Home / Forum / Mein Baby / Stillen

Stillen

20. September um 14:08

Hi, ich habe mal eine frage: ich habe ein fast 3 monate altes Baby und stille halt. Am Anfang hatte ich zu wenig Milch, konnte das aber in den Griff kriegen. Jetzt bin ich aber sehr verkopft, weil ich angst habe dass die milch wieder weniger wird. Wie schlimm ist es wenn gerade am Wochenende der Rhythmus anders ist, mit größeren Abständen, weil man mehr unterwegs ist. Oder die kleine an der brust öfter einschläft und dann nicht effektiv trinkt. Ich wechsel jetzt eigentlich unter der Woche konsequent alle 30 min die brust und gucke dass jede Seite nicht länger als 1,5 bis 2 Std ungenutzt bleibt. Abends Pumpe ich ab, so dass sie nochmal leer sind vor dem Schlafen. Wie nötig ist so eingefahren zu sein, wie schnell wird die mich weniger, direkt schon am nächsten Tag oder dauert ein bisschen...?
Vielen Dank schon jetzt ☺️😘

Mehr lesen

20. September um 18:05

Wow, da hat du ja einen ganz schön straffen Zeitplan. So schnell geht die Milch nicht weg und willst du etwas zur Milchbildung tun, gönn dir ein alkoholfreies Weißbier . Stille jetzt selber schon seit 3,5 Jahren und wenn die Kinder mal nicht so viel trinken wollten, hat die Brust halt irgendwann gespannt, weil sie voll war, aber die Milchbildung hat der Körper deswegen nicht eingestellt. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. September um 19:26
In Antwort auf picknick

Hi, ich habe mal eine frage: ich habe ein fast 3 monate altes Baby und stille halt. Am Anfang hatte ich zu wenig Milch, konnte das aber in den Griff kriegen. Jetzt bin ich aber sehr verkopft, weil ich angst habe dass die milch wieder weniger wird. Wie schlimm ist es wenn gerade am Wochenende der Rhythmus anders ist, mit größeren Abständen, weil man mehr unterwegs ist. Oder die kleine an der brust öfter einschläft und dann nicht effektiv trinkt. Ich wechsel jetzt eigentlich unter der Woche konsequent alle 30 min die brust und gucke dass jede Seite nicht länger als 1,5 bis 2 Std ungenutzt bleibt. Abends Pumpe ich ab, so dass sie nochmal leer sind vor dem Schlafen. Wie nötig ist so eingefahren zu sein, wie schnell wird die mich weniger, direkt schon am nächsten Tag oder dauert ein bisschen...? 
Vielen Dank schon jetzt ☺️😘

Um die Milchbildung anzuregen kann ich Bockshornkleekapseln empfehlen. Anfangs musste ich auch zufüttern, mit denen seit 2 Monaten nicht mehr. Man muss sie anfangs sehr konsequent einnehmen. Mittlerweile stille ich nur und füttere kleine Mengen Brei da meine Tochter schon im Beikostalter ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vegane Ernährung von Babys / Kleinkindern
Von: sunny587
neu
17. September um 18:46
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen