Home / Forum / Mein Baby / Sterilisation wer hat es machen lassen bzw.wer hat es noch vor zu machen?

Sterilisation wer hat es machen lassen bzw.wer hat es noch vor zu machen?

10. April 2011 um 22:02

Habe zwei Kinder und mein mann und ich möchten wahrscheinlich noch in 4-5 Jahren ein drittes Kind und da dann damit die Kinderplanung abgeschlossen wäre würde ich mich dann gerne wie alle Frauen in meiner Familie sterilisieren lassen.Ich wäre dann fast 30.

Nun würde ich gerne wissen:
1.wie alt seid ihr gewesen oder werdet ihr bei der sterilisation sein?
2.wie viele kinder habt ihr?
3.an die schon sterilisierten mamis,wie geht es euch damit?


Lg angela.

Mehr lesen

11. April 2011 um 1:00

Hi
zu punkt 1 :
ich war 34 .habe es bei der letzten geburt, einem ks, direkt mit machen lassen..es war meine 4 ss...

punkt 2:
habe 3 kinder ( 16, 12 und 1 jahr + 1 sternchen im herzen)

punkt 3 :
größenteils gehts mir sehr gut mit der entscheidung.aber ab und an bereue ich den schritt.es ist ja endgültig.manchmal kommt halt der gedanke hoch, warum hast du es machen lassen.dann schaue ich meine kids an und weiß es war richtig.
ich bin jetzt 34 und wäre ich evtl noch mal schwanger, da stellt man sich die frage, was wird in 10 oder gar 18 jahren sein.umso älter man wird, sieht man nachher aus wie die oma anstatt wie die mama etc..
wenn meine kleine 18 wird bin ich 50.und finde da ist schon irgendwie ne grenze ^^
( habe aber auch respekt davor, wenn ältere frauen noch ein baby bekommen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 12:36


Aaaaaalso:

zu1. Ich war bei meiner Steri 28 Jahre alt.

zu2. die Steri wurde bei der Geburt meines 4. Kindes zusammen mit dem KS gemacht!

zu3. Ich war ja wie oben geschrieben 28 als die Steri durchgeführt wurde, und viele aus meinem Bekanntenkreis haben mich gewarnt (ich wäre viel zu jung... in 5-6 Jahren würde ich vielleicht noch ein Kind haben wollen... ich würde mich nicht mehr als vollwertige Frau fühlen....)... aber mir ging es nach der Steri extrem gut!! Ich schätze mich glücklich 4 gesunde Kinder zu haben, und die gesundheitlichen Risiken nach 3 KS und 2 Zysten-OPs wären mir zu hoch gewesen.... Ich wollte das Schicksal mit vier kleinen Kindern nicht unbedingt nochmal auf die Probe stellen, und die SS meiner kleinen Maus war auch nicht wirklich einfach, also bereute ich die Entscheidung in keinem Moment....
Und 4 Kinder sind denke ich definitiv genug!!!!

Inzwischen wäre die Steri überflüssig gewesen, da ich noch eine Total-OP über mich ergehen lassen musste, aber das steht auf einem anderen Blatt geschrieben!

Du hast ja noch genügend Bedenkzeit, ich finde es aber gut das du dich früh genug informierst, so das du die Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen kannst!!

LG Sabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 13:28

@sabidani
Ja habe noch genug bedenkzeit aber wie du schon sagst man kann sich ja schonmal damit auseinandersetzen bzw.darüber informieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2011 um 19:57

Alter Beitrag - frische Antwort
Hallo,

der Beitrag ist zwar nicht mehr ganz frisch, aber vielleicht bist Du ja immernoch an Antworten interessiert.

Ich habe es vor einer Woche machen lassen, da war ich noch 32, quasi als Selbstgeburtstagsgeschenk zum 33.
Ich habe keine Kinder, wollte aber auch nie welche haben.
Mir geht es sehr gut mit der Entscheidung. Ich denke schon seit ca. 10 Jahren darüber nach. Damals hätte es natürlich kein Arzt gemacht. Nun endlich hab ich einen gefunden, der bereit dazu war mich "schon" in dem Alter zu operieren. Die Ärzte machen das ja eher ungern bei jungen Frauen ohne Kinder. Aber für mich stand schon immer fest, dass ich keine Kinder möchte und selbst wenn sich in den nächsten fünf Jahren oder später tatsächlich dieser Wunsch einstellen sollte, fänd ich mich selbst zu alt dazu. Ich hab zwar viele Beispiele vor der Nase, die mit Mitte dreißig ihr erstes Kind bekamen, aber für mich ist das einfach keine Option. So glücklich bin ich, dass es endlich bei mir so ist, dass ich mich tatsächlich jetzt vollständig fühle. Obwohl etwas durchtrennt wurde, hab ich absolut nicht das Gefühl, es würde was fehlen oder ich wäre unvollkommen. Übrigens bin ich glücklich verheiratet und mein Mann steht voll hinter meiner Entscheidung. Ihm war von Anfang an klar, dass ich nie Mutter sein möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2011 um 20:29

Huhu
ich bin 29 jahre alt und habe mich im februar bei der geburt meiner tochter sterilisieren lassen (wurde ein ks gemacht)
ich habe 5 kinder und irgendwann muss ja auch mal gut sein und das ist für mich die sicherste methode nie wieder schwanger zu werden...
und wie es mir damit geht?! eigentlich ganz gut denn es war definitiv die richtige entscheidung aber irgendwie ist es manchmal ein komisches gefühl wenn ich drüber nachdenke das ich nie wieder schwanger werden kann...wenn ich wollte(was sicherlich nie der fall sein wird) dann würde es einfach nicht mehr gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2011 um 20:31

Ja
700 Euro. War halt "Privatvergnügen", also nicht medizinisch notwendig. Ich hatte aber sogar mit mehr gerechnet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2011 um 20:34

Die preise
scheinen von klinik zu klinik unterschiedlich zu sein...
in der einen würde man hier 600,- zahlen und in der anderen 500,-
bei einem ks würde man bei der ersten auch 250,- für die steri zahlen und in der anderen klinik zahlt man bei nem ks gar nix wenn die steri gleich mitgemacht wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2011 um 13:22

Hallo
mein beitrag ist zwar schon ein paar Monate alt aber trotzdem danke für eure frische beiträge Ich möchte wie gesagt in ca.4 jahren noch ein 3 Kind und ich werde es auf jedenfall machen lassen. Meine tanten haben sich ja auch alle nach dem 3.Kind sterilisieren lassen und ihnen geht es damit gut ,vorallem das Thema Verhütung entfällt dann ja auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club