Home / Forum / Mein Baby / Stillen mit 17 Monaten und Essverhalten

Stillen mit 17 Monaten und Essverhalten

15. Oktober 2013 um 9:13

Hallo,

Mein Sohn ist 17 Monate alt und stillen war soweit noch ein Thema das er es zum Einschlafen gebraucht hat und zwischen drin auch mal schnuckeln wollte. Momentan isst er gar nicht viel und ich weiß nicht was ich davon halten soll.
Morgens mag er nur paar Schnitzen Paprika, Tomate oder Gurke. Brot mit Aufstrich oder ähnliches wirft er sofort auf den Boden.
Mittags geht bei ihm höchstens bisschen Reis oder Nudeln. Er mag irgendwie kaum was und fordert wieder öfter die Brust. Auch nachts stillen wir derzeit 1-3 Mal.
Stoße immer wieder auf verwunderte Gesichter das er manchmal noch gestillt wird. Sogar im Krankenhaus als wir wegen Rotaviren waren meinte eine Krankenschwester das so Muttermilch nach einem Jahr nicht mehr das wahre ist sprich als ob sie sauer werden könnte

Bin jedenfalls mit meinem Latein am Ende. Er isst nur mal Gemüse, Obst und Nudeln.... und Muttermilch eben.

Was denkt ihr ?

Lg

Mehr lesen

15. Oktober 2013 um 9:25

Hallo Puzze
Danke für die Antwort. Er bekam jetzt noch die letzten 4 Zähne auf einmal. Aber die sind jetzt durchgebrochen. Hätte ja schon längst gern abgestillt aber es ist nicht so einfach. Jedes Kind ist
da ja ja anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2013 um 13:14
In Antwort auf lachoupette00

Hallo Puzze
Danke für die Antwort. Er bekam jetzt noch die letzten 4 Zähne auf einmal. Aber die sind jetzt durchgebrochen. Hätte ja schon längst gern abgestillt aber es ist nicht so einfach. Jedes Kind ist
da ja ja anders.

Hallo
Ich denke auch, dass es eine Phase ist und er es gerade einfach braucht.
Und wenn es für dich okay ist, dann würde h es auch so lassen.

Biete ihm ruhig weiterhin alles an, zeige ihm Alternativen. Ich habe letzte Woche ohne Geschrei, ohne großes Tamtam abgestillt. Meine Tochter ist 18 Monate alt.
Was andere sagen ist und war mit übrigens immer ziemlich schnurz.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2013 um 13:21

Ich kann nur sagen wie ich es machen würde...
ich würde einfach weiter stillen so wie er mag.
wenn er im Moment sowieso nicht viel (auch nicht viel gesundes) isst, ist es doch perfekt, dass er noch muttermilch bekommt!

du musst nur aufpassen, dass es dir selbst nicht zu viel "raubt"... also dass du zb selbst zu viel abnimmst oder eisenmangel (Müdigkeit) bekommst

die krankenschwester hat wohl keine große Ahnung!



LG catsy

ps: ich habe meinen großen mit 17 Monaten abgestillt, weil ich durch die ss keine Milch mehr hatte. sonst hätte ich gerne noch weiter gestillt.
die kleine (9 Monate) hab ich auch vor so lange zu stillen wie sie mag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2013 um 14:57

Mach weiter
als außenstehender is es eben befremdlich da langzeitstillen leider noch ein tabu thema ist...ich muss ehrlich sagen,manchmal fand ich den anblick der stillenden mami auch erst seltsam....aber hätte es meine tochter gewollt hätte ich sie auch ganz lange gestillt....

lass dich nicht von andere verunsichern!!!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2013 um 14:59

Stillen nach Bedarf
Dein Kind weiß selbst ganz genau was und wieviel es wovon braucht. Im besten Fall sollte hierbei das "aufessen, immer das gleiche essen, nichts essen..." nie ein Thema sein.
Ich habe gerade darüber mit einer Stillberaterin von LLL gesprochen.

Also - einfach nach Bedarf stillen und eine Auswahl an gesunden Lebensmitteln zur Verfügung stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen