Home / Forum / Mein Baby / (Stief)Geschwister in selbe Klasse?

(Stief)Geschwister in selbe Klasse?

3. Januar 2016 um 19:43

Hat jemand vielleicht Erfahrung damit Geschwister, die keine Zwillinge sind, in einer Klasse zu haben oder im selben Jahr einzuschulen?
Dieses Jahr kommt zwar erstmal unser 2010 geborener Sohn in die Schule aber trotzdem müssen wir wegen der Anmeldung uns Gedanken um die Einschulung unsere jüngeren Kinder machen

Es sieht so aus, dass meine "Stief"tochter am 15.06.2011 geboren ist, sie ist also nächstes Jahr im Schuljahr 2017/18 ein schulpflichtig. Mein Sohn ist am 03.10.2011 geboren, wäre also im nächsten Jahr noch nicht Schulpflichtig, allerdings ist er schon recht weit, ich finde das aber auch schwer jetzt 1 1/2 Jahre vor der Einschulung zu beurteilen ob er dann wirklich reif für die Schule ist. Ging uns auch mit unseren anderen Kann-Kindern so, aber ist nun mal so mit der Anmeldung.

Momentan würden wir es ihm zutrauen, dass er bis zum Spätsommer 2017 reif für die Schule ist und er sagt auch schon immer, dass dieses Jahr noch der Julian (sein Bruder) in die Schule kommt und danach Mia und er.

Mia hat aber sehr viel Temperament, lässt ihn gerne spüren, dass sie die Ältere ist, auch wenn es nur ein paar Monate sind und auch wenn sie sich so gut verstehen gibt es schon öfters Konkurrenzkämpfe. Ich habe da ein bisschen Angst, dass das in der Schule extremer wird und einer der beiden "untergeht". Ich hoffe ihr versteht ein bisschen was ich meine.

Zwei Klassen sind aber auch irgendwie doof oder? Bei meinen Zwillingen habe ich mich damals extra dagegen entschieden hauptsächlich wegen den Elternabenden, die oft an den selben Tagen sind. Aber die beiden hatten auch nicht diesen Konkurrenzkampf, den die beiden haben.
Außerdem glaube ich, dass es bei zwei verschiedenen Klassen oft Sachen wie "der/die hat viel weniger Hausaufgaben" "die machen viel einfachere Sachen" "wir sind schon viel weiter" etc. geben wird.

Im Kindergarten ist es so, dass jeder seine eigenen Freunde hat, er möchte manchmal allerdings gerne mit ihr spielen, sie will das dann gar nicht. Wenn sie alleine sind spielen sie super zusammen. Denkt ihr das löst sich in der Schule von selbst, weil da sowieso Mädchen/Jungs jeweils "ih" sind und jeder noch mehr seinen eigenen Freundeskreis bekommt?

Würden wir ihn ein Jahr später Einschulen hätten wir übrigens möglicher Weise wieder das selbe Problem, da dann die jüngere Schwester ein Kann-Kind ist.

Ich hoffe der Text war nicht all zu verwirrend. Weiß auch nicht so ganz was ich hören möchte, da ihr ja meine Kinder schlecht einschätzen könnte. Aber vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit Geschwistern oder Stiefgeschwistern in der selben Klasse.

Ich dank euch einfach schon mal für eure Antworten

Mehr lesen

3. Januar 2016 um 19:55

Wenns
die Möglichkeit von zwei Klassen gibt, würde ich sie in zwei Klassen tun! Da hat jeder sein Ding. Vergleichen werden sie so oder so, in der gleichen Klasse find ich das aneinander messen sogar noch blöder.

Was sagen dann die Kinder dazu? Habt ihr die mal gefragt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 21:28

...
Hmmmm,

ich habe momentan eine erste Klasse und da sind auch zwei "Stief"brüder in der Klasse. Die beiden sind total unterschiedlich - beide sehr süß auf ihre Art - und verstehen sich super. Also bei ihnen ist es definitiv kein Problem.

Ich würde wirklich nur nach dem Kind gehen. Wäre dein Sohn dann schulpflichtig? Weiß ja nicht, aus welchem Bundesland ihr kommt, aber meistens sind Oktober-Kinder nicht schulpflichtig. Und ich würde ein Kind vorzeitig nur wirklich in Ausnahmefällen vorzeitig einschulen, wenn man das Gefühl hat, es MUSS wirklich sein.
Und dann würde sich der Rest einfach ergeben...

Übrigens: Nach meiner Erfahrung sind in den ersten beiden Klassen Mädchen/Jungs noch GAR nicht iiiih.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest