind sehr beschäftigt ? Ansonsten kann ich es mir auch nicht erklären wobei ich der Meinung bin das etwas vorgefallen sein MUSS. denk bitte nicht gleich so negativ....
lg ! gluckliche1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2014 um 23:55
In Antwort auf hilla_12470465

Huhu !
in deinem titel steht "verlust ängste" versteh mich bitte nicht falsch aber solche Ängste äußern sich meißtens durch ein ständiges "mama gehts dem papa gut?" oder "wann kommt der papa heim? normal ist der doch schon da !" ist in letzter Zeit ein Haustier, Verwanter gestorben? Durch ein solches Erlebnis wurden bei mir richtig Starke Verlustängste ausgedrückt ! Oder gab es ein anderes Ereigniss das für dich rellativ unbedeutend war aber dein Kind sehr beschäftigt ? Ansonsten kann ich es mir auch nicht erklären wobei ich der Meinung bin das etwas vorgefallen sein MUSS. denk bitte nicht gleich so negativ....
lg ! gluckliche1

...
...ja aber bei ihm sind diese Ängste ja eher auf Gegenstände bezogen, wie so kleine Fusselchen von den Socken...Wann der Papa heim kommt das fragt er jedes mal wenn ich ihn aus den Kindergarten hole...Es ist jemand verstorben aber dazu hatte er kaum Kontakt...Sonst ist auch auch nichts vorgefallen es ist alles super...Ausser halt die Sache im Kindergarten...Wenn zb Spielzeugwoche ist, darf jedes Kind ein Spielzeug mitbringen...Er hat ein Puzzle mitgenommen und hatte richtig Angst das ein Teil davon wegkommt seitdem nimmt er in der Spielzeugwoche nichts mehr mit...Würde ihn so gerne verstehen warum er so ist und das alles macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 0:32
In Antwort auf vanessab115

...
...ja aber bei ihm sind diese Ängste ja eher auf Gegenstände bezogen, wie so kleine Fusselchen von den Socken...Wann der Papa heim kommt das fragt er jedes mal wenn ich ihn aus den Kindergarten hole...Es ist jemand verstorben aber dazu hatte er kaum Kontakt...Sonst ist auch auch nichts vorgefallen es ist alles super...Ausser halt die Sache im Kindergarten...Wenn zb Spielzeugwoche ist, darf jedes Kind ein Spielzeug mitbringen...Er hat ein Puzzle mitgenommen und hatte richtig Angst das ein Teil davon wegkommt seitdem nimmt er in der Spielzeugwoche nichts mehr mit...Würde ihn so gerne verstehen warum er so ist und das alles macht

Hallo
Das mit der Verstorbenen Person würde ich nicht so einfach abwärten...ich wuerde dir gerne etwas privates dazu sagen aber komme hier mit dem system noch garnicht klar. wenn du mir eine pn schickst, wo sehe ich die dann? ich kann zur zeit nichtmal einen eigenen tread verfassen
lg !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 0:35
In Antwort auf vanessab115

...
...ja aber bei ihm sind diese Ängste ja eher auf Gegenstände bezogen, wie so kleine Fusselchen von den Socken...Wann der Papa heim kommt das fragt er jedes mal wenn ich ihn aus den Kindergarten hole...Es ist jemand verstorben aber dazu hatte er kaum Kontakt...Sonst ist auch auch nichts vorgefallen es ist alles super...Ausser halt die Sache im Kindergarten...Wenn zb Spielzeugwoche ist, darf jedes Kind ein Spielzeug mitbringen...Er hat ein Puzzle mitgenommen und hatte richtig Angst das ein Teil davon wegkommt seitdem nimmt er in der Spielzeugwoche nichts mehr mit...Würde ihn so gerne verstehen warum er so ist und das alles macht


Kannst du mir eine pn zukommen lassen? würde dir gerne etwas erzählen was nicht 100te sehen müssen...
aber wo sehe ich die pn? ich kann nichtmal einen eigenen tread verfassen. tut mir leid aber bin zur zeit ein bisschen überfordert mit dem system weil ich neu bin
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 0:36
In Antwort auf hilla_12470465

Hallo
Das mit der Verstorbenen Person würde ich nicht so einfach abwärten...ich wuerde dir gerne etwas privates dazu sagen aber komme hier mit dem system noch garnicht klar. wenn du mir eine pn schickst, wo sehe ich die dann? ich kann zur zeit nichtmal einen eigenen tread verfassen
lg !

Oooh
dachte ich hätte meine erste Nachricht gelöscht. naja jetzt hast du 2 mit dem selben inhalt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 0:41
In Antwort auf hilla_12470465


Kannst du mir eine pn zukommen lassen? würde dir gerne etwas erzählen was nicht 100te sehen müssen...
aber wo sehe ich die pn? ich kann nichtmal einen eigenen tread verfassen. tut mir leid aber bin zur zeit ein bisschen überfordert mit dem system weil ich neu bin
lg

...
hast eine Pn Einfach oben auf den kleinen Brief klicken ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 0:42
In Antwort auf hilla_12470465


Kannst du mir eine pn zukommen lassen? würde dir gerne etwas erzählen was nicht 100te sehen müssen...
aber wo sehe ich die pn? ich kann nichtmal einen eigenen tread verfassen. tut mir leid aber bin zur zeit ein bisschen überfordert mit dem system weil ich neu bin
lg

Geh auf ihr profil
da kannst du ihr eine private nachricht schreiben. am computer geht das alles einfacher, als auf dem handy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 9:24
In Antwort auf ano100

Geh auf ihr profil
da kannst du ihr eine private nachricht schreiben. am computer geht das alles einfacher, als auf dem handy.

Danke
habs irgentwie geschafft !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 10:22


für mich klingt das total normal. vor allem das mit dem einsammeln und schenken.

vielleicht will er dir ja nur zeigen wie lieb er dich hat.

meine rupft auch immer mal ein blümchen und schenkt es mir. oder die kastanien die sie gesammelt hat. oder blätter, oder, oder, oder...
heut morgen war es ein stückchen schnur.

manchmal denk ich aber auch, sie schenkt mir die sachen alle damit sie die nicht selbe zum müll tragen muss. dann lieber der mama in die hand gedrückt.

das mit dem stottern find ich auch normal. meine macht das auch hin und wieder. vorallem wenn sie aufgeregt ist und mir alles ganz schnell erzählen muss.
hinknien, kind angucken, ihm sagen das er langsam sprechen soll. fertig.

finde du interpretierst dinge in dein kind die gar nicht da sind. bleib mal locker.

zu der sache das du manche dinge abends dem papa erzählen sollst.
na klar. ... für ihn sind das im leben wichtige dinge. seine erfahrungen und eindrücke. die muss papa doch erfahren.


wie gesagt, ich finde dein kind ist von deiner beschreibung her,völlig normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 22:12
In Antwort auf emmasmamma


für mich klingt das total normal. vor allem das mit dem einsammeln und schenken.

vielleicht will er dir ja nur zeigen wie lieb er dich hat.

meine rupft auch immer mal ein blümchen und schenkt es mir. oder die kastanien die sie gesammelt hat. oder blätter, oder, oder, oder...
heut morgen war es ein stückchen schnur.

manchmal denk ich aber auch, sie schenkt mir die sachen alle damit sie die nicht selbe zum müll tragen muss. dann lieber der mama in die hand gedrückt.

das mit dem stottern find ich auch normal. meine macht das auch hin und wieder. vorallem wenn sie aufgeregt ist und mir alles ganz schnell erzählen muss.
hinknien, kind angucken, ihm sagen das er langsam sprechen soll. fertig.

finde du interpretierst dinge in dein kind die gar nicht da sind. bleib mal locker.

zu der sache das du manche dinge abends dem papa erzählen sollst.
na klar. ... für ihn sind das im leben wichtige dinge. seine erfahrungen und eindrücke. die muss papa doch erfahren.


wie gesagt, ich finde dein kind ist von deiner beschreibung her,völlig normal.

...
nein normal ist das sicherlich nicht... Hatte auch heute eine langes Gespräch von fast einer Stunde mit seiner Erzieherin...Der Kleine hat sich bei uns auch nochmal das Herz ausgeschüttet über Sachen die ihm in Kindergarten stören...

Der Kleine stand erst bei uns und hat gaaaanz genau zugehört was wir sagen. Habe dann zuerst einmal mit den Sachen die ihn stören angefangen...Habe ihr gesagt das er gestern das erste mal so wirklich sein Herz bei uns ausgeschüttet hat...Zuerst habe ich sie gefragt warum sie gestern so mit ihm geschimpft hat...Also es war so das die drei Erzieherinnen an dem Morgen schon sehr viel mit ihm gespielt haben, er dann wohl das Bären Puzzle machen wollte, eine der drei ihn dann aber in einen etwas strengeren Ton gesagt hat, das er doch bitte jetzt aufhören solle zu weinen und mal mit den anderen Kindern spielen sollte, das sie sich ja auch mal um die anderen Kinder kümmern muss. DENN Er hat sich die letzten Wochen extrem auf die drei Erzieherinnen bezogen und sich von den Kindern in den freien Spielphasen abgekapselt. Er braucht extrem viel Aufmerksamkeit, sucht diese Aufmerksamkeit und wenn er sie mal nicht bekommt, was bei 23 Kindern und 3 Erzieherinnen normal ist, dann weint er...Er findet nicht mehr in die Gruppe hinnein, zudem ist auch mit seinem besten Freund so ein kleiner Bruch entstanden, sie spielen zwar aber nicht mehr so viel, was einfach an seinem Freund liegt der er ein sehr sehr offenes Kind ist, sehr beliebt und oft zwischen den Kindern wechselt....Bei so Sachen wie dem Stuhlkreis, beim turnen oder singen geht er aber voll auf und macht da auch richtig mit sagt sie, aber in den Spielphasen wo sie alleine spielen gar nicht ...
Ja dann kam im Gespräch eine andere Erzieherin zu David und hat ihn an die Hand genommen, weil ein Mädchen auf Ihn gewartet hat, das Mädchen ist selber auch eher schüchtern und mag unseren Spatz wohl sehr und die beiden spielen ab und an am Puppenhaus zusammen...Das Mädchen kam dann auch an und hat Ihn ganz schüchtern gefragt ob er mit kommt, er hat dann aber gar nicht reagiert, dann hat die Erzieherin ihn wie gesagt genommen und hat beiden zum Puppenhaus gebracht, dann fing er ganz dolle an zu weinen, Sie hat ihn gefragt warum er weint, dann meinte er das er wieder zu mir und der Erzieherin will weil er ganz genau hören möchte was wir beide reden... Das ist so ein Punkt sagt sie, er ist sehr sehr aufmerksam und hört ALLES, sagt sie...Wir müssen da echt aufpassen zuhause sagt sie, vor ihm erst mal nur positives, ihn zu nichts bedrängen, wenn wir was wissen wollen erst mal über Umwege hintenrum ausfragen, was seine Schüchternheit und das alles angeht nicht genervt oder sauer reagieren, ihn auch nicht versuchen sozusagen in seinen Macken wachrütteln, es einfach laufen lassen hinnehmen aber auch nicht grossartig drauf reagieren. Ja die ANliegen von dem Kleinen waren so Sachen wie das nie ein Stuhl frei ist zb, das ist Ihnen schon aufgefallen das er sich dann nicht traut in die Gruppe reinzugehen und einfach nach einen Stuhl zu fragen, das versuchen sie zu fördern. Geschenke für uns kann er jederzeit zu seinem Rucksack bringen das war nämlich seine Sorge das er meist zwei Stunden mit einem Stein in der Hand da saß um ihn mir dann zu schenken, Pipi machen kann er auch jederzeit gehen, er soll dabei nur kurz vorher Bescheid sagen, das hat er sich bisher auch nicht getraut..
Man muss mit ihm sehr feinfühlig umgehen und er braucht viel Aufmerksamkeit, wenn man sich darran nicht hält macht man das nur immer schlimmer, er zieht sich dann immer mehr zurück und wird in allem noch viel ängstlicher...Auch hat sie empfohlen ihn in eine Gesangsgruppe zu bringen da er musikalisch sehr begabt ist ...Habe ihr das auch erzählt das er sich zuhause so auffällig verhält, sei es mit den Fusseln schenken, das hat er zb auch zum Abschied heute im Kindergarten gemacht, da kam er mit einem Fussel an und hat gesagt mama das möchte ich dir schenken...Sie sagt das wäre seine Art uns ein schlechtes Gewissen zu machen, das könnten Kinder sehr gut, Entweder sagen sie dir knallhart vor den Kopf was ihnen nicht passt oder sie machen mama und papa ein schlechtes Gewissen indem sie sie mit Geschenken überhäufen...Sie sagt aber auch das er auf uns sehr bezogen ist und man extrem merkt das wir beide ihm verdammt wichtig sind...Auch sie hat das Wort Verlustängste in den Mund genommen...Gestern hatte er zb einen Tag wo er sehr viel geweint hat...Es ist einfach so das er dann in Sitationen wenn er was anderes spielen möchte sich nicht traut und dann weint er aus Verzweiflung...Um halb zehn war dann Morgen Kreis und eine Erzieherin hat den Kleinen wieder aus dem Gespräch reingeholt reingeholt. Er wollte wieder weinen weil er ja mithören wollte...Sie hat ihn dann auf den Schoss genommen und ihm alles auch nochmal genau erklärt, warum sie gestern so war, was er wie machen kann im Bezug auf Klo, Stühle nehmen usw...Dann hat sie ihn reingebracht er wollte sich natürlich an mir festklammern, sie hat dann aber gesagt ich verspreche dir Mama kommt gleich nochmal rein Tschüss sagen, wir haben alles geklärt ich rede nochma kurz mit der Mama zuende...Hat dann auch geklappt...Sie meinte dann nochmal das er ganz ganz schön viel aufnimmt und zuhört...Wenn wir nochmal Anliegen haben, wo er nicht bei sein muss, also wenn er nicht speziel eine Kritik hat dann sollen wir sie rauswinken wenn er schon in der Gruppe ist...So verblieben sind wir so, das sie den anderen beiden nochmal genau alles erzählt damit sie sich entsprechend anpassen und mit noch mehr Feingefühl dran gehen, das sie versuchen ihn wieder an die Kinder zu bringen...Wir sollen ihn morgens auch jetzt ein bisschen eher bringen... Zeit haben wir allem jetzt bis Weihnachten gegeben. Wenn es bis Dahin nicht nicht besser ist, sei es Zuhause oder auch im Kindergarten in sämtlichen Bezügen, dann setzen die Erzieherin, die Leiterin, ich, mein Mann uns einen nachmittag zusammen ohne den Kleinenund reden nochmal genau über alles ausführlich und schauen ob wir es dann in Betracht ziehen mal einen Psychologen oder ähnliches mit ins Boot zuholen...Er wollte mir dann wie sie meinte heute in der Kita vom Teppich Boden Fussel sammeln und schenken das hat sie ihm dann aber untersagt und gesagt das ich mich viel mehr über was gebasteltes freuen würde, das hat er dann auch getan und mir das als ich kam superstolz geschenkt und versprochen das er das in Zukunft sein lässt...Hat leider nicht lange gehalten, zuhause hat er es noch einmal versucht, aber habe ihm das dann nochmal erklärt und dann er er es auch sein gelassen...Dafür was es wieder ganz schlimm mit Sachen die ich und mein Mann uns gegenseitig von ihm ausrichten sollen...Heute sollte ich meinem Mann zb erzählen das er beim kauen zwei Stücke im Mund hatte...Und er hat mir gesagt das er immer Angst hat alles zu vergessen und er hat mich gefragt ob der papa denn auch weiss wie ein fussel aussieht und welche form ein fussel hat und ob ich alles weiss und ob papa alles weiss, es war wieder ganz extrem mit viel weinen verbunden...

Ich weiss einfach nicht warum er das macht...Warum er an so dummen unnötigen Kleinigkeiten sich so hochzieht und sowas von reinsteigert und dann traurig ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 23:48

Ich weiß ja nicht.
Die Erzieherinnen werdenves schon einschätzen können, aber so wild hört sich das erstmal gar nicht an. Er ist scheinbar sehr sensibel. Ich habe aber eher den Eindruck, als ob ihr den kleinen " krank" redet. Er bemerkt doch, dass du sein Verhalten abnormal findest und er hört es ja auch noch. Wo ist denn bei den Fusseln das Problem. Ich würde bei dem Spiel mitmachen. Ich würde sie alle tatsächlich irgendwo sammeln, sie ihm diese zeigen, wenn er neue bringt. Und ich würde ihm auch solche Dinge schenken. Dann relativiert sich das mit einem etwaigen gewissen. Ansonsten sehen Kinder die Welt doch viel phantasievoller. Da sind Fliegen schon mal was besonderes. Der arme kleine Kerl. Baut sein Selbstbewusstsein auf und gibt ihm nicht das Gefühl was Merkwürdiges zu sein. Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 6:55

Ich würde da
erst mal nichts rein interpretieren.
Kinder sind Sammler und Schenker. Sie lieben es Dinge zu horten und anderen eine Freude zu machen auch wenn es in euren Augen nur ein Fussel ist
Und zum Kiga: es gibt Phasen da gehen die Kleinen nicht gern. Der Kiga ist für Kinder wie für Erwachsene die Arbeit, es ist anstrengend und man hat nicht immer die selbe Lust. Allerdings gehört es zum Leben dazu.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram