Home / Forum / Mein Baby / Stillen..

Stillen..

28. Dezember 2019 um 0:16 Letzte Antwort: 28. Dezember 2019 um 21:08

Hey, ich habe vor fast 2 Tagen meinen zweiten Sohn entbunden und ich habe große Zweifel wegen dem Stillen 😔
Ich habe zwar etwas vormilch, aber er wird nicht satt. Die Hebammen meinten es kann bis zu 5 Tage dauern, bis die Muttermilch kommt und ich soll versuchen ihn so oft es geht ihn anzulegen. 

Ich lege ihn auch an, aber nach einer Weile weint er wieder ich habe große Angst dass ich am Ende keinen Milcheinschuss habe und dass ich ihn mit Pre Milch zufüttern muss..
Ich will ihn  aber unbedingt stillen.

Hat irgendjemand einen Tipp?

(Nach dem anlegen, gebe ich ihn auch etwas aus dem Fläschchen, weil er einfach Hunger hat)

Danke im voraus

Mehr lesen

28. Dezember 2019 um 1:57

Bin jetzt kein Profi, aber es gibt ein paar Dinge, die Frau tun kann, um die Milchproduktion anzukurbeln. Viel trinken (nicht nur ein Täschen mehr!), am Besten Fencheltee. Lass dir alkoholfreies Weißbier vorbeibringen. Prost! Und Bockshornklee soll auch ganz hilfreich sein.
Aber am wichtigsten ist immer noch Anlegen, Anlegen, Anlegen.
Und lass nach Möglichkeit die Flasche weg. Bei vielen Babies führt das zu einer Saugverwirrung und ist dann der Anfang vom Ende der Stillbeziehung. Das Saugen an der Brust erfordert eine andere Trinktechnik und ist wohl anstrengender als das Trinken aus der Flasche. Wenn Babies nun eine einfachere, weniger anstrengende Alternative angeboten bekommen bevor sie überhaupt gelernt haben wie man richtig und erfolgreich an der Brust trinkt, entscheiden sie sich für die Flasche und verweigern die Brust dann komplett. 
Viel Erfolg und genießt die erste Zeit mit Baby! Stress dich nicht zu sehr, das wird schon! 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Dezember 2019 um 13:59
In Antwort auf sara.21

Hey, ich habe vor fast 2 Tagen meinen zweiten Sohn entbunden und ich habe große Zweifel wegen dem Stillen 😔
Ich habe zwar etwas vormilch, aber er wird nicht satt. Die Hebammen meinten es kann bis zu 5 Tage dauern, bis die Muttermilch kommt und ich soll versuchen ihn so oft es geht ihn anzulegen. 

Ich lege ihn auch an, aber nach einer Weile weint er wieder ich habe große Angst dass ich am Ende keinen Milcheinschuss habe und dass ich ihn mit Pre Milch zufüttern muss..
Ich will ihn  aber unbedingt stillen.

Hat irgendjemand einen Tipp?

(Nach dem anlegen, gebe ich ihn auch etwas aus dem Fläschchen, weil er einfach Hunger hat)

Danke im voraus

Würde dir ne stillberatung empfehlen. Gibt es oft im Krankenhaus. 
Fläschchen und Stillen könnte durchaus das Problem vergrößern. Saugverwirrung ist nicht zu unterschätzen. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Dezember 2019 um 15:24
In Antwort auf sara.21

Hey, ich habe vor fast 2 Tagen meinen zweiten Sohn entbunden und ich habe große Zweifel wegen dem Stillen 😔
Ich habe zwar etwas vormilch, aber er wird nicht satt. Die Hebammen meinten es kann bis zu 5 Tage dauern, bis die Muttermilch kommt und ich soll versuchen ihn so oft es geht ihn anzulegen. 

Ich lege ihn auch an, aber nach einer Weile weint er wieder ich habe große Angst dass ich am Ende keinen Milcheinschuss habe und dass ich ihn mit Pre Milch zufüttern muss..
Ich will ihn  aber unbedingt stillen.

Hat irgendjemand einen Tipp?

(Nach dem anlegen, gebe ich ihn auch etwas aus dem Fläschchen, weil er einfach Hunger hat)

Danke im voraus

Leg ihn mindestens alle 2 Stunden an. Auch in der Nacht. 

Aber wenn du eh schon einknickst und ihm Fläschchen gibst, kannst du es auch gleich bleiben lassen. Wie soll sich denn hier der Bedarf einstellen können?

Der Magen deines Babys ist so groß wie ne Haselnuss. Am zweiten Tag so groß wie ne Kirsche.

Wie kommst du da drauf, dass es Hunger ist?

Leg ihn öfter an, dann wird das schon 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
28. Dezember 2019 um 21:08
In Antwort auf sara.21

Hey, ich habe vor fast 2 Tagen meinen zweiten Sohn entbunden und ich habe große Zweifel wegen dem Stillen 😔
Ich habe zwar etwas vormilch, aber er wird nicht satt. Die Hebammen meinten es kann bis zu 5 Tage dauern, bis die Muttermilch kommt und ich soll versuchen ihn so oft es geht ihn anzulegen. 

Ich lege ihn auch an, aber nach einer Weile weint er wieder ich habe große Angst dass ich am Ende keinen Milcheinschuss habe und dass ich ihn mit Pre Milch zufüttern muss..
Ich will ihn  aber unbedingt stillen.

Hat irgendjemand einen Tipp?

(Nach dem anlegen, gebe ich ihn auch etwas aus dem Fläschchen, weil er einfach Hunger hat)

Danke im voraus

Hallo Sara 
du kannst dich im forum von stillen-und-tragen.de informieren bzw dort fragen. Die haben Ahnung und es herrscht dort eine sehr respektvolle und ermutigende Atmosphäre. Man kann sich dort auch nur einlesen. 
Kleine Babys schreien aus vielen Gründen. Wenn du dauernd Flasche gibst, bekommt deine Brust nicht das Signal genügend zu produzieren. Also viel anlegen, keine zu langen Pausen. Es gibt jetzt erstmal keinen Grund warum du nicht genügend Milch haben solltest. Wie war es bei deinem ersten Kind?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram