Home / Forum / Mein Baby / Stillen

Stillen

29. August 2012 um 23:29

ich habe am 21.08 meine süsse maus auf die welt gebracht ich wollte am anfang stillen hat aber nicht geklappt da meinten die in der klinik ich solle dann abstillen da haben die mir liserdol gegeben habe davon aber nur 1 einzige tablette genommen was jetzt schon 5tage her sind aus meiner brust kommt milch hab die kleine auch schon angelegt sie zieht auch ziemlich heftig aber meine hebamme meint ich solle auf keinen fall stillen und weiter das fläschen geben soll ich auf sie hören oder einfach mein ding durchsezen was würdet ihr mir raten weis grad echt nicht was ich tun soll weil ich möchte unbedingt stillen

Mehr lesen

29. August 2012 um 23:47

dankeschönnnnn
es lag an meinen brustwarzen weil die kleine sie nicht richtig packen konnte und es wirklich sehr schmerzhaft war die warn sogar blutig
aber jetzt geht es ja ich weis halt nicht ob ich auf meine hebamme hörn soll oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 9:48

Stillen
Hey, ich weiß ja nicht an was für ne klinik und an welche hebamme du da geraten bist... das hört sich ja übel an. Anfangs wollte meine kleine gar nicht trinken, und als es dann nach ein paar tagen halbwegs ging, bekam ich schlimme schmerzen beim stillen... alles ganz normal!!! Das geht vorbei, ehrlich. An deiner stelle würde ich meinen kopf durchsetzen und stillen- das ist das beste für deine süsse maus. Kein stress und mindestens 2 liter am tag trinken (!!), ganz wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 14:20

Komisch
Warum sollst du nicht stillen? Hat das einen Grund? Was sagt deine Hebamme? Bei mir hat es die ersten Tage auch nicht geklappt, meine kleine hat ziemlich viel Gewicht verloren und im kh haben sie gesagt ich muss unbedingt zufüttern. Hab das einmal gemacht sie dann aber einfach so oft es ging angelegt. Jetzt hat es sich gut eingependelt und ich hab keinmal mehr zugefüttert. Nach zwei Tagen meinten die im kh schon sie hätte ja super prächtig zugenommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 18:43

Sie meint weil
ich ja schon mal die tablette genommen habe zum abstillen aber es kommt ja jetzt milch die schmerzen halt ich jetzt gerne aus für meine süsse sie meint halt ich kanns mir abschminken ich stille sie ja trotzdem aber sie wird nicht satt deswegen geb ich ihr auch noch das fläschen mach ich das falsch oder das richtige ich weis nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 18:48
In Antwort auf mayim_12574734

Sie meint weil
ich ja schon mal die tablette genommen habe zum abstillen aber es kommt ja jetzt milch die schmerzen halt ich jetzt gerne aus für meine süsse sie meint halt ich kanns mir abschminken ich stille sie ja trotzdem aber sie wird nicht satt deswegen geb ich ihr auch noch das fläschen mach ich das falsch oder das richtige ich weis nicht

Probier es und lass dich nicht stressen
Die Milchmenge regelt sich sozusagen durch die Nachfrage. Ich kenn mich zwar mit der Wirkung der Tabletten nicht aus, aber wenn jetzt Milch kommt und du stillen willst dann mach das. Nur weil es jetzt noch zuwenig ist heisst das nicht, dass es so bleibt.
Hör auf dein Bauchgegühl und lass die reden. Du machst schon das richtige!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 18:56


na dann mach ich mal weiter so wie ich denke im endefekt bin ich ja die mutter also entscheide ich ne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 20:06
In Antwort auf mayim_12574734


na dann mach ich mal weiter so wie ich denke im endefekt bin ich ja die mutter also entscheide ich ne

So ist es
Druck dir die Daumen das es bald klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 22:20

Ich möchte ja meiner
tochter etwas gutes tun mit dem stillen das man sich die brust versaut ist doch schwachsinn
hauptsache ich kann stillen und nicht überlegen ob ich mir die brust versau dann hätt ich ja auch net schwanger werden dürfen weil mein bauch gerissen ist
naja ist deine meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 22:49

Eine frage
bist du mutter ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 22:53

des einzige was
scheisse ist ist deine aussage
man denkt ein kleines kind schreibt
naja ich sag ja deine meinung aber ne meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 23:41

Es geht hier nicht
um meinen körper mir ist es ja auch net egal
wie ich aussehe aber im moment ist es mir halt wichtiger was meine kleine zu essen bekommt wen ich das im griff habe kann ich mich um mein äusseres kümmern ne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2012 um 20:17

Stillen
Probier es so gut du kannst. Keine sorge du bekommst kein hängebusen und der bauch wird auch wieder ok sein später. Lege dein kind so oft es geht an und geniess die zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2012 um 22:52

Wer nicht stillt auch...
... Oder ist deine Brust nicht schon während der Schwangerschaft gewachsen??!!
Du schreibst in sovielen Threads zum Stillen, zum Bauch und dem Körper überhaupt. Das hört sich für mich schwer nach ner wenig selbstbewussten Tussi an, die sich nur an ihrem aussehen misst. Du tust mir echt leid!!
Vielleicht solltest du dir mal Gedanken darüber machen und dir jemand suchen, der dich liebt wie du bist! Oder fang am besten bei dir selbst an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 0:43

Ich still
dann einfach mal fleißig weiter ich will ja kein topmodel werden ich finde meinen körper auch so schön du ja anscheinend nicht
und ausserdem ging es hier ja auch nicht um hängetitten sondern um etwas ganz anderes da hast du das thema verfehlt ich weis das ich weiterstillen sollte ich will meinem kind was gutes tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 8:20


schön gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 8:22

Nur komisch liesl
dass hier viele frauen schreiben, die auch nach dem stillen wieder eine sehr schöne, nicht hängende brust haben (wie auch ich zum beispiel). aber denen glaubst du wohl auch nicht.
ich denke: DU SOLLTEST AUFHÖREN ÜBER DINGE ZU SCHREIBEN VON DENEN DU NICHTS VESTEHST!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 8:30
In Antwort auf mayim_12574734

Ich still
dann einfach mal fleißig weiter ich will ja kein topmodel werden ich finde meinen körper auch so schön du ja anscheinend nicht
und ausserdem ging es hier ja auch nicht um hängetitten sondern um etwas ganz anderes da hast du das thema verfehlt ich weis das ich weiterstillen sollte ich will meinem kind was gutes tun

Hallo nazar88
eine stillberaterin könnte dich sicher noch gut unterstützen. wenn deine hebamme dich gerade nicht so gut unterstützt, hättest du so wenigsten kompetenten rat.
ich kenn mich nicht aus mit der wirkung der abstilltablette, aber eine stillberaterin weiß da gut bescheid und kann dir auch sonst über die anfangsschwierigkeiten beim stillen hinweg helfen.
du kannst dich online, telefonisch oder persönlich beraten lassen. schau mal bei http://www.lalecheliga.de/ oder http://www.afs-stillen.de/front_content.php rein.
im forum stillen-und-tragen.de gibts auch aktive stillberaterinnen.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 14:29

Stillen
hi,
bitte gbi nicht auf. stillen ist das beste was du deinem kind mitgeben kannst ! ich habe sogar meine zwillinge bis über ein jahr gestillt - erst beide zusammen und dann später nach einander. gib deinen körper zeit, nimm dir zeit und setz dich nicht unter druck. du musst viel trinken, sorge für ruhige atmosphäre und such dir eine bequeme position aus. jeder kann stillen, ausnahmen sind sicher körperliche fehlbildungen. ich habe sogar mit blutblasen gestillt. ich bin echt erschüttert, wenn eine hebamme vom stillen abrät !
zur untetstützung und für den besseren milcheinschuss empfehle ich dir moringa, er ist rein pflanzlich enthält alles was du brauchst und du gibst diese guten nährstoffe über die muttermilch ab. kalzium ist hochverfügbar, bezakarotin und fettsäuren. deine milch"produktion" wird schnell steigen und du kannst deinen nährstoff und vitaminbedarf auf pflanzlicher basis decken, der jetzt 50 - 100 mal höher ist als zuvor. gib deinem baby das beste und dir selbst. geniesse die augenblicke mit deiner maus, du wirst ihr nie wieder so nah sein und das beste geben können ausser beim stillen. lass dich nicht entmutigen. wenn du möchtest schick ich dir gern das neue buch moringa, der essbare wunderbaum oder geh auf die seite, dort ist der download für das buch fuerteventura.moringagarden.eu und du wirst alles besser verstehen und du wirst wie ich auf moringa schwören und jedem davon berichten wollen. pass auf euch auf uns bleib dran
stillen ist ein genuss !
zweimal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2012 um 16:37


hab noch nie gehört man dürfe nicht stillen wenn man das fläschen gibt. bei mir im zimmer lagen 2 frauen, bei denen kam der milcheinschuss spät bzw sie hatten generell wenig milch und die schwester fütterte die babies dann zu.

die kinderärztin hat aber betont, so lange wie möglich zu stillen und wenn die kleinen nich satt werden sollten und recht schlimm schreien zuzufüttern. ansonst, wenn sie einschlafen in ner stunde noch mal anzulegen, damit der milchfluss angeregt wird und dann solle sich das einpendeln.

man füttert ja auch bei breien am anfange der beikost mit muttermilch zu damit das baby sich langsam an die neuen geschmäcker gewöhnt...
versteh gar nich was daran verkehrt sein soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 11:11
In Antwort auf jszsua_12516251

Stillen
hi,
bitte gbi nicht auf. stillen ist das beste was du deinem kind mitgeben kannst ! ich habe sogar meine zwillinge bis über ein jahr gestillt - erst beide zusammen und dann später nach einander. gib deinen körper zeit, nimm dir zeit und setz dich nicht unter druck. du musst viel trinken, sorge für ruhige atmosphäre und such dir eine bequeme position aus. jeder kann stillen, ausnahmen sind sicher körperliche fehlbildungen. ich habe sogar mit blutblasen gestillt. ich bin echt erschüttert, wenn eine hebamme vom stillen abrät !
zur untetstützung und für den besseren milcheinschuss empfehle ich dir moringa, er ist rein pflanzlich enthält alles was du brauchst und du gibst diese guten nährstoffe über die muttermilch ab. kalzium ist hochverfügbar, bezakarotin und fettsäuren. deine milch"produktion" wird schnell steigen und du kannst deinen nährstoff und vitaminbedarf auf pflanzlicher basis decken, der jetzt 50 - 100 mal höher ist als zuvor. gib deinem baby das beste und dir selbst. geniesse die augenblicke mit deiner maus, du wirst ihr nie wieder so nah sein und das beste geben können ausser beim stillen. lass dich nicht entmutigen. wenn du möchtest schick ich dir gern das neue buch moringa, der essbare wunderbaum oder geh auf die seite, dort ist der download für das buch fuerteventura.moringagarden.eu und du wirst alles besser verstehen und du wirst wie ich auf moringa schwören und jedem davon berichten wollen. pass auf euch auf uns bleib dran
stillen ist ein genuss !
zweimal

Also ich muss da jetzt auch mal
meinen Senff dazu geben.
Ich lese seit geraumer Zeit in diesem Forum und muss immer wieder schmunzeln wenn ich lese wie manche " Kampfstillmamas", die ja von so viel Ahnung haben, hier vor allem zum Teil Erstlingsmamas total verwirren was das Thema zufüttern betrifft.
Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen und sagen dass es wunderbar klappt ein Kind zu stillen und danach bei Bedarf nochmal die Flasche anzubieten wenn das Kind noch nicht satt ist: meine Maus, mittlerweile 8 Wochen trinkt nach manchen Stillmahlzeiten manchmal bis zu 135ml Pre also eine komplette Mahlzeit und geht 3 Stunden später trotzdem wieder an meine Brust und... es kommt dann tatsächlich danach auch noch eine Flüssigkeit namens Milch heraus !!!!
Völliger Quatsch zu behaupten dass zufüttern=Abstillen bedeutet, meine Hebamme selbst hat zu mir gemeint ich solle unbedingt zufüttern bei dem Bedarf den die kleine entwickelt; war ja rund um die Uhr nur noch an meiner Brust gehangen, konnte weder Essen, Trinken, aufs Klo oder Duschen bzw. überhaupt mal was im Haushalt erledigen.... Und wie soll man gesunde Milch produzieren wenn man seine eigenen Bedürfnisse nicht stillen kann ?!
Im KKH hatte ich mir fet vorgenommen ausschließlich zu Stillen leider ist die Realität meistens anders denn als ich nach Hause kam konnte ich nicht für eine ruhige Athmosphäre immer und überall in der Wohnung sorgen, der LAden da muss laufen, mein Freund ist Koch arbeitet von Mittagsd bis elf Uhr abends, und nein dakann ich wenn er heimkommt nicht noch verlangen dass er seine Klamotten selber wäscht und bügelt oder mir noch spätabends eine Mahlzeit zubereitet. Also habe ich nachdem Maus wohl einen Schub hatte u. nur an meiner Brust hing u. ich völlig KO war ( Schwindel, etc...) Pre zugefüttert u. mittlerweile haben wir die letzte Mahlzeit abends komplett durchs Fläschchen ersetzt die dann Papa füttert wenn er v. der Arbeit kommt weil Mama dann so ausgelaugt ist u. auch mal Schlafen will !!! Morgens bekommt die kleine dann wie gewohnt die Brust aus der dann munter die Milch fließt....
Im KKh mutet sich alles ganz easy an, da kann man ja bei jedem Problemchen Klingeln oder ?! Bei mir zu Hause ist das leider nicht so u. ich gehöre auch nicht zu der Gattung Frau die über meterhohe Wäscheberge Klettern kann u. darunter ihr Kind sucht; ich ziehe nur gebügelte Klamotten an, ein Koch sowieso u, auch die Kleine soll anständig gekleidet sein, wir sind ja nicht bei " Hempels unterm Sofa".
Zum Thema Hängetitten muss ich ganz klar sagen dass ich die nach 2 Kindern Stillen NUR durchs Stillen habe denn weder bei der Großen (15) noch bei der Kleinen hatte und habe ich die Zeit mich darum zu kümmern ob mein BH richtig sitzt, meine Ernährung ausgewogen ist, etc...
Wie gesagt ich weiß nicht wie es all diese Kampfstillmamas schaffen, bei denen siehts wahrscheinlich wie bei Messies aus, Hauptsache es wird gestillt was das Zeugs hält auch wenn Baby stundenlang schreit weil es nicht satt wird, bei uns beschweren sich leider schon die Nachbarn wenn Baby wieder mal zu laut ist !!! Rest folgt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 12:00
In Antwort auf lafrancaise4

Also ich muss da jetzt auch mal
meinen Senff dazu geben.
Ich lese seit geraumer Zeit in diesem Forum und muss immer wieder schmunzeln wenn ich lese wie manche " Kampfstillmamas", die ja von so viel Ahnung haben, hier vor allem zum Teil Erstlingsmamas total verwirren was das Thema zufüttern betrifft.
Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen und sagen dass es wunderbar klappt ein Kind zu stillen und danach bei Bedarf nochmal die Flasche anzubieten wenn das Kind noch nicht satt ist: meine Maus, mittlerweile 8 Wochen trinkt nach manchen Stillmahlzeiten manchmal bis zu 135ml Pre also eine komplette Mahlzeit und geht 3 Stunden später trotzdem wieder an meine Brust und... es kommt dann tatsächlich danach auch noch eine Flüssigkeit namens Milch heraus !!!!
Völliger Quatsch zu behaupten dass zufüttern=Abstillen bedeutet, meine Hebamme selbst hat zu mir gemeint ich solle unbedingt zufüttern bei dem Bedarf den die kleine entwickelt; war ja rund um die Uhr nur noch an meiner Brust gehangen, konnte weder Essen, Trinken, aufs Klo oder Duschen bzw. überhaupt mal was im Haushalt erledigen.... Und wie soll man gesunde Milch produzieren wenn man seine eigenen Bedürfnisse nicht stillen kann ?!
Im KKH hatte ich mir fet vorgenommen ausschließlich zu Stillen leider ist die Realität meistens anders denn als ich nach Hause kam konnte ich nicht für eine ruhige Athmosphäre immer und überall in der Wohnung sorgen, der LAden da muss laufen, mein Freund ist Koch arbeitet von Mittagsd bis elf Uhr abends, und nein dakann ich wenn er heimkommt nicht noch verlangen dass er seine Klamotten selber wäscht und bügelt oder mir noch spätabends eine Mahlzeit zubereitet. Also habe ich nachdem Maus wohl einen Schub hatte u. nur an meiner Brust hing u. ich völlig KO war ( Schwindel, etc...) Pre zugefüttert u. mittlerweile haben wir die letzte Mahlzeit abends komplett durchs Fläschchen ersetzt die dann Papa füttert wenn er v. der Arbeit kommt weil Mama dann so ausgelaugt ist u. auch mal Schlafen will !!! Morgens bekommt die kleine dann wie gewohnt die Brust aus der dann munter die Milch fließt....
Im KKh mutet sich alles ganz easy an, da kann man ja bei jedem Problemchen Klingeln oder ?! Bei mir zu Hause ist das leider nicht so u. ich gehöre auch nicht zu der Gattung Frau die über meterhohe Wäscheberge Klettern kann u. darunter ihr Kind sucht; ich ziehe nur gebügelte Klamotten an, ein Koch sowieso u, auch die Kleine soll anständig gekleidet sein, wir sind ja nicht bei " Hempels unterm Sofa".
Zum Thema Hängetitten muss ich ganz klar sagen dass ich die nach 2 Kindern Stillen NUR durchs Stillen habe denn weder bei der Großen (15) noch bei der Kleinen hatte und habe ich die Zeit mich darum zu kümmern ob mein BH richtig sitzt, meine Ernährung ausgewogen ist, etc...
Wie gesagt ich weiß nicht wie es all diese Kampfstillmamas schaffen, bei denen siehts wahrscheinlich wie bei Messies aus, Hauptsache es wird gestillt was das Zeugs hält auch wenn Baby stundenlang schreit weil es nicht satt wird, bei uns beschweren sich leider schon die Nachbarn wenn Baby wieder mal zu laut ist !!! Rest folgt...

Rest....
Noch etwas zum Thema Dauerstillen aus meinem Bekanntenkreis kenne ich einen Fall wo eine Mutter den Sohn bis 5 stillte u. heute ist er 17 u. will mit seiner Mutter nichts mehr zu tun haben... tolle Mutter-Kind Beziehung, nicht ?! Es heißt ja Kinder nabeln sich ab u. das ist auch richtig so, exzessives Stillen über mehrere JAhre kann diesen normalen Prozess unterbinden u. zu Störungen führen u. das Argument mit den Natürvölkern zählt bei mir nicht, wir sind hier nicht in Afrika oder sonst wo sondern in einem westlichen LAnd wo es andere Nahrung gibt die ein Kind auch kennnen lernen sollte u. ich renne doch hier auch nicht wie in den Naturvölkern halb nackt mit meinen Hängetitten rum, oder macht ihr das etwa ?!
Dauerstillen hat für mich auch etwas mit Faulheit seitens der Mutter zu tun die schlicht u. einfach zu faul ist ihrem Kind ein gescheites Stück Fleisch zu braten, nicht umsonst gab uns der Liebe Gott Zähne !!!
Zum Thema Stillen in jeder Lebenslage: wenn man wie ich ein Kind hat dass nur mit Stillhütchen Stillt, kann man eben nicht wie ich es gestern versucht habe auf der Rückbank des Autos Stillen, geht nicht gibt nur gemeckere !!!
Ich kann Frauen verstehen die aus ästhetischen Gründen nicht Stillen wollen, ich meine mein Bauch sieht nach 2 Kaiserschnitten so Schei.... aus dass mein Freund da nur noch im dunklen dran darf ... ist so, basta...
Und dann gibt es auch leider die Frauen die überhaupt nicht Stillen können, bei manchen geht es eben nicht, basta u. das muss man akzeptieren u. nicht gleich den Spruch rausholen " jede Frau kann Stillen!", eben nicht !!!

Ich möchte betonen dass ich GERNE Stille aber alles in Massen bitte und seit ich zufüttere kann ich morgens wenigstens wieder meiner Köperpflege nachkommen und mich um meinen Haushalt kümmern der trotz Kind auch noch eine Rolle in meinem Leben spielt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 12:11

Ach ja ?!
So ein Blödsinn, mein Bauch sieht nach 2 Schwangerschaften bzw. Kaiserschnitten total Scheiße aus, Bauchnabel schief und schwarz, Linea Negra verschwindet nicht.
Es gibt eben solche u. solche Körper.
Und man darf auch Schwanger werden wenn man keine natürlichen Veränderungen des Körpers will... rede das doch den Leuten nicht ein... es gibt Mamas wie wir die gerne Stillen und eben Mamas wie liesl und meine Mutter übrigens auch, die dies nicht möchten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 12:13

Richtig....
... nach 2 Kindern kann ich das bestätigen. Stille trotzdem weil ich das möchte aber deine Ansicht ist für mich völlig in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 12:24

Hör....
auf deine Hebamme und lies dazu unbedingt dien Beipackzettel des MEdikamentes, den kannst du auch im Net einsehen und höre nicht auf Frauen die dir hier zureden wollen du sollst weiterhin Stillen; ich bin zwar kein Arzt aber ich denke dass das MEdikament in die Milch übergeht u. das nicht gesund sein kann.
Außerdem frage ich mich ellen ernstes warum du den Rat einer Hebamme suchst wwenn du sowieso nicht au sie hörst ?1 Paradox !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 12:31
In Antwort auf elisabennet

Hallo nazar88
eine stillberaterin könnte dich sicher noch gut unterstützen. wenn deine hebamme dich gerade nicht so gut unterstützt, hättest du so wenigsten kompetenten rat.
ich kenn mich nicht aus mit der wirkung der abstilltablette, aber eine stillberaterin weiß da gut bescheid und kann dir auch sonst über die anfangsschwierigkeiten beim stillen hinweg helfen.
du kannst dich online, telefonisch oder persönlich beraten lassen. schau mal bei http://www.lalecheliga.de/ oder http://www.afs-stillen.de/front_content.php rein.
im forum stillen-und-tragen.de gibts auch aktive stillberaterinnen.
liebe grüße

Sag mal...
hast du den Zug verpasst ?!!!
Sie hat ne Tablette bekommen, im Beipackzettel steht drin es sollte unter Einnahme des MEdikamentes auf das Stillen VERZICHTET werden !!!
Auch wg. der Inhaltsstoffe die wahrscheinlich in die Milch übergehen...
und nicht zuletzt wg. der Tatsache dass es ein Medikament ist dass die PRoduktion der Milch unterbindet u. zwar auf eine sehr radikale Weise; bist du Hebamme oder hast du die Weisheit einfach nur mit dem Löffel gefressen ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 12:34
In Antwort auf mayim_12574734

Sie meint weil
ich ja schon mal die tablette genommen habe zum abstillen aber es kommt ja jetzt milch die schmerzen halt ich jetzt gerne aus für meine süsse sie meint halt ich kanns mir abschminken ich stille sie ja trotzdem aber sie wird nicht satt deswegen geb ich ihr auch noch das fläschen mach ich das falsch oder das richtige ich weis nicht

Eben...
Tablette=gefährlich !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 12:37

Sie soll
nicht Stillen weil sie eine Tablette zum Abstillen genommen hat und das sind wahre Hämmer und ihr Körper stellt sich schon auf weniger Milch um durch nur 1 Tablette... ihr habt echt alle den Knall nicht ghört... wie kann man jemandem raten weiter zu Stillen obwohl eine Hebamme ( die es garantiert besser weiß als wir alle), davon abrät.... Kopfschüttel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 17:08
In Antwort auf lafrancaise4

Rest....
Noch etwas zum Thema Dauerstillen aus meinem Bekanntenkreis kenne ich einen Fall wo eine Mutter den Sohn bis 5 stillte u. heute ist er 17 u. will mit seiner Mutter nichts mehr zu tun haben... tolle Mutter-Kind Beziehung, nicht ?! Es heißt ja Kinder nabeln sich ab u. das ist auch richtig so, exzessives Stillen über mehrere JAhre kann diesen normalen Prozess unterbinden u. zu Störungen führen u. das Argument mit den Natürvölkern zählt bei mir nicht, wir sind hier nicht in Afrika oder sonst wo sondern in einem westlichen LAnd wo es andere Nahrung gibt die ein Kind auch kennnen lernen sollte u. ich renne doch hier auch nicht wie in den Naturvölkern halb nackt mit meinen Hängetitten rum, oder macht ihr das etwa ?!
Dauerstillen hat für mich auch etwas mit Faulheit seitens der Mutter zu tun die schlicht u. einfach zu faul ist ihrem Kind ein gescheites Stück Fleisch zu braten, nicht umsonst gab uns der Liebe Gott Zähne !!!
Zum Thema Stillen in jeder Lebenslage: wenn man wie ich ein Kind hat dass nur mit Stillhütchen Stillt, kann man eben nicht wie ich es gestern versucht habe auf der Rückbank des Autos Stillen, geht nicht gibt nur gemeckere !!!
Ich kann Frauen verstehen die aus ästhetischen Gründen nicht Stillen wollen, ich meine mein Bauch sieht nach 2 Kaiserschnitten so Schei.... aus dass mein Freund da nur noch im dunklen dran darf ... ist so, basta...
Und dann gibt es auch leider die Frauen die überhaupt nicht Stillen können, bei manchen geht es eben nicht, basta u. das muss man akzeptieren u. nicht gleich den Spruch rausholen " jede Frau kann Stillen!", eben nicht !!!

Ich möchte betonen dass ich GERNE Stille aber alles in Massen bitte und seit ich zufüttere kann ich morgens wenigstens wieder meiner Köperpflege nachkommen und mich um meinen Haushalt kümmern der trotz Kind auch noch eine Rolle in meinem Leben spielt !

...
du tust ja als ob "wir" sie mit gewalt gezwungen hätten ...

soweit ich weis is das ein forum für werdende/junge/erfahrene mütter und man postet hier um so viele verschiedene meinungen/tips zu erhalten wie möglich, um sich dann selbst ne meinung über das problem/thema zu bilden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 18:12
In Antwort auf tamsen_11842415

...
du tust ja als ob "wir" sie mit gewalt gezwungen hätten ...

soweit ich weis is das ein forum für werdende/junge/erfahrene mütter und man postet hier um so viele verschiedene meinungen/tips zu erhalten wie möglich, um sich dann selbst ne meinung über das problem/thema zu bilden.

Ich tue nicht
als ob ihr sie gezwungen hättet, aber Tatsache ist dass ich bei meiner großen (15), auch so eine Tablette nach 3 Monaten bekam (hätte man mir damals gesagt dass man auch zufüttern kann, ich hätte nicht so früh abgestillt !) u. mein Arzt mir dann verboten hat weiterzustillen.
Wie gesagt ich bin kein Arzt aber da Ärzte ja ein Studium in dieser Richtung gemacht haben, gehe ich stark davon aus dass sie sich auskennen, oder ?Und dass man vielleicht auch auf das hören sollte .
Und somit habe ich auch nur meine Meinung dargelegt.
Und manchmal ist Stillen auf Teufel komm raus eben nicht immer der richtige Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 18:23

Ich bin nicht
unverschämt, aber mir geht einfach nicht in meinen Schädel wie manche so borniert sein können !!!
Sie will Stillen, es geht nicht, man gibt ihr Tabletten, sie nimmt nur eine (Krankenkassengeld Verschwendung, freiwillige Mitglieder wie ich müssen das mitfinanzieren, danke), Hebamme sagt auch sie soll aufhören, aber nein sie möchte ihr eigenes Ding durchziehen.... und ihr gebt ihr noch recht.
Und nun zu der Tablette, wie gesagt ich bin kein Arzt aber wie oben schon erwähnt durfte ich nach solch einer Tablette auch nicht mehr Stillen und habe mich daran gehalten zum Wohle meines Kindes, weil ich nicht weiß ob die Inhaltsstoffe sich irgendwann mal in der Milch abbauen.
Wenn SIE dann noch weiterstillen möchte, dann soll SIE das tun, selbst wenn Ärzte und Hebammen aus irgendeinem Grund den diese ( da sie sich da besser auskennen als wir ALLE hier in diesem Forum), ihr davon abraten.
Außerdem schreibst du so wie wenn ich ihr generell vom Stillen abraten möchte, das stimmt nicht wie bereits oben erwähnt Stille ich bereits mein 2tes Kind und tue dies auch gerne.
Ich rate nur wegen Einnahme der Tablette ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 18:38

Naja
ich kann lesen, danke.
Und nach 2 Schwangerschaften weiß ich auch wie mein Körper sich dadurch verändert, ich habe damit auch keine Probleme aber bunmal andere und denen sollte man statt ihnen eine Hängetitten Phobie anzuhängen auch gut zureden, es gibt nämlich Frauen die Wert auf ihr Äußeres legen.
Außerdem hast du doch geschrieben dass jemand der keine Veränderungen am Körper haben will( das du den Sinn meiner Aussage nicht versthehst, es war ja nur ein Wiederholen deiner Aussage,ignoriere ich mal höflich) niemals Schwanger werden darf, und da finde ich hast du Vorurteile gegenber solcher Frauen. Wenn sie sich attraktiv trotz Baby fühlen will, dann ist das doch Ok, ich renne seit der Geburt meiner 2ten Tochter nur noch in Schlabberklamotten rum, weil ich echt noch andre Dinge zu tun habe als mich um mein Äußeres zu kümmern, aber andren Müttern ist dies vielleicht verdammt wichtig, wie Z.B. liesl.
Und wenn sie nicht Stillen will auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 20:10

Ich
habe damals nur eine Tablette bekommen, kann nicht sagen was da jetzt anders ist bei ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 20:43

Übrigens
finde ich die Überheblichkeit unverschämt jemandem Stillen aufzuschwatzen wenn Arzt und Hebamme wahrscheinlich aus medizinischen Gründen zum abstillen raten.
Aber hier geht es ja im Prinzip nur dadrum dass ihr Kampfstillmamas ein Problem mit Flaschenernährung, zufüttern etc... habt und keine andere Meinung gelten lasst !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 21:52

Ok
tut mir leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kind schreit bis es schläft und wird dann in der Nacht wieder munter und schreit
Von: manu151210
neu
16. September 2012 um 18:56
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper