Home / Forum / Mein Baby / Sterilisation beim Kaiserschnitt

Sterilisation beim Kaiserschnitt

26. November 2010 um 16:33

Ich 38J habe bereits 5 Kinder und nun mit Nr.6 schwanger.
Für uns ist d Familienplanung definitiv beendet.
Leider gibt es bei uns in d Familie Gerinnungsstörung und Thrombosefälle,so das für mich d Pille nicht in frage kommt.
Hatte auch schon 8 Jahre lang d Kupferspirale ,aber da hatte ich 14 Tage am Stück d Periode und dann so extrem,das z.B. an Urlaub gar nicht zu denken war.

Wir waren auch schon zum Beratungsgespräch zwecks
Sterilisation von meinem "Mann",leider hat dieser Prof .Dr meinem Männel solche Angst gemacht,das er sich nun diesen Eingriff nicht unter zieht

Jetzt bin ich am Überlegen ,ob ich einen WKS mit Sterilsilation durch führen lasse,denn ich /wir möchten definitiv keine Kinder mehr haben.

Hat jemand von Euch ,Erfahrung damit ?

Sandra& Maxim inside 30.SSW

Mehr lesen

26. November 2010 um 22:06

Persönlich habe ich keine Erfahrung aber meine Schwägerin ...
hat sich nach der zweiten Entbindung Sterilisieren lassen. Sie hat normal entbunden und am nächsten morgen wurde der Eingriff gemacht. Auf keinen Fall würde ich einen WunschKS vornehmen lassen, denn das ist ohne Frage der größere Eingriff und mit mehr Risiko verbunden. Rede mal mit Deinem FA darüber, ich denke der wird eine Sterilisation beführworten, aber nicht mit KS.

LG Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2010 um 22:09

Ich
habe mich nach meinem 4. KS sterilisieren lassen und ich muss sagen..... es war echt eine gute Entscheidung. Kinderwunsch hätten wir schon naoch, aber 4 sectio sind echt genug.
Du musst nicht unbedingt einen WKS haben, um dich sterilisieren zu lassen. Kannst auch dein Kind spontan gebähren und nach dem Wochenbett, bzw nach der Stillzeit die OP durchführen. Die geht auch ohne den Bauch aufzumachen

Ich fühle mich nach der Sterilisation gut (bin 36, habe vier Kinder), muss keine Hormone mehr nehmen und brauche mich über eine ungewollte SS keine Gedanken zu machen..... Einziger Nachteil ist, dass ich nun meine Regel viel heftiger spüre, als vorher, als ich die Pille nahm..... aber damit kann ich leben

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte und wünsche dir viel Freude mit deinen vielen Kindern!
LG
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2010 um 22:13

Och nööööööö
immer müssen WIR frauen dran glauben

Würde auch keinen KS machen wenns nicht notwendig wäre!!

Hallo ne vasektomie ist doch echt n klacks im gegensatz zu der riesigenbauch op
Die 3 kleinen schnitte wird ja sogar lokal gemacht und du sollst dich jetzt unters messer legen??!!

Neee wirklich besprech das mit deinem mann das es für dich ein höheres risiko als für ihn ist!

Du kannst es ja mit deinen gynis im kh besprechen SOLLTE es aus irgendwelchen gründen zu nem KS kommen aber wieso sollte es, du hast 5 kinder spontan entbunden, da flupt dat 6 nur so raus


Stiwi die OP-Schwester

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2010 um 10:36

Hallo!
Das würde ich auch auf keinen Fall machen lassen. Du bist mit dem 6. Kind schwanger und es ist für Dich ok gewesen (die normalen Risiken und Geburtsschmerzen) und dann hat Dein Mann Angst vor einer Vasektomie. Das ist doch der Hammer.

Ich arbeite im OP und die Vasektomie ist ein kleiner Eingriff der in Lokalanästhesie durchgeführt werden kann. Ok die Spritze in den Hoden ist sicher nicht angenehm, aber was ist das schon gegen ne SS oder ne Geburt???

Eine Sterilisation ist ein Wunscheingriff der fast immer selbst bezahlt werden muß. Bei der Frau kostet der Eingriff ca. 800,- und beim Mann ca. 500,- Euro. Das ist ja wohl auch ein Argument. Außerdem braucht die Frau ne Vollnarkose. Weiß auch nicht ob das beim Kaiserschnitt mitgemacht wird, weil der Klinik somit Kosten flöten gehen.

Denke Dein Mann sollte das auf jeden Fall machen lassen. Bei den Männern ist das einfach unproblematischer und wie gesagt ein Klacks. Das schafft er schon

Wünsch Euch viel Glück für die Zukunft und sechs Kinder, davor zieh ich mal den Hut

Grüßle Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2010 um 11:31

Nein keine vollnarkose...
ich hab mich dazu entschieden nachdem ich meine kleine bekommen hab , hab schon zwei große jungs und somit die familienplanung zu ende 3 reichen völlig aus und man wird ja auch nicht jünger,.

da ich einen geplanten ks hatte( BEL) kam die frage auf wegen der sterilisation.

ich hatte ne spinal und nach dem die kleine draussen war und die gebärmutter vernäht war wurde ich nochmal gefragt ob ich es wirklich will und nach meinen ja wurden die eileiter getrennt.

ich hatte keine kosten da ab dem 3 kind bezahlt wird oder alternativ man über 30 ist.

aber ich weiß das auch so keine vollnarkose gebraucht wird von ner bekannten die es sich machen lassen hat.

hätte ich eine sterililsation vor dem 3 kind haben wollen so hätte es bei meinem arzt 675 euro gekostet für mich..so hat es die kasse übernommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2010 um 11:34

Ne Vollnarkose
braucht die Frau auf jeden Fall wenn nur die Sterilisation gemacht wird. Da ja die Frau wieder heeht, ist ne Vollnarkose besser, weil sie wieder schneller fit ist als bei einer Spinale.
Falls ein KS mit ner Sterilisation gemacht wird, kann man sicher ne Spinale machen. Wenn das im Vorfeld geplant ist. Bei nem Not-Kaiserschnitt wird wohl eher nicht noch ne Sterilisation mitgemacht. Da es ja je nachdem nachts stattfindet oder außerhalb des normalen OP-Programmes und da sollte die OP so schnell wie möglich wieder fertig sein.
Am besten mal in der betreffenden Klinik nachfragen, es gibt da sicher Unterschiede.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2010 um 20:46

@not-KS
kla kann man da ne sterilisation machen!

Dauert hal nur 5 min. länger die op!

SInd ja nur 2 kleine schnitte

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen