Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Stillen im sitzen wird zum Alptraum , kleine schreit wie am Spieß

Stillen im sitzen wird zum Alptraum , kleine schreit wie am Spieß

21. Januar 2008 um 21:47 Letzte Antwort: 24. Januar 2008 um 9:03

Hallo ihr. Ich weiss nicht weiter... unsere tochter ist nun etwas über 3 Monate. Sie trinkt so alle 2-4h und bis letzte Woche hat das in allen Positionen hervorragend geklappt. Auf einmal trinkt sie im sitzen nur noch unter Protest. Egal in welcher haltung ob mit oder ohne stillkissen ect. PP. Die ersten paar minuten trinkt sie gut (wenn ich sie nach ewigem gezeter dann mal da habe wo sie hin muss zum saugen)...und dann setzt sie ab grinst einen an und wenn ich sie dann versuche wieder anzulegen gibts Zirkus. Das Problem ist, sie würde noch weiter trinken....das weiss ich weil im liegen wechsel ich dann die Seite und dann wird die zweite auch noch gut angetrunken /. Bin echt überfragt was aufeinmal los ist. vielleicht hattet ihr das Problem schon einmal oder habt Tips.... für unterwegs ist das echt sch.... wenn sie nicht im sitzen trinkt Danke

Mehr lesen

21. Januar 2008 um 22:03

Das problem hab ich auch seit ein paar tagen,
im liegen funktioniert es super, meistens ist das nachts wo ich ihn liegend stille..
aber seit ein zwei tagen mag er nicht mehr so recht im sitzen trinken, keine ahnung woran es liegt, er trinkt auch erst so ca 5 minuten gut und dann plötlich geht er weg und fängt an zu schrein, verbiegt sich fast und es ist eine qual ihn irgendwie wieder ruhig zu bekommen ich wechsle dann die seiten.. dann gehts wieder 5 minuten und dann gehts wieder los...wär echt schön und ich wär auch sehr froh, wenn jemand wüsste woran es liegt.

lg kathrin und lukas 10 wochen

Gefällt mir
22. Januar 2008 um 10:02

Hallo
Evtl. liegts am 12-Wochen-Wachstumsschub. Da hat meine Tochter auch oft total viel Geschrei gemacht, wenn sie trinken sollte, obwohl sie anscheinend Hunger hatte. Liegen ging dann auch oft am besten. Tipps habe ich eigentlich keine außer durchhalten und nicht deswegen abstillen. Es wird nach dem Schub auf jeden Fall wieder besser (bis zum nächsten).
Wenn sie beim Anlegen rumgezickt hat hab ich oft nach dem Motto gehandelt wer nicht will der hat schon und die Brst wieder weggepackt und nach 15 Minuten neu angeboten. Irgendwann hat sie dann getrunken. Hab halt drauf geachtet wie ihr Allgemeinzustand ist. Insgesamt hat sie jedenfalls genug getrunken. Zusätzlich hatten wir beim Schub noch das Problem, dass sie tagsüber nicht einschlafen konnte/wollte. War schon ne stressige Zeit.

Ich wünsch allen die drin stecken ein gutes Durchhaltevermögen und haltet euch immer vor Augen: Es wird wieder besser (so habe ich den Schub überlebt).

Liebe Grüße
Morgaine

Gefällt mir
22. Januar 2008 um 10:11

Hallooo
Also bei uns passiert das auch in letzter Zeit immer mal wieder, mein Lukas ist aber erst 7 Wochen alt.
Ich habe dann immer so das Gefühl, als das ihn ganz viel Luft drückt.
Wir setzten dann ab, dann trage ich ihn ein bisschen rum und dann kommt meist ganz viel Luft oben oder unten und dann trinkt er eigentlich ganz gut weiter.
Warum das immer nur im sitzten und nicht im liegen passiert weiss ich nicht...

LG Saphena + Lukas 7 Wochen

Gefällt mir
23. Januar 2008 um 20:22

Immer noch aktuell
...leider :/

keiner=??

Gefällt mir
23. Januar 2008 um 20:36

Meine
hatte das in dem alterszeitraum auch, allerdings machte sie bei der zweiten seite nen aufstand...
versuch vielleicht mal, sie in fussballhaltung anzuleggen...
auf jeden fall hats wieder auf aufgehört

Gefällt mir
24. Januar 2008 um 9:03

Das kwnn ich
Fenja hatte das auch um den Zeitpunkt.
Ich hab sie dann immer ganz schnell im Stehen angelegt und mich dann hingesetzt.
Das geht wieder vorbei, ist nur eine Phase.
lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers