Home / Forum / Mein Baby / Sterngucker

Sterngucker

19. Februar 2008 um 23:23

meine Tochter war bei der Geburt ein sogenanntes "Sternguckerkind". Jetzt hat mir eine Bekannte gesagt, dass ich auf jeden Fall mit ihr zu einem Ostheopathen gehen muss..... Gibt aber keinerlei Anzeichen, dass sie sich (v.A. ihren Kopf) nicht gescheit bewegen kann... Was meint ihr?

Mehr lesen

19. Februar 2008 um 23:29

Danke
hab morgen die U3 und dann werd ich mal fragen ob es notwendig ist- ich denke nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 23:33
In Antwort auf glukel_12057635

Danke
hab morgen die U3 und dann werd ich mal fragen ob es notwendig ist- ich denke nicht.

Mh
also mir hat man die bevorzugte seite beim schlafen anders erklärt:

die kinder liegen in den letzten wochen der schwangerschaft fast nur noch still. sie bewegen die beine, aber nicht mehr so oft den rest des körpers, weil es zu eng wird.
die bevorzugte schlafseite ist die, auf der das kind auch im bauch die letzten wochen verbracht hat.
meistens gibt sich das in den ersten 3 monaten.

nicht wortgetreu aber sinngemäß hat man mir das so gesagt.
denke aber auch, dass dir dein kinderarzt schon was gesagt hätte, wenn grund zur "sorge" wäre.

lg
steffi & jana (*13.04.2006)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 8:46

Ja meine Maus war eine
Bin jetzt bei der Krankengymnastik gelandet. Und die Frau meinte das kämme garantiert vom KS, sie lag halt mit dem Gesicht nach oben und ist net weiter gerutscht. Sie kann ihren Kopf frei bewegen, li. ist aber ihre Lieblingsseite trozdem hat sie wohl eine Verpannung im Halswirbelbereich. Das muss man nicht sofort sehen.

l.g.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 8:51

***
Hatte auch einen Sternenkucker.

Er verkeilte sich sogar richtig, sodass beim Not-KS der Muttermund teilw. aufgeschnitten werden musste. Ich hatte 3 Std leichgte Presswehen, und die Hebammen bemerkten nicht, dass er festgesteckt hatte.

Es war definitiv ein Geburtsstillstand.
Aber wir waren auch bei einem Ostheopaten , weil DJ soviel Schrie, dennoch war er kern gesund. Er hatte auch keinerlei anzeichen für ein Kiss Syndrom. Aber ich habe eben von jedem den Rat bekommen.

Hätte mir wohl die 100 Euro sparen können, wenn ich auf mein Gefühl gehört Denn die Krankenkasse übernimmt das Geld nicht.

Liebe Grüße Sammy & Dennis Jason 14Wochen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 9:35

Hallo,
unser großer war ein sternengucker, hatte abre auch noch diverse andere ss- und geburtsschäden. wir waren beim osteopathen, aber man sah auf dem ersten blick, dass was nicht stimmte. gek mal au die seite www.kiss-kids.de, da kannst du die symptome sehen.
wenn alles in ordnung scheint, kannst du dir das geld - bei uns sogar 160 - auch sparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2008 um 10:45

...
wenn alles o.k. ist warum solltest du...deswegen haben ja nicht alle babys gleich beschwerden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Erfahrung mit Badering?
Von: yelena_12119032
neu
19. Februar 2008 um 21:48
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen