Home / Forum / Mein Baby / Stillen, Beikost, Flüssigkeit

Stillen, Beikost, Flüssigkeit

13. Oktober 2007 um 13:33

Hallo,

mein Sohn ist sieben Monate alt und ich stille noch neben der Beikost.

Mein Problem ist, dass ich nicht genau weiß, wieviel er beim Stillen wirklich trinkt. Ich stille ihn zwei bis drei mal tagsüber zum Einschlafen und hierbei weiß ich selten, ob es nicht nur ein Nuckeln ist.

Dann wird er - anscheind - noch nachts gestillt, zumindest meinte mein Freund dies. Der Kleine schmatzt und ich schnarche . Es hört sich wahrscheinlich wirklich blöde an, aber ich weiß einfach nicht, wieviel ich noch stille...

Mein Sohn nimmt keine Flasche und somit bin ich mir unsihcer, ob er überhaupt genug Flüssigkeit bekommt. Der Stuhl ist etwas hart, aber an sich okay, die Windeln sind normal nass.

Reicht das? Und was ist in Zukunft, wenn das STillen weniger wird, er aber keine Flasche nimmt? Mit dem Löffel Wasser füttern?

lg
Stefanie

Mehr lesen

13. Oktober 2007 um 23:31


Hallo Stefanie!

Mein Sohn trinkt auch nicht gern aus der Flasche, schon gar nicht von mir, aber mein Kinderarzt meinte, dass ich mir absolut keine Gedanken machen muss, solange ich noch nebenher stille. Da holt er sich, was er braucht.

Ich hab mal versucht, ihn aus nem normalen Becher einen Schluck zu geben, das fand er toll, sieht er ja auch bei uns. Da musst du ein bisschen aufpassen, dass nicht zu viel daneben geht, aber es funktioniert prima. Oder versuch mal Trinklerntassen, mit Griff, dann kann er versuchen, ganz alleine zu trinken. Teste es aber lieber zu hause, es könnte sein, dass du den ganzen Kerl danach umziehen musst.

Gute Nacht,

Nuri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2007 um 12:56

Danke!
Ich habs gestern mal mit dem Becher probiert und es hat gut geklappt! Er nimmt zwar nicht viel, ist aber neugierig und macht den Mund auf. Allerdings schüttelt er sich jedes mal, liegt aber wohl an der Art bzw. der Menge, die dann gleich im Mund ist. Sie sind es ja noch nicht gewohnt aus dem Becher zu trinken.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2007 um 12:34

Hallo
Solange du stillst brauchst du dir übers trinken keine Gedanken machen.

Bei nicht gestillten Kindern sollte man ab der dritten eingeführten Mahlzeit darauf achten das sie ein bisschen trinken. Vorher ist es nicht so wichtig, in den Gläschen ist noch soviel wasser drin und auch in den Milchflaschen, bzw. bei dir in der Milch.

Bei festem Stuhl kannst du einfach etwas Rapsöl ins Essen mischen, das sollte man sowieso machen, weil in den Gläschen zu wenig Öl enthalten ist.

Das trinken kannst du ihm, wie schon gesagt wurde, mit einem Becher, mit einem Löffel oder einem Trinklernaufsatz geben.


Mein Sohn trinkt erst gut seit er Fencheltee mit Apfelsaft und Wasser verdünnt bekommt und seine Flasche selbst halten kann.


LG Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest