Home / Forum / Mein Baby / Stillen in der Öffentlichkeit...

Stillen in der Öffentlichkeit...

11. April 2006 um 21:55

Hallo ihr Lieben,

bestimmt ist diese Frage hier schon oft gestellt worden, ich brauche trotzdem eure Meinung!!!!

Mein kleiner Julian ist 14 Tage alt, ich stille ihn voll. Klappt bis jetzt auch hervorragend, bis auf den unregelmäßigen Rhytmus, den wir erst noch finden mußen.

Ich kann mit ihm problemlos bis zu 3 Stunden rausgehen, meist schläft er dann im Maxi Cosi oder Kinderwagen, nur irgendwann hat er dann natürlich wieder Hunger ... Bin bestimmt nicht verklemmt und betrachte das Stillen als etwas sehr Natürliches, trotzdem habe ich so meine Probleme, in der Öffentlichkeit z.B. in einem Cafe (falls es von der Zeit doch nicht mehr reicht) "alles" auszupacken... Es dauert auch immer etwas mit dem anlegen bzw. bis er trinkt, so das es wenig diskret ist, wenn ihr versteht, was ich meine...

Ich versuche zwar immer, nach den 3 Stunden wieder zuhause zu sein, Ende des Monats aber z.B. sind wir zu einem Familienfest eingeladen, da wird das so auch nicht klappen. Abpumpen erscheint mir auch nicht als DIE Lösung, zumal er ja kaum einen Schnuller nimmt, nur die Brust - keine Ahnung also, wie das mit Fläschchen klappen würde...

Was sind eure Erfahrungen? Wie habt ihr das gemacht?????

Bin euch sehr dankbar für zahlreiche Antworten !!!!!

LG -

Michaela mit Klein-Julian

Mehr lesen

12. April 2006 um 22:18

Hallo!
Ich fand das nicht weiter schwierig, nur Mut!!! Ich hatte meist einen weiten Pulli an und habe meine Jungs immer so darunter angelegt, dass es kaum jemand bemerkt hat. Übung macht den Meister! Gelegentlich habe ich auch mal gefragt, ob ich mich irgendwo zum Stillen zurückziehen kann. In einer Apotheke wurde mir mal ein Büroraum angeboten, es klappte wunderbar. Auf Familienfeiern findet sich sicher immer ein Raum, in dem Du halbwegs Ruhe finden kannst.
Mehr als einmal habe ich mich einfach ins Auto verkrümelt....
Meine Kinder haben aber nirgends so gut und ruhig getrunken wie zuhause
Alles Gute wünscht
Trine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 17:51

Ist doch egal...
Hallo!
Ist doch egal-war mir nämlich auch zu blöde alles in der Öffentlichkeit auszupacken!
Meine Kleine ist 18 mon.alt und ich stille sie nur ab und an noch-abends zum einschlafen...
Wenn ich unterwegs war ,wo sie noch alle 2-3 Std.getrunken hat,habe ich im Auto gestillt,im Freibad in der Umkleidekabine und so weiter.Selbst bei meinen Schwiegereltern bin ich in ein anderes Zimmer gegangen.Selbst bei meiner Mami hätte ich es nicht haben können,wenn sie gekuckt hätte(die hat sich dann immer diskret weggedreht )Sobald ich mich von irgendwem beobachtet fühlte,klappte es auch garnicht mehr.Meine Kleine wurde total unruhig und vorbei wars mit dem Stillen. Ne!Ich kann das auch total nicht haben,ich packe meine Brust ja auch sonst nicht so einfach aus!!Die meisten haben das akzeptiert,bis auf ein paar kleine Ausnahmen-von wegen -ist doch was ganz natürliches-stell dich doch nicht so an-brrrr.
Wenn jemand in der Öffentlichkeit stillt,ist das seine Sache.Ich habe das Gefühl die Leute glotzen dann auch.
Aber zieh das ruhig durch und laß dir von niemanden eine Meinung aufzwingen...
bis dann und lieben Gruß

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2006 um 14:24

Der natürlichste prozess der welt...
also ich stille voll und egal was andere denken es ist das natürlichste auf der welt sein baby zu stillen ... ich denke die leute die das stört haben da selbst ein massives problem ..ich jedenfalls kenne niemanden den es stören würde wenn eine mutti ihr baby stillt..

wenn ich irgendwo bin und meine kleine bekommt hunger dann stille ich sie auch ... ich habe immer ein deckchen dabei das ich ihr dann drüber lege so sieht kein mensch irgendwas und kann es nur erahnen.. ich trage noch nicht mal still bhs oder jetzt besonders still bevorzugte kleidung das klappt trozdem überall..
zuletzt waren wir auf einer veranstaltung im freien nah dann setz ich mich eben kurz ins auto und stille sie schnell ... aber auch sonst geht es überall --- gerade das ist ja das tolle beim stillen... und wenn du in ein cafe gehst dann gibt es auch immer meist ein bischen weiter hinten eine ruhige ecke oder so... oder du drehst dich einfach ein bißchen weg ..
und falls dich jemand anreden sollte .. (was ich denke auch wenns jemanden noch so stört eh keiner tun würde) dann bitte frag ihn was ihn daran stört .. aber glaub mir oft denkt man sich selber dabei mehr wie die anderen.. also wo ich noch keine kinder hatte und eine frau hat irgendwo in meiner nähe gestillt dann war das für mich überhaupt kein thema ..für dich etwa? wahrscheinlich auch nicht...
was bei mir hinzu kommt ich bin eine sehr junge mami und man sieht mir die drei kinder überhaupt nicht an, da gaffen viele leute erstens wegen der neugierde (sind das jetzt ihre kinder oder was) und wenn ich dann stille dann wissen sie oh das ist ja doch nicht die tante...
also wie die menschen eben sind einfach neugierig..
es kann aber auch sein das dich frauen ansehen sich denken was für ein nettes bild das ist, sich vielleicht zurückerinnern wie es bei ihnen war und und und... aber es ist sicher so das es die wenigsten stört ..und so einen richtigen abfälligen blick hab ich noch nie erhalten !!
das einzige was sein kann ist oft das männer irgendwie nicht genau wissen wie sie sich verhalten sollen und wo hinschauen (aber wann wissen die das schon *gggg* ) desto lockerer du an die sache ran gehst desto lockerer werden es auch alle anderen sehen .. glaub mir da einfach mal
also scheiss dich nichts es gibt viel schlimmeres was man(n) unseren mitmenschen antuen könnte ....
Also ein hoch an die stillenden mütter und weiter so ..
die welt ist unnatürlich genug )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 17:52

Stillen,alle guggen, no go!
Also ich finde Stillen ist ganz natürlich. Bei den Tieren guggt man auch und sagt oh.
Aber ich finde Frauen, die ihre Kinder in der Öffentlichkeit stillen müssen sich profilieren. Muss denn das so sein? Stillen sollte etwas für die Nähe und Geborgenheit zwischen Mutter und Kind darstellen. Und hat man das auf Familienfeiern mitten im Trubel, im Cafe? Nein, fürs Kind ist es besser in einem ruhigen Raum, wo nicht jeder Zutritt hat. Neulich bei einer Familienfeier (bei mir zu Hause) war auch eine Bekannte mit ihrem 1jährigen Sohn und prompt mitten im Trubel hatte die ihren Sohn dranhängen. Wir waren alle ziemlich sprachlos. Als ich meinte, sie könne doch ins Nebenzimmer gehen, da wäre mehr Ruhe, wurde sie noch grantig. Mal ne Frage: holen denn Männer die Väter sind ständig ihren Schwanz raus um zu zeigen, dass sie Vater sind? Nee, solche Leute die das mit dem Stillen vor allen Leuten genießen haben wohl ein Problem. Die geilen sich und andere damit auf. Aber mit Mutterliebe hat das nichts zu tun.
Das soll aber nun nicht heißen ich hätte was dagegen. Aber mit Pietät, Taktgefühl und Anstand hat öffentliches Stillen nichts zu tun. Verkriecht euch nicht ins dunkle Kämmerlein, aber nehmt Rücksicht auf eure Mitmenschen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2008 um 22:33

Ein langer breiter Schal
schick über die Schulter geschwungen, nimmt einem die erste Scheu in der Öffentlichkeit zu Stillen, später ging es auch ohne
Nein, mein Kind kann auch im dicksten Trubel trinken und brauchte nicht die "Ruhe"
Ich finde Stillen in der Öffentlichkeit ist nicht schlimmer als was manche mir an Anblick im Schwimmbad bieten und denen sage ich ja auch nicht bleib zu Hause....
Auf der anderen Seite, WENN man mir einen gemütlichen Raum geboten hat, habe ich den auch gerne in Anspruch genommen. Nur Abstellkammern, WC's und stinkende Wickelräume (Danke Ikea) etc, auf die hab ich gerne verzichtet und dann lieber draussen Junior angedockt.
Versuche es einfach mal und wenn es gar nicht geht frage einfach freundlich, meist bekommt man sofort einen Raum angeboten.
lg alge28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 23:42

An alle stillenden Mütter
Hallo ihr lieben. Bin seid drei Wochen glücklicher Vati geworden von einem zauberhaften Mädel. Bitte scheut euch nicht in der öffentlichkeit zu stillen. Unsere Vorfahren haben es auch nicht anders gemacht. Seht mal genau hin, wer etwas gegen öffentliches Stellen hat. Sind es die Männer? Denke mal eher selten. Sie geniessen den Anblick unauffällig, da die schönsten Dinger eben stillende Mütter haben. . Ergo: wie reagieren Frauen? Oder gar Frauen, die Kinder wollten und nie hatten? Gewöhnt sie daran. Kleine Säuglinge haben ein Mägelchen das so gross ist wie ein Daumen. Wenn sie Hunger haben wollen sie jetzt essen oder bei der Brust schlafen. Wer das öffentliche Stillen als Provokation sieht hat selbst nie die Brust bekommen. Die sind geistig Obdachlose.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 16:05
In Antwort auf neuervati

An alle stillenden Mütter
Hallo ihr lieben. Bin seid drei Wochen glücklicher Vati geworden von einem zauberhaften Mädel. Bitte scheut euch nicht in der öffentlichkeit zu stillen. Unsere Vorfahren haben es auch nicht anders gemacht. Seht mal genau hin, wer etwas gegen öffentliches Stellen hat. Sind es die Männer? Denke mal eher selten. Sie geniessen den Anblick unauffällig, da die schönsten Dinger eben stillende Mütter haben. . Ergo: wie reagieren Frauen? Oder gar Frauen, die Kinder wollten und nie hatten? Gewöhnt sie daran. Kleine Säuglinge haben ein Mägelchen das so gross ist wie ein Daumen. Wenn sie Hunger haben wollen sie jetzt essen oder bei der Brust schlafen. Wer das öffentliche Stillen als Provokation sieht hat selbst nie die Brust bekommen. Die sind geistig Obdachlose.

HALLO!?!
hier gehts ums stillen, also füttern von babys und nicht ums TITTENGLOTZEN!
genau deshalb haben viele frauen probleme damit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 21:27

.
Also so wie Du schreibst hältst Du Stillen für was ganz furchtbar schmerzhaftes oder unangenehmes und traust Dich nicht zu stillen
Hier hat keine Stillende was von Vernachlässigung gesagt, aber Du rechtfertigst Dich hier, ohne dass Dich jemand angegriffen hätte.
Und wie Du selbst so richtig bemerkst: Es ist jedem selbst überlassen.

Ich hätte nicht gedacht, dass wir in einem solch primitiven Land leben, in dem man sich entschuldigen muss, weil man seinem Kind was zu Essen gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2012 um 16:30

Der
Thread ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich würde trotzdem gerne etwas dazu sagen.
Also ich finde stillen in der Öffentlichkeit ein absolutes no go, eine bischen Respekt sollte man schon noch bewahren. Ich persönlcih finde es nicht gerade appetitlich, wenn ich in einem Restaurant sitze und esse, während nebenan eine Frau sitzt und ihre Brüste auspackt. Aber ich denke viele machen das mit Absicht um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass sie gerade ein Kind zur Welt gebracht haben. Z.B. habe ich eine Bekannte, die in einem Restaurant arbeitet und letztens war eine frisch gebackene Muterr zu Gast, die ihr Kind am Tisch stillte. Der Chef des Restaurants hatte der Mutter höflicherweise ein Zimmer angeboten, in dem sie ihr Baby stillen könnte, doch das lehnte sie ab. Aber hallo, sowas geht garnicht. Genauso wenig, wie manche ihre Kinder in der Öffentlichkeit wickeln, obwohl Wickelräume massenweise zu Verfügung stehen, denn eine schmutzige Windel ist gerade ansehlich. Ich frage mich oft, warum manche so provokant sind... Anscheinend haben sie es schwer nötig jeden wissen zu lassen, dass sie gerade dabei sind ein Kind großzuziehen. Und ganz ehrlich, wenn das jemand in meiner Gegenwart machen würde, dann würde ich mit Sicherheit nicht den Mund halten!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2012 um 16:31
In Antwort auf zelda_12688369

Stillen,alle guggen, no go!
Also ich finde Stillen ist ganz natürlich. Bei den Tieren guggt man auch und sagt oh.
Aber ich finde Frauen, die ihre Kinder in der Öffentlichkeit stillen müssen sich profilieren. Muss denn das so sein? Stillen sollte etwas für die Nähe und Geborgenheit zwischen Mutter und Kind darstellen. Und hat man das auf Familienfeiern mitten im Trubel, im Cafe? Nein, fürs Kind ist es besser in einem ruhigen Raum, wo nicht jeder Zutritt hat. Neulich bei einer Familienfeier (bei mir zu Hause) war auch eine Bekannte mit ihrem 1jährigen Sohn und prompt mitten im Trubel hatte die ihren Sohn dranhängen. Wir waren alle ziemlich sprachlos. Als ich meinte, sie könne doch ins Nebenzimmer gehen, da wäre mehr Ruhe, wurde sie noch grantig. Mal ne Frage: holen denn Männer die Väter sind ständig ihren Schwanz raus um zu zeigen, dass sie Vater sind? Nee, solche Leute die das mit dem Stillen vor allen Leuten genießen haben wohl ein Problem. Die geilen sich und andere damit auf. Aber mit Mutterliebe hat das nichts zu tun.
Das soll aber nun nicht heißen ich hätte was dagegen. Aber mit Pietät, Taktgefühl und Anstand hat öffentliches Stillen nichts zu tun. Verkriecht euch nicht ins dunkle Kämmerlein, aber nehmt Rücksicht auf eure Mitmenschen.


Absolut Deiner Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2012 um 16:36


Peinlich bist wohl eher Du, weil Du das stillen eines Kindes mit einem Imbiss vergleichst. Sicherlich packe ich an einem Imbisstand nicht meiner Geschlechtsteile aus. Frauen, die das in der Öffentlichkeit machen, haben ein besonderes Geltungsbedürfnis und versuchen sich damit zu beweisen. Eigentlich ein Armutszeugnis... Aber wehe ein Hund kackt mal an den Strassenrand, da wird sich tierisch aufgeregt *brech*!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2012 um 22:26
In Antwort auf nightflight1

Der
Thread ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich würde trotzdem gerne etwas dazu sagen.
Also ich finde stillen in der Öffentlichkeit ein absolutes no go, eine bischen Respekt sollte man schon noch bewahren. Ich persönlcih finde es nicht gerade appetitlich, wenn ich in einem Restaurant sitze und esse, während nebenan eine Frau sitzt und ihre Brüste auspackt. Aber ich denke viele machen das mit Absicht um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass sie gerade ein Kind zur Welt gebracht haben. Z.B. habe ich eine Bekannte, die in einem Restaurant arbeitet und letztens war eine frisch gebackene Muterr zu Gast, die ihr Kind am Tisch stillte. Der Chef des Restaurants hatte der Mutter höflicherweise ein Zimmer angeboten, in dem sie ihr Baby stillen könnte, doch das lehnte sie ab. Aber hallo, sowas geht garnicht. Genauso wenig, wie manche ihre Kinder in der Öffentlichkeit wickeln, obwohl Wickelräume massenweise zu Verfügung stehen, denn eine schmutzige Windel ist gerade ansehlich. Ich frage mich oft, warum manche so provokant sind... Anscheinend haben sie es schwer nötig jeden wissen zu lassen, dass sie gerade dabei sind ein Kind großzuziehen. Und ganz ehrlich, wenn das jemand in meiner Gegenwart machen würde, dann würde ich mit Sicherheit nicht den Mund halten!!!

Bloß nicht vor "aller" augen
hm, wenn dus so "unappetitlich" findest, warum schaust du nicht einfach weg?
warum sollte die frau mit kind von allen anderen abgesondert werden? hat sie kein recht auf einen selbstgewählten platz? soll das kind ja nicht in "gesellschaft" essen, wie alle anderen auch?

stillen ist einfach, praktisch und natürlich. wers nicht mag, schaut weg und feddisch

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2012 um 14:55
In Antwort auf nightflight1

Der
Thread ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich würde trotzdem gerne etwas dazu sagen.
Also ich finde stillen in der Öffentlichkeit ein absolutes no go, eine bischen Respekt sollte man schon noch bewahren. Ich persönlcih finde es nicht gerade appetitlich, wenn ich in einem Restaurant sitze und esse, während nebenan eine Frau sitzt und ihre Brüste auspackt. Aber ich denke viele machen das mit Absicht um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass sie gerade ein Kind zur Welt gebracht haben. Z.B. habe ich eine Bekannte, die in einem Restaurant arbeitet und letztens war eine frisch gebackene Muterr zu Gast, die ihr Kind am Tisch stillte. Der Chef des Restaurants hatte der Mutter höflicherweise ein Zimmer angeboten, in dem sie ihr Baby stillen könnte, doch das lehnte sie ab. Aber hallo, sowas geht garnicht. Genauso wenig, wie manche ihre Kinder in der Öffentlichkeit wickeln, obwohl Wickelräume massenweise zu Verfügung stehen, denn eine schmutzige Windel ist gerade ansehlich. Ich frage mich oft, warum manche so provokant sind... Anscheinend haben sie es schwer nötig jeden wissen zu lassen, dass sie gerade dabei sind ein Kind großzuziehen. Und ganz ehrlich, wenn das jemand in meiner Gegenwart machen würde, dann würde ich mit Sicherheit nicht den Mund halten!!!


ja genau ich still mein kind in der öffentlichkeit damit alle merken das ich kind zur welt gebracht habe und nicht weil mein kind hunger hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2012 um 21:57
In Antwort auf nightflight1

Der
Thread ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich würde trotzdem gerne etwas dazu sagen.
Also ich finde stillen in der Öffentlichkeit ein absolutes no go, eine bischen Respekt sollte man schon noch bewahren. Ich persönlcih finde es nicht gerade appetitlich, wenn ich in einem Restaurant sitze und esse, während nebenan eine Frau sitzt und ihre Brüste auspackt. Aber ich denke viele machen das mit Absicht um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass sie gerade ein Kind zur Welt gebracht haben. Z.B. habe ich eine Bekannte, die in einem Restaurant arbeitet und letztens war eine frisch gebackene Muterr zu Gast, die ihr Kind am Tisch stillte. Der Chef des Restaurants hatte der Mutter höflicherweise ein Zimmer angeboten, in dem sie ihr Baby stillen könnte, doch das lehnte sie ab. Aber hallo, sowas geht garnicht. Genauso wenig, wie manche ihre Kinder in der Öffentlichkeit wickeln, obwohl Wickelräume massenweise zu Verfügung stehen, denn eine schmutzige Windel ist gerade ansehlich. Ich frage mich oft, warum manche so provokant sind... Anscheinend haben sie es schwer nötig jeden wissen zu lassen, dass sie gerade dabei sind ein Kind großzuziehen. Und ganz ehrlich, wenn das jemand in meiner Gegenwart machen würde, dann würde ich mit Sicherheit nicht den Mund halten!!!

Stillen in der Öffentlichkeit
Ich finde stillen in der Öffentlichkeit überhaupt kein no go... aber ich bin absolut deiner Meinung, es ist auf jeden Fall öffentlichkeitsgeeigneter, wenn die Brust verhüllt ist. Ich habe selbst da was tollen zur Geburt als Geschenk bekommen... einen Stillschal von Mania. Der gibt einen absoluten Sichtschutz und schützt zudem meinen Kleinen vor Geräusch- und Lichtquellen. Ach, und die Stilleinlage kann in dem Schal "unsichtbar" aufbewahrt werden - echt praktisch. Und als Accessoire ist der Schal ein absoluter Blickfang Solche Geschenke kriegt Mama gerne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2012 um 22:03

@nightflight1

traurig, dumm und armselig was du geschrieben hast..
zu dir fällt mir echt nichts ein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2012 um 16:59
In Antwort auf pirmin_11904647

Ein langer breiter Schal
schick über die Schulter geschwungen, nimmt einem die erste Scheu in der Öffentlichkeit zu Stillen, später ging es auch ohne
Nein, mein Kind kann auch im dicksten Trubel trinken und brauchte nicht die "Ruhe"
Ich finde Stillen in der Öffentlichkeit ist nicht schlimmer als was manche mir an Anblick im Schwimmbad bieten und denen sage ich ja auch nicht bleib zu Hause....
Auf der anderen Seite, WENN man mir einen gemütlichen Raum geboten hat, habe ich den auch gerne in Anspruch genommen. Nur Abstellkammern, WC's und stinkende Wickelräume (Danke Ikea) etc, auf die hab ich gerne verzichtet und dann lieber draussen Junior angedockt.
Versuche es einfach mal und wenn es gar nicht geht frage einfach freundlich, meist bekommt man sofort einen Raum angeboten.
lg alge28

Ein langer Schal - Stillschal, Stilltuch...
Ein Schal ist absolut auch meine Lösung für das schönste "Problem" der Welt Es gibt mittlerweile auch extra dafür gemachte Stillschals. Sogar mit einem Einschub für die Stilleinlage. Schick sehen sie dazu noch aus. Gerade diesen Doppelnutzen finde ich klasse. Gibt es schon genug Produkte, die später in der Schublade landen Hier gibt es eine richtig schöne Auswahl www.stillschal.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 10:00
In Antwort auf pirmin_11904647

Ein langer breiter Schal
schick über die Schulter geschwungen, nimmt einem die erste Scheu in der Öffentlichkeit zu Stillen, später ging es auch ohne
Nein, mein Kind kann auch im dicksten Trubel trinken und brauchte nicht die "Ruhe"
Ich finde Stillen in der Öffentlichkeit ist nicht schlimmer als was manche mir an Anblick im Schwimmbad bieten und denen sage ich ja auch nicht bleib zu Hause....
Auf der anderen Seite, WENN man mir einen gemütlichen Raum geboten hat, habe ich den auch gerne in Anspruch genommen. Nur Abstellkammern, WC's und stinkende Wickelräume (Danke Ikea) etc, auf die hab ich gerne verzichtet und dann lieber draussen Junior angedockt.
Versuche es einfach mal und wenn es gar nicht geht frage einfach freundlich, meist bekommt man sofort einen Raum angeboten.
lg alge28

Stillende Mama
Was Alge schreibt kann ich nur unterstreichen, ein breiter Schal verdeckt alles, was lediglich dem Baby und der Mama zusteht (naja, vielleicht noch dem Papa ;o)
Was man allerdings sagen muss ist, dass nicht alle Baby im Trubel trinken wollen. Schnell sind sie ja abgelenkt und finden alles spannender als das Trinken ;o) Da hilft ein Schal - oder ein extra dafür gemachter Stillschal - weiter. Ich hatte so eine schmerzhafte Erfahrung (Baby dreht sich mit der Brustwarze im Mund rasch zum Geräusch... ) Habe dann von einer Freundin-Mama einen Stillschal empfohlen bekommen. Den hatte ich immer dabei. Auch wenn nicht gebraucht, hat er als Accessoire einen super Job gemacht ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2012 um 1:09
In Antwort auf skadi_12116122

@nightflight1

traurig, dumm und armselig was du geschrieben hast..
zu dir fällt mir echt nichts ein..

Nicht
dumm, sondern absolut der Realität entsprechend. Nicht jeder will zwangsläufig die Brust anderer Frauen sehen. Natürlich gibt es Situationen, in denen es nicht anders geht als in der Öffentlichkeit zu stillen. Aber sowas (wie obene in meinem Beitrag erwähnt) ist reine Wichtigtuerei. Denn wenn man schon ein feines Zimmer angeboten bekommt und trotzdem darauf besteht sein Kind im Restaurant am Tisch zu stillen, ist das mehr als respektlos... Finde es sowieso unter aller S**, was sich manche so alles rausnehmen, zum schämen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:42

Still BH oder Tuch
Ich habe noch kein Baby, aber kann es durchaus verstehen, wenn man beim Stillen nicht unnötig auffallen oder andere belästigen möchte. Meine Schwester hatte einen speziellen Still BH. http://www.enamora.de/damen/still-bhs/
Damit musste sie sich nicht immer komplett auspellen und war vor neugierigen Blicken besser geschützt. Die Idee mit dem Schal finde ich aber auch toll! Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 22:02

Hallo
wie war die familienfeier?
ich habe immer im auto gestillt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 22:13
In Antwort auf nightflight1

Der
Thread ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich würde trotzdem gerne etwas dazu sagen.
Also ich finde stillen in der Öffentlichkeit ein absolutes no go, eine bischen Respekt sollte man schon noch bewahren. Ich persönlcih finde es nicht gerade appetitlich, wenn ich in einem Restaurant sitze und esse, während nebenan eine Frau sitzt und ihre Brüste auspackt. Aber ich denke viele machen das mit Absicht um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass sie gerade ein Kind zur Welt gebracht haben. Z.B. habe ich eine Bekannte, die in einem Restaurant arbeitet und letztens war eine frisch gebackene Muterr zu Gast, die ihr Kind am Tisch stillte. Der Chef des Restaurants hatte der Mutter höflicherweise ein Zimmer angeboten, in dem sie ihr Baby stillen könnte, doch das lehnte sie ab. Aber hallo, sowas geht garnicht. Genauso wenig, wie manche ihre Kinder in der Öffentlichkeit wickeln, obwohl Wickelräume massenweise zu Verfügung stehen, denn eine schmutzige Windel ist gerade ansehlich. Ich frage mich oft, warum manche so provokant sind... Anscheinend haben sie es schwer nötig jeden wissen zu lassen, dass sie gerade dabei sind ein Kind großzuziehen. Und ganz ehrlich, wenn das jemand in meiner Gegenwart machen würde, dann würde ich mit Sicherheit nicht den Mund halten!!!


armseliges deutschland!
bist du wirklich so ichbezogen oder tust du nur so? klar, wir bösen mamis machen das nur um leute wie dich zu provizieren. sag mal gehts noch? wenn mein kind schreit weil es hungrig ist, gucke ich nicht erst stundenlang wieviel menschen da sind oder ob es stillzimmer gibt (die es im stillunfreundlichen deutschland eh nie gibt) sondern ich gebe natürlich meinen kind due brust. das baby ust hungrig und zwar jetzt und dabei ist es ihm egal wer zusieht. und mir ist das dann auch egal. was interessiert es mich, kb du dich gestört fühlst wenn mein baby isst. du siehst beim essrn vielleicht auch nicht appetietlich aus, trotzdem stört es dich nicht in der öffentlichkeit zu essen. genauso zum thema wickeln. was bildest du dif eigentlich ein? bist du der mittelpunkt der welt? glaubst du echt frischgebackene mütter haben keine anderen sorgen als dich zu privozieren? hast du überhaupt kinder? also mein kind ist mit wichtiger als die meinung anderer leute und vor allem habe ich null interesse daran zu provozieren. wenn mein baby schreit reagiere ich und wem das nicht passt, der jann ja wegsehen oder wianders hingehen. wenn das baby schreit, meckern die menschen, weil sie gebervt sind, beendet man das schreien, meckern sie übers stillen in der öffentlichkeit. habt ihr kein eigenes leben? ihr seit sowas von unreif und peinlich, ernsthaft!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 22:15
In Antwort auf becher91


ja genau ich still mein kind in der öffentlichkeit damit alle merken das ich kind zur welt gebracht habe und nicht weil mein kind hunger hat


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 22:25
In Antwort auf nightflight1

Der
Thread ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich würde trotzdem gerne etwas dazu sagen.
Also ich finde stillen in der Öffentlichkeit ein absolutes no go, eine bischen Respekt sollte man schon noch bewahren. Ich persönlcih finde es nicht gerade appetitlich, wenn ich in einem Restaurant sitze und esse, während nebenan eine Frau sitzt und ihre Brüste auspackt. Aber ich denke viele machen das mit Absicht um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass sie gerade ein Kind zur Welt gebracht haben. Z.B. habe ich eine Bekannte, die in einem Restaurant arbeitet und letztens war eine frisch gebackene Muterr zu Gast, die ihr Kind am Tisch stillte. Der Chef des Restaurants hatte der Mutter höflicherweise ein Zimmer angeboten, in dem sie ihr Baby stillen könnte, doch das lehnte sie ab. Aber hallo, sowas geht garnicht. Genauso wenig, wie manche ihre Kinder in der Öffentlichkeit wickeln, obwohl Wickelräume massenweise zu Verfügung stehen, denn eine schmutzige Windel ist gerade ansehlich. Ich frage mich oft, warum manche so provokant sind... Anscheinend haben sie es schwer nötig jeden wissen zu lassen, dass sie gerade dabei sind ein Kind großzuziehen. Und ganz ehrlich, wenn das jemand in meiner Gegenwart machen würde, dann würde ich mit Sicherheit nicht den Mund halten!!!

Nightflight
Thread ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich würde trotzdem auch gerne etwas dazu sagen.
Also ich finde dummes Geschwätz in der Öffentlichkeit oder einem Stillforum ein absolutes no go, eine bischen Respekt sollte man schon noch bewahren. Ich persönlcih finde es nicht gerade appetitlich, wenn ich in einem liebevollem Stillforum lese und Fragen beantworten möchte, während eine Frau gemeines und dummes Geschwätz gegenüber Stillmuttis auspackt. Aber ich denke viele machen das mit Absicht um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass sie gerade unfähig sind, mal die Klappe zu halten. Z.B. Dein Kommentar. Aber hallo, sowas geht garnicht. Genauso wenig, wie manche ihre Ignoranz und Dummheit in der Öffentlichkeit zeigen, obwohl sie massenweise andere Leute mit den selben Ansichten privat treffen könnten und nicht hier darüber diskutieren müssen. Ich frage mich oft, warum manche so provokant sind... Anscheinend haben sie es schwer nötig jeden wissen zu lassen, dass sie gerade dabei sind sich selbst einzureden wie widerlich wohl Kindererziehung und Stillen ist. Und ganz ehrlich, wenn das jemand in meiner Gegenwart machen würde, dann würde ich mit Sicherheit nicht den Mund halten!!!

Haha, das mal dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 8:57
In Antwort auf nightflight1


Peinlich bist wohl eher Du, weil Du das stillen eines Kindes mit einem Imbiss vergleichst. Sicherlich packe ich an einem Imbisstand nicht meiner Geschlechtsteile aus. Frauen, die das in der Öffentlichkeit machen, haben ein besonderes Geltungsbedürfnis und versuchen sich damit zu beweisen. Eigentlich ein Armutszeugnis... Aber wehe ein Hund kackt mal an den Strassenrand, da wird sich tierisch aufgeregt *brech*!


seit wann sind brüste geschlechtsteile? da hat wohl jemand in bio nicht aufgepasst wenn männer am strand oben ohne gehen, packen die dann auch ihre geschlechtsteile aus? manchmal frage ich mich echt was in den
köpfen anderer menschen vor sich geht. ein weibliche brust ist auch nur fettgewebe und in der stillzeit mit milch. warum ist das anstößiger als eine männer brust? n bisschen verklemmt die gute frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 9:40


du vergleichst die absonderung von exkrementen mit dem nähren eines säuglings? kot ist ein anfallprodukt und kann schädlich für menschen sein, daher ist das unhygienisch. stillen bzw. mumi sind 100% nährstoffe, schadet niemanden und ist super hygienisch. es geht nicht darum andere zu verärgern sondern seinem nachwuchs etwas zu essen zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 12:38

Ich habe noch nie erlebt
das man die brust direkt sehen konnte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 12:41

Wie du redest
du bist einfach nur nieveaulos und dumm. das du keine brust sehen magst, ist dein gutes recht. genauso dassu nicht stillen willst. aber stillende mütter unentwegt zu beleidigen ist einfach nur peinlich. milchkühe, triefende euter, hängetitten und und und bewirb dich doch mal bei rtl mitten im leben, das ist genau dein niveau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2012 um 0:14
In Antwort auf charleene26

Nightflight
Thread ist zwar nicht mehr aktuell, aber ich würde trotzdem auch gerne etwas dazu sagen.
Also ich finde dummes Geschwätz in der Öffentlichkeit oder einem Stillforum ein absolutes no go, eine bischen Respekt sollte man schon noch bewahren. Ich persönlcih finde es nicht gerade appetitlich, wenn ich in einem liebevollem Stillforum lese und Fragen beantworten möchte, während eine Frau gemeines und dummes Geschwätz gegenüber Stillmuttis auspackt. Aber ich denke viele machen das mit Absicht um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass sie gerade unfähig sind, mal die Klappe zu halten. Z.B. Dein Kommentar. Aber hallo, sowas geht garnicht. Genauso wenig, wie manche ihre Ignoranz und Dummheit in der Öffentlichkeit zeigen, obwohl sie massenweise andere Leute mit den selben Ansichten privat treffen könnten und nicht hier darüber diskutieren müssen. Ich frage mich oft, warum manche so provokant sind... Anscheinend haben sie es schwer nötig jeden wissen zu lassen, dass sie gerade dabei sind sich selbst einzureden wie widerlich wohl Kindererziehung und Stillen ist. Und ganz ehrlich, wenn das jemand in meiner Gegenwart machen würde, dann würde ich mit Sicherheit nicht den Mund halten!!!

Haha, das mal dazu.

Sag mal




DANKE Holly!!! Besser hätte es keiner ausdrücken können!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 21:43
In Antwort auf kasia_11867871

Still BH oder Tuch
Ich habe noch kein Baby, aber kann es durchaus verstehen, wenn man beim Stillen nicht unnötig auffallen oder andere belästigen möchte. Meine Schwester hatte einen speziellen Still BH. http://www.enamora.de/damen/still-bhs/
Damit musste sie sich nicht immer komplett auspellen und war vor neugierigen Blicken besser geschützt. Die Idee mit dem Schal finde ich aber auch toll! Liebe Grüße

Einfach mal einen Stillschal nutzen
Hallo,

ich habe bis zum neunten Monat überall gestillt. Hatte einen Stillschal von Mania. Der ist einfach super. Man konnte NICHTS sehen und mein kleiner Keks war immer schön von allen Geräuschen abgeschirmt. Was ich auch toll finde - ich trage ihn heute immer noch gerne. Halt als Schal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 22:08
In Antwort auf gishle_11901676

Einfach mal einen Stillschal nutzen
Hallo,

ich habe bis zum neunten Monat überall gestillt. Hatte einen Stillschal von Mania. Der ist einfach super. Man konnte NICHTS sehen und mein kleiner Keks war immer schön von allen Geräuschen abgeschirmt. Was ich auch toll finde - ich trage ihn heute immer noch gerne. Halt als Schal

Huhu
hab schon viel von diesem schal gelesen und finde die echt auch schön
würde gern auch in der öffentlichkeit stillen fühl mich aber sehr unwohl dabei so "ohne"...kann man den denn auch anwenden wenn man im Rückengriff anlegt?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 13:24
In Antwort auf becher91


ja genau ich still mein kind in der öffentlichkeit damit alle merken das ich kind zur welt gebracht habe und nicht weil mein kind hunger hat

Aber
nicht jeder will wissen dass du ein Kind zur Welt gebracht hast, das ist der Punkt.
ICh packe meine Brust auch nicht im Restaurant, etc... aus, man muss die anderen respektieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich werd immer fetter, ich schaff es einfach nicht abzunehmen
Von: jacki_12126651
neu
15. September 2012 um 22:14
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen