Home / Forum / Mein Baby / Stillberaterin hier? frage wegen stillen

Stillberaterin hier? frage wegen stillen

22. August 2013 um 18:12

Hallo
Also es geht um meinem Sohn (10 Wochen jung ).
Er kam mit 4010g zur Welt! Und er wiegt jetzt schon knapp 8000g! Er trinkt jede 30min-1h. Ausser er schläft wirklich mal!
Er trinkt jede Brust beide ca 20-30min! Danach lege ich ihn zb. In den Kinderwagen und nach ungefähr 30 Minuten fängt er wieder an zu weinen und wenn ich ihn dann nicht trinken lasse dann schreit er sich in rasche! Er hat in knapp 4 Wochen 2 Kilo zugenommen! Ist das normal auch sein Trinkverhalten? Er ist mein zweiter Sohn mein erster war ein Flaschenkind und er wurde auch nie richtig satt! Verstehe das auch nicht er sieht schon aus als wäre er 5 Monate und er trägt schon 74 weil alles andere zu eng ist ach so den Schnuller nimmt er nicht habe alles versucht den möchte er aber nicht!

Würde mich über anregung und Tips freuen!
Danke

Mehr lesen

22. August 2013 um 18:16

Bin keine beraterin
aber wieso sollte er nicht satt werden -
wenn er in 4 wochen 2 kilo zunimmt und nun schon knappe 8kilo hat?

ich würd mal sagen, viele frauen würden dich um deine muttermilch beneiden! da er größer ist, wird er mehr brauchen, wirkt er ansonsten zufrieden? ich glaube, dass deine milch enfach nur wie dünger ist und alles prima! gib ihm so viel er braucht... im normalfall stellt sich das so brav um, dass die abstände bald schon größer werden.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 18:53

..
Ich schieb nochmal für dich, vllt weiß ja noch jemand was!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 19:24


aber er wird doch satt und gedeiht. das ist für ein stillkind völlig o.k. so. mach dir nur keine sorgen, wenn er nach einer weile kaum oder gar nicht zunimmt- babys wachsen in schüben!
wenn du sehr unsicher bist , frag eine stillberaterin (z.b. über die la leche liga oder afs- telefonnr. auf den homepages) oder schau ins stillforum von stillen-und-tragen.de -dort sind stillberaterinnen, die helfen.

hier noch ein paar infos (quelle:http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=119734)

Allgemeine Informationen zum Thema Gedeihen

Normalerweise stillen gesunde Babys durchschnittlich 8-12 Mal in 24 Stunden. Manche trinken seltener, manche auch öfter - beides ist normal. Viele Babys entwickeln irgendwann eine mehrstündige Schlafphase (also mal 3 oder 4 Stunden zusammenhängender Schlaf), so dass da schon rein rechnerisch klar ist: Wenn ein solches Baby durchschnittlich 12 mal in 24 Stunden stillt UND irgendwann mal 3 oder 4 Stunden am Stück schläft, dann MUSS es ja auch Phasen geben, in denen es deutlich öfter als nur alle 2 Stunden trinken mag. Das ist ganz normal.
Besonders verbreitet ist sogenanntes "Clusterfeeding", also viele Stillmahlzeiten innerhalb relativ kurzer Zeit, in den Nachmittag- und Abendstunden. Das mögen viele Babys sehr gerne und hilft, nach einem anstrengenden Tag zur Ruhe zu kommen.

Ob Dein Baby genug Milch erhält, kannst Du anhand folgender Kriterien SICHER beurteilen:

Dein Baby...
* trinkt durchschnittlich mindestens 8-12 Mal in 24 Stunden (Muttermilch oder Flaschenmilch, aber keinerlei sonstige Flüssigkeiten wie Wasser oder Tee),
* hat mindestens 4 gut nasse Windeln in 24 Stunden,
* hat in den ersten Lebenswochen mehrmals täglich Stuhlgang. Nach ca 6 Wochen ist von mehrmals täglich bis einmal in 10 Tagen (dann reichlich) alles normal.
* zeigt eine zufriedenstellende Gewichtszunahme.

Wenig aussagekräftig (da schwerer zu beurteilen und weniger objektiv) sind folgende Kriterien:
Dein Baby...
* hat feuchte Augen und feuchte Mundschleimhaut,
* ist in seinen Wachphasen fit und munter,
* hat einen guten Hautturgor (d.h. es ist rosig, und Falten an Bauch oder Schenkel, die Du durch leichtes Zusammenkeifen und Hochziehen der Haut bildest, bleiben nach Loslassen nicht stehen).
Auch mangelernäherte Babys können diese Kriterien erfüllen, deshalb sind sie nicht verlässlich.


Generell wird empfohlen, die Gewichtsentwicklung regelmäßig zu überprüfen. Gängig ist das routinemäßige Wiegen alle ein bis zwei Wochen.

Hierauf kann dann verzichtet werden, wenn
* die Ernährung des Babys gut klappt,
* keine gesundheitlichen Besonderheiten bei Mutter und Kind vorliegen,
* die Mutter alle U-Termine wahrnimmt und das Baby dort gewogen wird, und
* die Mutter sich sicher fühlt, dass mit dem Gewicht alles in Ordnung ist.

Sind diese vier Kriterien erfüllt, reicht das Wiegen bei den Us.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 19:28


Meiner war durch die mumi auch so schwer. Der kia meinte das ist ok bei mumi. hatte auch gute milch. Mein kleiner war noch nie krank und ist nun 25 monate. Immer fleißig anlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 21:18

Ich würde mich
mal an eine Stillberaterin oder Hebamme oder was auch immer wenden . Ja er wird auf jeden Fall satt und er nimmt auch schön zu , aber es ist schon ganz schön viel in so kurzer Zeit. Ich würde einfach mal schauen lassen ob es wirklich Hunger ist , oder er sich nicht doch durch was anderes beruhigen lässt.
Das stillen auf keinen Fall einstellen aber vielleicht doch mal schauen lassen , das er nicht alle 30 min wieder an die Brust will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 21:34


Mein Großer hat in den ersten Wochen pro Woche 500g zugelegt. Die Waage der Hebamme hat da nicht mithalten können

Er hat in dem Alter auch schon 74 getragen. Und war ein richtiges Speckbaby.

Jetzt ist er gut zwei Jahre alt und trägt 98/104. Er ist zwar größer als das durchschnittliche Kind in seinem Alter (daher die Größe). Sein Gewicht ist völlig normal im Verhältnis zur Größe. Ja, er wiegt auch mehr als die meisten 2-Jährigen, aber nicht mehr als Kinder in seiner Größe normalerweise wiegen.

Es verwächst sich also

Sei froh, dass es gut klappt. Besser zu viel als zu wenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen