Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Sternengucker und nun starke Nachwehen!

Sternengucker und nun starke Nachwehen!

25. Juni 2009 um 20:19 Letzte Antwort: 25. Juni 2009 um 21:04

Hallo erstmal. Habe am Montag meinen Sohn geboren. Es stellte sich im nachhinein herraus das es ein Sternengucker war. Die Geburt an sich dauerte nur 4 Stunden ab sprengen der Blase, bzw da setzten erst die wehen ein.
so dann hatte ich keine normalen Wehen sondern eigentlich nur Wehen vom Kreuz her, die auf dem CTG nicht wirklich was taugten, aber sehr schmerzhaft waren.
ja und zum Schluss hatte ich 1,5 Stunden Presswehen. Fakt war das er im Becken stecken geblieben ist und mein Mann und meine Hebamme ihn rausgedrückt haben. mit 4 Wehen.
Nun habe ich seit dem noch immer sehr starke Nachwehen. bzw. man kann sie schon als Presswehen ansehen. Kann es sein das sich bei mir dadurch die Gebährmutter gesenkt hat?
Es ist mein 3 Kind. Klar hatte ich bei den anderen beiden auch Nachwehen. Aber nicht solche "Presswehen". und das teilweise alle 10 Minuten.

Vielleicht kann mir jemand seine Erfahrungen mitteilen.

Danke

Gruß

Lisette

Mehr lesen

25. Juni 2009 um 20:26

Hey das ist normal
ne bekannte von mir hat auch ihr drittes kind bekommen sie hatte bis zu 3 wochen heftige nachwehen,das kommt von der gebärmutter her hatte ihr der frauenarzt gesagt die gebärmutter hat jedes mal aufs neue zu kämpfen mit der rückbildung


lg

Gefällt mir
25. Juni 2009 um 20:31

Hi
ich kenne das was du beschreibst. das hatte ich bei meinen zwillingen! die kamen allerdings per ks zur welt! die nachwehen waren die schlimmsten schmerzen überhaupt! es war ganz schlimm. ich hatte echt angst das ich das bei meinem sohn auch so heftig habe weil man ja sagt um so mehr kinder um so schlimmer die nachwehen, aber bei ihm zum glück gar nichts!
ich kann dir leider nicht sagen woran es liegt, aber ich kann dir sagen das es nichts mit sternengucker oder so zu tun hat!
lg petra

Gefällt mir
25. Juni 2009 um 21:04
In Antwort auf darla_12688860

Hi
ich kenne das was du beschreibst. das hatte ich bei meinen zwillingen! die kamen allerdings per ks zur welt! die nachwehen waren die schlimmsten schmerzen überhaupt! es war ganz schlimm. ich hatte echt angst das ich das bei meinem sohn auch so heftig habe weil man ja sagt um so mehr kinder um so schlimmer die nachwehen, aber bei ihm zum glück gar nichts!
ich kann dir leider nicht sagen woran es liegt, aber ich kann dir sagen das es nichts mit sternengucker oder so zu tun hat!
lg petra

Danke für die Antworten
@Petra
ja sternengucker indirekt. Er ist ja mehr oder weniger stecken geblieben. und damit es weiter geht hat mein Mann unter anleitung der Hebamme unseren Sohn aus mir herraus geschoben und die Hebamme hat unten gezogen. Meine damit das er mit dem Ellenbogen ab der Rippe richtung Schambein runtergeschoben hat und dadurch eventuell sich was verschoben hat.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers